Neues Kitten ist deutlich kleiner - Größenunterschied ein dauerhaftes Problem?

  • Themenstarter Schattenfeder
  • Beginndatum
  • Stichworte
    größenunterschied kitten 16 wochen kitten unterentwickelt vergesellschaften
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
7.258
Ort
Berlin
  • #41
Also hier waren Leeno und Poncha beide mit knapp 16 Wochen überfällig mit der Kastra, als wir endlich einen Termin bekamen. Zum Glück hatte noch keiner markiert, alles ging dann gut.
Aber wir haben auch keine Kätzin im Haushalt. Wir hätten uns höchstens mit dem Gestank auseinandersetzen müssen.
Bitte unterbinde dieses Verhalten.
Wenn Du Pech hast, ist sie schon trächtig.
21 Wochen ist wirklich höchste Eisenbahn.
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa
Werbung:
Schattenfeder

Schattenfeder

Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2021
Beiträge
39
  • #42
@Wildflower nee, weder sie noch er. Sie ist auch nicht anhänglicher als sonst. Lilly hebt auch nicht ihren Po dabei, sie sitzt ganz normal auf dem Boden. Fängt halt nur an zu Schnurren... aber das muss vielleicht bei ihr auch nichts heißen. Die kleine schnurrt manchmal aus den "seltsamsten" Gründen. Z.B. wenn sie was leckeres zu fressen bekommt oder sie sich in ihre Hängematte legt, während die Heizung läuft 😅
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.299
  • #43
Okay, dann behaupte ich jetzt einfach mal das Gegenteil: sie ist einfah noch Baby und weiß von nix:grin: ;)
 
  • Big grin
Reaktionen: Schattenfeder
Schattenfeder

Schattenfeder

Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2021
Beiträge
39
  • #44
@Cat_Berlin Bisher markiert unserer noch nicht. Wir haben ja bereits den Termin für nächste Woche.☺️ War der frühste, denn sie uns geben konnte.
Im schlimmsten Fall hast du mit der Trächtigkeit recht, davon gehe ich jetzt aber mal nicht aus. Sie hat keinerlei Anzeichen von Rolligkeit und ist jetzt erst 4 Monate alt geworden. Sie wäre dann schon seeehr früh dran mit der Geschlechtsreife.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
7.258
Ort
Berlin
  • #45
Ok.
Das mit dem Termin hatte ich nicht auf dem Schirm.

Aber 4 Monate alte Katzen mit Babies im Bauch sind leider keine Seltenheit. Sie überleben das allerdings oft nicht. Darum sollte, wenn sie bereits trächtig wäre, bitte unbedingt auch die Schwangerschaft beendet werden.

Aber ich halte Euch die Daumen, dass sie noch nicht soweit ist.
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
4.740
Ort
Quito, Ecuador
  • #46
@Cat_Berlin
Im schlimmsten Fall hast du mit der Trächtigkeit recht, davon gehe ich jetzt aber mal nicht aus. Sie hat keinerlei Anzeichen von Rolligkeit und ist jetzt erst 4 Monate alt geworden. Sie wäre dann schon seeehr früh dran mit der Geschlechtsreife.
Hier meldet sich eine Dosi mit Geschwisterpärchen....Amy war mit 4 Monaten rollig. Ihr Bruder Sheldon hatte schon versucht sie zu besteigen....und ich hatte nen Streunerkater am Fenster kleben, der zu Amy wollte.
Ich war so schnell beim TA, so schnell kann nicht mal Jemand das Wort Kastration sagen.

Mich ärgert es immer wieder, wenn Menschen oder TAs die Rolligkeit schön reden oder abtun.

Nein, eine Katze muss nicht einmal rollig geworden sein.
Nein, Frühkastra ist nicht schlecht.
Ja, Katzen können mit vier Monaten rollig und trächtig werden, und, nein, dass sind keine "Ausnahmekatzen".

@Schattenfeder , gut, dass du deine Katzen kastrieren lässt.👍
 
  • Like
Reaktionen: Schattenfeder, basco09, Azar und 2 weitere
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.278
Ort
Mittelfranken
  • #47
Wenn es sehr brenzlig wird, kann der TA zusätzlich zur Kastra evtl einen Hormonchip setzen (chem. Kastra), um eine eventuelle Deckung der Schwesterkatze zu vermeiden
 
  • Like
Reaktionen: Schattenfeder
Schattenfeder

Schattenfeder

Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2021
Beiträge
39
  • #48
Hier meldet sich eine Dosi mit Geschwisterpärchen....Amy war mit 4 Monaten rollig. Ihr Bruder Sheldon hatte schon versucht sie zu besteigen....und ich hatte nen Streunerkater am Fenster kleben, der zu Amy wollte.
Ich war so schnell beim TA, so schnell kann nicht mal Jemand das Wort Kastration sagen.

Mich ärgert es immer wieder, wenn Menschen oder TAs die Rolligkeit schön reden oder abtun.

Nein, eine Katze muss nicht einmal rollig geworden sein.
Nein, Frühkastra ist nicht schlecht.
Ja, Katzen können mit vier Monaten rollig und trächtig werden, und, nein, dass sind keine "Ausnahmekatzen".

@Schattenfeder , gut, dass du deine Katzen kastrieren lässt.👍
oh, das wusste ich so tatsächlich nicht. Mir wurde vom TA nämlich auch gesagt, dass das nicht weiter schlimm sei, da eben mit 4 Monaten noch nicht so weit.
Aber danke für den Input. Ich werde das beim TA mal besprechen. ☺️
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa
Schattenfeder

Schattenfeder

Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2021
Beiträge
39
  • #49
@Pitufa Ich hab jetzt eben nochmal mit dem TA telefoniert. Die nette VTA sagte, dass sie VOR dem 6. Monat eigentlich nicht kastrieren, da sie es nicht für notwendig erachten. Ich hab die Siuation geschildert und eigentlich nur aufgrunddessen, dass Tiger bereits 3kg hat, hat sie den Termin jetzt vorverschoben. Wir können also bereits morgen früh um 8:30 Uhr hin.
Danke für deinen Beitrag, sonst hätte ich da echt nicht angerufen und einfach den Termin Ende nächste Woche wahrgenommen... Dankeschön!☺️
 
  • Like
Reaktionen: ottilie, Phillis, sleepy und eine weitere Person
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
5.462
  • #50
Huch 😳 ist ja toll, dass es dann doch so spontan klappt. Nur dran denken: heut abend gibt's nix mehr in den Katzenbauch 😆
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
4.740
Ort
Quito, Ecuador
  • #51
Freut mich, dass es doch noch mit einem früheren Termin geklappt hat.🙂
 
  • Like
Reaktionen: Schattenfeder
Werbung:
Schattenfeder

Schattenfeder

Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2021
Beiträge
39
  • #52
@Yarzuak Ja, sie meinte sie haben gerade freie Kapazitäten, da wer abgesprungen. ☺️ Hätte ich da jetzt aber nicht angerufen, hätte ich erst den Termin ende nächster Woche. Also doppelt Glück gehabt. 😀
Das wird für den großen allerdings richtig hart. Nach 21 Uhr gibt es nix mehr - und dabei verdrückt er gerade locker 700g täglich 🥴
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.278
Ort
Mittelfranken
  • #53
@Pitufa Ich hab jetzt eben nochmal mit dem TA telefoniert. Die nette VTA sagte, dass sie VOR dem 6. Monat eigentlich nicht kastrieren, da sie es nicht für notwendig erachten. Ich hab die Siuation geschildert und eigentlich nur aufgrunddessen, dass Tiger bereits 3kg hat, hat sie den Termin jetzt vorverschoben. Wir können also bereits morgen früh um 8:30 Uhr hin.
Danke für deinen Beitrag, sonst hätte ich da echt nicht angerufen und einfach den Termin Ende nächste Woche wahrgenommen... Dankeschön!☺️
Die Tierärzte gehen immer von den natürlichen Gegebenheiten draußen in der freien Natur aus. Da ist im Winter Nahrungs Knappheit und dann ist Vermehrung nicht angesagt.
Aber gut genährte Wohnungskatzen haben einen anderen Zyklus (sonst würden die seriösen Züchter ja auch im Winter keine Kitten haben können)
 
  • Like
Reaktionen: Schattenfeder
Schattenfeder

Schattenfeder

Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2021
Beiträge
39
  • #54
So, Tiger ist wieder daheim 🙂 Kastration hat gut geklappt! Nachdem er aus der Transportbox kam, ist er sofort zum Napf gesprintet und musste erstmal fressen 😅 Sein Bäuchlein hat ganz fürchterlich geknurrt...

Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass er wirklich viel trinkt - fast einen halben Liter binnen 4 Stunden. Ist das normal? Klar, er hat jetzt einige Zeit nicht gefressen und dadurch keine Flüssigkeit zu sich genommen - aber so viel auf einmal?
Er trinkt sonst eigentlich wenig bis kaum, deshalb bin ich verwundert. Er nimmt sonst Wasser weder aus dem Napf, noch Brunnen, noch Wasserhahn auf - alles schon ausprobiert. Daher habe ich übers Nassfutter immer nochmal ein paar EL Wasser gegeben. Oder ihn dabei erwischt, wie er das Einweich-Wasser aus Töpfen geschlabbert hat, die in der Spüle standen 🙄 (ohne Spüli natürlich).
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
5.462
  • #55
Einen halben Liter? Bist du sicher oder ist das einfach nur salopp dahergesagt? 😳
 
Schattenfeder

Schattenfeder

Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2021
Beiträge
39
  • #56
Einen halben Liter? Bist du sicher oder ist das einfach nur salopp dahergesagt? 😳
Nee, ich bin mir sicher, dass es mindestens 400ml waren! Ich hab den Napf 2x gefüllt - beide male war er leer - und jedesmal mindestens 200ml rein gemacht.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.278
Ort
Mittelfranken
  • #57
Könnte Durst nach der Narkose sein
Hatte er Infusion?
Sonst würde ich einfach mal auf das natürliche in den Katzen vertrauen, so dass sie wissen, was für sie Grad am besten ist …
 
basco09

basco09

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
1.162
  • #58
Wie geht es heute früh?
 
Schattenfeder

Schattenfeder

Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2021
Beiträge
39
  • #59
@ottilie Soweit ich weiß, hatte er keine Infusion. Hast recht, die Katzen wissen am Besten, was gut für sie ist.
@basco09 Es geht ihm gut. Er war gestern Abend wieder topfit und hat die Bude auseinandergenommen, kam dann aber zum Kuscheln. Also eigentlich wie immer.😄

Sein Trinkverhalten ist jetzt wieder wie davor - scheint sich also eingependelt zu haben.
 
  • Like
Reaktionen: minna e, ottilie und Pitufa

Ähnliche Themen

L
Antworten
10
Aufrufe
4K
LillyundOdin
L
E
Antworten
2
Aufrufe
316
EmilieLee
E
Vicki19
Antworten
11
Aufrufe
492
Vicki19
Vicki19
D
Antworten
9
Aufrufe
3K
Margitsina
Margitsina
M
Antworten
10
Aufrufe
3K
nemaira

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben