Durchfall ist zurückgekommen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mina2010

Mina2010

Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
76
Hallo!

Ich habe ein paar Fragen, unsere kleine Mina war jetzt einige Wochen frei von Durchfall, wir haben das Futter auf mein Bestes von dm umgestellt, sie war total zufrieden damit und gestern ging es wieder los! Ein riesiger Haufen komplett breiig. Davor und danach rennt sie immer wie eine Wilde durch die Wohnung und kennt kein stop.
Wie bekomme ich das nur hin mit ihrem Stuhlgang? Ich weiß nicht, ob das von der Aufregung ist? Mindestens zweimal täglich rast sie durch die Wohnung und hüpft und rennt usw.
Ich hab jetzt für heute Reis mit Hühnchen gekocht, hat sie brav gegessen.
Habt ihr noch Tipps, was ich ihr geben könnte?
Vielen Dank!
 
Werbung:
colonia55

colonia55

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2011
Beiträge
1.182
Ort
das sagt der Nick Name
Hi,
wenn unser Ludwig Durchfall hatte( musste später viele Medikamente nehmen), hab ich ihm Perenterol unters Futter gemischt!
Immer 1/2 vom Inhalt einer Kapsel täglich.

Hab jetzt nicht richtig drauf, warum deine Maus Durchfall hat.
Gant früher hatte Ludwig das mal, weil er an einer Jucca Palme gefressen hatte.
Erst kam der Durchfall und dann die Raserei, wie auf Droge!

Vielleicht helfen auch Holzkohletabletten.
Oder gibt es eine Vorerkrankung ???
 
Mina2010

Mina2010

Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
76
Nein, Vorerkrankungen sind nicht bekannt. Sie hat diese Raserei sehr häufig, aber ich bilde mir ein, dass es besonders schlimm ist, wenn sie Durchfall hat.

Bis jetzt hat sie noch nicht groß gemacht, sie benimmt sich aber ganz normal und spielt auch. Ich warte jetzt nochmal ab und dann geh ich die nächsten Tage mit ner kleinen Sammlung zum Tierarzt.

Sie hat eigentlich schon immer unregelmäßigen Stuhlgang, mal bisschen zu hart fast, dann wieder zu weich, seit November, als wir sie bekommen haben.
Der Tierarzt meinte, das muss sich noch einspielen, aber langsam finde ich die Einspielungsdauer etwas zu lang...

Cologna: wie war das denn bei Ludwig, hatte er immer Probleme mit dem Darm?
 
colonia55

colonia55

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2011
Beiträge
1.182
Ort
das sagt der Nick Name
Hallo Mina,
unser Ludwig ist Dez 2000 mit dem Hinterlauf in einer Astgabel hängen geblieben(Flucht vor einem fremden Hund in unserem Garten) und hatte sich die Sehnen abgerissen.
OP usw verliefen gut, aber nach ca 3 Jahren stellte sich eine Arthrose ein, die mit Metacam behandelt wurde. Da war er 11 Jahre alt. Davon bekam er Durchfall
Unsere damalige TAin hat keine Blutuntersuchungen empfohlen. Dann bekam er als Dauermedi Cortison wegen des Darmes. Bin dann parallel auf Naturheilmittel umgestiegen, dann gings besser, konnte cortison stark reduzieren. Er sprang zwar nicht mehr hoch, aber wir hatten überall Rampen gebaut, sodass er das auch nicht musste, auch im Garten.
Letztes Jahr mussten wir ihn im April gehen lassen.
Er ist fast 18 jahre alt geworden. Als Flaschenkind und Freigänger ein doch beachtliches Alter!.:pink-heart::pink-heart::pink-heart:
Ich vermisse ihn aber immer noch!
 
Mina2010

Mina2010

Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
76
Das glaub ich dir :( Ist ne schlimme Geschichte :( Aber 18 Jahre ist wirklich ein sehr stolzes Alter.

Unser Durchfall ist schon besser geworden, sind schon wieder kleine Würstchen. Weiß nicht, was sie erwischt haben könnte, wir haben eigentlich alles irgendwie Essbare weggeräumt, auch keine Pflanzen mehr im Zimmer etc.
 
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
Bring trotzdem mal ne Probe zum TA, sicher ist sicher!
 
colonia55

colonia55

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2011
Beiträge
1.182
Ort
das sagt der Nick Name
Aber TA ist auf alle Fälle die sichere Bank!!!
:smile:

Drück euch die Daumen!!!!
Werde weiter lesen, was mit eurer Maus ist!!

Liebe Grüße
 
Mina2010

Mina2010

Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
76
So, wir waren Montag beim TA und heute kam das Ergebnis, überhaupt nichts zu finden im Kot und ich hab ihm mindestens von 4 Tagen gebracht, weil wir so einen Litter locker haben, den hab ich ausgewühlt :)

Weiß nicht, ob ich jetzt froh sein soll, TA will trotzdem diese 5 Tage Kur gegen Darmbakterien, Giardien etc. machen.
Hoffentlich ist es nichts Schlimmeres, bisher hatte sie wieder ganz normale Würstchen und dann wieder breiig.
 
Lottchen1

Lottchen1

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2010
Beiträge
1.821
Ort
Bayern
Hi!

Hab dich hier gerade wieder entdeckt. Leider hast du wie ich lese das selbe Problem wie wir.

Filou bekommt auch öfter Durchfall. Keine Ahnung warum. Medizinisch gehts im gut.

Das blöde ist, meine beiden sind zusätzlich noch Mäkelkatzen was das Futter angeht. Und ich muss ständig Futter suchen das sie fressen.

Es scheint als hätte er einfach nen nervösen Magen oder er verträgt bestimmte Inhaltsstoffe nicht. Aber was??

Wie gehts euch?
 
Mina2010

Mina2010

Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
76
  • #10
Hallo Lottchen!

Also wir haben heute die Tabletten geholt Metromidazol, sollen viel stärker als das Panacur sein, super... bestimmt nicht besonders gesund für unsere Mina. Aber der TA hat gesagt muss sein.

Ich berichte auf jeden Fall, ob der Durchfall dadurch dann weggegangen ist, 6 Tage haben wir bekommen.

Mina ist auch mäkelig, oft lasse ich es ihr auch durchgehen, weil sie ja eh so extrem dünn ist und ich froh bin über alles, was in sie reingeht.
Wenn ich das Futter aber stehen lasse ist es irgendwann über Nacht weg. Hab extra so einen elektrischen Futternapf gekauft, damit das Futter nicht eintrocknet.

Hast du schon Kotproben abgegeben bei deinem TA?
Ich finds auch komisch, weil ich hab ja meinen ganzen Litter locker ausgeräumt, also da waren bestimmt 4-5 Tage sogar drin.
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #11
Bitte gib nicht einfach auf Verdacht hin Metronidazol. Das ist ein ziemliches Hammermedikament !!!!

Wenn der Durchfall auf dem Weg zur Besserung ist, lass es lieber. Gib lieber was zum Aufbau der Darmflora. Das fände ich im Moment wesentlich angepasster.
 
Werbung:
Lottchen1

Lottchen1

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2010
Beiträge
1.821
Ort
Bayern
  • #12
Hallo Lottchen!

Also wir haben heute die Tabletten geholt Metromidazol, sollen viel stärker als das Panacur sein, super... bestimmt nicht besonders gesund für unsere Mina. Aber der TA hat gesagt muss sein.

Ich berichte auf jeden Fall, ob der Durchfall dadurch dann weggegangen ist, 6 Tage haben wir bekommen.

Mina ist auch mäkelig, oft lasse ich es ihr auch durchgehen, weil sie ja eh so extrem dünn ist und ich froh bin über alles, was in sie reingeht.
Wenn ich das Futter aber stehen lasse ist es irgendwann über Nacht weg. Hab extra so einen elektrischen Futternapf gekauft, damit das Futter nicht eintrocknet.

Hast du schon Kotproben abgegeben bei deinem TA?
Ich finds auch komisch, weil ich hab ja meinen ganzen Litter locker ausgeräumt, also da waren bestimmt 4-5 Tage sogar drin.

Hast du die Liste hier gesehen hier im Forum Futterlsite für DF Katzen?

Da probier ich jetzt mal was......:rolleyes:
 
Lottchen1

Lottchen1

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2010
Beiträge
1.821
Ort
Bayern
  • #13
Bitte gib nicht einfach auf Verdacht hin Metronidazol. Das ist ein ziemliches Hammermedikament !!!!

Wenn der Durchfall auf dem Weg zur Besserung ist, lass es lieber. Gib lieber was zum Aufbau der Darmflora. Das fände ich im Moment wesentlich angepasster.

Meinst du mit Darmflora Aufbau Heilerde? Oder was kann man da machen?
 
Mina2010

Mina2010

Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
76
  • #14
Ich weiß nicht, der TA hat mir das ja gegeben und gesagt, wir müssen das machen. Da kann ich mich ja nicht einfach drüber hinwegsetzen?

Sie hat immer wieder Durchfall seit wir sie im November geholt haben, haben es noch nie hinbekommen, dass es dauerhaft fest gewesen hätte.
Mein TA hat mir das so erklärt, dass die Bakterien oder was auch immer in ihrem Darm ist, sich vermehren und vermehren und irgendwann der Körper dann wieder eine Ladung Durchfall ausscheidet, danach regeneriert sich alles und es wir fester. Aber in den meisten Fällen halten sich ein paar Parasiten an der Darmwand fest und vermehren sich wieder fleißig und so wird das ein Kreislauf.

Jetzt bin ich echt verunsichert, eigentlich vertrau ich meinem TA schon, aber ich hab ja auch schon gelesen, dass das Medikament sehr stark ist.
 
Mina2010

Mina2010

Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
76
  • #15
Hallo,

also ich hab jetzt auf euch gehört und noch nicht angefangen, weil Mina wirklich seit Mittwoch wieder schöne kleine Würstchen macht.
Aber wenn der Durchfall wieder so schlimm kommt, muss ich es einfach machen.
Habt ihr das mit der Erde schon ausporbiert? TA meinte, wenn die Kur nicht hilft, dann probieren wir es mit seinem Futter, aber ich weiß nicht, was er da für Futter hat, er meinte, dass es besonders gut für den Darm ist.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Ich würde nochmal den Kot genau auf krankmachende Erreger testen lassen, bevor Du das Medikament vom TA gibst; denn nicht immer sind Krankheitserreger die Ursache von DF, sehr oft ist es ein Ungleichgewicht bei den nötigen Darmbakterien, das zu diesem Symptom führt. In diesem Fall wäre jedes Mittel der o.a. Art nicht hilfreich.

Leider gibt es keine brauchbaren Testverfahren, um die gesunde und nötige Darmbesiedlung zu testen, um genau rauszukriegen, welcher der ca. 500 wichtigen Bakterienstämme nicht mehr vorhanden ist :( Als einzigen Test gibts halt den auf krankmachende Erreger.
Als Therapie bleibt einem dann letztendlich nur Darmaufbau und -sanierung, wobei es sehr viele Mittel gibt, die gut wirken. Nur welches das richtige ist, weiß man leider nicht so gut, was genau angemessen ist; das macht Darmaufbautherapie langwierig und schwierig.

Ich bin mal gespannt, welches Futter er Dir geben wird :p


Zugvogel
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #17
Du......

Hallo,
also ich hab jetzt auf euch gehört und noch nicht angefangen, weil Mina wirklich seit Mittwoch wieder schöne kleine Würstchen macht.
Aber wenn der Durchfall wieder so schlimm kommt, muss ich es einfach machen.

... kannst doch auch selbst Kotproben in ein Labor schicken und auf alles testen lassen - falls jetzt Probleme damit hast, wieder zu dem TA zu gehen und ihm zu sagen, daß ihm das Medi nicht gegeben hast?

Aber ich würde das Medi auch nicht einfach so geben, zum Schluß kommt die Darmflora noch mehr durcheinander :eek:.
 
paulinchen panta

paulinchen panta

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2011
Beiträge
8.204
  • #18
Hallo Lottchen!

Also wir haben heute die Tabletten geholt Metromidazol, sollen viel stärker als das Panacur sein, super... bestimmt nicht besonders gesund für unsere Mina. Aber der TA hat gesagt muss sein.


Ich berichte auf jeden Fall, ob der Durchfall dadurch dann weggegangen ist, 6 Tage haben wir bekommen.

Mina ist auch mäkelig, oft lasse ich es ihr auch durchgehen, weil sie ja eh so extrem dünn ist und ich froh bin über alles, was in sie reingeht.
Wenn ich das Futter aber stehen lasse ist es irgendwann über Nacht weg. Hab extra so einen elektrischen Futternapf gekauft, damit das Futter nicht eintrocknet.

Hast du schon Kotproben abgegeben bei deinem TA?
Ich finds auch komisch, weil ich hab ja meinen ganzen Litter locker ausgeräumt, also da waren bestimmt 4-5 Tage sogar drin.

hast dus mal mit homöophatie versucht?
ich würde niemals die chemiekeule auspacken, wenn es medizinisch nicht indiziert ist. vor allem dingen nicht Metromidazol. wechsel vielleicht mal den ta oder laß sie nochmal durchchecken, aber nur weil der ta keine ahnung hat und jetzt munter drauf los rät, find ich das nicht gerechtfertigt, dass er sowas verordnet:sad:
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #19
Ich bin ja schon ein knallharter Verfechter der allopathischen Medizin und in der Regel nicht gegen Antibiotika(Zugvogel wirds freuen;))
Aber auf puren Verdacht Metronidazol zu geben halte ich für sehr gewagt:eek:
Da würde ich noch mal Kotproben sammeln und Blut abnehmen lassen,insbesondere die Pankreas und Leberwerte bestimmen lassen.
Bis die Ergebnisse da sind würde ich auch Perenterol geben.
Meine Jule hatte ähnliche Probleme,immer mal wieder dünnen Stuhl,hab erst mal alles abklären lassen,war alles ob.
Dann hab ich mich nicht mehr verrückt gemacht und mit der Zeit,dank Perenterol und manchmal Kohle wenns ganz schlimm war,ist es deutlich besser geworden
 
paulinchen panta

paulinchen panta

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2011
Beiträge
8.204
  • #20
ich muß im übrigen auch bald mal nach nem wundermittelchen suchen:oha: da unser keks, seitdem wir ihn haben, auch an df leidet. momentan muß ich aber ne panacur-kur machen, da wir eben auch giardien haben. aber mein gefühl sagt mir, dass es damit nicht ausgestanden sein wird.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
2
Aufrufe
207
Stefanie Hanke
S
L
Antworten
6
Aufrufe
8K
L
P
  • perlentaucherin
  • Verdauung
2 3
Antworten
48
Aufrufe
27K
perlentaucherin
P
A
Antworten
12
Aufrufe
32K
Inai

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben