Sorgen um Kätzchen

W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
Nach 6 Jahren, habe ich mich nun endlich entschieden ein neus Kätzchen ins Haus zu holen.

Leider ist meine letzte Katze an den folgen vom falschen Katzenfutter gestorben.

Letzte Woche Donnerstag zog bei uns nun wieder ein kleines Kätzchen ein.
Ich habe sie mehr aus Mitleid genommen..

Das Kätzchen war 11 Wochen alt und ich konnte sie mir nur kurz anschauen.

Nun ich dachte mir etwas dünn aber die bekomme ich schon rund ;)

Es ging 2 Tage gut, Sonntag hat sie angefangen Würmer zu erberechen. Da war mir klar das sie total verwurmt ist.

( angeblich wurde er entwurmt )

Auch stellte ich die Tage fest das er wohl einen Nabelbruch hat und einen Knickschwanz...

also Sorgen über Sorgen.

Wir waren nun gestern beim tierarzt und er stellte auch noch Fieber fest. 39,5 Grad.

er gab ihm eine Spritze gegen Fieber und eine aufbauspritze und Panacur gegen die Würmer.

Alles zusammen hat es mich 40 Euro gekostet, finde ich einen stolzen Preis.

Dafür das mir die Katze für gesund verkauft wurde!!!

Der Nabelbruch muss auch noch gemacht werden, der Knickschanz ist ok.

Ich bin sehr enttäuscht und voller Sorge, es hat mich soviel überwindung gekostet mir wieder eine Kätzchen anzuschaffen und nun das :sad:
 
Werbung:
M

Meerli

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2009
Beiträge
1.161
Ort
BaWü/Nähe Stuttgart
Hallo Wissi,

willkommen hier im Forum.
Erzähl mal noch ein wenig von deinem Kätzchen...vielleicht können wir dir noch ein paar Tipps geben wegen der Haltung und so.

Du klingst nicht unbedigt überzeugt, daß wieder eine Katze bei Dir wohnt...

Gruß Meerli
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Hi,

du hast sie mehr aus Mitleid genommen. Demnach kommt sie aus einer nicht so guten Haltung? Da wundern Würmer und ein schlechte Allgemeinzustand wenig und sollten auch keine Überraschung sein. ;)
Ich glaube, dass du nicht auf den Kopf gefallen bist und eigentlich klar war, dass sie nicht so ganz gesund sein kann, wenn sie zu dünn ist?
Bei Leonard war es mir klar, dass ich eine "Wundertüte" zu mir hole. Er war ebenfalls sehr dünn und viel zu klein. Es folgten Würmer, Giardien, nun Infekte. Dazu Probleme mit der Leber, weil er total mangelernährt war.

40 Euro ist völlig normal. Das bezahle ich pro Tierarztbesuch mit Medikamenten auch. Wie gehts nun weiter?

Was für falsches Katzenfutter hast du gegeben bzw. woran ist die letzte Katze genau gestorben? :eek:
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
Ja die haltung war nicht die beste.. die stillenede Katzenmama hat nur 300 gramm essen am Tag bekommen (aus kostengründen) etc.

Und richtig entwurmt waren sie wohl auch nicht (wenn überhaupt)

Der Kater ist ein ganz lieber, ist immer bei mir und meiner Tochter, spielt verstecken fangen und Katzenspielzeug :)
Er kommt schnurrt und stellt Dinge an :)
er lässt sich tragen und auf den Arm nehmen. Sehr sauber, gleich das Katzenklo gefunden angenommen.

Er isst sehr viel 250-300 Gramm am Tag. Ich habe Sorge das dies von den Würmern kommt. Er hatte heute schon 250 Gramm Futter und möchte als noch weiter essen ....

Heute hat er das zweite mal Wurmmittel bekommen. Hat es nun schon angeschlagen ? Müssten die Würmer raus kommen ?

Im Moment bekommt er Carny, Lux, und schmusy kein Trockenfutter.

er bettelt und würde alles fressen was überall rumsteht.


Meine damalige Katze ist an Trockenfutter gestorben ( der Meinung bin ich )
damals vor 8 Jahren konnte man sich noch nicht immer so schnell informieren.
Sie bekam damals Jahre lang zu 90 nur Trockenfutter mit Extra Getreide und Gemüse ( weils ja so toll aussieht)

Die Nieren versagten irgendwann wohl hatte sie auch Zucker.. wir haben ien Woche gekämpft mit Infusiionen etc. etc.

am letzten Tag hatte sie leider in der Praxis einen schlaganfall bekommenfür mich war das so schlimm das ich sagte mir kommt kein tier mehr ins Haus.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Ich kann dir leider nichts zu der Wurmsache sagen, aber ich hätte noch eine andere Anmerkung.
Katzen sind (trotz langläufig veralterter Meinung) keine Einzelgänger. Im Gegenteil, Katzen sind sehr soziale Tiere und gerade Kitten brauchen unbedingt! Sozialkontakt. Daher hole ihm bitte noch eine zweite Katze dazu, hier mal Infos:

http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/8827-warum-zwei-katzen-besser-sind-als-eine.html
http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/41071-warum-2-kitten-unbedingt-noetig-sind.html

Du musst (unabhängig davon, dass zu einem artgerechten Leben auch eine 2. Katze gehört) auch daran denken, wie das in den nächsten 20 Jahren ist. Kinder werden mal erwachsen und du gehst bestimmt irgendwann wieder arbeiten. Was ist dann mit der Katze? Dass das nicht schön für das Tier ist, wenn es den ganzen Tag alleine ist, wirst du bestimmt auch einsehen. Und dann in 4-5 Jahren ist es sehr, sehr schwer, eine zu jung von der Mutter getrennte Katze, noch an andere Katzen zu gewöhnen.

Edit: Ach ja und herzlich Willkommen
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
sie bleibt auch nicht alleine, wenn dann hatte ich immer zwei Katzen....
 
D

Damiani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2010
Beiträge
305
Ort
Schweiz
Noch was zum Hunger des Kleinen: gib ihm, soviel er will, Kitten dürfen soviel fressen, wie sie wollen.
Wenn ihn die Würmer so mitgenommen haben, hat er ordentlich was anzusetzen wieder.
Wenn es finanziell geht, gib ihm hochwertiges Futter, davon fressen sie auch nicht soviel.
 
D

Damiani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2010
Beiträge
305
Ort
Schweiz
Und sei nicht enttäuscht, die Verkäufer sind nicht seriös, aber der Kleine hat ein schönes, gesundes Leben verdient, also hat er sich Dich ausgesucht :pink-heart:
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
  • #10
ja er wird es auch gut bei uns haben :verschmitzt:

Finanziell ist es machbar mit dem Futter nur ich bin ziemlich verwirrt was denn nun das beste ist.

Das carny frisst er gerne, nun habe ich gelesen das es wohl kein alleinfuttermittel ist etc.

Lux soll zwar nicht schlecht sein aber wohl nicht das beste

Real Natur habe ich versucht, das mag er nicht :) Ist drumrum geschlichen :smile:

Schmusy bekommt er zwischendurch.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #11
Also Carny kannst du an sich problemlos geben, da dort aber kein Taurin zugesetzt wird, solltest du das zufüttern.
Würde ich auch allgemein raten, da leider fast kein Nassfutter ausreichend Taurin enthält.

Würde für dich denn bestellen in Frage kommen? Da hat man eine deutlich größere Auswahl an Futter, als wie bei Fressnapf und co.

Schmusy Fisch ist kein Alleinfuttermittel, daher solltest du das nicht zu oft füttern.
 
Werbung:
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
  • #12
Ja bestellen käme auch in Frage nur die Auswahl ist soo groß :oha:
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
  • #13
Carny ist ok - woher hast Du, dass das kein Alleinfuttermittel ist?

Das Thema Trockenfutter ist ja durch bei Dir, bei Nassfutter schau auf die Dose; solange kein Getreide und Zucker drin ist, ist es akzeptabel. Grundsätzlich gilt, dass ein sehr billiges Futter keine teueren Zutaten haben kann, im Umkehrschluss ist es aber leider so, dass ein teures Futter nicht automatisch gut ist.

Bei Sandras-Tieroase.de gibt es eine Menge Sorten, die in der Regel auch eine gute Qualität haben. Hat man 3-4 Sorten, die von der Katze gefressen werden, deckt man eigentlich alles ab.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #14
Ja bestellen käme auch in Frage nur die Auswahl ist soo groß :oha:

Besser zuviel als zu wenig.
Aber hochwertiger füttern ist schon besser. Gerade wenn du 2 Katzen dann bald hast. Weil eine ausgewachsene Katze (Kitten zählen nicht :D) braucht von hochwertigen Futter ca. 200gr am Tag. Da kommst du mit einer 400gr. Dose für 1 Tag super hin. Bei einer Katze alleine sind die 200gr Dosen besser, aber auch teurer. Natürlich nur ausgewachsen, wenn die Klein sind, fressen die wie die Scheunendrecher.

guck mal bei sandras-tieroase.de

Da kannst du auch nichts falsch machen, die hat noch Mittelklassefutter bis hochwertiges Futter. Da gibt es auch so ein Testpaket zum bestellen. Nimm das und pack noch was rein, damit du auf die 20€ kommst und dir die Versandkosten sparen kannst ;).

Ansonsten, gaaaaanz wichtiger Thread, mit dem man viel sparen kann (Erst kürzlich hab ich für 24 Dosen Macs statt 1,39€ pro Dose nur 97 cent pro Dose bezahlt):
http://www.katzen-forum.net/nassfutter/75430-futter-im-angebot-threat.html

Allerdings besteht Suchtgefahr. Für den Fall gibt es hier auch eine Selbsthilfegruppe ;):
http://www.katzen-forum.net/ernaehr...-food-horder-wer-will-mit-mir-aussteigen.html
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
  • #15
Sollte man den Multivitaminpaste oder irgendetwas aufbauendes verwenden?
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #16
Sollte man den Multivitaminpaste oder irgendetwas aufbauendes verwenden?

Brauchst du nicht. Wie gesagt, Taurin wäre ganz gut, aber ansonsten ist Nassfutter schon ausgewogen genug. Zumal er ja soviel futtern darf, wie er möchte.
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
  • #17
Ok, vielen Dank schonmal..

Jetzt hoffe ich das der kleine Racker durchhält und den Würmern etc die Stirn bietet :)
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #18
Bestimmt. Ich wünsche ihm alles Gute und berichte weiter, wie es ihm so geht, ja :)?
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
49
  • #19
Ja ich werde Berichten wie er sich macht. Am Montag müssen wir wieder zum Arzt, ich nehme an er möchte Impfen ( wenn er fit ist)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
Laß ihn erst dann impfen, wenn sicher ist, daß er kerngesund ist. Eine verschobene Impfung ist bei weitem nicht so tragisch, wie in eine Katze rein, die nicht wirklich perfekt gesund ist, dazu gehört auch wurmfrei sein.
Du kannst über 3 Tage alle Häufchen komplett sammeln (Gurkenglas), der TA kann auf Wurmbefall testen.
Hat er noch Würmer, muß entwurmt werden (geht auch homöopathisch), und erst nach angemessener Zeit sollte frühestens geimpft werden.

Als Futter empfehle ich eigentlich nur von Auenland-Konzept, das zwar etwas mehr kostet, aber m.E. das wirklich beste zur Zeit aufm Markt ist. Doch auch da sollte man noch etwas Taurin zugeben.


Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

W
Antworten
16
Aufrufe
5K
Upserle
U
Mariann
Antworten
12
Aufrufe
4K
eireen
eireen
Purzelbaer
Antworten
6
Aufrufe
2K
E
G
Antworten
18
Aufrufe
8K
Gargantua
G
M
Antworten
8
Aufrufe
2K
Brombeerlila
Brombeerlila

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben