Zickenverhalten unter Kitten

  • Themenstarter Julia_Kirsty
  • Beginndatum
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
9.114
Ort
Vorarlberg
  • #21
Also stimmt es, dass das Enzym, auf das Allergiker reagieren, erst gebildet wird, wenn Katzen geschlechtsreif/erwachsen sind?
Seit ich Scooby hatte, hab ich auf keine einzige Katze mehr reagiert, auch nicht auf die, auf die ich vorher reagiert habe (also Katzen und Kater von Bekannten, Familie, bei denen ich wusste, dass ich da definitiv reagiert habe - wie gesagt, auf Hunde soll ich angeblich auch hochgradig allergisch reagieren, das war aber wirklich noch niemals der Fall und ich bin von klein auf mit Hunden aufgewachsen).
Bei Freunden leben z.B. zwei Abessinier, da bin ich zuvor immer mit hochroten, juckenden Augen raus gegangen, mittlerweile merke ich davon gar nichts mehr, egal wie nah der Kontakt zu den beiden war.
Als ich mal monatelang hustete und es nicht besser wurde, ging ich mal zum Lungenarzt. Der stellte fest, dass ich ein Bronchial Asthma aufgrund einer Katzenallergie entwickelt hab. Ich bin aber mit Tieren großgeworden. 🤷‍♀️

Ich hab nun einen Plüschknäul hier, auf sie reagier ich kaum. Auch darf sie im Bett schlafen. Manchmal merke ich es aber schon. Dann sind meine Nebenhöhlen zu, ich muss husten, meine Augen brennen und manchmal bekomm ich bei den Augen einen Ausschlag.
Aber.. ich hab das Gefühl, dass ich mich durch die Katze selbst sensibilisiert hab. Es wurde besser. Bei mir zumindest. Ich reagier nicht mehr so stark auf andere Katzen.
Früher hat es gereicht, wenn jemand nur Haare auf der Kleidung hatte... 😬

Wenn du jetzt kaum auf erwachsene Katzen reagierst, würde ich mir keine großen Gedanken machen. ☺️
 
A

Werbung

Julia_Kirsty

Julia_Kirsty

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2022
Beiträge
50
  • #22
Julia_Kirsty

Julia_Kirsty

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2022
Beiträge
50
  • #23
Mittlerweile kuscheln und spielen die drei Mädels miteinander. Es kommt auch vor, dass sie gleichzeitig aus dem selben Napf Wasser trinken oder dass sie Spielzeuge teilen und dabei gibt es dann auch keinen Zoff. Also war meine Sorge wohl ziemlich unbegründet... sie turnen auch mittlerweile alle drei freiwillig bei uns im Bett rum und schmusen uns auch immer öfter an. Ich hab den Eindruck, das Treppenhaus und der Flur kommen bei den Mädels am besten an, da können sie nirgends abrutschen, also lässt es sich dort richtig schön rennen. (Bei uns im Haus ist das UG vom OG1 und 2 getrennt, und das Treppenhaus vom OG1 und 2 ist quasi "innerhalb" unserer Wohnung.)

Zum Thema Allergie:
Ich hatte bisher (trotz Pollenallergie) noch nie irgendwelche Auffälligkeiten bei einem Lungenfunktionstest. Muss ja aber nicht heißen, dass da nie was passiert. Ich hab bei Katzen noch nie niesen oder husten müssen, da haben immer nur die Augen gejuckt, waren rot und haben getränt. Das ist jetzt aber nicht mehr der Fall. Ich würde aber tatsächlich lieber Medikamente nehmen, als die drei Süßen abzugeben.
 
  • Like
Reaktionen: yeast

Ähnliche Themen

F
2
Antworten
25
Aufrufe
3K
FireFighter
F
B
Antworten
15
Aufrufe
599
Ayleen
Ayleen
adeyaka
Antworten
16
Aufrufe
2K
ELLY
E
Psychocola
Antworten
9
Aufrufe
1K
tiedsche
tiedsche
Lady Jenks
2
Antworten
26
Aufrufe
1K
Lady Jenks
Lady Jenks

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben