Wir wollen eine Katze

  • Themenstarter Sparkyy
  • Beginndatum
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
32
Ort
Halle/Westf.
Hallo Zusammen,

da mein Freund nun aus beruflichen Gründen für 5 Monate nach Bayern muss und ich dann die Meiste Zeit alleine sein werden, bekomme ich/wir nun endlich eine Katze.
Ich möchte schon seitdem wir zusammen gezogen sind eine haben und nun ist es endlich soweit!
Ich werde nächste Woche mit einer Freundin ins Tierheim fahren und dort schonmal rumschauen und mich auch beraten lassen, was für eine für uns in Frage kommt. Danach werden mein Freund und ich dann zusammen eine aussuchen.
Wir wohnen in einer Siedlung in einer 30er Zone und die Hauptstraße ist ca. 1Km entfernt, dazwischen liegen viele Häuser. Bei uns in der Siedlung leben viele Katzen, die auch zum größten Teil alle Freigänger sind. Wir haben das auch so geplant, dass unsere auch jederzeit raus kann, wenn sie das möchte. Wir leben in einer großen Wohnung (ca. 100qm) und an unserem Balkon ist eine Katzenklappe angebracht von der aus die Katze raus kann und auch wieder hoch kann.

Ich möchte bestens vorbereitet sein, wenn wir die kleine bekommen, daher habe ich mich hier extra angemeldet um mir ein paar Tipps zu holen und ein paar Infos im Vorfeld zu erhalten.

Was braucht man denn alles so für den Anfang? Kratzbaum, Näpfe, Katzenklo ist ja klar, aber ich denke da gibt es noch mehr...
Welches Futter ist am Besten? Wie oft muss ich zum Tierarzt mit der kleinen? Wo stelle ich die Näpfe am Besten hin? Wir wollen das Katzenklo in unserem Bad in den Schrank unter dem Waschbecken stellen und ein kleines Loch an der Seite anbringen. Findet die Katze das?

So viele Fragen und ich hoffe auf ganz viele Antworten! :confused:
 
Werbung:
G

GA-Thrawn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
102
das beste ist ein päärchen zu nehmen, katzen sind keine einzelgänger, auch spielen sie dann miteinander statt die wohnung in mitleidenschaft zu ziehen..

es soltle nassfuter verfüttert werden, man sollte drauf achten das kein zucker und getreide drinn ist und der proteingehalt über 10% ist
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
Ich möchte bestens vorbereitet sein, wenn wir die kleine bekommen, daher habe ich mich hier extra angemeldet um mir ein paar Tipps zu holen und ein paar Infos im Vorfeld zu erhalten.


das ist toll!
daher ist die beste vorbereitung die du treffen kannst, gleich 2 kitten zu nehmen.
eine kleine katze sollte niemals allein aufwachsen.

oder ihr entscheidet euch für ein älteres modell aus dem tierheim, was vom menschen schon zur einzelkatze gemacht wurde und keine artgenossen mehr akzeptiert.
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
32
Ort
Halle/Westf.
Vielen Dank für eure raschen Antworten!

Also wenn es nach mir gehen würde, würde ich gerne 2 nehmen :) ...bin aber erstmal froh, dass wir nun eine bekommen. Da wir leider nur 1 nehmen können, möchte ich aufjedenfall das sie auch raus geht um da dann die Möglichkeit zu haben mit anderen Katzen zu spielen und Kontakt hat. Wie oben bereits gesagt, leben bei uns wirklich viele Katzen. Sie kann dann jederzeit raus und sich austoben. Oder meint ihr das reicht nicht? :(

Am Anfang soll die Katze doch eh 4 Wochen in der Wohnung bleiben, damit sie sich an die Umgebung und so gewöhnt. Zumindest hatte ich das so gelesen gehabt...
Wollte mit ihr dann an der Leine jeden Tag mehrmals raus, damit sie auch Auslauft hat und die Umgebung kennen lernt...
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
32
Ort
Halle/Westf.
Wenn du nur 1 Katze willst und diese 100 %ig eine Freigängerin wird, dann hol bitte eine bereits erwachsene Freigängerkatze (am Besten noch eine, die dezidiert alleine leben möchte). 1. haben es Freigängerkatzen im Tierheim immens schwer, wieder ein gutes Zuhause zu finden und 2. kennen sie Freigang schon und sind deshalb sicherer und können ggf. Gefahren besser einschätzen, als so ein Kleinchen, das das alles noch lernen muss.

Und Kleinchen in Einzelhaltung ist ein absolutes NoGo.

Ich wünsch euch viel Spaß mit euerem Zuwachs :)


Ja wir wollen uns eh keine Kleine holen, weil wie du das schon geschrieben hast, es ein NoGo ist!
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Herzlich Willkommen :)

Schön das du dich informierst. Wenn du nur eine Katze aufnehmen kannst, dann schau dich bitte nach einem älteren Tier um, welches nachweislich Einzelkatze sein möchte.

Ein Kitten darfst du erst in Freigang lassen wenn es vollständig geimpft und kastriert ist. Und dann ist es schon bestimmt zwischen 6 und 8 Monate. Und diese lange Zeit sollte es NICHT alleine in der Wohnung sein.

Bitte nimm dir unseren Rat zu Herzen und öffne dein Herz für ein älteres Tier, welches keine andere Katze an seiner Seite dulden möchte.

Ich wünsch dir viel Spaß hier bei und mit uns :)
 
G

GA-Thrawn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
102
warum "darfst" du denn nur eine nehmen ? vom vermieter aus ?
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
32
Ort
Halle/Westf.
warum "darfst" du denn nur eine nehmen ? vom vermieter aus ?

Ja genau vom Vermieter aus und auch mein Freund findet, dass eine Katze reichen würde.
Ich denke aber auch, dass ich erstmal schaue, wie ich mit einer klar komme. Vielleicht können wir ja im Laufe der Zeit doch noch eine dazu nehmen oder so...
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #10
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
32
Ort
Halle/Westf.
  • #11
@dayday4: Ja, das habe ich auch so verstanden. Müssten wir dann ggf. noch bezahlen oder sie ist mittlerweile schon kastriert. Man weiß ja auch nicht genau, wie oft das Tierheim die Internetseite aktualiesiert.

Ich habe mal gehört, dass das Tierheim eine Schutzgebühr verlangt. Gilt das denn auch für Katzen, die noch nicht kastriert sind oder wird die generell immer verlangt?

Ich möchte mir Schoko aufjedenfall, diese Woche noch anschauen. Hoffentlich ist sie dann noch da :(
 
Werbung:
R

Röxi

Gast
  • #12
Erstmal: Allein hier bei den Anfängern gibt es 100000 Threads, die genau die gleichen Fragen wie deine beinhalten. Auch gibt es hier für alles verschiedene Unterforen. Nimm dir n paar tage Zeit und forste dich durch, bevor die Katze da ist. Damit ersparst du euch beiden Stress.

Die Katze sieht ja ganz süß aus, auch wenn ich wirklich nicht glauben kann, dass eine so junge Katze schon Einzelgänger sein will. Vermutlich wurde sie allein aufgezogen und ist andere Katzen nicht gewöhnt, das kriegt man aber auch hin.
Ich hab ne was ältere Einzelkatze, die auch Freigänger ist. Wenn du wirklich nur eine willst, ist das mMn eine gute Lösung. Ich würde aber wie gesagt ein älteres Tier nehmen!!!

Hast du an alles gedacht, was Katzenhaltung mit sich bringt? Kosten/Zeitaufwand etc? Es sind viele Faktoren, die da mitrein spielen und du und dein Freund solltet voll hinter der Sache stehen und die Katze nicht nur holen, weil du jetzt mal 5 Wochen allein bist
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #13
Sie SG wird generell fällig. Freigang erst nach Kastration, Kennzeichnung* und vollständigem Impfschutz sowie Eingewöhnungszeit.

* Ich empfehle -wenn sie noch nicht kastriert ist- das Wort CHIP in ein Ohr zu tätowieren und sie auf jeden Fall Chippen zu lassen.

Von einer weiteren Katze später würde ich absehen.

Liebe Grüße
 
G

GA-Thrawn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
102
  • #14
@dayday4: Ja, das habe ich auch so verstanden. Müssten wir dann ggf. noch bezahlen oder sie ist mittlerweile schon kastriert. Man weiß ja auch nicht genau, wie oft das Tierheim die Internetseite aktualiesiert.

Ich habe mal gehört, dass das Tierheim eine Schutzgebühr verlangt. Gilt das denn auch für Katzen, die noch nicht kastriert sind oder wird die generell immer verlangt?

Ich möchte mir Schoko aufjedenfall, diese Woche noch anschauen. Hoffentlich ist sie dann noch da :(

im tierheim die sind immer kastriert und geimpft, die owlen ja nciht das es nochmehr notleidene katzen gibt..

Aber du solltest mal mit deinem freund reden das katzen keine einzelgänger sind und ihr mit 2en auch viel weniger stress habt und die wohnnug ganz bleibt fals ihr mal weg seid, auch der vermieter wird da im endeffekt sicher nix gegen haben
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #15
@dayday4: Ja, das habe ich auch so verstanden. Müssten wir dann ggf. noch bezahlen oder sie ist mittlerweile schon kastriert. Man weiß ja auch nicht genau, wie oft das Tierheim die Internetseite aktualiesiert.

Ich habe mal gehört, dass das Tierheim eine Schutzgebühr verlangt. Gilt das denn auch für Katzen, die noch nicht kastriert sind oder wird die generell immer verlangt?

Ich möchte mir Schoko aufjedenfall, diese Woche noch anschauen. Hoffentlich ist sie dann noch da :(
Eine Schutzgebühr wird immer verlangt. Auch in diesem Fall wird sie fällig sein.

Aber vielleicht ist sie ja mittlerweile wirklich vom TS kastriert worden. Wenn nicht sollte das im neuen Zuhause schnellstens passieren. Sie sollte auch eine Chip bekommen. Und wie Quasi dir geraten hat das Wort Chip in ein Ohr tätowiert. Dann ist äußerlich ersichtlich das sie einen Chip hat.
 
R

Röxi

Gast
  • #16
Achja, das Argument mit "Die Wohnung bleibt ganz" ist manchmal auch völliger Schwachsinn und nicht prinzipiell in jede Diskussion einzuwerfen ;)
Bellatrix hat in 15 Monaten noch nicht einmal irgendwas kaputt gemacht, runtergeschmissen, zerkratzt oder sowas, obwohl sie einzige Katze im Haus ist. Sie darf ja auch raus! Die ersten drei Wochen musste ich halt quasi non-stop spielen, aber seid sie rausgeht, ist sie ausgeglichen und superlieb.
Aber ich sags dir nochmal: Nimm ein älteres Tier! Schoko ist noch fast ein Baby, bei ihr ist es noch nicht zu spät für einen Freund.
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
32
Ort
Halle/Westf.
  • #17
@Roxi:
Ich bin 5 Monate alleine und möchte seit über einem Jahr eine Katze haben. Ich denke also schon das ich mir das gut überlegt habe. Ich schätze mal, dass die Katze ca. 50 Euro im Monat an Kosten verursachen wird und das ist ziemlich in Ordnung. Wenn sie mal krank sein sollte, ist mir auch schon bewusst, dass die TA kosten ganz schnell in die Höhe springen.

Das ich ein älteres Tier nehmen werde und keine kleine Katze ist mir mittlerweile auch klar und kam auch von Anfang an nur für mich in Frage. Daher möchte ich auch umbedingt eine aus einem Tierheim nehmen. Es gibt genug Katzen und auch allgemein Tiere, die viel zu viel Zeit dort verbracht haben. Ich möchte dieser Katze bei mir ein schönes Zuhause bieten und einfach nach Hause kommen und nicht alleine sein. Mein Freund ist jetzt abgesehen von den 5 Monaten in Bayern oft genug weg und ich bin oft Zuhause alleine. Deswegen möchte ich auch schon so lange ein Tier haben und eine Katze ist genau das richtige für mich...

Ich will mich ja auch nicht so auf Schoko versteifen. Ich werde mich dann da auch beraten lassen und die Katze kann auch ruhig schon 5 Jahre alt sein, mir macht das wirklich nichts aus. Es soll halt nur schon ein weibliches Tier sein, dass ist der Vermieterin ganz wichtig. Mit Katern hat sie schlechte Erfahrungen gehabt...
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #18
ich bin der meinung, da die katze ja raus darf, ist schoki schon im richtigen alter. sie kann sich ja dann draußen aussuchen ob sie mit einer anderen katze freundschaft schließen möchte. und als ausgewiesene einzelkatze hat sie es ja doch schon etwas schwerer im tierheim.
kastration und kennzeichnung( und eintrag bei tasso) ist natürlich pflicht.
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #19
ansonsten empfehle ich heuete abend 18.10 mal bei tiere suchen ein zuhause rein zuschauen. dort gibt es sehr oft einzelkatzen.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #20
Zu Deinen anderen Fragen findest Du zwar viele Antworten....aber was solls:

Was braucht man denn alles so für den Anfang?

Grundausrüstung für den Anfang:
Kratzbaum (am Besten gleich ein gutes Modell z.B von Katzenglück, Petfun o.ä). Es empfiehlt sich auch, alternative Dinge wie Korkplatten, Kartons, Sisalteppiche usw. bereit zu stellen.
Näpfe: Am Besten nimmst Du normale Keramikteller her. Die sind vielen Katzen sehr angenehm und lassen sich einfach reinigen.
Katzenklo: Unterschiedliche Ausführungen für den Anfang. Ich empfehle eine große, offene Mörtelwanne und klumpendes (wenig staubendes) Streu zu nehmen. Um Konflikten mit den Nachbarn aus dem Weg zu gehen empfiehlt es sich, im Garten eine kleine überdachte Kloecke einzurichten. Manche Katzen nehmen das gut an. Kaklo sollte möglichst weit weg von Fress und Schlafplätzen stehen
Transportbox: Ausreichende Größe, einfache Handhabung, Öffnung jeweils vorne und von oben.

Zum Tierarzt solltest Du auf jeden Fall routinemäßig 1x im Jahr. Impfen würde ich nach einem Rotationsprinzip jedes Jahr gegen eine Krankheit. Wiederholung insgesamt dann alle drei bis vier Jahre.

Achte auch auf Gefahrenquellen im Haus, die da z.B wären:
Heiße Herdplatten, offenes Feuer, Nähnadeln, giftige Pflanzen, Glasdekoration, offene Waschmaschine, Kippfenster, Schiebetüren, Plastiktüten, Spülmittel, Waschpulver, Medikamente, Zigaretten, Farben, Lacke, Lösungsmittel, Messer, eingeschaltetes Bügeleisen, Kabel,...
draußen bitte auf Gefahrenquellen wie Teiche, Swimmingpool, Wassertonnen, Schneckenkorn, Mäusegift, Gartengeräte, offene Gartenhäuser/Garagen, usw. achten.

Bei der Ernährung zeige ich einfach auf den entsprechenden Bereich hier im Forum.

Zu empfehlen ist auch eine Notfallapotheke.

Liebe Grüße
 
Werbung:

Ähnliche Themen

frotteemonster
Antworten
2
Aufrufe
936
Nicht registriert
N
steffi_
2
Antworten
33
Aufrufe
12K
SchaPu
VeSaToBo
Antworten
8
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
S
Antworten
39
Aufrufe
8K
Purnimo
M
Antworten
9
Aufrufe
5K
crow mountain crew
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben