Kitten frisst (zu) wenig

Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
8.726
Ort
Vorarlberg
  • #21
Ich merke schon, wenn es einer Katze nicht gut geht.
Nein, tust Du nicht. Das haben schon sehr viele vor Dir gedacht und/oder geschrieben - einschließlich mir selbst - und dann war doch was. Manchmal leider etwas sehr schlimmes.

Und ich bin auch nicht gerade das, was man "Katzenanfänger" nennen würde.
 
Werbung:
M

Mat_cha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2021
Beiträge
18
  • #22
Boah Leute was wollt ihr eigentlich ?
Der Kleine hat am 29.1 zuletzt den TA gesehen. Züchterin hat schon gesagt er ist ein schlechter Fresser.
Er hat ein einwandfreies Gesundheitszeugnis, spielt, frisst, geht normal zur Toilette.
Bauch ist weich, Kot normal.
Aber ihr wollt mir alle erzählen ich würde übersehen, dass es ihm nicht gut geht ? Aus der Ferne ?
Ohne ihn gesehen zu haben ?
Tut mir den Gefallen und schaltet euren Klugscheissermodus aus.
Ich habe lediglich Anregungen gesucht , um die Nahrungsaufnahme anzuregen.
Nicht mehr und nicht weniger.
 
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
662
Ort
Berlin
  • #23
Aber ein so schlechter Fresser ist er doch nicht? Dir wurde doch schon gesagt (meine ich gelesen zu haben), dass 50g TroFu am Tag (plus das bisschen NaFu) nicht wenig sind. Es mag nicht so viel wirken, weil Trockenfutter halt in den Kalorien dichter ist als Nassfutter.

Probier doch mal wirklich, das TroFu wegzulassen, dann frisst er wahrscheinlich auch mehr NaFu. Wenn das nicht klappt, dann misch es vielleicht mal.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
8.726
Ort
Vorarlberg
  • #24
Nein, wir sage es Dir weil wir selbst die Erfahrung gemacht haben dass wir selbst auch was Gravierendes übersehen haben. z.B. eine beidseitige Mittelohrentzündung mit Ruptur des Trommelfells (links) bzw. Trommelfell ganz weg (rechts).
Und weil wir Dir und Deinem Katerchen wünschen, dass Euch das nicht passiert.

Und bei Kitten - ganz besonders bei welchen, die zu früh von der Mutter getrennt wurden so wie Deines - ist schlecht fressen halt ein Alarmsignal, dass man zum Tierarzt sollte. Bevor es ihm schlecht geht. Bevor es im Extremfall nicht mehr zu retten ist.

Und der 29.01. ist zwei Wochen her. Da kann einiges passieren. Leider eben auch zum schlechteren.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
8.944
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #25
Boah Leute was wollt ihr eigentlich ?
Der Kleine hat am 29.1 zuletzt den TA gesehen. Züchterin hat schon gesagt er ist ein schlechter Fresser.
Er hat ein einwandfreies Gesundheitszeugnis, spielt, frisst, geht normal zur Toilette.
Bauch ist weich, Kot normal.
Aber ihr wollt mir alle erzählen ich würde übersehen, dass es ihm nicht gut geht ? Aus der Ferne ?
Ohne ihn gesehen zu haben ?
Tut mir den Gefallen und schaltet euren Klugscheissermodus aus.
Ich habe lediglich Anregungen gesucht , um die Nahrungsaufnahme anzuregen.
Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn du das jetzt SO drehst hättest du dir die Fragerei hier aber auch sparen können....wie kann man nur so.....sein....*geht*
 
M

Mat_cha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2021
Beiträge
18
  • #26
Aber ein so schlechter Fresser ist er doch nicht? Dir wurde doch schon gesagt (meine ich gelesen zu haben), dass 50g TroFu am Tag (plus das bisschen NaFu) nicht wenig sind. Es mag nicht so viel wirken, weil Trockenfutter halt in den Kalorien dichter ist als Nassfutter.

Probier doch mal wirklich, das TroFu wegzulassen, dann frisst er wahrscheinlich auch mehr NaFu. Wenn das nicht klappt, dann misch es vielleicht mal.


Hallo,

ja das habe ich gestern mal probiert,
klappte auf jeden Fall schon etwas besser. Da hat er morgens 75g und abends 80g plus und zwischendurch noch zwei Gabeln Mjamjam.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.055
Ort
Oberbayern
  • #27
Und bei Kitten - ganz besonders bei welchen, die zu früh von der Mutter getrennt wurden so wie Deines - ist schlecht fressen halt ein Alarmsignal, dass man zum Tierarzt sollte.

Die TE hat das Kitten laut Eingangspost mit 14 Wochen bekommen. Das würde ich nun ehrlich gesagt nicht als „zu früh“ bezeichnen :unsure:
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
8.726
Ort
Vorarlberg
  • #28
boah, sorry.

Danke bohemian muse fürs Klarstellen, da hab ich was durcheinander geworfen.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.055
Ort
Oberbayern
  • #29
boah, sorry.

Danke bohemian muse fürs Klarstellen, da hab ich was durcheinander geworfen.

Kein Problem! Ich verliere auch manchmal den Überblick bei so vielen Threads und die meisten Kitten sind leider wirklich viel zu jung.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.651
  • #30
Hallo,

ja das habe ich gestern mal probiert,
klappte auf jeden Fall schon etwas besser. Da hat er morgens 75g und abends 80g plus und zwischendurch noch zwei Gabeln Mjamjam.

Solange du ihm Trockenfutter anbietest, wird er von DIR zum Mäkelkater (bzgl. Nassfutter) erzogen!
Beginne langsam mit Wasserzugabe (einweichen des Trockenfutters) dezimiere die Menge immer mehr, bis Trofu nur noch maximal als Leckerli, oder Belohnung gegeben wird.

Hast du mal Rohfleisch probiert? (Rind, oder Geflügel klein geschnitten, oder grob gewolft)

Was hat er denn bei der Züchterin gefressen?
 
T

TheodoraAnna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2020
Beiträge
447
  • #31
Ich weiß es klingt blöd, aber bei meinem Kitten, das nicht fressen wollte, lag es am Napf. Ich hatte Blechnäpfe und der kleine hat sich vor dem Spiegelbild gegruselt. Aber eigentlich frisst Deiner ja!
 
Werbung:
Linnet

Linnet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2020
Beiträge
965
  • #32
An alle die hier immernoch sagen ein Kitten, dass zu wenig frisst gehört zum TA
Die TE sagt er frisst mit 15 Wochen 50g Thrive Trofu und 75g Thrive NaFu
Ich hab jetzt aus Spaß mal nachgeguckt- Fütterungsempfehlung für Thrive Trofu ist bei einer 3,5kg Katze 45g als Alleinfutter , 40g für 2,5kg Katzen , beim NaFu 150-225g je nach Größe und Aktivität der Katze (tolle Angabe aber whatever)
Das Kitten frisst 50g UND ca 75g NaFu NaFu
Somit die Alleinfuttermenge einer ca 4-4,5 Kg Katze in TroFu und ne halbe Alleinfuttermenge NaFu für eine erwachsene Katze von 2-3kg

Ja, ich weiß die Fütterungsempfehlungen sind manchmal etwas knapp bemessen, aber ich finde schon, dass ein 15 Wochen altes Kitten, dass 1,5+ mal die Futtermenge für eine 3,5 Kilo Katze frisst eher nicht zu wenig frisst.
Das Falsche, ja definitiv - solche Massen Trofu können nicht gut sein, aber Hunger leiden oder zu wenig fressen tut es nicht - weshalb ich finde da steht kein Grund für Besorgnis oder einen TA Besuch an - nur muss das Trofu durch NaFu ersetzt werden sonst sind später die TA Besuche vorprogrammiert

Das bei soviel junk food Trofu kein Appetit mehr auf NaFu da ist ist zwar langfristig ein Problem aber kurzfristig kommen gut Kalorien dabei im kitten an
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
948
  • #33
Boah Leute was wollt ihr eigentlich ?
Der Kleine hat am 29.1 zuletzt den TA gesehen. Züchterin hat schon gesagt er ist ein schlechter Fresser.
Er hat ein einwandfreies Gesundheitszeugnis, spielt, frisst, geht normal zur Toilette.
Bauch ist weich, Kot normal.
Aber ihr wollt mir alle erzählen ich würde übersehen, dass es ihm nicht gut geht ? Aus der Ferne ?
Ohne ihn gesehen zu haben ?
Tut mir den Gefallen und schaltet euren Klugscheissermodus aus.
Ich habe lediglich Anregungen gesucht , um die Nahrungsaufnahme anzuregen.
Nicht mehr und nicht weniger.
Und wir sind hier nicht bei wünsch Dir was sondern bei so isses. 😉
 
M

Mat_cha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2021
Beiträge
18
  • #34
Nein, wir sage es Dir weil wir selbst die Erfahrung gemacht haben dass wir selbst auch was Gravierendes übersehen haben. z.B. eine beidseitige Mittelohrentzündung mit Ruptur des Trommelfells (links) bzw. Trommelfell ganz weg (rechts).
Und weil wir Dir und Deinem Katerchen wünschen, dass Euch das nicht passiert.

Und bei Kitten - ganz besonders bei welchen, die zu früh von der Mutter getrennt wurden so wie Deines - ist schlecht fressen halt ein Alarmsignal, dass man zum Tierarzt sollte. Bevor es ihm schlecht geht. Bevor es im Extremfall nicht mehr zu retten ist.

Und der 29.01. ist zwei Wochen her. Da kann einiges passieren. Leider eben auch zum schlechteren.
Solange du ihm Trockenfutter anbietest, wird er von DIR zum Mäkelkater (bzgl. Nassfutter) erzogen!
Beginne langsam mit Wasserzugabe (einweichen des Trockenfutters) dezimiere die Menge immer mehr, bis Trofu nur noch maximal als Leckerli, oder Belohnung gegeben wird.

Hast du mal Rohfleisch probiert? (Rind, oder Geflügel klein geschnitten, oder grob gewolft)

Was hat er denn bei der Züchterin gefressen?

Das TF habe ich heute und gestern weggelassen. Ging etwas besser. Hatte ihm rohe Hühnerherzen klein geschnitten, davon fraß er dann auch eins.
 
M

Mat_cha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2021
Beiträge
18
  • #35
Solange du ihm Trockenfutter anbietest, wird er von DIR zum Mäkelkater (bzgl. Nassfutter) erzogen!
Beginne langsam mit Wasserzugabe (einweichen des Trockenfutters) dezimiere die Menge immer mehr, bis Trofu nur noch maximal als Leckerli, oder Belohnung gegeben wird.

Hast du mal Rohfleisch probiert? (Rind, oder Geflügel klein geschnitten, oder grob gewolft)

Was hat er denn bei der Züchterin gefressen?

Ach bei der Züchterin gab es übrigens Thrive, alle Sorten.
 
M

Mat_cha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2021
Beiträge
18
  • #36
Ich weiß es klingt blöd, aber bei meinem Kitten, das nicht fressen wollte, lag es am Napf. Ich hatte Blechnäpfe und der kleine hat sich vor dem Spiegelbild gegruselt. Aber eigentlich frisst Deiner ja!

Ich hatte schon mehrere Näpfe probiert. Er frisst am besten von einem flachen Napf. Habe einen extra Napf für BKH's und festgestellt, dass er davon am besten frisst.
 
M

Mat_cha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2021
Beiträge
18
  • #37
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
4.771
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #38
Extranapf für BKHs? Echt, so etwas gibt es?
Wie sieht so einer aus?
Wir haben für unsere beiden BKHs einfach so Teller aus Steingut, funktioniert auch.
 
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
662
Ort
Berlin
  • #40
Auch wenn manches doof rüberkommt - fühl dich nicht so schnell angegriffen, man will dir hier nur helfen.

Ist doch super mit dem NaFu, kannst ja mit der Zeit versuchen verschiedene hochwertige Marken und Sorten einzuführen. Infos dazu findest du hier im Forum, z.B. im Nassfutter Unterforum, da gibt es einige gute angepinnte Sammelthreads!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Lenny Der Kater
Antworten
8
Aufrufe
430
Lenny Der Kater
Lenny Der Kater
Dexi <3
Antworten
86
Aufrufe
8K
Katz07
Katz07
S
2 3
Antworten
44
Aufrufe
6K
Feuerkopf
Feuerkopf
TheVixeness
Antworten
10
Aufrufe
11K
TheVixeness
TheVixeness
Lenny Der Kater
Antworten
6
Aufrufe
218
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben