katzenaids

minka 2010

minka 2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2010
Beiträge
270
brauche bitte infos
wie sich heute herausgestellt hat ,hat die katze meiner freundin katzenaids
die maus war gerade mal vier monate alt und wurde jetzt eingeschläfert :sad:
kenn mich da nicht soo aus aber vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen der tierarzt bei dem sie war hat gemeint das sie die krankheit mit nach hause gebracht haben kann und das an ihre katze weiter gegeben hat :confused:
aber ist das nicht wie bei uns menschen nur direkt übertragbar von katze zu katze ???????????????????????????????????????????????????????????????
wäre echt dankbar über antworten
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Geht es um FIV oder um etwas anderes (FeLV, FIP)?

Und warum wurde die Katze eingeschläfert?
 
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
13.415
Alter
48
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
kann ich mir so nicht vorstellen..

FIV wird meist durch Kratz- und Bissverletzungen übertragen.

schau auch mal hier

Klick
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
Ist die FIP , FIV - Verwechslung.
Katzenaids kann man nicht mit nach Hause bringen.
Es wird FIP gewesen sein.
Tut mir sehr leid.
 
minka 2010

minka 2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2010
Beiträge
270
ja ich war auch total verwirrt
aber der ta hat von katzenaids gesprochen und ich hab auch gesagt das das nicht geht drum hab ich jetzt hier rat gesucht
vor ca einem monat hat es angefangen mit fieber appetitlosigkeit und durchfall
und heute wurde sie erlöst weil schon blut im kot war ........
die arme maus
 
N

Nicht registriert

Gast
FIV wird nur über tiefe Bisse übertragen, da muss Speichel in die Blutbahn kommen. Auch eine Übertragung beim Geschlechtsakt wird diskutiert, soweit ich weiß. Das kann man also definitiv nicht mit in die Wohnung bringen.

FIP ist überhaupt nicht ansteckend. Das entsteht aus mutierten Coronaviren. Die Coronaviren selbst könnte man unter Umständen mit in die Wohnung bringen, ist aber auch nicht gerade wahrscheinlich.

FeLV bleibt außerhalb der Katze nur sehr kurz infektiös, das mit ins Haus zu bringen ist also ebenfalls extrem unwahrscheinlich.

Also in jeglicher Hinsicht Blödsinn, was der Tierarzt da erzählt hat.

Meint er vielleicht Katzenseuche? Aber da ist der Verlauf auch nicht so passend.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also der TA scheint ein Stümper zu sein, wenn er das wirklich so gesagt und getan hat (!).
Mal davon ab, wenn er wirklich Katzenaids meint (FIV!), dann kennt er sich Null damit aus und hätte ein Lebewesen getötet, wo es nicht nötig gewesen wäre.
Bitte informiere dich bei deiner Freundin oder dem TA nochmal genau, von was wir hier sprechen.
So darf man das nicht stehen lassen, denn so ein TA dürfte nicht praktizieren m.e.
 
minka 2010

minka 2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2010
Beiträge
270
der tierarzt ist meiner meinung nach fragwürdig aber ich muß euch sagen
nachdem ich gestern noch ewig mit meiner freundin tel hab hat sie heute noch mal beim ta nachgefragt und es hat sich herausgestellt das sie einfach nicht genau zugehört hat FIP wars nicht FIV
nun ja trotzdem danke an euch für die infos
hab echt schon an meinem verstand gezweifelt zwecks der ansteckung
werd mich jetzt mal schlau lesen zwecks fip
 
minka 2010

minka 2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2010
Beiträge
270
FIV wird nur über tiefe Bisse übertragen, da muss Speichel in die Blutbahn kommen. Auch eine Übertragung beim Geschlechtsakt wird diskutiert, soweit ich weiß. Das kann man also definitiv nicht mit in die Wohnung bringen.

FIP ist überhaupt nicht ansteckend. Das entsteht aus mutierten Coronaviren. Die Coronaviren selbst könnte man unter Umständen mit in die Wohnung bringen, ist aber auch nicht gerade wahrscheinlich.

FeLV bleibt außerhalb der Katze nur sehr kurz infektiös, das mit ins Haus zu bringen ist also ebenfalls extrem unwahrscheinlich.

Also in jeglicher Hinsicht Blödsinn, was der Tierarzt da erzählt hat.

Meint er vielleicht Katzenseuche? Aber da ist der Verlauf auch nicht so passend.

danke für deine info
wie du viell schon gelesen hast wars eh fip:mad: nun ja was soll ich sagen
also glaubst du das die warscheinlichkeit sehr gering ist das ich da was mitheim geschleppt haben könnte ????
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #10
Hier eine sehr informative Seite zu FIP

http://www.catgirly.info/

Sie beantwortet eigentlich (fast) alle Fragen.

Tut mir leid für die arme Maus. Und ich hoffe, es war wirklich FIP. Denn das ist schlecht nachzuweisen. Erst NACH dem Tod der Katze kann man es definitiv sagen. Es wurden schon viele Katzen getötet, weil irgendwelche TAs vorschnell FIP diagnostizierten :mad:
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #11
fip kannst du dir nicht mitbringen

coronaviren werden zb über kot-kontakt ausgetauscht, und ich glaub ja nicht das du das katzenklo deiner freundin mit zu dir nimmst;-)

80% aller katzen hatten schon mal kontakt zu coronaviren

siehe signatur:
 
Werbung:
minka 2010

minka 2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2010
Beiträge
270
  • #12
danke werd mich da gleich durchlesen
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
0
Aufrufe
942
Katzenhilfe Katzenherzen
K
K
Antworten
0
Aufrufe
373
Katzenhilfe Katzenherzen
K
lobbina
  • lobbina
  • FIP
Antworten
18
Aufrufe
4K
anne_79
anne_79
Laylaylou
Antworten
1
Aufrufe
5K
Noun
Sita52
Antworten
388
Aufrufe
247K
Ronjakatze
Ronjakatze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben