Kater übertrieben anhänglich

  • Themenstarter unteek
  • Beginndatum
N

Nicht registriert

Gast
  • #61
Die quasseln generell mehr als andere Katzen :)

Wie reagiert deine Freundin denn, wenn er schreit? Und du?

1 m Zaun ist für eine Katze wirklich nichts, ein bisschen höher plus Überkletterschutz müsste es dann schon sein, ja.
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #62
Mehr als ein Maschendrahtzaun geht nicht. Aber ich kenne keine Katze, die nicht über einen 1m hohen Zaun springen kann :/

Das mit dem "lauter" sagt sie auch, jedoch ändert das eig. nichts an der Situation denke ich. Das einzige, was sich ändern würde, wenn er leiser wäre ist, dass die Eltern schlafen könnten und die Nachbarn sich nicht beschweren, aber es geht ja hauptsächlich um das Anhänglich sein bzw. der Eifersucht... Wenn er keine Siam wäre, würde sich schließlich nur etwas an den Dezibel ändern, oder verstehe ich das "lauter" falsch?

Siams sind nicht nur lauter, sondern auch Besitzergreifender. Außerdem brauchen sie noch dringender einen Schmusekumpel.
 
U

unteek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2013
Beiträge
28
  • #63
Die quasseln generell mehr als andere Katzen :)

Wie reagiert deine Freundin denn, wenn er schreit? Und du?

1 m Zaun ist für eine Katze wirklich nichts, ein bisschen höher plus Überkletterschutz müsste es dann schon sein, ja.

Ich versuch es zu ignorieren, ziemlich unmöglich, hab einen sehr leichten Schlaf. Meine Freundin schaut immer nur, ob noch genug Futter da ist, mehr steht nicht in ihrer Macht. Und wenn es dann über Std. so geht, fliegt vlt mal ein Kissen, jedoch nicht fest, also keine Angst ;). Dann gibt er für ne halbe Std Ruhe, dann geht das von Vorne los. Deshalb schlaf ich nicht mehr bei ihr.

Siams sind nicht nur lauter, sondern auch Besitzergreifender. Außerdem brauchen sie noch dringender einen Schmusekumpel.

Wie gesagt, er hat 2 Schmusekumpel und hat immer Zugang zu ihnen. Auch wenn du sagst Besitzergreifender. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das in diesem Ausmaß stattfindet. Ich mein, von einer Infusion ernähren, weil Frauchen im Urlaub ist... erscheint mir alles etwas sehr extrem :(
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #64
Schon mal Oropax und komplettes Ignorieren versucht?

Weil: Wenn er schreit, weil er Aufmerksamkeit will, bestärkt ihn deine Freundin ja nur noch, wenn sie aufsteht und ihm Futter gibt.
 
U

unteek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2013
Beiträge
28
  • #65
Schon mal Oropax und komplettes Ignorieren versucht?

Weil: Wenn er schreit, weil er Aufmerksamkeit will, bestärkt ihn deine Freundin ja nur noch, wenn sie aufsteht und ihm Futter gibt.

Natürlich schon mit kompletten Ignorieren versucht, das ist ja eig das, was wir immer versucht haben. Wenn er Hunger haben sollte, müssen wir ihm aber was geben. Wenn es dann weiter so geht, hilft Ignorieren nicht. Aber das ist nicht mehr das Problem, da ich ja nicht mehr bei ihr schlafe. Wenn er nachts schreit, oder wenn meine Freundin zur Arbeit fährt, hilft ignorieren von der Seite ihrer Eltern auch nichts. :/

Und Oropax würden nur das schreien etwas "dämpfen". Aber das durch Eifersucht übers Bett-Gelaufe und Rumgetrampel ändert sich ja auch nicht dadurch...
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #66
Schon mal Oropax und komplettes Ignorieren versucht?

Weil: Wenn er schreit, weil er Aufmerksamkeit will, bestärkt ihn deine Freundin ja nur noch, wenn sie aufsteht und ihm Futter gibt.

Genau. Und wenn ihr Glück habt pisst er euch dann die Bude voll.
Super. Das ist sicher kein Problem, das durch Ignorieren gelöst wird. Manchmal frag ich mich wirklich...
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
  • #67
Wenn er Hunger haben sollte, müssen wir ihm aber was geben.
Futterautomat hilft ;)
Wenn er nachts schreit, oder wenn meine Freundin zur Arbeit fährt, hilft ignorieren von der Seite ihrer Eltern auch nichts. :/
Ignorieren sie das Schreien denn wirklich? Oder versuchen sie, ihn zu "trösten"?
Wann ging das denn los mit dem Schreien? Und wann und wie und in welchem Alter ist der Kater denn zu deiner Freundin gekommen?
Genau. Und wenn ihr Glück habt pisst er euch dann die Bude voll.
Super.
Was hast du denn für eine Laune? :D
Ich unterstelle einer Katze, dass sie so komplizierte Zusammenhänge wie "Menschen mögen Katzenurin nicht -> der Mensch verhält sich gerade nicht so wie ich will -> ich pinkel also mal irgendwo hin" nicht versteht. Warum soll er also das Pinkeln anfangen?
Dass ein Kater, der schreit, weil er Aufmerksamkeit will, noch mehr schreit, wenn er lernt, dass er fürs Schreien Aufmerksamkeit bekommt, ist einfach klassische Konditionierung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #68
Wie äußert sich eigentlich die Eifersucht?
 
U

unteek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2013
Beiträge
28
  • #69
Futterautomat hilft ;)
Wann ging das denn los mit dem Schreien? Und wann und wie und in welchem Alter ist der Kater denn zu deiner Freundin gekommen?

Was hast du denn für eine Laune? :D
Ich unterstelle einer Katze, dass sie so komplizierte Zusammenhänge wie "Menschen mögen Katzenurin nicht -> der Mensch verhält sich gerade nicht so wie ich will -> ich pinkel also mal irgendwo hin" nicht versteht. Warum soll er also das Pinkeln anfangen?
Dass ein Kater, der schreit, weil er Aufmerksamkeit will, noch mehr schreit, wenn er lernt, dass er fürs Schreien Aufmerksamkeit bekommt, ist einfach klassische Konditionierung.

Meine Freundin meint, dass das schon immer so war. Er ist 7 Jahre alt und sie hat ihn von Anfang an und war auch von Anfang an auch schon sehr auf sie fixiert.
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #70
Was hast du denn für eine Laune? :D

Mir geht es auf die Nerven, dass Mancheiner sich einbildet unbedingt eine Katze haben zu müssen, es dann aber zu anstrengend findet, sie ihren Bedürfnissen entsprechend zu halten.
Ratschläge werden abgeblockt - denn das ist nicht das Problem und jenes ist nicht das Problem - aber komischerweise hat man ein Problem. Man muss nur zwarten bis man die Lösung angeboten kommt, die einem in den Kram paßt.

Wie war deine Frage nochmal??
 
U

unteek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2013
Beiträge
28
  • #71
Wie äußert sich eigentlich die Eifersucht?

Das er die ganze Nacht schreit und auf mir rumtrampelt. Normalerweise schläft er nachts ja, wenn meine Freundin alleine da ist. Sobald sie weg ist, oder ich da, wird nicht geschlafen, da wird demonstriert :confused:
 
Werbung:
D

DaisyPuppe

Gast
  • #72
Meine Freundin meint, dass das schon immer so war. Er ist 7 Jahre alt und sie hat ihn von Anfang an und war auch von Anfang an auch schon sehr auf sie fixiert.

Mir wird übel. Ihr habt ihm da schön was angezüchtet - gut möglich, dass er sich auch wenn sie was ändert, sein Verhalten aus Gewohnheit beibehält.
Macht euch euren Kram hier selbst. Armes Tierchen - viel Glück dem Katzenmann. Hab das Gefühl er wirds brauchen.
 
U

unteek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2013
Beiträge
28
  • #73
Mir wird übel. Ihr habt ihm da schön was angezüchtet - gut möglich, dass er sich auch wenn sie was ändert, sein Verhalten aus Gewohnheit beibehält.
Macht euch euren Kram hier selbst. Armes Tierchen - viel Glück dem Katzenmann. Hab das Gefühl er wirds brauchen.

Was denn bitte angezüchtet?! Es ist immer alles gleich gewesen. Nur ich bin die Veränderung und damit kommt er nicht klar, aber du kannst uns keine Beziehung verbieten aufgrund eines Haustiers.

Ansonsten danke für deine Sachlichkeit und Objektivität ;)
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #74
Mir geht es auf die Nerven, dass Mancheiner sich einbildet unbedingt eine Katze haben zu müssen, es dann aber zu anstrengend findet, sie ihren Bedürfnissen entsprechend zu halten.
Ratschläge werden abgeblockt - denn das ist nicht das Problem und jenes ist nicht das Problem - aber komischerweise hat man ein Problem. Man muss nur zwarten bis man die Lösung angeboten kommt, die einem in den Kram paßt.

Wie war deine Frage nochmal??

Ganz ehrlich, mich würde so ein Verhalten wie von diesem Kater gezeigt auch nerven. Mal ganz abgesehen von allem Anderen.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #75
Meine Freundin meint, dass das schon immer so war. Er ist 7 Jahre alt und sie hat ihn von Anfang an und war auch von Anfang an auch schon sehr auf sie fixiert.
In welchem Alter hat sie ihn denn bekommen?
Und ignorieren die Eltern ihn wirklich, wenn er schreit, oder trösten sie ihn?

Mir geht es auf die Nerven, dass Mancheiner sich einbildet unbedingt eine Katze haben zu müssen, es dann aber zu anstrengend findet, sie ihren Bedürfnissen entsprechend zu halten.
Ratschläge werden abgeblockt - denn das ist nicht das Problem und jenes ist nicht das Problem - aber komischerweise hat man ein Problem. Man muss nur zwarten bis man die Lösung angeboten kommt, die einem in den Kram paßt.
Ich weiß zwar nicht wo du rausliest dass nicht auf die Bedürfnisse der Katze geachtet wird oder Ratschläge abgeblockt werden, aber den Job zu kündigen und 24/7 daheim zu sein, um den Kater zu betüddeln, kann man von niemandem erwarten.
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #77
I
Ich weiß zwar nicht wo du rausliest dass nicht auf die Bedürfnisse der Katze geachtet wird oder Ratschläge abgeblockt werden, aber den Job zu kündigen und 24/7 daheim zu sein, um den Kater zu betüddeln, kann man von niemandem erwarten.

Sagte der Forenprofi - na Prost Mahlzeit. Deshalb ein Katzenkumpel - gerade weil das nicht möglich ist....
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #78
Sagte der Forenprofi - na Prost Mahlzeit. Deshalb ein Katzenkumpel - gerade weil das nicht möglich ist....
Äh - der Kater hat 24/7 zwei andere Kater um sich. Geh mal deine Übelkeitsgefühle loswerden und komm von der Palme runter, vielleicht liest du dann auch wieder alles, was geschrieben wird ;)
 
U

unteek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2013
Beiträge
28
  • #79
In welchem Alter hat sie ihn denn bekommen?
Und ignorieren die Eltern ihn wirklich, wenn er schreit, oder trösten sie ihn?


Ich weiß zwar nicht wo du rausliest dass nicht auf die Bedürfnisse der Katze geachtet wird oder Ratschläge abgeblockt werden, aber den Job zu kündigen und 24/7 daheim zu sein, um den Kater zu betüddeln, kann man von niemandem erwarten.

Nachts ignorieren sie ihn natürlich, sonst könnten sie schließlich keine Minute mehr schlafen. Tagsüber denk ich kommt es ganz auf den "Gemütszustand" der Eltern der Katze gegenüber an, denke ich. Aber meistens trösten.

Sag mal - hast du Wahnvorstellungen? Wo hab ich denn sowas geschrieben??

Naja, du gibst uns in allem die Schuld, obwohl wir tun was wir können. Der Kater ist das arme Tier, an dessen Schreizustands wir Schuld sind, wenn wir arbeiten oder ZUSAMMEN ZEIT VERBRINGEN WOLLEN!! Das schließe ich daraus ;) aber ich bin nicht hier um zu diskutieren. Deine Vorwürfe nerven etwas, also werd ich das machen, was ich nachts mit ihren Kater versuche -> ignorieren
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #80
Also ich meine hier nun mehrmals gelesen zu haben, dass er Katzengesellschaft hat ... in einem Bereich, der für ihn jederzeit zugänglich ist?


€dit: da war JFA schneller. ^^ Man sollte hier in diesem Forum nicht auf antworten klicken und dann eben fix was anderes nebenbei machen, ohne damit zu rechnen, dass in der Zwischenzeit zig neue Antworten geschrieben wurden und man sich seine Worte sparen kann. *g*
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
1K
Daisy
Plumplori
Antworten
10
Aufrufe
1K
doppelpack
doppelpack
S
Antworten
0
Aufrufe
555
Schokoline
S
H
2 3 4
Antworten
67
Aufrufe
6K
Kittieeee
K
A
Antworten
9
Aufrufe
1K
Gwion
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben