Kein fester Stuhlgang

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Pottpourie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. März 2018
Beiträge
320
  • #21
@pfotenseele jetzt habe ich schon wieder ein Problem und eine Frage.

Hast Du bei Deiner Katze auch beobachten müssen, dass Blut im Stuhl ist?

Gestern waren zwei stecknadelkopfgroße hellrote Pünktchen auf dem Kot :-o
 
Werbung:
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.347
  • #22
das kann schon mal passieren.
das ist frisches blut; beim pressen kann mal ein kleines äderchen platzen ;)
der darmausgang ist durch häufiges kotabesetzen oder df überlastet. ist zwar nicht toll, aber nicht weiter besorgniserregend, wenns nicht jeden tag passiert.
mit der normalisierung des kots wird sich das eh geben ;)
 
P

Pottpourie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. März 2018
Beiträge
320
  • #23
Das mit den Flohsamenschalen ging leider total nach hinten los, Lena leidet seit Samstag ganz schrecklich an Gas in Magen und Darm. Dabei habe ich die Flohsamenschalen mit recht viel Wasser quellen lassen und sogar länger als 10 Min..

Wir machen damit jetzt leider nicht mehr weiter, das ist mir alles zu riskant. Bis heute frisst sie nicht mehr richtig (kaum) und hatte auch gestern noch Schmerzen wegen den Gasen. *heul*
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.347
  • #24
das tut mir leid.
aber an den flohsamen liegt das sicher nicht ;)
klassische gasbilder sind clostridien....
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #25
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.190
  • #26
Aus eigener Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass man Flohsamenschale seeehr langsam einschleichen muss bei empfindlichen Katzen. Slimmy hatte davon auch ordentlich Bauchweh, obwohl ich extra wenig für den Beginn genommen habe. Ich hab's dann selbst auch probiert....Das waren Krämpfe wie sonst nur einmal im Monat...:(
 
P

Pottpourie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. März 2018
Beiträge
320
  • #27
Was ich hier seit Samstag durch mache, könnte ihr Euch gar nicht vorstellen. Samstag Abend ging es ihr richtig schlecht, ich wollte erst schon mitten in der Nacht in die Tierklinik fahren. Sonntag ging es ihr immer noch so schlecht und dann ging es natürlich sofort in die Klinik.
Magen und Darm total voller Gas, die arme wurde dort richtig gequält, am Bauch rum gedrückt und röntgen. Die Ärztin war bedauerlicher Weise eine richtig blöde Kuh. Angeblich hatte Lena auch nur 36,5 Grad Körpertemperatur und nicht schönes rosa Zahnfleisch, allerdings auch nicht weiß. Jedenfalls erzählten die mir dann noch was von Schock und evt. in der TK lassen. Das habe ich aber nicht gemacht. Vor allem haben sie dann Lena noch gewogen und die dumme Nuss meinte, sie wiegt nur noch 2,5 kg. Das wäre ein Drama gewesen, dann hätte sie in kürzester Zeit 1,5 kg abgenommen. Ich bestand darauf, dass sie noch eine andere Waage holt, sie verdreht die Augen und holte diese und siehe da, 3,8 kg.
Montag Morgen ging es dann erst wieder, sie hat auch ein ganz klein wenig gefressen, aber da die TK so doof war, bin ich mit ihr noch zu unserem TA gefahren. Er hat wegen dem Flohsamen, den Bakterien und dem Futter (Mjamjam Känguru) mit mir gemeckert und meinte, ich mache viel zu viel auf einmal und man wüsste jetzt gar nicht, woher es kommt. Ich soll jetzt endlich diese Experimente lassen und ihr Antiallergenes Futter (Hill's z/d) geben. Ansonsten bestätigte er das Gewicht von 3,8 kg, was aber dennoch zu wenig ist. Körpertemperatur wollte er nicht nochmal messen, weil sie sich zu sehr wehrte. Farbe des Zahnfleischs war in Ordnung, Bauch war weich. Sie bekam dann noch ein Cortison-Depot.

Dennoch hat sie jetzt seit Samstag kaum was gefressen, ich dreh hier bald am Rad. Gestern Abend habe ich ihr den Rücken gestreichelt, so dass der Po immer hoch kam und da entfleuchte ihr noch so einiges.

Und der TA ist auch doof, wollte ihn heute noch mal kurz sprechen, weil sie doch nicht frass und ob sie evt. Verstopfung hat und ihr was dagegen geben könnte. Aber der Herr hatte keine Zeit.


Diese Hilflosigkeit macht mich echt fertig.
 
P

Pottpourie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. März 2018
Beiträge
320
  • #28
Aus eigener Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass man Flohsamenschale seeehr langsam einschleichen muss bei empfindlichen Katzen. Slimmy hatte davon auch ordentlich Bauchweh, obwohl ich extra wenig für den Beginn genommen habe. Ich hab's dann selbst auch probiert....Das waren Krämpfe wie sonst nur einmal im Monat...:(

Ich habe auch echt wenig gegeben. Einen 1/4 TL habe ich quellen lassen und von dem gequollenen hat sie nur die Hälfte bekommen. Trotzdem ging es schief.
 
P

Pottpourie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. März 2018
Beiträge
320
  • #29
Da wäre ich mir nicht ganz so sicher, wir hatten hier im Forum schon andere Fälle, wo Katzen die Flohsamenschalen ähnlich schlecht vertragen haben.

Hätte ich das mal gelesen, dann wäre mir und vor allem meiner Katze viel erspart geblieben.
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
  • #30
Das mit den Flohsamenschalen ging leider total nach hinten los, Lena leidet seit Samstag ganz schrecklich an Gas in Magen und Darm. Dabei habe ich die Flohsamenschalen mit recht viel Wasser quellen lassen und sogar länger als 10 Min..

Flohsamen sollten 6-8 Stunden quellen,nimmt man sehr warmes Wasser sind 4 Stunden Minimum.
Ich hatte Dir in dem anderen Thread und per PN mal von meiner THP berichtet....vielleicht ist das jetzt doch eine Option? Den so recht führte bisher ja keine Behandlung zum Erfolg.
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.347
  • #31
ich hoffe, ihr redet nicht von ganzen samen...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Timmi 1997
Antworten
10
Aufrufe
1K
Timmi 1997
Timmi 1997
Mina2010
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
ELIA
Neokaiju
2 3
Antworten
42
Aufrufe
50K
K
chaton
Antworten
8
Aufrufe
846
chaton
C
Antworten
1
Aufrufe
1K
Ayleen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben