Kater erbricht einmal täglich

  • Themenstarter Simbatiger
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Simbatiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2020
Beiträge
29
Hallo ihr lieben,

ich hoffe ich bin im richtigen Bereich mit meinem Anliegen.

Meine zwei Angstkatzen haben sich mittlerweile gut bei uns eingelebt.
Sie lassen sich streicheln, wenn sie wollen, spielen und toben und bringen alles durcheinander hier.
Eben zwei richtige Kater.

Leider haben wir das Problem das einer von beiden sich erbricht.
Einmal täglich kommt das futter raus.
Auch wenn sich das eklig anhört, ich schaue mir das immer genauer an.
Teilweise ein wenig Fell aber keine Knäule.

Ansonsten nur Futter und Flüssigkeit.

Täglich haben wir das jetzt seit Freitag.
Ich hab auch für diese Woche Freitag einen Termin bei der Tierärztin bekommen, allerdings wollte ich vorher schon mal versuchen was zu ändern.

Bisher haben die zwei FUtter von Carny bekommen, das gabs auch im Tierheim.
Hab noch Mac`s, Grau und Feringa dazu gegeben.

Immer mal abwechselnd.

Trockenfutter gab es nur als leckerlie einmal täglich und auch nur ganz bisschen.

Als das angefangen hat mit dem erbrechen hab ich nur noch Carny gegeben weil ich dachte das hatten sie ja auch Im Tierheim.

Allerdings hat es damit nicht aufgehört.

Dann hab ich Hähnchen abgekocht, das bleibt auch drin.

ICh hab das Nassfutter in kleinen Portionen mehrfach am Tag gegeben, damit sie sich nicht überfressen können.


Blumen usw hab ich verbannt so gut es geht.

ICh habe mich hier bisschen belesen und gelesen das es besser ist sortenrein zu füttern, also nicht Rind mit Huhn und Herzen sondern nur Huhn.

Jetzt meine Frage.

SOll ich erstmal weiter Hähnchen abkochen und es beiden geben oder Nassfutter holen. ( hab gelesen das Mjamjam gut sein soll )
Was ist mit Almo?

Kann es sein das der Magen sich an das Hähnchen gewöhnt und Nassfutter immer für Bauchweh sorgt?

Ich hatte eigentlich gehofft das Micky um den Tierarzt Besuch herumkommt.
Das grad gewonnene Vertrauen wird dahin sein :-(

Aber ich verzweifel echt was ich noch machen kann.

Ich hoffe ihr könnt mit helfen.

Sorry für den langen Text
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Hallo, grüße dich
Carny vertragen viele Katzen nicht
wenn die Katze jetzt eh schon einen empfindlichen Magen hat, dann würde ich zum Monoprotein raten , CFF purr
es gibt glaube ich noch andere Hersteller

wenn du nur selbst gekochtes verfüttern kannst, dann musst du substituieren, z. B. mit Felini complete

Almo nature ist auch kein allein Futter, das geht nur zusätzlich zum normalen Nassfutter.
Sonst fehlen langfristig wichtige Vitamine und Ergänzungsstoffe
 
S

Simbatiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2020
Beiträge
29
Danke für eure lieben Antworten

ich hatte die Hoffnung das sich was bessert weil seit vorgestern Ruhe war
Aber als ich eben heim kam war wieder ne volle Ladung erbrochenes oben

obwohl sie heut morgen halb sechs das letzte bekommen haben ...

der Tierarzt Termin wurde verschoben -> corona

ich bring Montag mal Stuhl proben von beiden hin und versuche einen neuen Termin zu bekommen.
Alles nicht so einfach momentan

dieses Felinj Complete habe ich bestellt

allerdings hab ich nur Monoprotein Futter gefüttert und trotzdem kam wieder was :-(
 
S

Simbatiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2020
Beiträge
29
Aber jetzt nochmal ne komplett du ne frage

können die auch erbRechen von Katzen Minze ?
also von so Spielzeug wo Katzen Minze drin ist ? Oder Baldrian ?
Das er das nicht verträgt?
Die beißen die immer kaputt
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.692
Wie sieht denn dein Futtermanagement grundsätzlich aus? Steht immer Futter bereit oder gibt es Phasen/Zeiten, wo kein Futter zur Verfügung steht?
 
S

Simbatiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2020
Beiträge
29
Ja die Phasen gibt es auch

also sie bekommen beide den Boden bedeckt im Napf morgens um halb vier wenn mein Freund zur Arbeit geht

wenn ich Frühschicht habe dann bekommen sie von mir um halb sechs nochmal was und dann erst wieder um ein uhr wenn mein Freund heim kommt

dann so gegen 19 Uhr gibt es Abendessen, momentan das Hähnchen , und bevor wir ins Bett gehen nochmal etwas Futter

ich hab die Näpfe erstmal nicht mehr komplett voll gemacht weil ich nicht will das Micky sich überfrisst.

meint ihr ich mach da was falsch ?
 
Zuletzt bearbeitet:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.692
Ich halte euer Futtermanagement für durchaus gut, würde jetzt aber aufgrund der vorhandenen Problematik tatsächlich umstellen und zwar so, dass immer Futter da ist. Sie wird sich nicht dauerhaft überfressen, wenn überhaupt kommt das nur anfangs vor und dann legt sich das. Mit ein bisschen Glück legt sich damit die Spuckerei.

Hühnchen oder generell helles Fleisch ist leichter verdaulich. D.h. das Tier bzw. der Magen hat sich jetzt nicht an Hühnchen gewöhn, sondern das andere Fleisch ist halt schwerer zu verdauen und bei einem angeschlagenen Magen kann das schon zu Problemen führen. Deine anderen Fragen hat Ottilie ja schon beantwortet.

Könntest du dir vorstellen zu barfen?
 
S

Simbatiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2020
Beiträge
29
Ja das kann ich mir durchaus vorstellen

ich mach das was nötig ist damit es ihm besser geht.

soll ich dann erstmal komplett den ganzen Tag nur Hühnchen geben ? Und immer was stehen lassen ?
Hab mir das mit den Supplementen mal durchgelesen
Ich koche das Hähnchen allerdings immer

dann löse ich das Pulver am besten in kalten Wasser auf.
wenn ich einfach nur wüsste was das Problem ist 😕
Machen würde ich alles.

man liebsten mögen sie das Wasser in dem das Hähnchen gekocht wird.

das wird immer direkt leer getrunken

ich hoffe es wird bald besser
Das war ne mega Ladungen gewesen heute
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.692
Ich würde dem Fleisch auch noch etwas des Brühwassers zugeben und da kannst du ja dann auch das Pulver einrühren.
Wie sieht der Kot aus, ist der weich und geschmeidig oder eher hart. Ansonsten kannst du noch ein paar Möhrchen mitkochen und die mit dazu geben, dann haben sie noch ein paar Balaststoffe.

Und da Barf für dich tatsächlich eine Option wäre, würde ich ggf. jetzt versuchen, ob es mit roh auch so gut klappt. Und wenn sie das annehmen die Fleischsorten erweitern und schauen, ob das auch klappt (sowohl das Fressen als auch das Drinbleiben). Und wenn ja, dann würde ich definitiv auf Barf umsteigen. Da bekommst du dann aber unter www.dubarfst.eu mehr Hilfe als hier.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie unendlich anstrengend diese Sorgen sind, aber jetzt erst mal nicht verrückt machen.
Hast du mal im TH nachgefragt, ob sie da auch immer gespuckt hat?
 
S

Simbatiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2020
Beiträge
29
  • #10
Der kot von balu ist eine wurst, wenn ich das mal so sagen darf
Und der von Micky sieht aus wie ein Spiegelei 😂

okay das mach ich dann so mit dem brühwasser
Morgen kommt das empfohlene Felini complete
Das werde ich dann abends mit dazu mischen.
Als sie hier eingezogen sind (3.10) hatten die breiigen kot und Durchfall
Allerdings sind es eben absolute Angst Katzen und der Mensch war ein Hassobjekt.

Das hat sich aber gelegt und als sie aufgetaut sind war eigentlich alles gut

das hat so seit einer Woche angefangen.

hab alle Pflanzen entfernt und verschenkt weil sie da überall dran gefressen haben.

dachte daran liegt es, weil das alles giftig ist.

aber irgendwie ist das komisch

Vorallem empfand ich das Erbrochene als ziemlich frisch
War noch sehr flüssig und nicht angetrocknet ( trotz Fußbodenheizung )
Und das letzte gab es von mir halb sechs und ich kam um halb drei heim

dachte bis dahin ist alles verdaut
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.692
  • #11
Ja, das ist schon komisch, dass es 3 Stunden später wieder rauskommt.
Da der Kot von ihr aber auch nicht gut ist, könnte es ggf. sein, dass das zusammenhängt.
Sammle doch mal den Kot über 3 Tage und lass ihn analysieren (wobei ich denke, das hast du schon, wenn sie schon länger Durchfalll hatten etc.).
 
Werbung:
S

Simbatiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2020
Beiträge
29
  • #12
Den Kot geb ich am Montag ab.

Dann wird alles untersucht.
wo bei ich jetzt gerade klo Kontrolle gemacht habe und balu auch breiigen kot hat 😫😫😫

warum das denn jetzt :-(

ich wollte sowieso von beiden untersuchen lassen.

spielen und toben tun sie beide

Ich koche jetzt noch Hähnchen fürs frühstück morgen Ab.

dann ist erstmal wirklich nur Hühnchen angesagt und kein Dosen Futter dazwischen

damit sich mal alles beruhigt.

und dann warte ich mal
Montag ab was die Stuhl Probe sagt.

vielleicht brechen auch beide mittlerweile.

Problem ist eben das ich es nie sehe weil wir meistens auf der Arbeit sind oder es nicht hören.

ich wollte ihnen ein gutes zu Hause schenken in dem sie sich wohlfühlen
Und nicht das Sie da jetzt in irgendeiner Form leiden .
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.692
  • #13
Ich glaube, dass du ein ganz liebevoller und fürsorglicher Mensch bist und sie es nicht besser hätten treffen können! :pink-heart:

Ein holpriger Anfang, aber irgendwann habt ihr das auch geschafft und dann wird Ruhe einkehren!

Achte bei der Kotprobe darauf, dass neben einer parasitären Untersuchung auch Bakterien mit dabei sind und Giardien. D.h. Kot am Besten einschicken lassen. Daumen sind gedrück! :)
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
839
  • #14
Ohje......ich habe auch gerade ähnliches Theater hier🥺 aber bei der ausgeprägten Symptomatik deiner Katzen würde ich wohl morgen noch einen anderen Tierarzt aufsuchen, der trotz Corona behandelt. Habt ihr nicht eine Tierklinik in der Nähe? Finde ich komisch von deinem Tierarzt.Trotz Corona müssen doch kranke Tiere behandelt werden🤷
Ich kann verstehen, wie du dich fühlst, aber du willst ja nur das Beste für die beiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Simbatiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2020
Beiträge
29
  • #15
Ja die hat gesagt es gibt ein neues Test Verfahren bezüglich der Giardien

ich bräuchte nicht sammeln der Schnelltest gibt das Ergebnis dann schon innerhalb von 15 Minuten

Ich hab die Angst das es eben nie aufhört .

das der Magen sich dann so an das Hühnchen gewöhnt das sie dann immer mit anderem Fleisch oder so Probleme haben.

nassfutter lass ich einfach mal komplett weg.

zum gluck hab ich ja erst ne groß Bestellung gemacht 😂
 
S

Simbatiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2020
Beiträge
29
  • #16
Ohje......ich habe auch gerade ähnliches Theater hier🥺 aber bei der ausgeprägten Symptomatik deiner Katzen würde ich wohl morgen noch einen anderen Tierarzt aufsuchen, der trotz Corona behandelt. Habt ihr nicht eine Tierklinik in der Nähe? Finde ich komisch von deinem Tierarzt.Trotz Corona müssen doch kranke Tiere behandelt werden🤷

doch haben wir
Aber die mag ich nicht.

die mit denen ich gute Erfahrung gemacht habe ( obwohl sie immer einschläfern mussten ) ist 40 km weg
Ich hab nicht mal ne Ahnung wie ich die in die Box bekommen soll 😂

die letzten zwei Tage war Ruhe gewesen
Da dachte ich echt wir sind auf nem guten Weg
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
839
  • #17
Ja, kenne ich.Mir ist ja ein Streunerle zugelaufen, die immer wieder Matschkot hat.Letzten Samstag hätten wir großen Termin beim Tierarzt gehabt, aber Madame hat es spätestens geahnt, als es für sie kein Frühstück gab🙄 Fangen aussichtslos☹️
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.692
  • #18
Wegen der Box ... ich glaube, ich habe gelesen, bei scheuen Katzen in eine Ecke drängen und dann die Box davor schieben, so dass sie praktisch nur noch da rein können. Ansonsten mach einen eigenen Thread auf, wie man am Besten scheue Katzen einfangen kann.


Und nochmal: nein, es hat nichts zu tun, dass der Magen sich an das Hühnchen gewöhnt hat oder gewöhnt und nichts anderes ab kann. Es kann eine Unverträglichkeit sein, ja, aber das hat nichts mit Gewöhnung zu tun und es gibt so viele Fleischsorten, da werdet ihr noch andere finden. Aber soweit ist es ja noch lange nicht ...
 
S

Simbatiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2020
Beiträge
29
  • #19
Danke für eure aufmunternden Antworten

vor 4 Jahren hatte ich mir einen Kater geholt. Mega zutraulich
Ein Herz von Kater

er hat Durchfall bekommen
Giardien -> also behandelt

das Ende war er hatte FIP und musste erlöst werden. Obwohl er negativ getestet war.

Ich hab Angst das auch sowas bei den beiden ist

ich geb mein bestes und hoffe das alles gut wird
Allein diese Giardien sind ja so mega nervig
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.692
  • #20
Das eine hat aber nichts mit dem anderen zu tun.
Aber wo du recht hast: ja, Giardien sind tierisch nervig. Ich würde die immer wieder nur mit Spartrix behandeln und nicht mit Panacur oder Metro...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
11
Aufrufe
643
Tigra123
T
R
Antworten
241
Aufrufe
9K
minna e
minna e
W
Antworten
8
Aufrufe
6K
wanted99
W
Schlumps
Antworten
2
Aufrufe
416
Schlumps
Schlumps
C&N
Antworten
4
Aufrufe
794
franzi1502
franzi1502

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben