Kitten und 1 Jährige Katze

  • Themenstarter beecee
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fauchen streicheln mauzen katze kitten mauzt trennen zusamenführung
B

beecee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2021
Beiträge
195
Hallo Zusammen

Wie ihr es schon im Titel lesen könnt, habe ich momentan ein Kitten (12 Wochen) und eine Katze (1 Jahr) bei mir zu Haus.

Ich habe zwar schon ein Thread zu diesem Thema, fand den Titel aber nicht passend.

So nun zu meiner Lage:

Hinata ist meine 1-Jährige Katze die bis auf vor vier Tagen, die einzige Prinzessin bei uns zu Hause war. Nach langem Hin und her haben wir uns ein Kitten dazu geholt, da wir bemerkt haben, dass Hinata sich einsam fühlt.

Infos zu Hinata:
-Weiblich
-Kastriert
-3 Mal geimpft
-FiV/FelV Negativ getestet
-Sehr verspielt, und eine Kleine Diva

Unser Kitten Ino ist, für ihr Alter natürlich auch seeeeeehr verspielt und ist ein kleiner Vielfrass.

Infos zu Ino:
-Weiblich
-Nicht Kastriert
-Nicht Geimpft (erfolgt morgen)
-FiV negativ/ FelV muss noch getestet werden (erfolgt morgen)
-Sie ist auch ne Kleine Zicke und schnurrt wie ein Weltmeister.

So nun zu unserer Lage=

Ino ist vor 4 Tagen bei uns eingezogen und hat sich sehr schnell eingelebt. Sie hat sofort gefressen ist brav aufs Klo und hat mit alles Mögliche gespielt.

Am ersten Tag hatten die Zwei nur bei geschlossener Tür Kontakt. Beide haben nahe an der Tür gefressen, Hinata war aber noch bissle verängstigt.

Am zweiten Tag haben wir das Netz aufgestellt und beide haben sich das erste mal beim Essen gesehen. Es gab von beiden Seiten lautes gefauche und geknurre. Am Abend aber konnten beide trotzdem nebeneinander fressen und sich beobachten ohne zu Knurren.

Am dritten Tag haben beide nebeneinander gefressen, OHNE Netz. Seit dann kam kein gefauche oder geknurre von Hinata, ganz anders sieht es aber bei Ino aus. Ino faucht Hinata so gut wie 24/7 an, ausser wenn sie spielt, frisst oder gerade ein Nickerchen hält.

Hinata hingegen ist sehr an Ino interessiert und hat es auch geschafft sie zu be schlecken, währenddessen Ino geschlafen hat. Sobald Ino aber aufgestanden ist, fing das fauchen wieder an.

Das Fauchen irritiert Hinata noch recht stark, weswegen es oft eine Schelle gibt, was Ino natürlich nicht gefällt.

Nach ein paar Kleinen fights sind sich die beiden aber aus dem Weg gegangen und haben beide ruhig geschlafen.

Heute morgen lief es zwischen den beiden eigentlich recht gut, bis auf gerade vorher…

Hinata hat Ino gepackt und hat sie quasi so fest gekickt, dass Ino ein bisschen Fell verloren hat.

Ich habe die beiden jetzt getrennt und Hinata war gar nicht glücklich darüber. Sie hat die ganze Zeit gemauzt und hat Ino gesucht.

Ich weiss wirklich nicht ob ich die zwei noch trennen sollte oder nicht. Ich kann auch nicht wirklich einschätzen ob Hinata Ino “erzieht” oder ob Hinata wirklich sehr aggressiv auf Ino losgeht.

Vorallem ist das sehr schwierig einzuschätzen, da Ino so gut wie immer faucht, sobald Hinata sie beschnuppert oder allgemein zu nahe kommt.

Ino hat auch schon mit dem Schwanz von Hinata gespielt, sobald sich Hinata aber umgedreht hat, wurde sie dann wieder angespannt…

Sorry spame ich hier gerade alles voll, will aber wirklich alles möglichst richtig machen :/

Habt ihr evtl. Tipps was ich noch besser machen kann? Oder ob ich die beiden einfach tun lassen sollte???

LG
bee cee
 
A

Werbung

Hey
Du hast da ein Kleinkind zu einem Teen gesetzt und gesagt "jetzt spielt mal schön".
Die beiden sind aber absolut unterschiedlich in ihrer Entscheidung und können momentan nicht wirklich viel miteinander anfangen.
Das beste wäre eigentlich ihr gebt das Kitten zurück und holt euch was was vom Alter her besser passt.

Du schreibst das kleine ist noch nicht geimpft, wo habt ihr sie denn her?
Seriös hört sich das nicht an.
 
  • Like
Reaktionen: verKATert
Warum setzt ihr ein Kleinkind zu einer fast erwachsenen Katze??
Das wird euch so auf die Füße fallen.
Das Kitten braucht ein gleichaltriges Kitten und eure Katze eine ebenbürtige Spielkameradin.
Woher habt ihr das Kitten?
 
Dazu wurde schon vor einigen Wochen geraten.....

-Bitte kein Kitten zu einjähriger Katze...
-Bitte kein Kitten vom Vermehrer.....
-Bitte Fiv Felv testen lassen.....

Aber, auf nichts wurde gehört, sondern das Gegenteilige getan.

Frisch zusammengeführte Katzen 1 Woche alleine
 
  • Like
Reaktionen: Daannem, Kiara_007, verKATert und 2 weitere
Oh das habe ich vergessen zu erwähnen, ich hatte keine andere Wahl, da meine Familie das so wollte… Entweder Kitten oder gar keine Katze, weswegen ich halt ein Kitten nehmen musste.

Das Kitten ist von einem Bauernhof
 
Ungeimpft vom Bauernhof...
Ich wünsche euch viel Glück.
 
Werbung:
Oke sagen wir mal ich würde das Kitten wieder zurückgeben, wäre es dann besser zu warten, bis ich ausziehe (etwa mit 20) und dann wird meine Katze solange als Einzelkatze gehalten, bis ich eine ältere Katze aus dem TH holen darf?
 
Hinata wäre dann bereits schon etwa 5 Jahre… 5 Jahre warten und gar nicht probieren?
 
Hinata wäre dann bereits schon etwa 5 Jahre… 5 Jahre warten und gar nicht probieren?

Nein wenn du minderjährig bist sind deine Eltern verantwortlich und sollten eine gleichaltrige Freundin besorgen
 
  • #10
Wie ich das schon erklärt habe, leider sind meine Eltern da nicht kooperativ… Entweder Kitten oder keine zweite Katze dazu…

Ich werde das Kitten für den moment noch behalten, ist ja auch erst Tag 4… Ansonsten würde ich sie entweder wieder zurückgeben oder in eine passende Pflegestelle mit Kitten abgeben.

Ob ich es schaffe meine Eltern dann noch zu einer gleichaltrigen Freundin zuzustimmen… eher nicht, weswegen ich mich getraut habe ein Kitten dazuzusetzen
 
  • #11
Ja ist was ist denn das Argument für eine kitten? Macht dich gar keinen Sinn? Kann’s t du das deinen Eltern vielleicht mal erläutern?
 
Werbung:
  • #12
Du kannst doch in dem Alter weder das Kitten abgeben noch eine neue Katze anschaffen. Müssen deine Eltern machen.

Eigentlich ja traurig, dass du dich hier angemeldet hast und deine Eltern nicht. Die sollten Verantwortung übernehmen
 
  • #13
Die 12 Monate alte Katze ist in der Entwicklung wie ein 15 -16 Jahre alter Teenager, das Baby wie ein 4 - 5 Jahre altes Kindergartenkind. Stell dir vor du müsstest dich plötzlich 24 Stunden um ein KiGa - Kind kümmern.
Sieht deine Familie nicht das es für die Altkatze schwierig ist. Dann habt ihr mM nach auch die Katzen viel zu schnell zusammen gelassen.
 
  • #14
Du hast in deinem anderen Thread doch schon viele Antworten zu deiner Frage bekommen.

Was mich wundert. Du schreibst du würdest Anfang Juli die Zweitkatze (also das Kitten bekommen) das dann 12 Wochen alt ist.
Wie alt ist die Katze aktuell ?
Du hattest dort geschrieben die Katze soll an Leinengang gewohnt werden und du willst deine Katze artgerecht halten.
Letztere in der aktuellen Situation wohl nicht gegeben, Leinengang kann tödlich enden und Katze hat davon keinen Mehrwert.
Leinengang KANN funktionieren wenn eine gewisse Vertrauensbasis und Training vorliegt aber das sehe ich hier nicht.

Frisch zusammengeführte Katzen 1 Woche alleine

Dir wurde bereits zu einer langsamen Vergesellschaftung geraten, das Tempo bestimmen die Katzen also nicht zu voreilig zusammenlassen
Desweiteren war die Wahl fast erwachsene Katze mit Kitten nicht gut für beide !
Was soll deine 1 jährige mit einem Kitten anfangen ? Und das Kitten will spielen das sie mit der älteren nicht kann.

Desweiteren sollte das Kitten so schnell wie möglich kastriert, getestet und geimpft werden, dazu noch am besten gechippt wie siehts damit aus ?

Im Thread hattest du geschrieben du bist 16, wer kümmert sich bei euch am meisten um die Katzen bzw ist die Bezugsperson ?
Sicherlich schwer zu argumentieren wenn man Zuhause wohnt aber es gibt im Forum viele Threads über das Thema gleichaltrige / gleichgeschlechtliche Katzenpaare, Einzelhaltung usw such dir dort Informationen zusammen, druck sie aus und bespreche das mit deiner Mutter.

Es KANN sein das deine zwei sich irgendwann akzeptieren es KANN aber auch sein das beide unzufrieden bleiben und dann Fehlverhalten zeigen wie zb kratzen an den Möbel, urinieren/koten ausserhalb des Klos,...


Kurzum :
Deine ältere Katze braucht eine gleichaltrige Freundin, das Kitten sollte dies ebenfalls bekommen.

Vielen Dank an alle für die Antworten.

Leinenfreigang läuft bei uns super, zumindest mit der Hinata. Die Kleine würden wir erst gewöhnen, wenn sie und Hinata sich besser verstehen.

Hinata liebt es mit der Leine rauszugehen, hat auch sehr viel Vertrauen in uns! Da müsst ihr euch absolut keine Sorgen machen!

Die Kleine wird heute noch geimpft, getestet und bekommt eine allgemeine Untersuchung.

Sie wird mit 5 Monaten natürlich auch kastriert und gechippt.

Um die Katzen kümmere ich mich am meisten. Ich arbeite auch und verdiene somit mein eigenes Geld, womit ich für alles Zahlen kann.

Ich habe das mit meinen Eltern schon zig mal besprochen, warum eine ältere Katze besser wär usw. Sie waren aber der Meinung, dass sie auch viele andere Menschen kennen, die ein Kitten zu einer älteren Katze gesetzt hätten (sogar senioren) und es scheinbar bei denen auch sehr gut geklappt hätte.

Sobald Ino anfängt überall zu urinieren oder andere Fehlverhalten zeigt, kann ich das ihnen wieder erklären. Es besteht dann aber sie Gefahr das es heisst, ja jetzt hat es mit nem Kitten nicht geklappt, dann wird es mit einer älteren Katze erst recht nicht klappen…

Ich hoffe, hoffe, hoffe einfach das die Zwei sich noch gut verstehen werden, den ehrlich gesagt habe ich es viel schlimmer erwartet. Ausser das Ino faucht, und Hinata noch ein bisschen zu harsch mit ihr ist, läuft alles gut.
 
  • #15
Sie wird mit 5 Monaten natürlich auch kastriert und gechippt.



Solange nicht kastriert (+ geimpft+gechippt) KEIN Leinengang mit der Kleinen versuchen.

Solange nicht kastriert hat ne Katze nix draussen verloren.
Bitte hier drauf achten, wenn ansonsten schon alles recht verquarkt ist bei euch, bitte hier dann nicht noch den nächsten Fehler draufsetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: beecee
  • #16
Hallo Miteinander

Ich weiss nicht ob ich weiterhin noch updaten soll, da halt niemand wirklich fan von meiner Konstellation ist (Verstehe ich zu 100%, hatte aber keine andere Wahl).

Wir sind nun etwa beim 6ten Tag und zwischen den Beiden läuft es momentan sehr gut!

Die Grosse hat der Kleinen die Ohren geputzt und die hat das ohne geknurre akzeptiert :D

Auch spielen sie mittlerweile miteinander, die Kleine jagt den Schwanz von der Grossen, und die Grosse spielt dann auch mit der Kleinen Fangen :)

Sie können auch nebeneinander schlafen, sitzen, essen und spielen.

Da unsere Katze halt grösser ist, hat die Kleine noch ein bisschen angst, was aber natürlich komplett verständlich ist.

Ich weiss wirklich nicht ob ich noch weiter updaten soll, aber vielleicht interessiert das noch ein paar :)

(An alle Neulinge, falls ihr die Chance habt, dann holt euch einfach direkt eine ältere (gleich alte) Katze, da ich diese Chance nicht hatte musste ich zu einem Kitten greifen. Momentan klappt es sehr gut, dass hat aber eher etwas mit Glück und nicht der Regel zu tun).
 
  • Like
Reaktionen: Elbchen, Lilvy, KleinerZoo und 2 weitere
Werbung:
  • #17
Hallo @beecee das freut mich das es soweit gut läuft bei euch
Klar kannst du gerne weiter Berichten wie es euch geht auch wenn man nicht mit der Konstellation hier nicht glücklich ist

Du verstehst ja warum und hättest du die Möglichkeit gehabt
hättest du es ja anderst gemacht

Also bitte schreib gerne weiter und über Bilder würden wir uns auch freuen
Alles gute die und deinen zwei Katzen
 
  • Like
Reaktionen: beecee und Lionne
  • #18
Hallo @beecee das freut mich das es soweit gut läuft bei euch
Klar kannst du gerne weiter Berichten wie es euch geht auch wenn man nicht mit der Konstellation hier nicht glücklich ist

Du verstehst ja warum und hättest du die Möglichkeit gehabt
hättest du es ja anderst gemacht

Also bitte schreib gerne weiter und über Bilder würden wir uns auch freuen
Alles gute die und deinen zwei Katzen

Vielen lieben Dank!

Das sind meine zwei Divas:
 

Anhänge

  • C28EA435-2C0B-4E33-890D-682B6EDAAAC3.jpeg
    C28EA435-2C0B-4E33-890D-682B6EDAAAC3.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 126
  • Love
  • Like
Reaktionen: MitMaske&Sombrero, pfotenseele, KleinerZoo und eine weitere Person
  • #19
Hallo Zusammen!

Die zwei Zicken kennen sich jetzt schon seit sieben Tagen und ich bin überglücklich😭

Nachdem Hinata die dumme Angewohnheit hatte, Ino immer zu „attackieren“ sobald Ino mal zu schnell rennt, hat sie sich das ENDLICH abgewöhnt.

Die zwei raufen sich mittlerweile, auch wenn das Ino mit gequietsche, fauchi und knurren signalisiert, dass das nicht ihre lieblingsaktivität ist… Naja, Hinata ist da leider eher eine Kater/Katze 😩

Die zwei schlafen mittlerweile nebeneinander und jagen sich auch durch die ganze Wohnung.

Der neue Kratzbaum wird auch ständig genutzt, da man sich da so perfekt verstecken und sich gegenseitig eine hauen kann🥰

Vorher hatte ich gerade Freudentränen in meinen Augen, HINATA HAT INO GEPUTZT 🥹🥹🥹

Die fand das zwar nicht so nice, hat es aber mit ein bisschen schnurren akzeptiert.

Das ist das schönste, was ich seit langem gesehen habe 😻
 

Anhänge

  • C9269A56-425D-428F-9703-FD7C5841D27B.jpeg
    C9269A56-425D-428F-9703-FD7C5841D27B.jpeg
    634,8 KB · Aufrufe: 109
  • Like
  • Love
Reaktionen: TheodoraAnna, Fla, BlubKeks und 8 weitere
  • #20
schön!!!
ja, köpfchenschlecken ist etwas vom berührendsten überhaupt :giggle:
ich freue mich für euch :)
 
  • Like
Reaktionen: beecee und KleinerZoo

Ähnliche Themen

H
Antworten
1
Aufrufe
784
andkena
andkena
P
Antworten
3
Aufrufe
3K
Starfairy
S
Xenovia
Antworten
13
Aufrufe
4K
Xenovia
Xenovia
A
Antworten
16
Aufrufe
991
Cap&Cake
Cap&Cake
B
Antworten
96
Aufrufe
7K
Schnoki
Schnoki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben