Katze behalten oder abgeben?

  • Themenstarter Schnabellex
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzen abgeben überforderung
JeKiMa

JeKiMa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2021
Beiträge
806
  • #161
Ich habe heute an euch gedacht und wollte mal fragen, wie es dir, deiner Familie und deiner Katze mittlerweile geht?
 
  • Like
Reaktionen: KleinerZoo, Moonstone, LadyAlucard und eine weitere Person
A

Werbung

S

Schnabellex

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. März 2021
Beiträge
19
  • #162
Ich habe heute an euch gedacht und wollte mal fragen, wie es dir, deiner Familie und deiner Katze mittlerweile geht?
Hallo, lieb, dass du nachfragst. Also tatsächlich hat sich die Lage echt an allem Fronten entspannt. Chibi wohnt jetzt momentan komplett oben bei Opa. Er füttert sie gewissenhaft und verbringt eigentlich fast 24 Stunden mit ihr, sie ist bei allem dabei was er macht. Sie wirkt auch echt ausgeglichener. Sie kann oben in Ruhe essen und hat kein Kindergeschrei im Nacken, wird beachtet und kann wieder die Prinzessin sein, die sie eigentlich ist. Innen gepinkelt wurde auch nicht mehr. Manchmal maunzt sie noch an der Terrassentür bei uns, aber dann geh ich hoch und lass sie oben rein. So langsam versteht sie, dass es bei uns unten Momentan nix gibt.

Unser Schlafrythmus hat sich auch erheblich verbessert, die Schlafberatung hat uns sehr geholfen. Wir stehen jetzt kontinuierlich um 10 auf (auch, wenn Sohnemann erst um 7 einschläft, ganz schön hart), und auch danach wird sich streng an einen Rhythmus gehalten. Das hab ich vorher nicht allein geschafft, aber die Beraterin hat meinen Mann ordentlich in die Mangel genommen und gemeint, ohne Entlastung kann ich das einfach nicht durchziehen. Jetzt ist er da auch mit im Boot und gibt mir abends mal ne Stunde Freiraum, somit hab ich auch die Kraft für die Umstellung.

Wenn ich mir die alten posts nochmal so durchlese, war ich ganz schön unentspannt, alter Falter 😅. Das hat sich jetzt auch gebessert und ich geh nicht mehr so auf dem Zahnfleisch.

Wenn sich Opa dann mal nicht mehr um die Katze kümmern kann, hab ich sicher wieder Ressourcen dafür, denn mit geregeltem Tagesablauf und Entlastung fällt alles schon wesentlich einfacher. Bis dahin ist sie die Zarin des Hauses :)

Ich wünsch euch allen alles Liebe und bleibt gesund!
 
  • Like
Reaktionen: Sasphyria, KleinerZoo, Pippcha und 20 weitere
JeKiMa

JeKiMa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2021
Beiträge
806
  • #163
Das freut mich sehr für euch - danke für's Update. Und ich weiß, hier geht es vor allem um's Tierwohl, aber ich freue mich ganz besonders dass dein Opa nun eine so schöne Beziehung zu Chibi genießen darf - ich hoffe für beide dass es ihm noch ganz lange gut geht! Ich bin mir sicher, die Verantwortung und täglichen liebevollen Momente werden dazu beitragen.
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert, oneironautin93 und dieausdemmeerkommt
fima

fima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2021
Beiträge
450
  • #164
Hallo, lieb, dass du nachfragst. Also tatsächlich hat sich die Lage echt an allem Fronten entspannt. Chibi wohnt jetzt momentan komplett oben bei Opa. Er füttert sie gewissenhaft und verbringt eigentlich fast 24 Stunden mit ihr, sie ist bei allem dabei was er macht. Sie wirkt auch echt ausgeglichener. Sie kann oben in Ruhe essen und hat kein Kindergeschrei im Nacken, wird beachtet und kann wieder die Prinzessin sein, die sie eigentlich ist. Innen gepinkelt wurde auch nicht mehr. Manchmal maunzt sie noch an der Terrassentür bei uns, aber dann geh ich hoch und lass sie oben rein. So langsam versteht sie, dass es bei uns unten Momentan nix gibt.

Unser Schlafrythmus hat sich auch erheblich verbessert, die Schlafberatung hat uns sehr geholfen. Wir stehen jetzt kontinuierlich um 10 auf (auch, wenn Sohnemann erst um 7 einschläft, ganz schön hart), und auch danach wird sich streng an einen Rhythmus gehalten. Das hab ich vorher nicht allein geschafft, aber die Beraterin hat meinen Mann ordentlich in die Mangel genommen und gemeint, ohne Entlastung kann ich das einfach nicht durchziehen. Jetzt ist er da auch mit im Boot und gibt mir abends mal ne Stunde Freiraum, somit hab ich auch die Kraft für die Umstellung.

Wenn ich mir die alten posts nochmal so durchlese, war ich ganz schön unentspannt, alter Falter 😅. Das hat sich jetzt auch gebessert und ich geh nicht mehr so auf dem Zahnfleisch.

Wenn sich Opa dann mal nicht mehr um die Katze kümmern kann, hab ich sicher wieder Ressourcen dafür, denn mit geregeltem Tagesablauf und Entlastung fällt alles schon wesentlich einfacher. Bis dahin ist sie die Zarin des Hauses :)

Ich wünsch euch allen alles Liebe und bleibt gesund!
Hey du 🙂

Schön, das es sich bei euch entspannt hat.

Ich wünsche dir weiterhin alles Liebe und gute ❤️
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.447
  • #165
Schön, dass es euch allen jetzt besser geht, auch wenn der Weg noch ein wenig steinig sein mag.
 
Schnoki

Schnoki

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2022
Beiträge
1.156
Ort
Niedersachsen
  • #166
Für Chibbi scheint sich ja alles zum Guten gewendet zu haben. Hoffentlich kann der Opa sie noch ganz lange versorgen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
21
Aufrufe
3K
little-cat
L
Vita
Antworten
22
Aufrufe
2K
krissi007
krissi007
S
Antworten
10
Aufrufe
1K
Selin
S
Amalie
Antworten
1
Aufrufe
882
Meiki
Meiki
T
Antworten
4
Aufrufe
1K
Tina5190
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben