Kitten weigert sich zu fressen

  • Themenstarter bryan2k
  • Beginndatum
  • Stichworte
    futter kitten
  • #101
Das Problem ist nicht das Fleisch, sondern dass nur Rohfleisch ohne jegliche Zusätze (Taurin usw.) zur Mangelernährung führt. Und gerade bei Katzen im Wachstum wäre das fatal.
Wobei Taurin jetzt ein schlechtes Beispiel war, denn das ist ja drin im Rohfleisch (vor allem in Rind).
Vor allem geht's ja um das, was dem Rohfleisch fehlt (mit Haaren, Hufen, Gedärm usw. wie bei der "Vollmaus" wär ja alles drin).
Deshalb sollte das Rohfleisch supplementiert werden bzw. Dosenfutter gefressen werden das diese Zusatzstoffe enthält.
 
  • Like
Reaktionen: oneironautin93
A

Werbung

  • #102
Hallo,

gibt leider noch nichts neues. Seit vorgestern um 13 Uhr keine feste Nahrung mehr angerührt.

Dafür klappt das mit der Spritze und dem Tonikum. Gefällt ihr nicht, aber sie behält es drin. Maddie hingegen ist richtig verrückt nach dem Zeug und würde am liebsten die Flasche auseinandernehmen...

Mehrfach NaFu angeboten, auch NaFu versucht mit der Spritze zu geben.. spuckt sie aus :(

Jetzt gibt es erstmal Gehacktes. Ich weiß ich soll nicht nachgeben, aber garnichts fressen bringt es halt auch nicht..

Hier mal 3 kleine Videos (das von gestern hat wohl nicht geklappt)

v1 "Ich ignoriere alles"
v2

und von jetzt gerade (wer hätte es anders erwartet):
Magisches Rinderhack
die Schale ist leer :)
 
  • Like
Reaktionen: Brummi_ und Louisella
  • #103
Kann das sein, dass das Kätzchen noch eine Woche Flaschennahrung braucht? Ein Spätentwickler, der nur gesäugt wurde? Aber dann wäre es ja nur 7 oder 8 Wochen alt.
Ich habe zu meiner Überraschung in diesem Forum gelernt dass es durchaus Katzen gibt die bis zur 16. Woche oder noch länger noch ab und an bei Mama nuckeln dürfen. Deshalb ja auch mein Vorschlag mit der Aufzuchtsmilch.
 
  • #104
Aufzuchtmilch mag sie nicht.. schon probiert

Nur Whiskas Katzenmilch schlabbert sie leer, davon wurde mir aber schon mehrfach abgeraten nun
 
  • #105
  • #106
Müsste ich mal genau wiegen, wenn ich es ihr nonstop zur Verfügung stelle kommen da sicher über 120-140g zusammen
 
  • #107
Jetzt gibt es erstmal Gehacktes. Ich weiß ich soll nicht nachgeben, aber garnichts fressen bringt es halt auch nicht..

Sie bekommt doch das Reconvales. Ganz ehrlich, du machst dir dein Problem selbst 🙄 Gib das Reconvales und stell Dosenfutter hin. Wenn sie nicht fressen will ok, irgendwann wird es der Hunger schon reintreiben, die Nährstoffe bekommt sie ja eingeflößt.
 
  • Like
Reaktionen: racoon20, Daannem und Louisella
  • #108
Müsste ich mal genau wiegen, wenn ich es ihr nonstop zur Verfügung stelle kommen da sicher über 120-140g zusammen
Oooohh....das ist aber ordentlich......da wundert mich nicht, daß die Kleine viele Stunden gar nicht frisst.
Bei reiner Rohfleischfütterung ist auch der Kotabsatz weniger / seltener....falls Du wartest :giggle:
 
  • #109
Sie bekommt doch das Reconvales. Ganz ehrlich, du machst dir dein Problem selbst 🙄 Gib das Reconvales und stell Dosenfutter hin. Wenn sie nicht fressen will ok, irgendwann wird es der Hunger schon reintreiben, die Nährstoffe bekommt sie ja eingeflößt.
Das heißt es wäre in Ordnung wenn Sie tagelang am Stück keine feste Nahrung und nur Reconvales bekommt? Das war mir nicht bewusst.. :(

Oooohh....das ist aber ordentlich......da wundert mich nicht, daß die Kleine viele Stunden gar nicht frisst.
Bei reiner Rohfleischfütterung ist auch der Kotabsatz weniger / seltener....falls Du wartest :giggle:
Ja die haut schon gut rein :) also die 120-140g beziehen sich dann auf den Tag - alles auf einmal futtert sie natürlich nicht :)

Es geht ja hier im Thread auch oft um Krankheiten.. ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass sie irgendein Leiden hat - dann würde Sie doch überhaupt kein Futter anrühren oder liege ich da falsch? Sie inhaliert Fleisch ja förmlich weg.. ;)
 
  • #110
reconvales bietet alles, was nötig ist. ist eine richtige energiebombe. und damit mit etwas pech hat das dann einen ähnlichen effekt wie die schon erwähnten leckereien (milch, schleckpaste, paste etc) und wenn die sich dann soviel fleisch reinpfeift :sneaky:, hat die vielleicht einfach nicht genug schmacht, wenn du was neues anbietest. :)
btw. dann vielleicht tatsächlich mal 12 stunden aussetzen - und dann erst wieder päppeln.
 
  • Like
Reaktionen: oneironautin93
  • #111
Ja die haut schon gut rein :) also die 120-140g beziehen sich dann auf den Tag - alles auf einmal futtert sie natürlich nicht :)
Das ist vollkommen ausreichend für die Kleine Lady. Jetzt melde dich mal da an

Dashboard - dubarfst - Die Barf-Community

......damit haben die meisten Barfer angefangen :p

Wichtig ist das die Kleine, wenn sie hauptsächlich Fleisch bekommt, die wichtigen Supplemente bekommt. Ich denke im Reconvales ist nicht genügend Calcium für den Zwerg. Ich habe mal eine Röntgenbild gesehen, von einer 6 Monate alten Katze, die zuwenig Supplemente bekam......die Knochen waren fast durchsichtig und sind dementsprechend leicht gebrochen.
 
Werbung:
  • #112
Sehr süß die beiden Hübschen!

Und ich finde auch dass sie total fit wirkt und eher wie ein kleiner Gourmet als ein krankes Kätzchen...

Ansonsten weiss ich aber leider auch nix mehr dazu zu sagen außer dem was schon gesagt wurde.
 
  • #113
Das heißt es wäre in Ordnung wenn Sie tagelang am Stück keine feste Nahrung und nur Reconvales bekommt? Das war mir nicht bewusst.. :(

Nein, tagelang nicht weil es kein Vollersatz ist, aber mit dem Tonikum hast du genug Spielraum damit sie überhaupt Lust auf Dosenfutter bekommt. Ich würde auf jeden Fall das Nassfutter per Hand immer wieder anbieten oder eine Art "Shake" mit dem Reconvales und dem Nassfutter machen und dann per Spritze ins Maul geben. Bei meiner Fiona war und ist es z.B. so dass sie neue Futtermarken/sorten erst ein paar mal probieren muss bevor sie dann merkt "ok, schmeckt doch nicht so schlimm". Diese Lerngelegenheit musst du deiner Katze aber natürlich geben, wenn du ihr Rohfleisch gibst sobald sie nicht sofort frisst braucht sie ja nur den Status Quo beibehalten. Ich würde das Nassfutter hernehmen bei dem sie das meiste Interesse gezeigt hat und dabei bleiben bis sie es frisst.
 
  • Like
Reaktionen: bryan2k
  • #114
Nur mal so am Rande, hab mir ein Video angeschaut von deinen beiden Süßen, stell die Wasserachüssel mal in eine andere Ecke und nicht direkt zum Futter :)
 
  • #115
Rinderfettpulver über das Nassfutter schon probiert?

Bei der Menge an Rohfleisch wird sie schlichtweg nicht mehr hungrig sein und "sitzt" die Zeit gelassen ab, bis sie wieder an Fleisch kommt. Die Kleine will offenbar gebarft werden.
 
  • Like
Reaktionen: oneironautin93
  • #116
und wie siehts inzwischen aus mit dem mäkel- zwerg?
 
  • #117
Ja.. es ist und bleibt schwierig :(

Ich versuche Sie an Felini und Barfers Best heranzuführen, leider nicht wirklich erfolgreich bisher. Muss wohl die Dosis noch etwas runtersetzen.

Sobald ich ein bisschen Wasser zum Fleisch dazugebe fasst Sie es nicht mehr an. Also bleibt nur das Pulver so in das Rinderhack bzw die Hähnchenfilet Stücke "einzuarbeiten" - aber selbst dann weigert sie sich eher und frisst nur einen Bruchteil. Man muss aber auch sagen, dass sich der Geruch des Fleisches nach der Zugabe der Supplemente komplett ändert und es kein bisschen mehr so riecht wie vorher.. daher wundert mich das bei unserem Problemkätzchen auch nicht.

Reconvales habe ich übers Wochenende durchgegeben, ist auch keine Dauerlösung weil Sie sich extrem wehrt wenn Sie es ins Mäulchen gespritzt bekommt.. immerhin ist es dringeblieben und die Flasche ist leer.

Lexa wiegt mittlerweile 1280g (keine Zunahme mehr) und Maddie 1400g.

Es bleibt spannend...
 
  • #118
Ich hätte an deiner Stelle ehrlich keine ruhige Minute mehr. Ich hab hier eine erwachsene Mäkelkatze, die mich des Öfteren an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringt. Bei einem Kitten würd ich durchdrehen. Das kann doch so nicht weitergehen. Ich würde mich an deiner Stelle für eine Futterart entscheiden, entweder NaFu (würde ich bevorzugen beim Kitten) oder supplementiertes Rohfleisch und dann nur noch das und nichts anderes mehr. Und obwohl ich dagegen bin und AYCE unterstütze, würde ich es in diesem Fall anders machen. Mehrmals am Tag für ca 20min anbieten und wenn sie nicht möchte, dann wegstellen und 3-4h später dasselbe nochmal und wieder genauso. Und das über 24h versuchen und wenn es nichts bringt, würde ich nochmal zum TA gehen.
 
  • #119
Ja.. es ist und bleibt schwierig :(

Ich versuche Sie an Felini und Barfers Best heranzuführen, leider nicht wirklich erfolgreich bisher. Muss wohl die Dosis noch etwas runtersetzen.

Sobald ich ein bisschen Wasser zum Fleisch dazugebe fasst Sie es nicht mehr an. Also bleibt nur das Pulver so in das Rinderhack bzw die Hähnchenfilet Stücke "einzuarbeiten" - aber selbst dann weigert sie sich eher und frisst nur einen Bruchteil. Man muss aber auch sagen, dass sich der Geruch des Fleisches nach der Zugabe der Supplemente komplett ändert und es kein bisschen mehr so riecht wie vorher.. daher wundert mich das bei unserem Problemkätzchen auch nicht.

Reconvales habe ich übers Wochenende durchgegeben, ist auch keine Dauerlösung weil Sie sich extrem wehrt wenn Sie es ins Mäulchen gespritzt bekommt.. immerhin ist es dringeblieben und die Flasche ist leer.

Lexa wiegt mittlerweile 1280g (keine Zunahme mehr) und Maddie 1400g.

Es bleibt spannend...
Vielleicht musst du das Fleisch mehr "durchziehen" lassen. Also 500g zubereiten und einfrieren, 1-2 Tage sollten da eigentlich schon reichen. Manche Katzen nehmen es so besser, als wenn es frisch zusammengerührt wurde...

Hast du dich mal im Barf-Forum umgeschaut?
 
  • #120
Ja ich muss es auch jetzt so durchziehen .. da Sie Nassfutter -immer- verweigert hat bleibe ich jetzt bei Barf. Ich stelle es mehrmals am Tag hin und warte ab.

Ich hab auch keine ruhige Minute mehr.. ständig überlege ich was ich noch machen könnte, ob weniger oder mehr Supplemente um sie dran zu gewöhnen.. welches Fleisch ich nehme.
Gleichzeitig sehe ich das sie nicht mehr zunimmt und Maddie ihr schon um einiges voraus ist. Wäre sie schon größer würde ich mir weniger Sorgen machen :(

Die beiden werden morgen geimpft, bis dahin bleibe ich erstmal hart und biete ihr immer nur das Rohfleisch mit Supp. an. Dann spreche ich es morgen nochmal beim TA an.. und ich denke, dass ich sie wirklich nochmal zur Besitzerin bringe für ein paar Tage um zu schauen, ob es da besser klappt. Sind wieder 150 Kilometer, aber was tut man nicht alles für die kleinen Fellnasen :)
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
17
Aufrufe
689
BilBal
BilBal
M
Antworten
51
Aufrufe
3K
Neol
Neol
E
Antworten
79
Aufrufe
4K
Ema7
E
Lilly91
Antworten
16
Aufrufe
2K
Lilly91
Lilly91
Pennyfeather
Antworten
51
Aufrufe
2K
Pennyfeather
Pennyfeather

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben