Katze gefunden, welche Folgen drohen?

  • Themenstarter Rajuka
  • Beginndatum
Rajuka

Rajuka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2019
Beiträge
339
Ort
Frankfurt am Main
Hallo ihr Lieben,

ich weis nicht, ob es hier so wirklich reinpasst aber ich denke noch am ehesten.
Ich habe letzte Woche Donnerstag auf dem Heimweg einen Kater gefunden, der vor mir knapp 2 Autos entkommen ist.
Er war sehr panisch, leicht dreckig um die Schnauze, sah mir ein wenig nach Flöhen aus, Krallen recht abgewetzt und teilweise leicht gerissen.
Ansonsten war er sehr zutraulich.
Auf mich machte er den Eindruck eines Hauskaters der durch eine Tür geschlupft ist.
Da ich direkt nebenan wohnte und ihn dort auch noch nie gesehen habe, habe ich ihn in eine Box gepackt.
Aufgrund der Uhrzeit etwa 20.30 hatte kein Tierarzt mehr auf, also habe ich die Klinik angerufen und gefragt.
Die Aussage war ich könne ihn vorbeibringen oder die Polizei rufen diese hätten oft auch ein Lesegerät.
Da ich dem Kleinen aber nicht noch ein hin und her mit der Polizei antun wollte und diesen Aufriss auch recht groß fand habe ich mich ins Auto gesetzt und bin in die Klinik.
Ich war selbst oft mit Meinen in der Klinik und weis, dass man dort sehr fürsorglich ist.
Ich habe etwa 2 Stunden dort verbracht und man hat die Besitzerin über Tasso gefunden und angerufen, die aber nicht erreichbar war.
Am Tag darauf rief man mich an und fragte ob man meine Nummer rausgeben darf an die Finderin, ich sah darin kein Problem und willigte ein.
Kurz darauf rief mich meine Mutter an (die bei dem Vorfall dabei war) und sagte, eine Bekannte von uns kennt die Besitzerin des Katers und diese (die Besitzerin) hätte auf FB gepostet, dass sich die Dame die ihren Kater "gefunden" (tatsächlich auch so in "" geschrieben) hat bei ihr per PN melden soll.
Alle Nachfragen unter dem Post hat sie nur per Whatsapp oder PN beantwortet.
Sowohl meine Mom als auch ich habe ihr per PN den Vorfall geschildert diese hat sie aber nie gelesen.
Eben hat sie angerufen und klang sehr, ich nenne es mal komisch, sie wolle sich unbedingt mit mir treffen und am besten heute noch (es klang als wolle sie mir eine Predigt halten und eventuell die Kosten aufzwängen).
Ich bin nun sehr verunsichert.
Habe ich falsch gehandelt?
Sollte ich dort hingehen?
Was tun?

Liebe Grüße
 
Werbung:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.085
Nur kurz, weil ich gerade nicht viel Zeit habe:

Du hast dich absolut richtig verhalten. Der Kater war in einer akuten Gefahrensituation, sah nicht gesund aus, du hast ihn in die Klinik gebracht und den Fund sofort gemeldet.

Ich würde mich mit ihr treffen (irgendwie muss es ja weiter gehen mit dem Tierchen), aber jemanden als Zeugen mitnehmen.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten, Onni, Rajuka und 5 weitere
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.613
Ort
Tharandter Wald
Ich würds lassen. Was immer sie will - und Ansprüche hat sie keine - kann sie auch telefonisch oder schriftlich äußern. Lass dir da bloß nix aufdrücken. Das Risiko geht man als Katzenhalter einfach ein und muss damit leben.
 
  • Like
Reaktionen: Kittieeee, Nicht registriert, Rajuka und 2 weitere
Rajuka

Rajuka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2019
Beiträge
339
Ort
Frankfurt am Main
Ich hatte definitiv vor meine Mom mitzunehmen wenn ich hingehen sollte, da sie ja auch beim Fund dabei war.
Ich habe nur echt Angst da die Frau schon am Telefon sehr komisch klang, vordergründig sehr sehr höflich aber der Unterton klang klar durch.
 
Rajuka

Rajuka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2019
Beiträge
339
Ort
Frankfurt am Main
Ich würds lassen. Was immer sie will - und Ansprüche hat sie keine - kann sie auch telefonisch oder schriftlich äußern. Lass dir da bloß nix aufdrücken. Das Risiko geht man als Katzenhalter einfach ein und muss damit leben.
Also kann sie mich auch eigentlich nicht anzeigen (wobei man ja immer anzeigen kann aber eben ohne Aussicht auf Erfolg und auch keine Kosten zurückverlangen.)
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.613
Ort
Tharandter Wald
Wofür denn ? Tier gefunden, versorgt und gemeldet ? Die Polizisten die die Anzeige aufnehmen sollen werden herzlich lachen.
 
  • Like
Reaktionen: PrinzessinAja, Nicht registriert, Rajuka und 3 weitere
Rajuka

Rajuka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2019
Beiträge
339
Ort
Frankfurt am Main
Ja das war auch mein Gedanke.
Sie ist nur leider bei uns im Ort ne recht große Person wie es scheint.
Ist auch in der Bürgerinitiative und alles.
Das ist so ein Punkt der mir Sorgen macht.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.403
Ort
Vorarlberg
So wie es klingt ist sie Besitzerin Dir gegenüber nicht nett gelaunt. Dann hat die Tierklinik wohl dem Tier eine Notfallbehandlung gegeben und der Besitzerin in Rechnung gestellt. :unsure:

Ich muss zugeben dass mir jüngst was ähnliches passiert ist. Aus Sicht der Besitzerin des Tieres.

Meine Gesa ist unheilbar krank und das sieht man ihr aktuell auch sehr stark an. Trotzdem lasse ich sie raus.
Es kam was hat kommen müssen und jemand besorgtes hat Gesa in die Tierklinik gebracht. Die haben den Chip ausgelesen und sich ganz offensichtlich gefreut dass sie DIE Gesa da vor sich haben. (Ja, man verabschiedet mich dort schon mit "bis bald" 🥴 )
Ich wurde gleich angerufen und hab Gesa abgeholt.

Beim nächsten Routinebesuch hat mir unsere Tierärztin noch erzählt, dass sie da mehrere Kandidaten haben, die ihnen regelmäßig gebracht werden und dass Gesa jetzt eine Berühmtheit der Tierklinik sei.

Ich habe nicht versucht die Finder zu kontaktieren. Ich würde sie gerne kennenlernen und ihnen von Gesa's Erkrankung erzählen, aber ich habe Angst, dass die Finder dann Angst haben ich wolle sie bedrohen.
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.613
Ort
Tharandter Wald
Ein Grund mehr die Füße stillzuhalten. Du hast mit bestem Wissen und Gewissen deinen Teil getan, mehr musst du nicht machen, auch nicht auf Kontaktanfragen eingehen. Sie hat ihren Kater wieder, da kann sie froh sein, end of the story.
 
  • Like
Reaktionen: BilBal, Onni, Wasabikitten und 3 weitere
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.211
  • #10
Schliesse mich den andern an.
Du hast absolut richtig gehandelt 👍und hast auch nichts zu befürchten.
Andere Katzenhalter wären dankbar für dein Handeln.

Mit dieser komisch wirkenden Person würde ich mich keinesfalls treffen.
 
  • Like
Reaktionen: BilBal, Nicht registriert, Ellenor und 2 weitere
Rajuka

Rajuka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2019
Beiträge
339
Ort
Frankfurt am Main
  • #11
Man muss ja dazu sagen, dass die Katze effektiv nicht wirklich verletzt war. Ich habe eben mal nach GOT durchgelesen, es können maximal 50-75Euro sein bei einer Nacht mit Futter und eventuell einer Entflohung, sowie dem Auslesen des Chips.
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.158
Ort
Oberbayern
  • #12
Man muss ja dazu sagen, dass die Katze effektiv nicht wirklich verletzt war. Ich habe eben mal nach GOT durchgelesen, es können maximal 50-75Euro sein bei einer Nacht mit Futter und eventuell einer Entflohung, sowie dem Auslesen des Chips.

Allein die Notfallpauschale für Behandlungen außerhalb der Öffnungszeiten beträgt bereits 50€. Ich denke nicht, dass man in diesem Fall mit unter 100€ wegkommt.
 
  • Like
Reaktionen: teufeline und Rajuka
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.211
  • #13
Es sollte auch dieser Halterin bewusst sein, dass Katzen auch innerliche Verletzungen haben können!!!
Sowas kann eben nur ein TA feststellen.
 
  • Like
Reaktionen: BilBal, Ellenor, Grinch2112 und eine weitere Person
Rajuka

Rajuka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2019
Beiträge
339
Ort
Frankfurt am Main
  • #14
Ich muss zugeben dass mir jüngst was ähnliches passiert ist. Aus Sicht der Besitzerin des Tieres.

Meine Gesa ist unheilbar krank und das sieht man ihr aktuell auch sehr stark an. Trotzdem lasse ich sie raus.
Es kam was hat kommen müssen und jemand besorgtes hat Gesa in die Tierklinik gebracht. Die haben den Chip ausgelesen und sich ganz offensichtlich gefreut dass sie DIE Gesa da vor sich haben. (Ja, man verabschiedet mich dort schon mit "bis bald" 🥴 )
Ich wurde gleich angerufen und hab Gesa abgeholt.

Beim nächsten Routinebesuch hat mir unsere Tierärztin noch erzählt, dass sie da mehrere Kandidaten haben, die ihnen regelmäßig gebracht werden und dass Gesa jetzt eine Berühmtheit der Tierklinik sei.

Ich habe nicht versucht die Finder zu kontaktieren. Ich würde sie gerne kennenlernen und ihnen von Gesa's Erkrankung erzählen, aber ich habe Angst, dass die Finder dann Angst haben ich wolle sie bedrohen.
Aber sei froh, sie wissen schon welche Katze es ist und machen keine riesige Diagnostik oder Ähnliches was sehr teuer wird.
Einfach weil sie schon bekannt ist.
Aber ja das mit der Berühmtheit kenne ich mit meiner Sira auch, war teilweise innerhalb von 3 Tagen 4 mal in der Klinik.
Alles gute deiner Süßen <3
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
7.410
Ort
Hannover
  • #15
Ich würde mich nicht mit ihr treffen. Du hast den Kater gefunden, hast dich gekümmert, sie hat den Kater wieder. Also was will sie von dir?
Im Gegenteil, ich würde sagen, da wäre mal ein Danke an dich angebracht
 
  • Like
Reaktionen: BilBal, Nicht registriert, Onni und 4 weitere
Rajuka

Rajuka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2019
Beiträge
339
Ort
Frankfurt am Main
  • #16
Allein die Notfallpauschale für Behandlungen außerhalb der Öffnungszeiten beträgt bereits 50€. Ich denke nicht, dass man in diesem Fall mit unter 100€ wegkommt.
Ach verzeih du hast natürlich recht die 50Euro habe ich vergessen einzuberechnen.
Dann lassen wir es mal 150Euro sein.
Wir wissen aber auch, dass die Dame mehr als genug Geld dafür hat um es problemlos zu zahlen.
 
Rajuka

Rajuka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2019
Beiträge
339
Ort
Frankfurt am Main
  • #17
Ich würde mich nicht mit ihr treffen. Du hast den Kater gefunden, hast dich gekümmert, sie hat den Kater wieder. Also was will sie von dir?
Im Gegenteil, ich würde sagen, da wäre mal ein Danke an dich angebracht
Genau das ist das große "?", was will sie noch von mir?
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.211
  • #18
Oft sind es gerade Leute mit viel Geld, die am geizigsten sind ☹️ anstatt den Kater wohlbehalten zurück zu bekommen.
 
  • Sad
Reaktionen: Grinch2112 und Rajuka
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.085
  • #19
Ah! Der Kater ist bereits wieder bei ihr!

Entschuldige, das hatte ich missverstanden und angenommen, sie sei als Besitzerin gerade erst informiert worden und nun muss die Rückgabe an sie geregelt werden.

Ne. Dann sehe ich absolut keinen Grund, sich zu treffen.
 
  • Like
Reaktionen: BilBal, Onni und basco09
Rajuka

Rajuka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2019
Beiträge
339
Ort
Frankfurt am Main
  • #20
Ah! Der Kater ist bereits wieder bei ihr!

Entschuldige, das hatte ich missverstanden und angenommen, sie sei als Besitzerin gerade erst informiert worden und nun muss die Rückgabe an sie geregelt werden.

Ne. Dann sehe ich absolut keinen Grund, sich zu treffen.
Ja genau sie hat ihn schon Wieder und er ist schon wieder draußen unterwegs...
 
  • Like
Reaktionen: basco09
Werbung:

Ähnliche Themen

Mia.90
Antworten
22
Aufrufe
4K
teufeline
teufeline

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben