Katze magert ab

  • Themenstarter KleineKara
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

KleineKara

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2015
Beiträge
11
...............
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.077
Versuch nicht einen Termin beim TA zu bekommen, such bitte morgen so schnell wie möglich eine TA auf. Lass siegründlich untersuchen, ein geriatrisches Blutbild anfertigen und die Zähne nochmal ordentlich kontrollieren. Hast du eine Klinik in der Nähe? Die Maus muss u.a. gut gepäppelt werden, z. Bsp. mit Reconvales http://www.vetena.de/Regeneration-H...-Katze.html?&gclid=CLerrbTUgMQCFUiWtAodfyYAjw und/oder RC support instant http://www.vetena.de/Regeneration-H...bTUgMQCFUiWtAodfyYAjw#q=rc%20upport%20instant. Wenn sie dehydriert ist, wird sie eine Infusion bekommen, oder auch prinzipiell um sie wieder auf die Beine zu stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.077
Eine KAtze verhungert nicht freiwillig, die Aussage vom TH finde ich daneben und die Gewichtsabnahme erschreckend.

Wenn das eine gute Klinik ist, wäre es am besten, du lässt sie morgen gleich gründlich in der Klinik checken, die haben mehr Möglichkeiten als beim TA und man hat auch das Blutergebnis vom geriatrischen Blutbild gleich im Anschluss, kann vorm Wochenende entsprechend handeln.

Das viele Trinken ist ein Krankheitsanzeichen, es z. Bsp. könnten die Nieren geschädigt sein.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.077
Das kann dir morgen hoffentlich der TA sagen.

Alles Gute!

Berichte bitte morgen.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
Das viele trinken ist ein Anzeichen dafür das etwas nicht mit ihr stimmt. Du solltest mit der Katze heute zum TA oder in die Klinik fahren.

Alles Gute für die Katze und berichte doch bitte hier weiter wie es ihr geht und was der TA gesagt und gemacht hat.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.380
Warte bitte nicht noch länger sondern fahr mit deiner Katze in die Tierklinik.

Bei einen so maßiven Gewichtsverlust und dem stark vermehrten trinken,ist es bei deiner Katze nicht mehr fünf vor zwölf sondern schon fünf nach zwölf.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Bitte achte darauf, dass der Tierarzt ein geriatrisches Profil macht, bestehe darauf.

Sonst hast Du nachher nur eine Handvoll Blutwerte und bist unter Umständen kein Stück weiter.

Und der TA sollte sich auch die Zähne und das Zahnfleisch sehr, sehr gründlich anschauen.

Frisst sie denn wenigstens Trockenfutter? Das ist zwar nicht so dolle, aber bevor sie verhungert, würde ich sie alles fressen lassen, was sie mag.
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
Nicht fressen - starkes abnehmen - viel trinken.

Erinnert mich an meine ehemalige, kleine, sehr zierliche Freya.

Bei ihr haben damals die Nieren versagt und sie hatte, neben einer CNI, auch noch eine Anämie. Beides zusammen war leider nicht behandelbar, wir haben in der Klinik lange um sie gekämpft.

Ich würde dringend und unbedingt zu einem TA-Besuch raten. Unbedingt ein Blutbild machen lassen, was alle Eventualitäten abklärt. Lass die Kleine bitte 1x komplett auf den Kopf stellen.

Puh. Ich drücke die Daumen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Was ist denn dann genau der Unterschied zu einem normalen Blutbild? Werde den Tipp auf jeden Fall beherzigen.

Bei einem geriatrischen Profil werden deutlich mehr Werte ermittelt, z.B. viele Organwerte wie Niere, Leber und Schilddrüse.

Bei einem normalen Blutbild kann es Dir passieren, dass zum Beispiel weder Leber noch Schilddrüse noch Elektrolyte ermittelt werden. Falls da z.B. was mit den Nieren im Busch ist, sind gleichzeitig die Elektrolyte wichtig und so weiter und so fort.

Bei Katzen ab acht Jahren sollte man, wenn man eh schon Blut abnimmt, immer ein geriatrisches Profil machen, weil viele Alterserkrankungen sehr schleichend verlaufen.
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Wien, AT
  • #10
Bitte auch die feline Pankreaslipase beim Blutbild nicht vergessen. Das muss man aber extra dazu sagen, da dieser Wert nicht automatisch mitgetestet wird!
 
Tonka

Tonka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2014
Beiträge
448
Ort
Wuppertal
  • #11
Es könnte auch die Schilddrüse sein - Blutbild, alles andere ist Rätzelraten. Viel trinken ist bei einer Katze NIE ein gutes Zeichen.

Drück die Daumen!

LG Catrin
 
Werbung:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.077
  • #12
Kann deine TÄ denn vorab ein paar Blutwerte (wie wenigstens Nieren und Leberwerte) vor Ort auswerten? Ansonsten hättest du das Ergebnis erst Montag, das finde ich definitiv zu lang. Die Zeit zählt.
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
  • #13
War deine Kleine ansonsten auch gesund und unauffällig?
Tut mir leid, dass ihr das durchmachen musstet.

Gerade liegt sie neben mir und lässt sich den nicht vorhandenen Bauch kraulen.

Ja, sie war sonst unauffällig.
Sie hat nur irgendwann plötzlich aufgehört zu fressen und nachdem sie dann auch keine Leckerchen und nichts mehr nehmen wollte, war der Alarm groß.

Leider hat mein TA damals alles versaut. Ziemlich bescheiden.
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #14
Kann deine TÄ denn vorab ein paar Blutwerte (wie wenigstens Nieren und Leberwerte) vor Ort auswerten? Ansonsten hättest du das Ergebnis erst Montag, das finde ich definitiv zu lang. Die Zeit zählt.

Absolut richtig!!!

Vielleicht wäre ein Anruf in der Tierklinik Doch sinnvoll.
Eine Tierklinik hier bei uns in der Nähe wertet das Blut auch komplett im eigenen Labor direkt aus, und so hat man die Ergebnisse schon nach ca. 1 Std.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.380
  • #15
Mag ja sein das du den Kliniken nicht traust.

Aber wenn du weiter abwartest wird es deiner Katze ganz sicher nicht besser gehen.
Und wie ich es schon geschrieben habe,ist es für sie schon fünf nach zwölf.

Pack sie ein und sorg endlich dafür das sie behandelt wird.:mad:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #16
Wo wohnt Du denn ungefähr? Vielleicht kann Dir jemand eine gute TK in Deiner Nähe oder einen gut ausgestatteten TA mit internistischer Spezialisierung empfehlen?
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.077
  • #17
Ja, dann fahr bitte jetzt in die Klinik zur Bluabnahme, und dann zur TÄ. Du kannst das deutlich verlangen. Laß dir bitte das Blutergebnis unbedingt aushändigen.
So hättets du auch gleich 2 Meinungen.

3 Kliniken werden nicht so schlehct sein, manchmal darf man auch nciht auf das Gerede von Leuten hören, man war ja nicht dabei und weiß nicht, wie das abging, warum es zu einer Aussage kam.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #18
In Nürnberg kenne ich mich leider nicht aus, in NRW hätte ich Dir Tipps geben können:( Ich würde auch zunächst in die Klinik fahren. Es geht ja zunächst erst einmal um ein Blutbild, um zu schauen, wo der Schuh drückt. Die weitere Behandlung kann dann ja die Tierärztin übernehmen.

Lass Dir bitte auch Reconvales Tonikum oder Bioserin mitgeben, damit kannst Du sie ein wenig päppeln und appetitanregend wirkt das Zeug auch.
 
Tonka

Tonka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2014
Beiträge
448
Ort
Wuppertal
  • #19
So. Also vor 14 Uhr kann ich auch nicht in die Klinik.
Dann mach ich beide Termine gleich auf einen Rutsch durch, hoffentlich hält meine Ärztin mich dann nicht für komplett doof :D

Der am Telefon aus der Klinik meinte übrigens, dass die Blutwerte mindestens bis morgen oder Montag dauern.

Was ist das denn für ein Blödsinn? Viele Werte bekommt man doch schon nach 15-20 Minuten? Nur die Spezialwerte dauern länger.... Mach das der TA bei Euch nicht?

LG Catrin
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.077
  • #20
Super, dass du das machst, du wirst es nicht bereuen.

Eigentlich kann jede Klinik Blutwerte sofort auswerten, gerade im akuten Zustand ist das wichtig.

Magst du sonst eine andere Klinik anrufen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
30
Aufrufe
20K
teufeline
teufeline
Rambo
Antworten
38
Aufrufe
6K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
C
Antworten
4
Aufrufe
550
Chocolat3
C
Katzenmama91
Antworten
8
Aufrufe
4K
Taskali
Taskali

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben