Kater kratzt an der Tür

Jamusssein

Jamusssein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
Beiträge
123
  • #41
nächstes thema =)
ich hab damals meine freundin die solche katzen züchtet meine zukünftige tierfriseurin gefragt und sogar nen tierarzt gefragt =) .. jeder hat mir was anderes gesagt.. der eine meinte unbedingt nur des royal canin der andere meinte es ist egal der eine sagt trockenfutter der andere nassfutter blablabla..

warum sollte ich ihm jetz nach 1 jahr das er kein nassfutter gegessen hat ( ob er vorher eins gegessen hat kann ich nich sagen aber ich denke mal nicht wär ja sonst schon weng komisch wenn er von heute auf morgen keins mehr isst) dazu zwingen nassfutter zu essen wenn er es als ich es getestet hab jedes mal nich angerührt hat? =)

wie gesagt letztendlich hab ich auf den rat vom tierarzt gehört und der meinte es ist nichts schlimmes daran wenn eine katze nur trockenfutter isst.

Meine beiden hatten fast 2 bzw 3 Jahre nur TRockenfutter bei der Vorbesitzerin. Hier mussten sie sich umstellen. Bei den ersten Malen haben sie auch kaum etwas davon gefressen...Und ich doofer Dosenöffner habe immer weiter eklige Dosen gekauft und viel weggeworfen. Aber siehe da.....nach ca 3-4 Wochen ....tja...sie fressen es. Gibt ja nix anderes:D Habe einige Sorten ausprobiert ,die mir hier als Tipps gegeben wurden bzw. die LInks gelesen....Trockenfutter gibt es nur im Fummelbrett......:D
 
Werbung:
K

Kathi 86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
513
  • #42
nächstes thema =)
ich hab damals meine freundin die solche katzen züchtet meine zukünftige tierfriseurin gefragt und sogar nen tierarzt gefragt =) .. jeder hat mir was anderes gesagt.. der eine meinte unbedingt nur des royal canin der andere meinte es ist egal der eine sagt trockenfutter der andere nassfutter blablabla..

wie gesagt letztendlich hab ich auf den rat vom tierarzt gehört und der meinte es ist nichts schlimmes daran wenn eine katze nur trockenfutter isst.

Ist jetzt nicht böse gemeint, aber wie wäre es anstatt auf Ratschläge vom Tierarzt (der meistens keine Ahnung von artgerechter Ernährung), irgendwelchen Züchtern oder sonst zu hören einfach mal selbst zu überlegen was der natürlichen Ernährung der Katze am ehesten entspricht?! ;)
Trockenfutter (vor allem die "Marken Ware" von Royal Canin, Whiskas, Felix) enthält meistens viel Getreide, Zucker, Soja und sonstigen Müll. Und nur wenig Fleisch. Und es ist trocken.

Enspricht da Nassfutter mit hohem Fleischanteil, ca. 80% Feuchtigkeit, ohne Zucker und Getreide nicht eher der natürlichen Ernährung?

warum sollte ich ihm jetz nach 1 jahr das er kein nassfutter gegessen hat ( ob er vorher eins gegessen hat kann ich nich sagen aber ich denke mal nicht wär ja sonst schon weng komisch wenn er von heute auf morgen keins mehr isst) dazu zwingen nassfutter zu essen wenn er es als ich es getestet hab jedes mal nich angerührt hat? =)

Hmmm vielleicht weil Trockenfutter sehr ungesund ist?!?
Man muss eben ein bisschen Überzeugungsarbeit leisten und einige Tricks anwenden. ;)

Und der Kater sollte wirklich einen Katzenfreund bekommen, auch wenn von euch ständig jemand da ist, das ersetzt keine Katzengesellschaft. Ihr könnt ja nicht mit ihm raufen, herumjagen, den Kratzbaum rauf und runter fetzen und ihn abschlecken, oder?
 
F

fanni

Gast
  • #43
naja abschlecken eher weniger :p ....
ich werds versuchen.. beides ... des letzte was ich will is das er ein unglückliches leben hat =(... <3 <3 <3 <3 er macht mich glücklich also will ich auch das er glücklich ist <3 <3 <3 <3

ich werde berichten wenns soweit ist ;) und danke für alle tipps (auch wenn man manche vllt etwas freundlicher schreiben hätte können :hmm: )
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #44
wasn des jetz für ne aussage =D ...
ich bin bei ihm eingezogen also hat er mehr rechte über die wohnung als ich meiner meinung nach.. die hosen hat er deswegen noch lang net an xD aber ich kauf mir nich einfach eine katze ohne das mit ihm abzusprechen denn wenn ich nich alleine wohne dann gehören da immer noch 2 dazu die einverstanden sein müssen?!

wie stellt ihr euch das denn vor? das ich mir ne zweite katze herhole nach paar tagen / wochen merke das sie sich nich verstehn und dann die zweite katze einfach wieder abschieb? das is dann besser? das werd ich mit sicherheit nicht tun.. und aneinander gewöhnen langsam zeitweise wie soll das funktionieren? sie für 2 oder 3 stunden zusammen in der wohnung lassen und die zweite katze dann den rest des tages runter in keller sperren oder was?

Warum gleich so pampig?

mir wurde er damals als wohnungskatze verkauft.. allerdings konnte ich es nicht mehr sehn wie er den ganzen tag vor der tür gesessen war und gemaunzt hat also haben wir ihn rausgelassen .. klar darf er drausen ohne leine laufen was denkt ihr denn ?!?!?!! nur ich bin eben immer in der nähe ! ... und wie ich auch schon sagte hat er gar keine lust zurzeit rauszugehn.. zumindest jetzt bei der kälte.. denke das das im sommer wieder anders wird..

Sorry, das mit dem Gassigehen kam halt so rüber, als wenn Du ihn an die Leine nimmst.

es klingt in manchen antworten so als denkt ihr das er den ganzen tag alleine ist? es ist in der regel immer jemand da wenn dann sind es mal 2 oder 3 stunden die er allein bleibt..

klar ist es vielleicht besser für eine katze wenn sie nicht alleine leben muss.. aber das tat er eben bis jetz schon immer und das kann ich nicht mehr ändern..

Doch, kannst Du schon. Und ein Mensch ersetzt nun mal keinen Artgenossen.

ich werds versuchen.. beides ... des letzte was ich will is das er ein unglückliches leben hat =(... <3 <3 <3 <3 er macht mich glücklich also will ich auch das er glücklich ist <3 <3 <3 <3

ich werde berichten wenns soweit ist ;) und danke für alle tipps (auch wenn man manche vllt etwas freundlicher schreiben hätte können :hmm: )

Schön, dass Du einsichtig bist im Sinne Deines Katers, hier will Dir niemand etwas, ganz im Gegenteil. Und ja, der Ton ist hier manchmal etwas rauer - genau dann, wenn jemand um Rat fragt, die Ratschläge und Tipps aber allesamt ablehnt... Wirst Du evtl. auch noch im Laufe des Forumslebens nachvollziehen können.
 
F

fanni

Gast
  • #45
hi ihr ;)
melde mit zurück nach meinem gestrigen besuch im Tierheim.. ;)

War ein sehr aufschlussreiches und ausführliches Gespräch mit der wirklich sehr netten Tierheim-Dame, die sich wirklich über ne dreiviertel stunde zeit genommen hat, uns zu beraten was wohl das beste ist.

Erstens zum Futter:
für mich steht fest das es Trockenfutter bleibt. ich sehe es nicht ein, mino etwas zu fressen zu geben was er nicht mag, beziehungsweise ihm den fraß vorzustellen den er dann irgendwann nach tagen essen muss weil er einfach hunger hat. Ich würde auch nichts essen wollen was ich nicht mag. und wenn er deswegen vielleicht ein paar monate kürzer lebt, dann kann ich wenigstens behaupten das er ein leckeres leben hatte. schönen gruß von der tierheim-dame: "wenn die des so genau nehmen in diesem forum dann sagen se von mir nen schönen Gruß sie sollen rausgehn und mäuse fangen für ihre katzen. denn das is von der natur aus gesehn das einzig richtige Fressen" ... =)

Zweitens:
wir haben uns darauf geeinigt das sich die Tierheim-Frau bei uns meldet sollte sie neue wohnungskatzen bekommen (hat immoment leider oder eigentlich eher gottseidank nur 4 stück, die sie jeweils nur paarweise vermittelt) . wenn wir eine finden in die wir uns auf anhieb verlieben werden wir es versuchen. Sie meinte zwar ne Garantie gibt es nie das es klappt mit ner zweiten katze, aber zur not können wir sie zurückgeben. genau aus diesem punkt sage ich das ich es noch nicht weiß ob wir es machen. denn wenn ich mir eine zweite katze hol, dann weil ich sie will. und nicht damit ich sie irgendwann zurückgeben kann weil sie "nicht passt" wie ein möbelstück. wie ich schon mal erwähnt hab, das würde mir das herz brechen.

habe dann auch vorgestern abend noch mit einer freundin telefoniert weil ich wirklich unsicher war und ein schlechtes gewissen hatte nach den ganzen kommentaren hier. sie hat sich damals auch extra ne zweite katze dazu gekauft. die zwei hassen sich bis heute auf den tod und sind total eifersüchtig aufeinander.. soviel dazu...


Ich für mich habe entschieden das es mit sicherheit das erste und auch letzte mal war das ich hier in einem forum gewagt habe um rat zu fragen. denn so verrückt lass ich mich nicht nochmal machen. soviele leute die ich um rat frage, soviele verschiedene antworten und ratschläge bekomme ich.

ich streite nicht ab das meinem schatz mit sicherheit manchmal langweilig ist hier allein. aber welcher katze ist das nicht?! .. jede katze hat nen bestimmten spleen, nen bestimmten tick, irgendwas was eben nicht perfekt ist. und bei meinem ist es eben die aufmerksamkeit die er um halb5 am morgen möchte. solange es sonst nichts ist (und es ist sonst nichts ^^) kann ich definitiv mit absoluter sicherheit behaupten das es meinem mino sehr gut geht hier bei uns. das zeigt er mir jeden tag mehrmals immer wieder. mit jedem lieben blick, mit jedem schnurren, mit jeder schmuseattacke.

ich kann mich leider nicht löschen denn ich bin irgendwie zu blöd dazu =) keine ahnung wie das geht ... aber man wird sich nicht mehr lesen denn dieses mal ist das letzte mal gewesen das ich online bin.

machts gut und byebye

fanni & die arme katze mino =)
 
Beverly

Beverly

Forenprofi
Mitglied seit
15. Mai 2011
Beiträge
1.525
Alter
37
Ort
Tirol
  • #46
Armes Tier. Wenn man lange genug sucht, findet man für alles jemanden, der zustimmt. Mit der richtigen Katz und einer wohlüberlegten Zusammenführung müssen sich Katzen nicht hassen. Mit dem falschen Futter können aus den paar Monaten weniger auch schnell Jahre werden.
Es ist nichts Verwerfliches dran, wenn man seinem Tier das Leben schön machen will. Schlimm ist nur, wenn man es bewusst nicht artgerecht hält. Aber das muss ja jeder für sich selber wissen. Ausbaden muss es am Ende eh das Tier und sonst keiner :(
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #47
solange es sonst nichts ist (und es ist sonst nichts ^^) kann ich definitiv mit absoluter sicherheit behaupten das es meinem mino sehr gut geht hier bei uns. das zeigt er mir jeden tag mehrmals immer wieder. mit jedem lieben blick, mit jedem schnurren, mit jeder schmuseattacke.

Mit absoluter Sicherkeit, natüllich.
Du weißt ja nicht mal, dass Katzen auch bei Schmerzen schnurren.
Übrigens können einige dabei sogar schmusen und liebgucken.

Arme Katze, wirklich.

Sie ist zu lieb um zum TA zu kommen oder artgerecht gefüttert und gehalten zu werden.

ich kann mich leider nicht löschen denn ich bin irgendwie zu blöd dazu =) keine ahnung wie das geht ... aber man wird sich nicht mehr lesen denn dieses mal ist das letzte mal gewesen das ich online bin.

Natürlich nicht, bitte schreib einen Mod oder Admin an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #48
für mich steht fest das es Trockenfutter bleibt. ich sehe es nicht ein, mino etwas zu fressen zu geben was er nicht mag, beziehungsweise ihm den fraß vorzustellen den er dann irgendwann nach tagen essen muss weil er einfach hunger hat. Ich würde auch nichts essen wollen was ich nicht mag. und wenn er deswegen vielleicht ein paar monate kürzer lebt, dann kann ich wenigstens behaupten das er ein leckeres leben hatte. schönen gruß von der tierheim-dame: "wenn die des so genau nehmen in diesem forum dann sagen se von mir nen schönen Gruß sie sollen rausgehn und mäuse fangen für ihre katzen. denn das is von der natur aus gesehn das einzig richtige Fressen" ... =)

Und wenn man keine Mäuse verfüttern kann, dann wählt man gleich die schlechteste Alternative? Was für eine bestechende Logik.

Wie wäre es damit, wenn Du Dich selbst mal schlau machst?
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
  • #49
denn wenn ich mir eine zweite katze hol, dann weil ich sie will.

Du solltest dir ein zweites Tier für deinen KATER besorgen und nicht eine Katze für DICH.
Man hätte sich schon gedanken darüber machen müssen was zu deinem Kater passt vom Charakter, Alter etc...

Schön für den Tierarzt, dass er dich von seiner Meinung überzeugen konnte.... :confused:

Nur weil der TA Trockenfutter füttert oder empfehlt heißt das nicht das es gut für das Tier ist.


Man sollte sich schon über die Haltung und Bedürfnisse der Tiere auseinandersetzen, wenn man sich welche 'hält'.

Der arme Kater kann leider nichts dazu, das du seine Bedürfnisse ignorierst...
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
  • #50
Und mal wieder Katzenhalter, die völlig egoistisch nur an sich denken. Wieso denn den Kater von Trocken auf Nass umgewöhnen? Ist ja viel zu anstrengend für den Halter. Stirbt das Tier eben früher. *nickt* Und wenn Eltern ihre Kinder mit Weißbrot, Schokolade und Gummibärchen ernähren, weil die ja kein Vollkornbrot, Gemüse und Obst essen wollen - die mögen das ja nicht - ist das auch egal, sterben die halt früher... Und müssen halt hungerleiden, damit sie nicht zu fett werden...

Und gute Idee, sich ne Zweitkatze anzuschaffen, die MIR gefällt. Scheiß egal, obs dem Kater passt oder nicht, sie muss ja DIR gefallen, damit DU sie nicht wieder abgibst, weil sie nicht passt...
Es kann IMMER passieren, dass Katzen, obwohl sie vom Charakter her passen könnten (und in einer Pflegestelle wirst du sowas wesentlich eher erfahren als im TH - eben nicht dicke Freunde mit der altkatze werden und man sie eben doch - schweren Herzens - zurückgeben muss. Aber das geht ja dann nicht, weil einem als Halter ja dann das Herz bricht... Tolle Wurst.:grummel:
 
K

Kathi 86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
513
  • #51
Der arme Kater :(

Leider finden solche Leute immer dann doch irgendwo die Antworten, die sie gerne hören möchten und denken über alles anderen einfach nicht nach, ist ja bequemer.

Der Kater muss es dann ausbaden, dass die Besitzerin den einfachen Weg wählt....:(
 
Werbung:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #52
ICH, ICH, ICH... :rolleyes: Es geht um deine Katze, Herrgott nochmal, und nicht um dich!

Ja, mach das: fütter ruhig weiter Schrottfutter (weil es ja keine Mäuse gibt :rolleyes:), schönen Gruß zurück an die TH-Tante, sie hat keine Ahnung von halbwegs katzengerechter Ernährung...

Halte deine Katze ruhig weiter in Einzelhaft, damit es dir auch weiterhin schön gutgeht. (Meinen Katzen ist übrigens nie langweilig, finde den Fehler)

Ich wünsche niemandem was schlechtes, aber ich hoffe, die Katze kratzt künftig nicht nur an der Tür. Vielleicht wirst du dann wach.

Wahrscheinlich startest du dann hier oder in einem anderen Forum einen Hilferuf, weil Katze alles zerlegt oder wildpinkelt...

JA! ARME KATZE! :massaker:
 
T

teddyfee

Gast
  • #53
Also ich muss ehrlich sagen: Wir sitzen hier gerade ein bisschen auf Kohlen, weil seit gestern eine kleine Maikatze, Jahrgang 2013 unten im "Katzenzimmer" sitzt und in den nächsten Tagen die Zusammenführung folgt...

Wir haben die Kleine aus dem Tierheim. Wir kennen unseren Kater und seinen Charakter sehr gut und haben uns die Zeit genommen, einen Besuch im Tierheim zur "Sichtung" zu machen und dann scheinbar geeignete Kandidaten mehrmals besucht, um zu sehen, ob das Verhalten auf einen Charakter schließen lässt, der zu Katerchen passt.
Ja, das macht Arbeit, genau so wie mit dem Futter, denn auch hier wurde auf hochwertiges NaFu umgestellt und TroFu wird mit der Zeit immer mehr verbannt...

Aber...wie kannst du, in dem Wissen, dass du so viel nicht artgerecht machst, noch deinem Kater in die Augen sehen?
Es muss ihm doch nicht erst scheiße gehen, damit ein Grund da ist, etwas zu ändern, oder?
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
2
Aufrufe
196
Circe
C
Antworten
5
Aufrufe
633
Lubbi123
L
H
Antworten
13
Aufrufe
2K
J
T
Antworten
27
Aufrufe
3K
Cassis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben