Katze ist schreckhaft und ängstlich

N

Nala_2013

Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2013
Beiträge
34
Hallo!

Ich lese hier öfters still mit - habe eine Frage, da mir meine Katze Sorgen machen.

Sie ist ca. 8 Monate und sehr schreckhaft und ängstlich.
Wir haben sie mit ca. 13 Wochen erhalten - sie ist mittlerweile kastriert, 2 x geimpft, entwurmt etc.

Anfangs als wir sie bekommen haben, war sie auch sehr schreckhaft...sie hat ca 2 Tage gebraucht, bis sie unter der Couch hervorgekommen ist.

Zwischenzeitlich ist es jetzt viel besser geworden, sie ist zum Kuscheln gekommen, spielt ganz normal etc.

Seit 2 Tagen ist sie allerdings wieder extrem schreckhaft...
Sie versteckt sich sofort wenn zb etwas lauter ist (zb wenn man die Rolläden herunterlässt), läuft sie sofort davon und versteckt sich.

Wenn man sie streicheln will, zuckt sie vorher erst mal zusammen und schaut einen ganz ängstlich an...
Das kommt mir schon sehr komisch vor, sie ist mittlerweile schon so lange bei uns...und jetzt wieder so ein komisches Verhalten?

Sie zuckt echt teilweise extrem zusammen und versteckt sich sofort... sie kommt auch nicht mehr wirklich zum Kuscheln.

Wird ihr dieses Verhalten für immer bleiben?

Wir haben auch noch einen Kater ca. gleiches Alter, aber keine Geschwister. Dieser ist genau das Gegenteil von ihr...er ist extrem verspielt...tollt durchs Haus, erschrickt sich vor gar nicht, hat vor nichts und niemanden Angst...

Ich würde ihr gerne die Angst nehmen - und es sieht einfach so aus als hätte sie extreme Angst vor uns? Das ist mittlerweile schon etwas nervig - wir behandeln sie auch nicht anders als den Kater - spielen mit ihr, streicheln sie, wollen nur das beste für die beiden etc.

Glaubt ihr das zB ein Feliway Spray oder Bachblüten helfen? Ich glaube daran eig. nicht wirklich...
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Hallo und willkommen!:)
Wie ist denn das Verhältnis der Beiden untereinander? Sind beide kastriert?
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Gab es sonst eine Veränderung? Renovierung, neue Bezugspersonen, neue Möbel, Urlaub, ist ihr mal jemand versehentlich auf die Füße gelatscht oder so?
 
M

mietzematze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
26
Hallo!
Glaubt ihr das zB ein Feliway Spray oder Bachblüten helfen? Ich glaube daran eig. nicht wirklich...

Hallo,
mein Kater ist auch sehr schreckhaft udn ängstlich. Grad am Anfang war es sehr schlimm. Vor allem Männer durften ihm nicht zu nahe kommen bzw. überhaupt das Haus betreten. Dann war er ganz schnell weg und am liebsten sofort in der Schrank in meinem Zimmer.
Ich hab ihm dann auch Bachblüten gegeben und das hat geholfen. Es gibt aber auch Katzen, die einfach einen scheuen Charakter haben. Die Katze von der Freundin meines Bruders ist auch etwas scheu und versteckt sich vor Fremden.
Aber das mit den Bachblüten kann dich dir nur empfeheln, zumindest, wenn es nicht besser wird.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Die Katze scheint von Natur aus eher mißtrauisch zu sein.
Ist sie gut geprägt worden auf das Leben im Haushalt bei Menschen?

Wenn ihr Naturell einfach so ist dann braucht sie vor allem Zeit, Struktur und Ruhe/Geduld.
2 Monate sind dann auch noch nicht lange klar kannst du unterstützend Bachblüten versuchen wenn du glaubst ihr geht es schlecht, bzw das ihre Lebensqualität dadurch permanent eingeschränkt ist.

Aber wenn sie bis auf das schreckhafte eine ganz normale Katze ist würde ich nichts machen, sondern es aktzeptieren und sicher wird manches mit Zeit noch besser wenn ihr Geduldig und Rücksichtsvoll/Verständnisvoll seid. Je entspannter und normaler ihr seid desto besser für die Katze..;)
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Wenn das Verhalten unabhängig von den üblichen Auslösern steht, würde ich mit der Katze zu TA gehen. Vielleicht ist sie krank.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Dann kann es durchaus einfach an ihrer Herkunft + Charakter liegen.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Mit Zeit, Geduld und Verständnis kann das sicher besser werden.

Gebt ihr viel Rückzug, lasst sie niemals von irgendwem bedrängen und lebt entspannt euer Leben, nehmt sie so wie sie ist.
Wer weiss eines Tages fällt euch auf das sie bei den oder den Gelegenheiten garnicht mehr so schreckhaft reagiert.

Solange es nicht in Richtung Panik geht, sie sich komplett zurückzieht, Interesse an Dingen verliert..etc pp..würde ich mir keine zu großen Sorgen machen.
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Mein Kimi (aus dem span. TS) ist auch ein Schisser und die ersten 6 Monate haben meine Mitbewohner (WG) oder Besucher Kimi gar nicht zu Gesicht bekommen. Inzwischen lebt er schon 2,5 Jahre hier und ist viel sicherer geworden. Dennoch ist er schüchterner und schreckhafter als Taki, aber ich denke auch, dass das einfach sein Charakter ist.
Rikku war auch sehr ängstlich und handscheu, doch nun (seit einem Jahr bei uns) ist das fast nicht mehr erkennbar.

Also mit Geduld und einem sicheren Umfeld wird sie bestimmt noch was von ihrer Schreckhaftigkeit verlieren.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #10
Das sind die schönsten Momente, wenn so ein "Schreckerchen" von selber zu einem kommt :pink-heart:
 
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
1.035
  • #11
Ich kann Dir nicht wirklich was raten, habe aber ein ähnliches Tier seit 2 Wochen bei mir. Er ist von einer Pflegestelle vom TS. Dort war er mit mehreren Katzen zusammen, hat aber die ersten Monate seines Lebens auch auf der Straße bzw wild verbracht. Er ist auch sehr schreckhaft. Ich persönlich glaube ja das liegt an der fehlenden Prägung auf den Menschen im Kitten-/Jugendalter. Ob sich das je ändern wird werde ich sehen. Merke aber, dass er sich ein wenig an der Zweitkatze orientiert, die wesentlich mehr Selbstbewustsein hat.
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
3K
Lakritzetaze
Lakritzetaze
Antworten
12
Aufrufe
3K
missimohr
missimohr
Antworten
5
Aufrufe
2K
jeanny69
jeanny69
Antworten
2
Aufrufe
783
Marita6584
Marita6584
Antworten
13
Aufrufe
2K
mrs.filch
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben