Katze wirkt teilweise ängstlich

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Katzenfreund85

Katzenfreund85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
2
Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit meiner Katze und zwar wirkt sie seit 4-5 Tagen teilweise sehr ängstlich bzw schreckhaft.

Unsere Katze ist ca. 6-7 Jahre alt und ein reiner Freigänger, sie hat aber die Möglichkeit bei uns im Keller zu schlafen und zu essen. Was sie eigentlich auch jeden Tag bisher genutzt hat. Sie ist auch sterilisiert seit vielen Jahren.

Doch neulich war sie 2-3 Tage nicht wirklich da und das Futter war nicht angerührt. Auch das Rufen nach ihr blieb Morgens und Abends ohne Erfolg.

Doch am Abend des dritten Tages kam sie dann plötzlich angedüst und wirkte auf den ersten Blick völlig normal und fing sofort nach einer kurzen Streicheleinheit an zu fressen. Sie schien riesigen Hunger zu haben.

Das alles klingt ja eigentlich noch normal und nicht wirklich so selten aber seitdem sie so lange weg war hat sie 1-2 Änderungen die ich mir nicht erklären kann.

Sie liebte es auf meinen Schoß zu springen und gekrault zu werden, nun aber bleibt sie immer neben mir sitzen und stellt nur die Vorderpfoten auf meine Beine und guckt dann ganz ängstlich hoch. Man merkt aber das sie eigentlich drauf will und gestreichelt werden möchte. Wenn ich sie dann hochnehme ist alles wie immer, sie dreht sich und miaut fröhlich vor sich hin.

Es ist jetzt schon wieder ein wenig besser geworden aber von alleine springt sie einfach nicht mehr drauf. Zudem wirkt sie teilweise auch sonst sehr unruhig und hört überall genau hin.

Sie ist mittlerweile aber wieder im Keller und pennt dort fast den ganzen Tag und isst auch ganz normal.

Kann sein das sie sich einfach erschrocken hat irgendwo und deswegen 2-3 Tage weg war und nun teilweise ängstlich wirkt?
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, hört sich so an also ob sie eingesperrt war.
Vielleicht ist sie auch von jemandem geschlagen worden oder verjagt worden.
Sie hat auf jeden Fall etwas schlechtes erlebt und braucht sicher noch eine Weile um wieder ganz normal zu werden und wieder volles Vertrauen zu haben.

Rede viel mit ihr, zeig ihr daß alles gut ist.
Evtl. wenn es nicht besser wird kann man mit Bachblüten oder mit Homöopathie da etwas tun, aber wenn es von alleine besser wird ist das nicht unbedingt nötig.

Sie ist kastriert oder? Heutzutage sterilisiert man Katzen normalerweise nicht, man kastriert sie eigentlich.

Willkommen im Forum. :)
 
Katzenfreund85

Katzenfreund85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2015
Beiträge
2
Sie ist kastriert oder? Heutzutage sterilisiert man Katzen normalerweise nicht, man kastriert sie eigentlich.

Willkommen im Forum. :)


Vielen Dank für die rasche Antwort. Es kann auch sein das sie kastriert wurde aber die Katze gehört eigentlich unseren Nachbarn deswegen bin ich mir nicht 100% sicher was von beiden der Fall ist.

Seitdem die sich vor 6 Jahren aber 2 Hunde geholt haben hat sie freiwillig ihren Besitzer gewechselt und lebt nun bei uns.

Dann warte ich einfach noch ein paar Tage ab und schaue ob es wieder besser wird. Eben gerade sah es schon wieder ein bisschen besser aus, sie springt zwar immernoch nicht alleine auf den Schoß aber die Unruhe scheint sich zu legen.

Vllt war sie auch einfach 2-3 Tage schlecht drauf und ein wenig kränklich oder so.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
25
Aufrufe
7K
Kurokami
Antworten
8
Aufrufe
2K
Lenny+Danny
Antworten
10
Aufrufe
4K
katdina
Antworten
5
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben