kleines Monster ist unsauber

P

palle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
11
Hallo,
das ist meiner erster Beitrag hier im Forum und bräuchte mal ganz dringend euren Ratschlag.

Situation
Wir haben seit knapp einer Woche zwei Kitten, der Kater ist laut unserer TA ausm Mai und seine Schwester wohl ausm Juli. Wobei die beiden viel kleiner aussehen für mein Empfinden :). Er wiegt jetzt 1200g und sie 700g haben jetzt in einer Woche gut 100g zugenommen die kleinen Fresssäcke. Wir haben die beiden Kitten von einem Bauernhof gerettet, der direkt an einer Bundesstraße liegt und die beiden Kitten sind grade auf die Straße gelaufen als wir sie das erste mal gesehen haben. Also haben wir sie mitgenommen :).

Die beiden waren am Montag beim TA und die meinte, dass sie vom körperlichen etc. gut in Schuß sind, sie hatten nur Durchfall, was aber an dem neuen Futterangebot und der Wurmkur gelegen haben kann. Die beiden bewohnen zur Zeit meine beiden Zimmer und müssen von Zeit zu Zeit mal den Besuch von unserem Hund in Kauf nehmen. Mit Menschen haben sie keine Probleme und sind total anhänlich, aber den Hund fauchen sie noch an.

Das Problem liegt jetzt darin, dass der Kater rumpinkelt, er macht ins Katzenklo (habe ich heute gesehen), nebens Katzenklo, auf Textilien (welche eigentlich als Bettchen dienen sollten) und am schlimmsten auf meine Bettdecke :eek:.

Wir haben 2 Katzenklos im Nebenzimmer, wo sie immer drinne sind. In das zweite Zimmer dürfen sie nur, wenn wir auch drinne sind. Die KaKlos sind beide offen und mit Klumpstreu befüllt, wir haben auch schon die Marke gewechselt.

Der Urin stinkt auch nicht übermäßig, zumindest richt es nicht nach makieren und wenn er macht, dann sind es auch gleich große Pfützen, bei dem was die kleinen auch immer trinken :rolleyes:.

Was könnte ich noch machen??? KaKlos nochmal umstellen (Futter steht nicht daneben) ich bin mit meinem Latein einwenig am Ende :(

Könnte es auch sein, dass er beim rumtoben mit seiner Schwester mein Bett mit einem Katzenklo verwechselt??? Ich kann mir nämlich nur schlecht vorstellen, dass es etwas anderes ist. Protest pinkel und makieren würde ich erstmal ausschließen genau so wie eine Krankheit. Bitte gebt mir Tips :)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und willkommen!
hmmmm, nicht so einfach.....
ich würde trotzdem beim TA anrufen und ihn fragen ob er eine körperliche Erkrankung völlig ausschließt. Wir haben hier ein anderes Kitten, dass bereits Struvit hat, also keine Seltenheit....daher bitte abchecken und wenn möglich Urin sammeln und zum TA.
Anschließend kann es sein, dass die zwei KAKLO´s zu wenig sind und Du drei brauchst, an einem anderen Ort.....Normalerweise sagt die Theorie ein Klo mehr als Katzen....
Möglicherweise mag er es auch nicht weil es im gleichen Zimmer steht?
Und wieso dürfen sie noch nicht in den Rest der Wohnung?
Es könnte auch ein Verhalten aus Unsicherheit sein oder
er markiert dadurch?
Auf alle Fälle entweder er ist krank oder es gefällt ihm was nicht - könnte schon sein, dass es ihm nicht passt wenn der Hund in sein/ihr Revier kommt....

und dann sei doch bitte so lieb und stell Dich und Eure Tier im Vorstellungsthread noch vor.....wenn möglich mit Fotos????:D:D:D
Gruß
Heidi
 
P

palle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
11
in den Rest der Wohnung (immerhin noch weitere 7 Zimmer plus Bad und Küche) hat man die kleinen Stinker einfach nicht im Auge und es ist das Reich unserer dicken Trixie. Da ich und meine Freundin Anfang nächsten Jahres zusammenziehen werden, ist diese Lösung momentan nur eine Übergangslösung.

Ich werde nachher mal das Kaklo ins zweite Zimmer holen und mal beobachten was er macht. Aber auf jeden Fall schonmal danke und das mit dem Vorstellungsthread werde ich noch machen :D
 
J

joma

Gast
Hallo,
frag deinen TA doch mal wegen einer Frühkastration.Meine Katze ist 5 Monate,wird am 23 6 Monate.Am 12 wird sie kastriert.
Ich denke damit hast du das Problem quasi behoben.
 
P

palle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
11
hallo,
ich nochmal. Jetzt sind knapp zwei Monate vergangen und er ist jetzt seit zwei einhalb Wochen kastriert. Das Pinkeln hört aber einfach nicht auf. Er pinkelt IMMER auf mein Bett/mein Kopfkissen oder vors Katzenklo ...

Das Katzenklo wird 2mal täglich sauber gemacht. Er geht zwar drauf, wenn er Groß muss, aber dann deckt er es nicht zu. Mittlerweile richt meine Matratze aus einer Mischung von Deo, Seife und Danclorix. Da er in jede Ecke riesige Pfützen hinterlässt.

Ich weiß nichtmehr, was ich noch machen soll, hilft es vielleicht wenn ich ihn ganz vom Bett fern halte. Ich bin mittlerweile alle zwei Tage meine Matratze am waschen oder meine Bettdecke und so langsam wirds echt lästig.

Gibt es irgend eine Möglichkeit da etwas zu machen?
 
P

palle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
11
na toll, jetzt muss ich das ja nochmal schreiben, da der Edit nicht ging :mad:

also Kurzfassung: den Kater kann ich auch nicht wirklich ins Kaklo setzen, ohne dass er in Panik ausbricht. ich weiß nicht, was er für ein Problem hat da er wie gesagt zum Kacken darauf geht. Ich habe auch das Gefühl, dass bei der Katzenstreu gar keine Klumpenbildung mehr da ist.


bis dann
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
wenn dein fellpopo wirklich markiert hat, dann dauert es noch ein kleines bischen länger bis sich die hormone auch umgestellt haben. da heißt es geduld haben.

hat der TA sich vor der kastra den kleinen mann genau angeschaut, wurden krankheiten ausgeschloßen?

was für ein kaklo hast du? manche mögen keins mit haube, andere gehen nicht gerne auf ein offenes.
welches streu benutzt du? vieleicht ist das streu deinem katerchen unangenehm, richt es oder hat es spitze steinchen?

was meinst du damit, du kannst ihn nicht wirklich in das kaklo setzen? wie machst du das?

vieleicht kannst du ein wenig mehr schreiben.
sind die beiden freigänger oder wohnungskatzen? wie ist ihr fress- und vor allem ihr trinkverhalten? kuscheln die beiden zusammen oder ist einer dominant und unterdrückt den anderen? sind sie viel alleine, welche spielmöglichkeiten haben sie?

weißt du, ich kann deinen frust sehr gut verstehen. mein kleiner pinkelt mir auch seit wochen in die betten. ich weiß wie das nerven kann. ;)
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Also, das ist ja ganzschön Mist.
Kann mir vorstellen, dass es Dich nervt.

Über das Bett würde ich immer eine Folie legen, damit man nicht ständig die Matratze vollgepinkelt hat. Malerfolie oder ne Isomatte oder PVC-Tischdecke oder, oder...

Ansonsten würde ich sagen, dass der Kleine einfach nicht ausgelastet ist.
Sei es, dass ihm das Zimmer nicht reicht, sei es dass er ganz und gar rausgehen will. Das denke ich, weil er doch vom Bauernhof kommt, die haben manchmal so ein "Freiheitsgen".

Beschreibe die Katzen mal mehr, sonst kann man nur vage vermuten. Siehe die Fragen von Kleine66.

LG Melinda
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Also, das ist ja ganzschön Mist.
Kann mir vorstellen, dass es Dich nervt.

Über das Bett würde ich immer eine Folie legen, damit man nicht ständig die Matratze vollgepinkelt hat. Malerfolie oder ne Isomatte oder PVC-Tischdecke oder, oder...

Ansonsten würde ich sagen, dass der Kleine einfach nicht ausgelastet ist.
Sei es, dass ihm das Zimmer nicht reicht, sei es dass er ganz und gar rausgehen will. Das denke ich, weil er doch vom Bauernhof kommt, die haben manchmal so ein "Freiheitsgen".

Beschreibe die Katzen mal mehr, sonst kann man nur vage vermuten. Siehe die Fragen von Kleine66.

LG Melinda
ich stimme da der Melinda und der Claudi zu,
bitte beschreib mal noch genauer....
möglich ist auch,dass ihm einfach die zwei Zimmer zu wenig sind und er ja weiß, dass da draußen das Leben tobt und er riecht und hört doch mit Sicherheit den Hund und das kann Stress für ihn bedeuten - sie sind ja sozusagen eingesperrt bis ihr auszieht - das ist schon noch so, oder?
glg Heidi
 
P

palle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
11
  • #10
hallo,

also bei der Kastation wurde mir zum Kater nichts gesagt zwecks Krankheit.
ich habe zwei offene Katzenklos, das eine hatte mal eine Haube, da ist er aber nicht reingegangen. Ich nehme das Streu von Thomas, ich könnte mir vorstellen, dass er das nicht mag. Nachdem er mir gestern Nacht um 1 Uhr eine Pfütze neben mir gemacht habe, bin ich selber nochmal auf Ursachenforschung gegangen.

Ich habe ein bisschen frische Streu in einen Plastikbehälter getan und mit meiner Fischfütterspritze ein bisschen Wasserreingespritzt. Das zeug hat ganz schön geknistert und es hat sich so schäumend angehört. Zumal ich seit einiger Zeit nicht mehr wirklich viele Urinklumpen im Kaklo finde.

Also aufs Kaklo geht er zum Kacken ;), aber wenn ich ihn von meinem Arm ins katzenklo setzen will sträubt er sich richtig und fängt an rumzuzappeln. Wenn er dann drinne sitzt ist er auch innerhalb einiger Sekunden wieder raus. Ich setze ihn ganz normal rein, also nicht im Nacke gepackt oder so.

Beide sind Stubentiger, Fressen bekommen die beiden zweimal täglich etwa 60g/Katze und trinken machen sie mir auch eine Schale pro Tag leer. Nur Trockenfutter von Felix. Sie wecken mich morgens immer weil sie Hunger bekommen und freuen sich auf ihr Fresschen.

Die beiden Kuscheln öfter mal zusammen auf meinem Stuhl vor der Heizung oder liegen beide bei mir auf dem Schoß, wobei er es liebt sie abzulecken. Wenn er aber hellwach ist, ärgert er sie auch und "überfällt" sie beim schlafen. z.B. wenn er auf den Platz möchte wo sie liegt. Ansonsten spielen die beiden sehr viel miteinander, entweder jagen sie sich gegenseitig oder sie spielen mit ihrem Spielzeug, Müll, Tapete :mad: oder meinen Pflanzen :mad:.

Alleine sind sie meistens von 11 - 17 Uhr oder zwischendurch mal, wenn ich bei meiner Freundin übernachte. Wobei dann meine Mutter sich um die beiden kümmert.

Nach draussen geht leider nicht, weil direkt an der Hauptstraße.
Mit dem Hund hat der Kater auch keinen Streß mehr, mittlerweile beschnuppern sie sich ganz ruhig an der Nase oder er liegt neben ihm und kuschelt.

Das Bett abdecken bringt leider nichts, wenn ich nicht im Zimmer bin stelle ich meine Matratze hoch, meistens pinkelt er mir dann drauf, wenn ich auf dem Bett sitze, kurz rausgehe oder es vergesse die Matratze hoch zu stellen.

Wie funktioniert denn dieses Felliway? Als erstes werde ich es jetzt mal mit einer Umstellung der Katzenstreu. Vll habt ihr ja noch ein paar Tips
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
  • #11
Ja, vielleicht mag er das Streu wirklich nicht.
Teste das doch mal aus, ist ja immerhin noch das Einfachste, was man ändern kann. So ganz feines, sandartiges Streu mögen die meisten Katzen ganz gerne.

Ansonsten hört es sich nicht an, als hätte er Probleme, das Verhalten der beiden scheint mir ganz normal.

Ich würde ihnen allerdings anderes Futter geben. Nur Trofu ist nicht gut, vor allem kein Felix, da ist nämlich nur Getreide drin und kaum Fleisch.
Kauf mal z.B. Sanabelle, das ist nicht teurer, aber besser.
Allerdings finde ich es wichtig, dass Du ihnen auch Nassfutter gibst, denn Trofu allein begünstigt das Entstehen von Blasensteinen und Nierenerkrankungen usw.
Meistens trinken die Katzen nämlich nicht genug, jedenfalls nicht soviel wie sie aufnehmen würden, wenn sie Nafu fressen.

Ich hab auch noch nicht verstanden, warum die KAtzen nur in diesem Zimmer sein müssen. Könnte mir vorstellen, dass sie mehr Platz auch anregender fänden.

LG Melinda
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
  • #12
Hallo Palle

und für das Bett:

Ich habe auf meinem Bett eine wasserdichte Moltonauflage für Matratzen. Da ich ein normal großes Bett habe, habe aber eine Auflage für französische Bette, hängt das an den Seiten runter und da stecke ich es mit Sicherheitsnadeln fest.

Katzenpipi getestet, es geht nix durch.
 
P

palle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
11
  • #13
endlich wieder internet :D,

also der Tip mit der Auflage ist gut, das werde ich mal testen :).

Die beiden müssen momentan in diesem Zimmer bleiben, weil die beiden keine geplante Anschaffung waren, sonder aus der Not heraus hier geblieben sind. Meine Freundin und ich werden demnächst (etwa 2 Monate) ausziehen und die Katzen mitnehmen. In den Rest der Wohnung sollen sie nicht, da meine Mutter dort zwei ältere und wesentlich größere Katzen hat, welche sich nicht sehr über Zuwachs freuen. Ausserdem sollen die beiden nicht das Wohnzimmer vollpinkeln. Sonst hätten die beiden nicht hier bleiben dürfen.


Ich werd mal gucken wo ich Sanabella herbekomme, hab ich hier noch nirgends gesehen.

bis dann
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben