Katzen 1 Woche versorgen

  • Themenstarter Nicht registriert
  • Beginndatum
N

Nicht registriert

Gast
Einen wunderschönen guten Morgen zusammen,

ich war gestern beim Arzt und es steht mir "irgendwann" (ich schiebe das!) eine Operation bevor. Wäre für 1 Woche im Krankenhaus. Meine Cousine hat mir angeboten, meine Katzen in der Zeit zu sich zu holen. Allerdings hat sie einen Hund und ich glaube mein Anubis wäre alles andere als erfreut. Die drei verstehen sich ja nicht mal soooo gut- da glaube ich dass ein völlig fremdes Umfeld absolut irrsinnig wäre und eher schädlich.

Eine Kollegin würde täglich 1x kommen und sie füttern (das ist mir ehrlich gesagt zu wenig).

Idealfall wäre, ich würde jemanden finden der zu mir in die Wohnung kommt und die Woche bei meinen Mietzen ist. Allerdings weiß ich nicht, ob ich sowas verlangen kann oder das überhaupt o.k. wäre.

Was meint ihr denn?

Ehrlich gesagt lasse ich mich wegen den Katzen nicht operieren. Kann meine Babys einfach nicht alleine lassen... :(:( Wie macht ihr das, wenn ihr keinen Lebenspartner habt?
 
Werbung:
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9. Mai 2019
Beiträge
1.484
Ort
Sachsen-Anhalt
Blöde Situation.... Hast du mal nachgesehen, ob du dafür auch einen Katzensitter in deiner Nähe findest?

Oder deine Cousine geht einmal am Tag hin und das andere mal deine Kollegin? Dann wären das zumindest 2 Mal.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.569
Ort
Berlin
Unsere Sitterin kommt 2x am Tag, selbst das ist uns zu wenig (Helikopter olé), aber reicht natürlich.
Sie füttert, macht was getan werden muss und inhaliert sogar mit den Jungs.

Dass jemand einzieht, kostet um einiges mehr, und das is wahrscheinlich auch gar nicht nötig...

Aus ihrem Revier umquartieren würde ich sie aber nie.
 
N

Nicht registriert

Gast
Total blöd. Mich beschäftigt das schon seit gestern extrem... aber auch 2x täglich ist ja im Grunde gar nix. Die Mietzen sind halt Tag und Nacht alleine. Da blutet mein Herz... :reallysad:
 
N

Nicht registriert

Gast
Es gibt eine mobile Catsitterin, die kommt aber auch nur zum Füttern und pro Woche kostet das 500 Euro... :eek:
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9. Mai 2019
Beiträge
1.484
Ort
Sachsen-Anhalt
Aber auch deine Gesundheit ist wichtig. Ich weiß zwar nicht um was es geht, aber meist ist früher besser als später. Nicht dass du dann noch länger ins KH musst, wenn du zu lang wartest. 2 mal wäre auch für mich Minimum, aber was muss das muss und es ist ja auch nur eine Woche. Ich denke, das schaffen sie schon. Vllk kann ja zumindest deine Cousine etwas länger da bleiben.

EDIT: Vllt gibt es ja jemanden im Forum, der in deiner Nähe wohnt und unterstützen könnte?
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.566
Total blöd. Mich beschäftigt das schon seit gestern extrem... aber auch 2x täglich ist ja im Grunde gar nix. Die Mietzen sind halt Tag und Nacht alleine. Da blutet mein Herz... :reallysad:

Also 2 mal am Tag ist wirklich völlig in Ordnung! Tief durchatmen und dann Augen zu und durch!

Natürlich vermisse ich die beiden auch, wenn ich im Urlaub bin und mache mir ständig Sorgen, aber sie sind gut versorgt und haben ja auch einander :)

Ich bin mir ganz sicher, dass wir sie mehr vermissen, als sie uns :)
 
N

Nicht registriert

Gast
Meine Gebärmutter muss entfernt werden. Denke mal das wird kein leichter Eingriff. Top wäre natürlich, wenn ich da in 3 Tagen wieder draußen bin. Hatte jemand von Euch schon mal so ne OP und weiß, wie lange sowas dauert? Danach wäre ich ja mindestens 4 Wochen zu Hause bei den Mietzen.

Klar ist meine Gesundheit wichtig, aber ich hänge extrem an meiner Rasselbande... und da gehen sie für mich vor...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.569
Ort
Berlin
Sie kommen besser ohne uns klar, als wir denken. Oder gern hätten :)
Deine sind ja zu dritt, sie werden sich beschäftigen können, Fressen haben und viel schlafen.

Mit ner Hysterektomie würde ich aber nicht länger warten als nötig.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Ja, meinst du? hmmm… naja ich möchte einfach nur, dass es ihnen gut geht. Hab einen Tierschutzverein bei mir in der Nähe gefunden. Allerdings vermute ich, dass sie die Katzen als Pflegestelle aufnehmen werden und das ist auch irgendwie doof.

Gut, ich werde mich mal umsehen, wer das für mich machen könnte. Weiß ja nicht mal, ob meine Cousine täglich zu mir fahren wird, wenn ich ihr Angebot ablehne...
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.569
Ort
Berlin
  • #11
Schau mal im Netz nach Sittern, catinaflat zB.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Ja, das mache ich :yeah:

Ich hoffe ja, dass sich da privat eine Lösung finden wird. Oder ich nicht für eine komplette Woche dann im KH wäre.
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2019
Beiträge
814
Alter
62
Ort
Erlangen
  • #13
Mit ner Hysterektomie würde ich aber nicht länger warten als nötig.
Zustimmung! ... die Verweildauer in den Krankenhäusern wird ja immer geringer, ich wurde vor über 10 Jahren mittags an Tag 5 entlassen (radikale Hysterektomie, Laparoskopie minimal-invasiv). Mir ging es die ersten Tage zuhause noch ziemlich schlecht, aber Katzenversorgung hätte ich hinbekommen.

Und ich würde die Katzen auch auf jeden Fall zuhause lassen, selbst wenn die Betreuung nur 1x täglich stattfinden kann. Solange gesichert ist, dass sie genug zu futtern haben (im Zweifelsfall ausnahmsweise TroFu hinstellen), werden die das überstehen.

Alles Gute!
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
  • #14
Ich sehe es wie CasaLea: Die Katzen lieber eine Woche lang im schönen Zuhause lassen mit 1x am Tag füttern und streicheln als sie täglich in einem Umfeld zu wissen, wo sie sich nicht wohl fühlen. Sie werden es überstehen. Sie sind ja nicht allein, sondern zu dritt. Evtl kannst du Futterautomaten stellen? Oder eine große Schüssel Trofu und viele Wasserschalen?

Ich wünsche dir alles Gute für die OP.:)

Edit: wenn du dir eine WLAN Kamera kaufst (z.B. Dlink), dann kannst du die Kamera auf die Futterstellen ausrichten und im Krankenhaus per App immer sehen, wann sie fressen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9. Mai 2019
Beiträge
1.484
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #15
Mit ner Hysterektomie würde ich aber nicht länger warten als nötig.

Dem stimme ich zu. Und deine Katze haben am meisten von dir, wenn es dir gut geht.

Und ja, manchmal denke ich auch, die freuen sich, wenn sie mal allein sind, ohne uns Menschen :D Die kommen schon klar und sind doch nicht allein :) Und es kann sowieso keiner DICH ersetzen, egal wie viele Personen sich um die Katzen kümmern werden.
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.855
Ort
Altbach
  • #16
Zweimal am Tag reicht vollkommen aus.

Selbst bin ich auch Singel und deswegen habe ich mich vor Jahren in einem Verein angemeldet für gegenseitiges Betreuen.

Da kannst Du dann ganz individuell mit dem Mitglied der deine Tiere betreut aus machen, wie es ablaufen sollte Ihm Gegenzug würdest Du mal bei jemand die Tiere betreuen.

Also meistens ist es bei uns so (von Gruppe zu Gruppe verschieden), das Morgens jemand kurz kommt zum Füttern, Klo putzen und Wasser wechseln und Abends bleibt man dann etwas länger um mit den Katzen noch zu spielen oder zu streicheln. Sollten die Tiere medizinische Versorgung benötigen, müsste man halt ein Mitglied nehmen, der sich da auskennt, da ja alle auch Katzen haben findet man sicher jemand. Forscht doch mal im Internet ob es sowas in deiner Nähe gibt.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #17
Vielen dank für die zahlreichen Antworten. Das beruhigt mich schon mal sehr, dass 2x täglich reichen würde. Ich lasse mir das Ganze durch den Kopf gehen und lasse alles erst mal sacken.

Habe im August nochmal einen Ultraschalltermin und dann werde ich mich entscheiden. Vorher nicht... brauch die Zeit einfach noch... vielleicht ergibt sich ja dann privat auch etwas.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #18
Also 500€ die Woche für 2xtgl nur Füttern und Klos sind unverschämter Wucher.
Das würd ich der Tusse auch genauso schreiben.

200 ungrad sind ok für 4 bis 6 Katzen.
 
O

OMalley2

Gast
  • #19
Stimmt, das ist dreist. 500 hab ich vor Jahren für fast 4 Wochen Hofsitting bekommen: 4 Pferde, damals 3 Hunde, 1 Katze, und eine Schar Enten. Durfte da wohnen, in die Tiefkühle und den Weinkeller greifen, Wlan nutzen - aber war halt auch Arbeit, Tag für Tag, und Verantwortung. Somit ok.

Täglich 10 Öcken für 2x kommen (je nach Anfahrt etwas mehr) wäre evt. angemessen.

Und wie schauts aus, ich hab das früher eben oft auch gratis für Freunde gemacht (da hatte ich noch keine Viecher) - hast Du nicht katzenkompatible Freunde oder Freundinne, die mal bei Dir einziehen für die Zeit? Da geht doch was! Ganz bestimmt!!!
 
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.025
Ort
Hohenbrunn
  • #20
Stimmt, das ist dreist. 500 hab ich vor Jahren für fast 4 Wochen Hofsitting bekommen: 4 Pferde, damals 3 Hunde, 1 Katze, und eine Schar Enten. Durfte da wohnen, in die Tiefkühle und den Weinkeller greifen, Wlan nutzen - aber war halt auch Arbeit, Tag für Tag, und Verantwortung. Somit ok.

Täglich 10 Öcken für 2x kommen (je nach Anfahrt etwas mehr) wäre evt. angemessen.

Und wie schauts aus, ich hab das früher eben oft auch gratis für Freunde gemacht (da hatte ich noch keine Viecher) - hast Du nicht katzenkompatible Freunde oder Freundinne, die mal bei Dir einziehen für die Zeit? Da geht doch was! Ganz bestimmt!!!

Wenn das eine professionelle Sitterin ist, kannst du "10 Öcken" vergessen.
Die Frau hat Fahrtkosten, muss Steuern zahlen und möchte wahrscheinlich auch von was leben.
Hier kosten bei Gewerblichen zwei Besuche am Tag 30€ für zwei Katzen, jede weitere fünf € mehr.
Medis geben nochmal extra.
Dafür ist sie aber auch jeweils gute 30 Minuten da und sehr gründlich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Rajuka
Antworten
2
Aufrufe
171
Rajuka
C
Antworten
3
Aufrufe
4K
gisisami
G
H
Antworten
43
Aufrufe
15K
Jessi78
J
dysto
Antworten
9
Aufrufe
4K
Lux

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben