Kitten an 2 Jahre alte Katze gewöhnen?

K

Korato20

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2020
Beiträge
4
Hallo zusammen,

wir haben seit 4 Monaten eine ca. 2 Jahre alte Katze bei uns Wohnen. Sie hat sich wunderbar eingelebt und genießt das leben. Da wir aber nun eine zweite haben wollten, haben wir uns eine weitere 4 Monate alte BKH zu unserer EKH geholt. Wir haben wie empfohlen erstmal Gerüche und Geräusche austauschen lassen. Seit gestern laufen beide in der Wohnung frei herum. Wirken sehr entspannt.

Nur wenn sie sich begegnen fauchen sie sich an, jedoch kein Kämpfen, Kratzen oder hauen. Eher Faucht die kleine die große an. Was mich wundert ist, das beide bereits auf eine Toilette gehen.

Insgesamt denke ich das alles relativ normal ist und es noch ein paar Tage bzw. Wochen dauert bis sie sich aneinander gewöhnen.

Gibt es noch irgendwelche Tipps die wir beachten können?

Oder einfach nur warten?

LG Nando
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.962
Ort
35305 Grünberg
Was machst du nur? Warum holst du ein einzelnes Kitten zu eInder erwachsenen Dame?
ganz schlechte Idee. Die Katzendame kann mit dem Nervzwerg nix anfangenden das Kitten hat keinen passenden Spielkumpel. Du hättest eine etwa gleich alte Katze holen sollen.

Nimm jetzt wenigstenein weiteres Kitten auf und bitte alle weiblich. Hoffentlich ist das Kitten nicht auch noch e8n Kater.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
5.298
Ort
an der schönen Bergstrasse
Man kann auch informieren ohne gleich auf einen Neuling einzuhacken......:cautious:

Hallo Korato, prima wenn du für Katzengesellschaft sorgst,Einzelhaft ist nämlich nicht ok.
Das Kitten braucht möglichst gleichalte und gleichgeschlechtliche/n Kumpel/ine, für deine 2-Jährige kann so ein "Kleinkind" nervig werden,aber es ist schon mal ein gutes Zeichen wenns bis jetzt eigentlich ganz brauchbar klappt. Behalte das aber gut im Auge.

Übrigens brauchst du 3 Klos,immer 1 Klo mehr als es Katzen gibt. Wenns im Mom nur eins gibt für die Zwei kanns dir passieren,dass die 2-J. irgendwann "Klomobbing" macht, sprich das Kitten kann unsauber werden.
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.007
Ort
Mittelfranken
Hallo Nando, grüß Dich,
Herzlich Willkommen von mir hier im Forum!
Schön, dass ihr eurer ersten Katze Gesellschaft gegeben habt.
Die Wahl ist jetzt nicht ganz glücklich , normalerweise sagt man bei Vergesellschaftung von Erwachsenen Katzen: gleiches Alter, gleiches Geschlecht, möglichst ähnliche Charaktere.
Naja, jetzt ist die sprichwörtliche Katze in den Brunnen gefallen
Bei einer vier Monate alten Baby Katze würde ich mehrere Toiletten aufstellen, nicht dass mal was daneben geht , wenn sie spielen.
Dass die kleine die große anfaucht ist normal, sie hat Angst, fauchen ist ein Zeichen von Angst
Ist die kleine ein Mädchen oder ein Junge ?

Hier ist noch das Begrüßungspäckchen vom Forum für Dich:

Begrüssungspäckchen für Forums- und Katzenanfänger
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Korato20

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2020
Beiträge
4
Was machst du nur? Warum holst du ein einzelnes Kitten zu eInder erwachsenen Dame?
ganz schlechte Idee. Die Katzendame kann mit dem Nervzwerg nix anfangenden das Kitten hat keinen passenden Spielkumpel. Du hättest eine etwa gleich alte Katze holen sollen.

Nimm jetzt wenigstenein weiteres Kitten auf und bitte alle weiblich. Hoffentlich ist das Kitten nicht auch noch e8n Kater.
Kleines Statusupdate speziell für sie was wir ja machen würden. Bereits nach 5 Tagen fauchen sich beide nicht mehr an, benutzen die gleiche Toilette (Trotz mehreren Toiletten). Liegen GEMEINSAM auf dem Kratzbaum, spielen miteinander und liegen beide bei uns im Bett. Ich glaube den beiden geht es echt schlecht....
Vielen Dank trotzdem für die Hilfe!

LG Nando
 
K

Korato20

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2020
Beiträge
4
Noch einmal für alle die sich vielleicht Sorgen gemacht haben. Die beiden haben sich wunderbar eingelebt, so gut wie kein Fauchen mehr. Nur wenn sie miteinander spielen. Fressen nebeneinander. Wirklich schön das es so schnell geklappt hat.

LG Nando
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
5.298
Ort
an der schönen Bergstrasse
Hoffentlich bleibt es auch SO.....
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
3.697
Wobei Fauchen für mich nicht wirklich zum Spiel gehört... Aber gut, es läuft ja sonst.
 
N

NanSam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 September 2020
Beiträge
369
Das Fauchen beim "Spielen" heißt für mich, dass eine der Beiden mit dem Spiel nicht einverstanden ist oder dass es kein Spiel ist.

LG und alles Gute.
 
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2008
Beiträge
1.362
  • #10
Fauchen beim Spielen kann auch einfach ein Zeichen dafür sein, dass da noch eine Unsicherheit vorhanden ist. Ich hatte eine Katze, die immer dann, wenn sie ein bisschen mutiger war, im nachhinein schnell nochmal gefaucht hat.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben