Kater gräbt und gräbt und gräbt

  • Themenstarter FipsundPumba
  • Beginndatum
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.254
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #21
Finde ich gar nicht so, bei den großen Ohren. Und die Farbe ist an sich auch hauskatzenmäßig, wenngleich in dieser Tönung nicht allsu häufig.
Ich finde die Köpfchen sind sehr breit, und der Nasenrücken sehr kurz.
Möglicherweise sind es ja Britenmixe mit großen Ohren.
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.619
Ort
Oberbayern
  • #22
Finde ich gar nicht so, bei den großen Ohren. Und die Farbe ist an sich auch hauskatzenmäßig, wenngleich in dieser Tönung nicht allsu häufig.

Also ich bin auch der Meinung, dass die beiden definitiv BKHs oder zumindest „typvolle“ Mischlinge sind. Die platten, runden Gesichter sind absolut rassetypisch. Auf eBay werden solche Kitten aktuell für 800-1000€ verkauft.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
FipsundPumba

FipsundPumba

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
147
  • #23
Danke für die Infos! Du schreibst, dass die Mutterkatze sehr schnell vermittelt wurde. Heißt das, die beiden durften also keine 12 Wochen mit ihrer Mutter verbringen? Normalerweise achten die Tierheime eigentlich immer darauf, die Kitten möglichst lange bei der Mutter zu lassen, wenn diese vorhanden ist.
Junge Katzen, die zu früh getrennt wurden, entwickeln meiner Erfahrung nach überdurchschnittlich oft kleine Eigenheiten (z.B. Nuckeln), die ihnen dabei helfen, sich zu beruhigen und Stress abzubauen.
Nein. Sie waren 14 Wochen bei der Mutterkatze, früher hätte das TH das niemals gemacht. Die Mutter ist aber wohl zeitgleich weg. Ich hatte den Eindruck das TH macht das normalerweise erst 2 Wochen später, waren aber wohl insgesamt froh über jedes vermittelte Tier (Corona lässt grüßen). Oder meinst du 14 Wochen war noch zu früh?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.619
Ort
Oberbayern
  • #24
Nein. Sie waren 14 Wochen bei der Mutterkatze, früher hätte das TH das niemals gemacht. Die Mutter ist aber wohl zeitgleich weg. Ich hatte den Eindruck das TH macht das normalerweise erst 2 Wochen später, waren aber wohl insgesamt froh über jedes vermittelte Tier (Corona lässt grüßen). Oder meinst du 14 Wochen war noch zu früh?

Nein, 14 Wochen sind vollkommen okay. Ich hatte deine Anmerkung zur Mutterkatze im ersten Beitrag nur etwas anders interpretiert.
 
FipsundPumba

FipsundPumba

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
147
  • #25
Also ich bin auch der Meinung, dass die beiden definitiv BKHs oder zumindest „typvolle“ Mischlinge sind. Die platten, runden Gesichter sind absolut rassetypisch. Auf eBay werden solche Kitten aktuell für 800-1000€ verkauft.
Krass. Ich habe ehrlich gesagt von Katzenrassen keine Ahnung.
Schutzgebühr betrug im TH 150 Euro, sind natürlich voll geimpft und kastriert.
 
  • Like
Reaktionen: minna e und Rickie
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.619
Ort
Oberbayern
  • #26
Krass. Ich habe ehrlich gesagt von Katzenrassen keine Ahnung.
Schutzgebühr betrug im TH 150 Euro, sind natürlich voll geimpft und kastriert.

Super, dass die beiden frühkastriert vermittelt wurden. Aus welchem Tierheim kommen sie denn? Das klingt nach einer sehr empfehlenswerten Anlaufstelle 👍🏻
 
  • Like
Reaktionen: Rickie
FipsundPumba

FipsundPumba

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
147
  • #27
Nein, 14 Wochen sind vollkommen okay. Ich hatte deine Anmerkung zur Mutterkatze im ersten Beitrag nur etwas anders interpretiert.
Ok. Da bin ich beruhigt. Ich hätte mir allerdings nicht vorstellen können dass meine Nachbarin mir das sonst vermittelt. Die bringt auch Tiere aus dem TH mit nach Hause wenn sie spezielle Pflege brauchen. Einmal sogar ein kleines Schaf😂
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.479
  • #28
Ich finde die Köpfchen sind sehr breit, und der Nasenrücken sehr kurz.
Möglicherweise sind es ja Britenmixe mit großen Ohren.

Also ich bin auch der Meinung, dass die beiden definitiv BKHs oder zumindest „typvolle“ Mischlinge sind. Die platten, runden Gesichter sind absolut rassetypisch. Auf eBay werden solche Kitten aktuell für 800-1000€ verkauft.
Die kurzen Nasenrücken mit markantem Stop sind mir auch aufgefallen, aber vielleicht habe ich da auch immer so mehr die BKH von Millymaus im Kopf, die ich recht extrem finde.
Bei Mixen ist ja vieles möglich, bei Hauskatzen auch. Da habe ich so manches Mal schon gestaunt.

"Rassehunde" ohne SB bekommt man ja auch kaum noch unter 2000 Euro, nehme ich an. Und im TH bekommen wir die Folgen von Corona jetzt so richtig bitter zu spüren. :(

FipsundPumba,
14 Wochen ist völlig OK; viele Tierheime sind momentan gezwungen, früher zu vermitteln.
 
  • Like
Reaktionen: FipsundPumba
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.479
  • #29
Krass. Ich habe ehrlich gesagt von Katzenrassen keine Ahnung.
Schutzgebühr betrug im TH 150 Euro, sind natürlich voll geimpft und kastriert.
Diese Gebühr bewegt sich im normalen Rahmen für normale Hauskatzen, zumal sie kastriert sind.
 
  • Like
Reaktionen: FipsundPumba
FipsundPumba

FipsundPumba

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
147
  • #30
Super, dass die beiden frühkastriert vermittelt wurden. Aus welchem Tierheim kommen sie denn? Das klingt nach einer sehr empfehlenswerten Anlaufstelle 👍🏻
Tierheim Bitburg, ist in Rheinland-Pfalz. Die machen wohl sonst auch vor und Nachkontrolle bei Vermittlung. Bei uns hat das die Nachbarin gemacht, also erst danach. Das Umfeld kannte sie ja.
 
  • Like
Reaktionen: bohemian muse
FipsundPumba

FipsundPumba

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
147
  • #31
Diese Gebühr bewegt sich im normalen Rahmen für normale Hauskatzen, zumal sie kastriert sind.
Ich dachte das wäre sogar zu wenig und habe dann noch gespendet. Einmal impfen kostet beim TA ja schon so ungefähr 25 Euro. An die Kosten für Kastration konnte ich mich nicht mehr erinnern
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Irmi_, Wasabikitten, minna e und eine weitere Person
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.479
  • #32
Ich dachte das wäre sogar zu wenig und habe dann noch gespendet. Einmal impfen kostet beim TA ja schon so ungefähr 25 Euro. An die Kosten für Kastration konnte ich mich nicht mehr erinnern
Diesen Satz müßte man eigentlich golden einrahmen. :pink-heart:

FipsundPumba,
es sind schon erhebliche Kosten, die sich summieren, bis eine Katze abgabefertig ist und das TH gewinnt daran nichts. In der Regel sind die Katzen auch noch gechipt und werden auf den neuen Besitzer umgemeldet (TASSO).
Leider sind manche Leute der Meinung, man müßte noch was dazu kriegen, wenn man das Tierheim um eine Katze erleichtert, und die Tiere dort sind eh nur alle gestört. Aber für mich sind es die liebsten und schönsten Katzen und haben oftmals ein sehr gut ausgeprägtes Sozialverhalten.
 
  • Like
Reaktionen: Mel08, Wasabikitten, FipsundPumba und 3 weitere

Ähnliche Themen

S
Antworten
0
Aufrufe
492
S
Buna
Antworten
15
Aufrufe
1K
Buna
Katzinus
Antworten
14
Aufrufe
11K
Katzinus
Katzinus
Jellycat
Antworten
5
Aufrufe
1K
Starfairy
S
M
Antworten
0
Aufrufe
322
milowundloki
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben