Einzug zweier Kitten zu 2,5 Jahre alten Katze

  • Themenstarter A.Moskwas
  • Beginndatum
A

A.Moskwas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. September 2022
Beiträge
14
Hallo,

Wir haben vor knapp einer Woche 2 kleine Kitten aufgenommen. Die Gecshichte könnte etwas länger werden.
Erstmal die Daten unsere Katze.
2,5 Jahre alt, ein Birmamix, sehr menschen und Katzenbezogen.

Die Kitten Ein Männchen und ein Weibchen, auf mindestens 5 Monate geschätzt (vom Tierarzt), seit gestern kastriert/sterilisiert, sehr menschen bezogen.
Wir haben sie erstmal seperat zu unsere Katze gehalten, weil wir ja auch nicht wussten ob sie Flöhe oder sonstiges hätten.
Ich bin derzeit Zuhause, weil ich im BV bin.

Aber sie war so neugierig was hinter der Tür da los war und mauzt, das sie sich am nächsten Tag beim Füttern reingeschlichen hat🙈. Sie wirkte interessiert und wollte auf sie zugehen und sie beschnuppern.

Die beiden kleinen hatten Angst und fingen an zu fauchen und unsere Katze ist rausgelaufen.

Auf der Suche nach den Besitzern der beiden haben wir einen Herrn gefunden, dem die Mutterkatze gehört hat. Er ist vor ein paar Monaten umgezogen und hat sie hier gelassen, bei einem Bekannten, damit sie ihr Revier nicht verlassen muss. Der Bekannte wollten sich um sie kümmern. Aber die Mutterkatze ist wohl Einzelgänger und mag andere Artgenossen überhaupt nicht. Er denkt sie wird die beiden dann irgendwann vertrieben haben und seitdem waren sie draußen alleine unterwegs. (Vielleicht ja auch daher die Reaktion auf unsere Katze🙈🤷‍♀️)
Die beiden wissen aber wie man aufs Katzenklo geht und waren sehr zutraulich


Unsere Katze kennt den Umgang mit anderen Katzen/Katern und mag ihn auch. Sie hatte einen Partner und beide waren einmal im Jahr in einer Pension mit anderen Katzen.
Wir mussten im Juli diesen Jahres unseren Kater (6 Jahre alt) aus gesundheitlichen Gründen einschläfern lassen. Seit dem war sie jetzt alleine um trauern zu können. Dann ging es ihr jetzt langsam wieder besser, weniger schreienden gemauze, verstecken und wieder mehr Appetit.

Dem entsprechend dachten wir gucken wir das wir wieder jemanden für die zum spielen und kuscheln finden. Dann hat unsere Nachbarin 2 Kitten draußen aufgegriffen und konnte sie nicht behalten oder sich kümmern. Also haben wir sie erstmal aufgenommen. Die beiden sind wohl völlig verstört und alleine draußen rumgewandert.🙈


Unsere Katze hat öfters den Kontakt gesucht. Sie am Po beschnüffelt und abgeleckt oder auch wenn sie geschlafen haben. Und das dann auch ohne das einer von den 3 geknurrt oder gefaucht hat.

Sie hat erst angefangen zu fauchen als die beiden Angst vor ihr hatten und gefaucht hatten. Keiner von den 3 Buckelt dabei, stellt die Haare auf oder klappt die Ohren zurück 🤷‍♀️. "Nur" knurren und fauchen. Richtig zum Streit kommt es auch erst wenn einer der kleinen ihr hinterher rennt. Aber trotzdem ist es hauptsächlich verbaler Zoff.

Wenn ich mit Ihnen spiele guckt sie von sich aus meist erstmal zu und ich binde sie dann mit ein, das ging auch immer gut. Oder sie hat auch schon von alleine mit angefangen mit zuspielen bei der Spielschiene. Oder sie sitzen zusammen um das Futterlabyrinth.
Aber wenn sie sich zufällig im Flur begegnen oder einer vom Katzenklo kommt, stehen sie sich manchmal gegenüber und dann geht das gefauche los 🙈.
Ich habe dann letzte Woche Mittwoch 1 Feliwaystecker Friends geholt.
Das weibliche Kitten fing dann letzte Woche Donnerstag an uns regelmäßig auf die Couch zu pinkeln.
Also habe ich dann noch einen Feliway Opti dazugeholt. Beide sind gut verteilt auf 100qm.
Gestern war ich mit beiden beim Tierarzt und er meinte sie werden schon so alt sein das sie markieren und würde sie kastrieren.
Seit dem hat das auch aufgehört.

Aber die 3 verstehen sich immernoch nicht wirklich besser.
Bei unserer Katze ist sonst keine Wesensveränderung bemerkbar. Sie kommt immer noch in der Nacht zu uns kuscheln (tagsüber kam sie selten bis gar nicht kuscheln, seit wir ihren Kumpel einschläfern mussten), frisst genauso gut und ist auch nicht unsauber. Sie kommt auch immer wieder in die Nähe der beiden. Meist fangen die kleinen als erstes an zu meckern. 🙈

Wir sind langsam verzweifelt. Am eine Tag denk ich es wird jetzt langsam besser, weil es den ganzen Tag ruhig war und sie zusammen gefressen haben. Aber dann fangen sie wieder am nächsten Tag an zu fauchen. Wir würden die beiden eigentlich gerne behalten 🙈.
Aber wollen auch unsere Katze nicht verstörend oder zurückweisen.
 
A

Werbung

Willkommen!

Verstehe ich das richtig, sie sind erst seit einer Woche bei Euch und seit gestern kastriert? Das braucht halt viel mehr Zeit und Geduld. Das sind doch große Umstellungen. Die müssen eine Chance haben sich aufeinander einzustellen und die gegenseitige Sprache zu lernen. Für die Katze, eine erwachsene Dame sind das nervende Kleinteile wie Kinder. Bei uns hat es mit Gittertür 4 Wochen gedauert. Ich wünsche Dir gute Nerven und halte durch. Gewünschtes Verhalten belohnen, ungewünschtes ignorieren. Miteinander spielen, gemeinsame Leckerchenrunden usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da arbeitet man eigentlich mit Gittertür und das über Wochen.
Was verlangst du denn nach knapp einer Woche?
Das Zauberwort heißt Zeit ..viel Zeit….und bitte deutlich geduldiger sein.
 
Willkommen!

Verstehe ich das richtig, sie sind erst seit einer Woche bei Euch und seit gestern kastriert? Das braucht halt viel mehr Zeit und Geduld. Das sind doch große Umstellungen. Die müssen eine Chance haben sich aufeinander einzustellen und die gegenseitige Sprache zu lernen. Für die Katze, eine erwachsene Dame sind das nervende Kleinteile wie Kinder. Bei uns hat es mit Gittertür 4 Wochen gedauert. Ich wünsche Dir gute Nerven und halte durch. Gewünschtes Verhalten belohnen, ungewünschtes ignorieren. Miteinander spielen, gemeinsame Leckerchenrunden usw.
Ja wir werden auch weiterhin nicht aufgeben und ihnen ihre Zeit geben. Wir schimpfen auch nicht wenn sie sich streiten oder mal meckern. Sondern begleiten und beobachten es, falls es doch ausarten sollte. Ist es bis jetzt noch nicht zum Glück.

Ich war mir nur unsicher, weil ich meine Katze so noch nie so erlebt habe gegenüber anderen Katzen.🙈
Wenn wir sie sonst aus der Epsnion abgeholt haben, ist sie 2 Tage lang mauzent durch die Wohnung gelaufen, als würde sie die anderen Katzen suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja wir werden auch weiterhin nicht aufgeben und ihnen ihre Zeit geben. Qie schi Ofen auch nicht wenn sie sich streiten oder mal meckern.

Ich war mir nur unsicher, weil ich meine Katze so noch nie so erlebt habe gegenüber anderen Katzen.🙈
Wenn wir sie sonst aus der Epsnion abgeholt haben, ist sie 2 Tage lang mausert durch die Wohnung gelaufen, als würde sie die anderen Katzen suchen.
Da hat sich ein bisschen der Autokorrekturteufel eingeschlichen?

Ich würde dem ganzen auch noch mehr Zeit geben.
Deine Katze ist halt nun nicht begeistert, dass du ihr zwei Teenager vorgesetzt hast aber alles in allem klingt das ja nun auch überhaupt nicht hoffnungslos. ;)
 
  • Like
Reaktionen: A.Moskwas
Da hat sich ein bisschen der Autokorrekturteufel eingeschlichen?

Ich würde dem ganzen auch noch mehr Zeit geben.
Deine Katze ist halt nun nicht begeistert, dass du ihr zwei Teenager vorgesetzt hast aber alles in allem klingt das ja nun auch überhaupt nicht hoffnungslos. ;)
Danke das macht mir ja schon mal Hoffnung.

Es war halt für uns alle eine große schmerzlich Veränderung, als wir unseren Kater im Juli plötzlich einschläfern mussten ohne richtige Vorwarnung.🙈
 
Werbung:
Das sind immer schwere Zeiten. Usnere Luna hatte es mit der neuen Caro auch nicht einfach, viel alte Gewohnheiten, wie ins Bett kommen hat sie zunächst eingestellt und zum Teil erst wieder nach Monaten aufgenommen. Dafür sind die beiden aber inzwischen beste Freundinnen. Das kann also alles noch werden.
Achtet daruf, dass ihr für sie möglichst alles lasst wie gewohnt, auch ihren Rhythmus. Gebt ihr viel Liebe und Aufmerksamkeit.
 
  • Like
Reaktionen: A.Moskwas
Das sind immer schwere Zeiten. Usnere Luna hatte es mit der neuen Caro auch nicht einfach, viel alte Gewohnheiten, wie ins Bett kommen hat sie zunächst eingestellt und zum Teil erst wieder nach Monaten aufgenommen. Dafür sind die beiden aber inzwischen beste Freundinnen. Das kann also alles noch werden.
Achtet daruf, dass ihr für sie möglichst alles lasst wie gewohnt, auch ihren Rhythmus. Gebt ihr viel Liebe und Aufmerksamkeit.
Ja wir achten sehr darauf das die kleinen sich nicht alles unter den Nagel reißen. Zum Beispiel dürfen die beiden nicht bei uns ins Schlafzimmer, da die große da ihre Rückzugsplätze hat.
 
  • Like
Reaktionen: basco09
Also es ist jetzt fast 3 Wochen her, dass die 2 Kitten bei uns spontan eingezogen sind. Und jetzt sieht es bei uns so aus....
Das Männchen haben wir erstmal Otto genannt und das Weibchen Inge. Unsere Katze heißt Elli, damit jetzt keine Verwechslungen entstehen beim Lesen.
*Erledigt: Threads zusammengelegt*

Otto und Inge wurden vor etwas über einer Woche kastriert, weil Inge anfing 1-2 mal am Tag auf unsere Couch zu pinkeln. Sie spielen viel mit einander und suchen viel den Kontakt zu uns. Zu Elli (2,5J) suchen Sie nicht wirklich den Kontakt. Wenn Sie sie im Flur oder so treffen fauchen die beiden meistens und rennen weg. Aber sie verstecken sich nicht die ganze Zeit, sondern entdecken fröhlich die Wohnung.
Elli wirkt meist ziemlich interessiert auf die beiden. Sie guckt ihnen zu wenn sie alleine Spielen und beschnuppern intensiv die Popos der beiden wenn sie fressen. Sie hat auch ein paar paar versucht mit zuspielen, wo die kleinen dann anfingen zu meckern. Sie brummt meist nur wenn sie überrascht wird von ihnen. Sie kommt auch immer noch regelmäßig zu uns kuscheln und bringt uns einen ihrer Bälle zum werfen, wenn die Kleinen auf dem Kratzbaum schlafen oder so.

Ganz selten wird es mal wirklich laut, weil unsere Katze und einer von den kleinen sich begegnen.
Die 3 fressen mittlerweile zusammen in der Küche nebeneinander oder am Futterlabyrint ihr bisschen Trockenfutter.
Sie gehen auch alle auf die selben Katzenklos (3Stück) ohne Probleme eigentlich.
Inge hatte für eine gute Woche aufgehört aufgehört auf die Couch zu machen. Jetzt fing sie vor 3 Tagen wieder an, diesmal aber auf den badezimmerteppich, mein Kissen oder Decke.
Und jetzt kommt dazu das Elli seit gestern Nachmittag auch sich Plätze sucht zum pinkeln. Einmal auf die Couch und auf den Badezimmerteppich.
Und vorhin hat sie direkt mich angepullert als ich auf der Couch saß 🙈.

Ich weiß es sind "erst" knappe 3 Wochen, aber wir sind mit unserem Latein am Ende. Weil es im einen Moment beim fressen so wirkt als wird das schon irgendwann, aber dann jagen sie sich durch die Wohnung ziemlich laut und pinkeln uns regelmäßig alles voll.
Ich bin zwar den ganzen Tag zuhause weil ich schwanger und im BV bin aber es dauert auch nicht mehr lange bis das Baby kommt🙈.

Wir sind jetzt wirklich am überlegen ob wir für die beiden doch ein neues Zuhause suchen, wo sie zusammen einziehen können ohne andere Katzen. Weil sie Ja auf unsere anscheinend nicht so gut reagieren. (Hat vielleicht mit der Vorgeschichte mit der Mutterkatze zutun oder so🤷‍♀️). Aber eigentlich wäre ich dann verdammt traurig darüber wenn qir sie wirklich weggeben müssten.🙈
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • #10
Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Elli
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja), wenn kastriert wann: mit 7 Monaten
- Alter: geb 13.2.19 (3,8 Jahre)
- im Haushalt seit: sie 13 Wochen alt war
- Gewicht (ca.): 5,2kg
- Größe und Körperbau:

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Mitte des Jahres zum impfen, und dann nochmal zum Check up Als unser letzter Kater gekränkelt hat.
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein, sie hat vorher nie wohin gepinkelt , geht ja auch erst seit gestern so.
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: seit Juli war sie alleine, da wir unseren Kater einschläfern lassen mussten. Seit 12.9. sind die 2 Kitten da.
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: Ellie 13 Wochen alt und die 2 Kitten wurden auf 5-6 Monate geschätzt.
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Ellie kam von einer Privat Person wo die 2 Katzen sich gepaart hatten. Die 2 Kitten sind uns draußen zugelaufen.
- Freigänger : nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): wir haben bevor die Kitten kamen ein Zimmer renoviert weil wir demnächst Nachwuchs kriegen, Ber das hat sie sehr gut aufgenommen und hält sich sehr gerne in dem Zimmer auf.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):
* die Kitten spielen mit einander, Elli versucht manchmal mit zuspielen und die kleinen fauchen dann
* sie essen zusammen in der Küche seit 4 Tagen ohne Probleme

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3 (seit einer Woche ein Klo mehr)
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 3 Hauben Klos ohne Klappe, alle der selben Marke und art
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: wird jeden Tag ungefähr zur selben Zeit gereinigt und alle 3 Tage wird Streu nachgefüllt
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Ultra Klumpstreu von DM oder Kaufland, ist von der Art das selbe.
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca 7cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) Aktuell nicht.

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): 2 Klos stehen aus Platzgründen in unserem Büro. Eins unter einem Schreibtisch der ungenutzt ist und eins in einer Ecke vom Raum. Beide mit gut Abstand zueinander. Das 3. Klo ist unter unserem Vorratsregal im Flur, also in der Nähe vom neuen Kinderzimmer wo sich Elli viel aufhält.

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: mit Spüli und manchmal Geruchs/ Virenentferner, wenn einer Durchfall hatte
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: nein. Die Futterplätze sind in der Küche, das Büro liegt gegenüber davon aber die Klos sind weit weg von der Tür.

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: wir haben bemerkt das Elli seit gestern sich stellen zum Pinkeln sucht. Vorher istvuns das nicht aufgefallen bei ihr. Nur bei Inge.
- wie oft wird die Katze unsauber: unterschiedlich🤷‍♀️
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: angefangen mit Spritzer seit heute mit viel Pinkeln.
- wo wird die Katze unsauber: *Spritzer auf die Couch gestern
* Pfütze auf Badezimmerteppich
* direktes anpinkeln an/auf mich als ich auf der Couch sitze
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): eher auf horizontale, bevorzugt weiches
- was wurde bisher dagegen unternommen: Reinigung der betroffenen Stellen mit Urinreiniger und gerichsentferner. Nach der Trocknung Urinstop Spray.
Wir mussten jetzt die Tür zum Schlafzimmer zu machen für die Katzen, da Inge schon mehrmals auf mein Kissen und einmal auf die Decke gepudert hat. Und jetzt auch schon das beistellbett vom Baby drin steht.
 
  • #11
Ich würde hier erstmal empfehlen, alle möglichen organischen Ursachen für eine Unsauberkeit bei Elli tierärztlich ausschließen zu lassen.
Stress kann beispielsweise zu einer Blasenentzündung führen, was viele Katzen dazu animiert aufgrund der Schmerzen das Klo zu meiden und stattdessen auf weiche Unterlagen zu pinkeln.
 
Werbung:
  • #12
Ich würde hier erstmal empfehlen, alle möglichen organischen Ursachen für eine Unsauberkeit bei Elli tierärztlich ausschließen zu lassen.
Stress kann beispielsweise zu einer Blasenentzündung führen, was viele Katzen dazu animiert aufgrund der Schmerzen das Klo zu meiden und stattdessen auf weiche Unterlagen zu pinkeln.
Ich kann Dienstag mal beim meinem Tierarzt anrufen und nachfragen wie es damit aussieht.
Aber sie meidet das Katzenklo ja nicht....ich habe sie heute trotzdem normal auf dem katzenklo gesehen. Und das ob wohl sie einmal auf mein Kissen und Einmal auf mich gepinkelt hatte. Es tut ihr auch nicht merklich weh qas darauf deuten würde 🤷‍♀️
 
  • #13
Wannsee dich anpullert sieht es mich nach blasenentzündung aus und lass ihnen Zeit.
 
  • #14
Wegen dem Wildpinkeln würde ich immer zuerst an ein gesundheitliches Problem denken und sie dem Tierarzt vorstellen. Urinuntersuchung ist dabei Pflicht.

Ansonsten klingt das doch eigentlich gut. Die sind erst 3 Wochen da und du schreibst von vielen guten Momenten. Dass man sich anfaucht ist nur normal, jeder muss erstmal den anderen seine Grenzen klarmachen. Du kannst unterstützend gemeinsame (ruhige) Spielrunden machen, die besten Leckerchen verteilen wenn sie lieb zusammen sind usw, damit sie immer noch mehr schöne Momente zusammen haben und die positiven Dinge miteinander verbinden.
 
  • Like
Reaktionen: A.Moskwas
  • #15
Wegen dem Wildpinkeln würde ich immer zuerst an ein gesundheitliches Problem denken und sie dem Tierarzt vorstellen. Urinuntersuchung ist dabei Pflicht.

Ansonsten klingt das doch eigentlich gut. Die sind erst 3 Wochen da und du schreibst von vielen guten Momenten. Dass man sich anfaucht ist nur normal, jeder muss erstmal den anderen seine Grenzen klarmachen. Du kannst unterstützend gemeinsame (ruhige) Spielrunden machen, die besten Leckerchen verteilen wenn sie lieb zusammen sind usw, damit sie immer noch mehr schöne Momente zusammen haben und die positiven Dinge miteinander verbinden.
Ok dann kümmer ich mich um den test für Elli.

Danke erstmal für die Hilfe. Das ist das erste Mal das wir solche Schwierigkeiten haben bei einer zusammenführung. 🤷‍♀️
 
  • #16
Hallo, VORSICHT SEHR LANG 🙈

Wir haben vor knapp einer Woche 2 kleine Kitten aufgenommen. Die Geschichte könnte etwas länger werden.
Erstmal die Daten unsere Katze. Elli ist 3,8 Jahre alt, ein Birmamix, sehr menschen und Katzenbezogen.

Die Kitten Ein Männchen erstmal Otto genannt) und ein Weibchen (Inge), auf mindestens 5-6 Monate geschätzt (vom Tierarzt), seit gestern kastriert/sterilisiert, sehr menschen bezogen.
Wir haben sie erstmal seperat zu unsere Katze gehalten, weil wir ja auch nicht wussten ob sie Flöhe oder sonstiges hätten.
Ich bin derzeit Zuhause, weil ich im BV bin.

Aber sie war so neugierig was hinter der Tür da los war und mauzt, das sie sich am nächsten Tag beim Füttern reingeschlichen hat🙈. Sie wirkte interessiert und wollte auf sie zugehen und sie beschnuppern.

Die beiden kleinen hatten Angst und fingen an zu fauchen und unsere Katze hat gebrummt, gefaucht und ist kurz rausgelaufen. Kam dann wieder um weiter zu gucken was sie machen.

Auf der Suche nach den Besitzern der beiden haben wir einen Herrn gefunden, dem die Mutterkatze gehört hat. Er ist vor ein paar Monaten umgezogen und hat sie hier gelassen, bei einem Bekannten, damit sie ihr Revier nicht verlassen muss. Der Bekannte wollten sich um sie kümmern. Aber die Mutterkatze ist wohl Einzelgänger und mag andere Artgenossen überhaupt nicht. Er denkt sie wird die beiden dann irgendwann vertrieben haben und seitdem waren sie draußen alleine unterwegs. (Vielleicht ja auch daher die Reaktion auf unsere Katze🙈🤷‍♀️)
Die beiden wissen aber wie man aufs Katzenklo geht und waren sehr zutraulich.


Elli kennt den Umgang mit anderen Katzen/Katern und mag ihn auch. Sie hatte einen Partner und beide waren einmal im Jahr in einer Pension mit anderen Katzen.
Wir mussten im Juli diesen Jahres unseren Kater (6 Jahre alt) wegen Krankheit einschläfern lassen. Seit dem war sie jetzt alleine um trauern zu können. Dann ging es ihr jetzt langsam wieder besser, weniger schreienden gemauze, verstecken und wieder mehr Appetit.

Dem entsprechend dachten wir gucken wir das wir wieder jemanden für die zum spielen und kuscheln finden.
Dann hat unsere Nachbarin plötzlich 2 Kitten draußen gesehen und uns davon erzählt.
Wir wollten die beiden wenigstens einfangen damit sie nicht auf die nahegelegenen Straße rennen. Die beiden sind wohl völlig verstört und alleine draußen rumgewandert.🙈
Also haben wir sie erstmal aufgenommen.


Unsere Katze hat öfters den Kontakt gesucht. Sie am Po beschnüffelt und abgeleckt oder auch wenn sie geschlafen haben. Und das dann auch ohne das einer von den 3 geknurrt oder gefaucht hat.

Sie hat erst angefangen zu fauchen als die beiden Angst vor ihr hatten und gefaucht hatten. Keiner von den 3 Buckelt dabei, stellt die Haare auf oder klappt die Ohren zurück 🤷‍♀️. "Nur" knurren und fauchen. Richtig zum Streit kommt es auch erst wenn einer der kleinen ihr hinterher rennt oder sie plötzlich überrascht hinter einer Ecke.
Aber trotzdem ist es hauptsächlich verbaler Zoff. Zwar sehr laut, aber eher selten.

Wenn ich mit Ihnen spiele guckt sie von sich aus meist erstmal zu und ich binde sie dann mit ein, das ging auch immer gut. Oder sie hat auch schon von alleine mit angefangen mit zuspielen bei der Spielschiene. Oder sie sitzen zusammen um das Futterlabyrinth.
Aber wenn sie sich zufällig im Flur begegnen oder einer vom Katzenklo kommt, stehen sie sich manchmal gegenüber und dann geht das gefauche los 🙈.
Ich habe dann letzte Woche Mittwoch 1 Feliwaystecker Friends geholt.
Inge fing dann letzte Woche Donnerstag an uns regelmäßig auf die Couch zu pinkeln.
Also habe ich dann noch einen Feliway Opti dazugeholt. Beide sind gut verteilt auf 100qm.
Gestern war ich mit beiden beim Tierarzt und er meinte sie werden schon so alt sein das sie markieren und würde sie kastrieren.
Seit dem hat das auch aufgehört.

Aber die 3 verstehen sich immernoch nicht wirklich besser.
Bei Elli ist bis jetzt sonst keine Wesensveränderung bemerkbar. Sie kommt immer noch in der Nacht zu uns kuscheln (tagsüber kam sie selten bis gar nicht kuscheln, seit wir ihren Kumpel einschläfern mussten), frisst genauso gut und ist auch nicht unsauber. Sie kommt auch immer wieder in die Nähe der beiden. Meist fangen die kleinen als erstes an zu meckern. 🙈

Also es ist jetzt fast 3 Wochen her, dass die 2 Kitten bei uns spontan eingezogen sind. Und jetzt sieht es bei uns so aus....

Otto und Inge wurden vor etwas über einer Woche kastriert, weil Inge anfing 1-2 mal am Tag auf unsere Couch zu pinkeln. Sie spielen viel mit einander und suchen viel den Kontakt zu uns. Zu Elli (3,8J) suchen Sie nicht wirklich den Kontakt. Wenn Sie sie im Flur oder so treffen fauchen die beiden meistens und rennen weg. Aber sie verstecken sich nicht die ganze Zeit, sondern entdecken fröhlich die Wohnung.
Elli wirkt meist ziemlich interessiert auf die beiden. Sie guckt ihnen zu wenn sie alleine Spielen und beschnuppern intensiv die Popos der beiden wenn sie fressen. Sie hat auch ein paar paar versucht mit zuspielen, wo die kleinen dann anfingen zu meckern. Sie brummt meist nur wenn sie überrascht wird von ihnen. Sie kommt auch immer noch regelmäßig zu uns kuscheln und bringt uns einen ihrer Bälle zum werfen, wenn die Kleinen auf dem Kratzbaum schlafen oder so.

Ganz selten wird es mal wirklich laut, weil unsere Katze und einer von den kleinen sich begegnen.
Die 3 fressen mittlerweile zusammen in der Küche nebeneinander oder am Futterlabyrint ihr bisschen Trockenfutter.
Sie gehen auch alle auf die selben Katzenklos (3Stück) ohne Probleme eigentlich.
Inge hatte für eine gute Woche aufgehört aufgehört auf die Couch zu machen. Jetzt fing sie vor 3 Tagen wieder an, diesmal aber auf den badezimmerteppich, mein Kissen oder Decke.
Und jetzt kommt dazu das Elli seit gestern Nachmittag auch sich Plätze sucht zum pinkeln. Einmal auf die Couch und auf den Badezimmerteppich.
Und vorhin hat sie direkt mich angepullert als ich auf der Couch saß 🙈.

Ich weiß es sind "erst" knappe 3 Wochen, aber wir sind mit unserem Latein am Ende. Weil es im einen Moment beim fressen so wirkt als wird das schon irgendwann, aber dann jagen sie sich durch die Wohnung ziemlich laut und pinkeln uns regelmäßig alles voll.
Ich bin zwar den ganzen Tag zuhause weil ich schwanger und im BV bin aber es dauert auch nicht mehr lange bis das Baby kommt🙈.

Wir sind jetzt wirklich am überlegen ob wir für die beiden doch ein neues Zuhause suchen, wo sie zusammen einziehen können ohne andere Katzen. Weil sie Ja auf unsere anscheinend nicht so gut reagieren. (Hat vielleicht mit der Vorgeschichte mit der Mutterkatze zutun oder so🤷‍♀️). Aber eigentlich wäre ich dann verdammt traurig darüber wenn qir sie wirklich weggeben müssten.🙈


*Erledigt: Threads zusammengelegt*


Um das Mal zusammen zu fassen :
Du hast 2 Katzen gefunden vor einer Woche, diese kastriert/sterilisieren lassen (warum beide nicht kastriert ?).
Hast du diese denn als Fundtiere wie es gesetzlich vorgeschrieben ist gemeldet ?
Soweit mir bekannt (wenn falsch bitte berichtigen) hätte der TA sie garnicht kastrieren/sterilisieren dürfen da nicht deine Tiere !
Selbst wenn der Bekannte der Mutterkatze gefunden wurde, weiss der Besitzer das die zwei Kitten bei euch sind ?
Ist das vertraglich festgehalten ?
Was ist mit der Mutterkatze ? Wird diese kastriert ?

Ist deine Katze kastriert ?
Alle drei geimpft und getestet ?

Stell mehr offene Klos auf und füll diese mindestens 15 cm mit Betonitstreu ein.
Wildpinkeln mit Enzymreiniger reinigen so riecht es weiterhin nach Klo für die Katzen.
Zum TA und Urinprobe machen lassen.

Allgemein : deine Katze ist fast 4 Jahre alt, was soll sie mit zwei Kitten anfangen ?
Der Altersunterschied ist zu hoch, deine Katze braucht eine Freundin in ihrem Alter.
Also entweder passende Freundin dazu , die Kitten behalten und schauen wie es läuft oder Kitten zusammen abgeben (wobei sich Kater/Katze auch wenn sie älter sind nicht mehr verstehen können) und passende Freundin dazu
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: Kiara_007
Werbung:
  • #17
Was mich verwirrt, sind deine andern Threads.. ist die Katze nun 2,5 oder 3,8 Jahre alt?
Wurden die Kitten nun vor einer, zwei, oder drei Wochen gefunden?
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
3
Aufrufe
849
minna e
minna e
S
Antworten
4
Aufrufe
1K
TiKa
TiKa
S
Antworten
11
Aufrufe
4K
Steffywaldi
S
E
Antworten
18
Aufrufe
1K
Felidae_1
F
K
Antworten
9
Aufrufe
1K
sleepy
sleepy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben