Kennt schon jemand die Katzenklappe mit Chipleser?

B

Berit

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2008
Beiträge
77
Hallo!

Ich habe jetzt seit einem halben Jahr die beste Katzenklappe, wie ich finde ;)

Die Katzen brauchen kein gefährliches Halband mehr, sondern die Klappe reagiert auf den implantierten Mikrochip vom TA!

Man kann sie auch so programieren, das sich die Klappe bei Dämmerung schließt und morgens wieder öffnet. Somit bleibt unsere Katze nachts immer drinnen!

Vielleicht hat einer von euch auch schon von dieser Neuheit erfahren!

Liebe Grüße :)
 
Werbung:
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
Unsere Nachbarn haben die auch und sind richtig begeistert. Hab bisher auch eigentlich nur positives darüber gehört.
 
lostsoul777

lostsoul777

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
3.068
Alter
44
Ort
Niederrhein
Hallo Cindy...

Bis dato hab ich davon noch nix gehört! :confused:
Und das funktioniert auch richtig?
Wie geil ist das denn bitte mal?;):D:D

Was kostet denn bitte der Spaß & woher bekommt man das gute Stück?
*habenwill*
 
Yola04

Yola04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
381
Alter
37
Ort
Sachsen-Anhalt
Diese Klappe nennt sich http://www.petporte.de/. Diese funktioniert so ähnlich wie ein Chipablesegerät. Ideal wenn man Freigängermietzen hat, die nach Belieben rein und raus dürfen, aber man keine fremden Besucher möchte. Man kann auch mehrere Chipnummer einspeichern.

Der Preis liegt, glaube ich bei 199 €. Also nicht gerade günstig.

Alle weiteren Infos findest du in dem Link. :)
 
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
Ich glaube aber, der Preis lohnt sich richtig dafür... Gerade auch, wenn viele Freigänger in der Nähe wohnen.
Wo ist denn der Chipleser an der Klappe angebracht?
 
Lonnie

Lonnie

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2007
Beiträge
1.078
Alter
45
Ort
Bad Nauheim
Versteh ich das richtig? Die katzenklappe wird auf die Chips eingestellt die meine kater schon in sich haben? Oder brauchen sie dafür neue Chips?

Gruss Britta
 
Yola04

Yola04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
381
Alter
37
Ort
Sachsen-Anhalt
Du verstehst schon richtig, du gibst die Chipnummern deiner Mietzen ein und diese sind dann gespeichert. D.h. nur sie können rein und raus. Es bedarf keiner neuen Chips. :)
 
Lonnie

Lonnie

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2007
Beiträge
1.078
Alter
45
Ort
Bad Nauheim
Du verstehst schon richtig, du gibst die Chipnummern deiner Mietzen ein und diese sind dann gespeichert. D.h. nur sie können rein und raus. Es bedarf keiner neuen Chips. :)


Das ist ja toll! Hier sind ja noch einige andere Freigänger und sobald die durch die Kaklappe kommen werde ich bestimmt auf die tolle hier zurückgreifen!

Die nächste Erfindung in Sachen Kaklappe soll dann bitte so sein das sich die Klappe nur öffnet wenn die Kater ohne Gesellschaft (Mäuse oder Vögel) rein will:D
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Die Katzenklappe mit Chip ist sehr teuer, ca. 230 Euro.
 
Yola04

Yola04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
381
Alter
37
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #10
@Noci
Zur Zeit gibt es die Klappe für 199 € im Angebot. ;)

Und ich denke, sie ist ihren Preis wert. :)


@Lonnie
*lol* Das wäre mal was. Mal sehen vielleicht kommt der Sensor ob Katze Beute mitbringt noch irgendwann. :cool: :D
 
B

Berit

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2008
Beiträge
77
  • #11
Hallo ihr Lieben,
da hab ich wohl genau ins Schwarze getroffen ;)

Bin auch total von der Klappe begeistert! Man bekommt sie auch beim Tierarzt, von der Firma Heiland. Da ist sie auch billiger!

Die Klappe funktioniert einwandfrei. Mein Problem ist es, dass ich eine kleine Zweitmieze habe und die noch nicht raus darf. Man kann die Klappe leider nicht auf "nicht raus" für nur eine Katze programieren. Aber ich wollte da morgen nochmal bei der Firma nachfragen,ob es noch eine Möglichleit gibt!

Liebe Grüße
 
Werbung:
I

Inge

Gast
  • #12
Dasselbe Problem habe ich auch:(.

Max ist Freigänger und meine Kleinen nicht.
Bisher hatte ich die Klappe andersherum eingebaut, d.h., Kater kann die Wohnung nur mit Chip verlassen, aber immer rein.

Leider sind die beiden Kleinen auch gechippt.
Die Katzenklappe erkennt, da ist ein Chip, öffnet sich für ein paar Sekunden und mein schlauer Arthus hatte ganz schnell raus, dass er nur die Pfote an die Tür legen muss um schnell rauszukommen:(.
Bei einprogrammiertem Chip öffnet sich die Tür für 30 Sekunden.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #13
Du verstehst schon richtig, du gibst die Chipnummern deiner Mietzen ein und diese sind dann gespeichert. D.h. nur sie können rein und raus. Es bedarf keiner neuen Chips. :)

:eek: Das ist ja ne tolle Sache. Kann man sich mal merken.;)
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
1.655
Alter
38
Ort
Bockhorn/Jadebusen
  • #14
Wow! Was für eine geniale Erfindung!
Endlich mal was, was die (Katzen-) Welt auch
gebrauchen kann! Wenn meine Schnallen Freigängerinnen
wären, würde ich das Teil bestellen. Coole Sache.
 
B

Berit

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2008
Beiträge
77
  • #15
Hallo,
ich habe jetzt einfach die Katzenklappe umgedreht. Funktioniert prima! Die Kleine kann nun nicht raus, da sie noch nicht gechippt ist!

Liebe Grüße:)
 
Loli

Loli

Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2010
Beiträge
90
  • #16
Hallo Zusammen!

Ich würde das Thema Mikrochip Katzenklappe gern nochmal auffrischen...
Habe eine Freigängerin und drei Wohnungskatzen.
Urlaub is nicht mehr, da ich niemanden habe der zweimal am Tag kommt um die eine rein und raus zu lassen, bzw abends stundenlang zu warten bis sie kommt.
Nun habe ich von dieser Chipvariante erfahren und würde gern wissen ob es inzwischen mehr Erfahrungsammler gibt.
Speziell die Frage betreffend, kommen die anderen tatsächlich nicht mit raus, auch wenn sie es gleich hinterher versuchen?

Würde mich über Berichte sehr freuen, denn Urlaub wär schon nicht so ganz schlecht:aetschbaetsch2:
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #18
Das Problem mit diesen Klappen ist, dass man zwar selektieren kann wer rein darf, aber nicht wer raus darf. Fürs rausgehen gibts die Stellungen: alle, keiner (sog. Tierarztmodus), Dämmerungsschalter (für Leute, die die Katzen abends und Nachts drinnen haben wollen).

Du kannst nur die Klappe "falsch herum" einbauen, aber dann können auch fremde Katzen rein. Zudem bleibt die Klappe kurz entriegelt, wenn eine Katze mit passendem Chip durchgegangen ist. Diese Sekunde kann dann eine andere Katze zum durchschlüpfen nutzen. Idiotensicher sind die Dinger also nicht.
 
Loli

Loli

Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2010
Beiträge
90
  • #19
Vielen Dank für die Antwort...
Sowas hatte ich leider befürchtet.
Allerdings war ich immer laut Beschreibung davon ausgegangen, dass die Klappe grundsätzlich nur auf den programmierten Chipträger reagiert...
Gibt es sonst irgendwelche Lösungen?

Ich würd so gern mal weg fahren:sad:

Ich kann doch nicht die Einzige sein die Freigänger und Stubentiger gemeinsam hält?

Bin für jede Anregung dankbar:smile:
 
S

SaschaKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
366
Ort
Bonn
  • #20
Das mit dem umgekehrt einbauen ist mir auch nicht so ganz geheuer. Klar wenn ich nur ein paar Stunden weg bin ist das OK aber wenn ich auch nur übers Wochenede weg bin und eine fremde Katze rein kommt und dann nicht mehr raus. Soll die dann der Nachbar der eigentlich nur Futter geben soll auch rauslassen?

Das Stargate find ich allerdings schon eine Idee. http://meow.ch/katzenklappe.html#7
 
Werbung:

Ähnliche Themen

buddh4
Antworten
3
Aufrufe
519
ottilie
ottilie
J
Antworten
2
Aufrufe
304
RespiroVivo
RespiroVivo
D
Antworten
4
Aufrufe
5K
dustyforever
D
U
Antworten
3
Aufrufe
2K
U
LadyAlucard
Antworten
10
Aufrufe
1K
Osterkatzen
Osterkatzen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben