Kätzchen schreit wieder?

T

Tamieh

Benutzer
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
77
Hey Leute:)
ich bin wieder wegen dem Geschrei da :rolleyes:
und zwar hat sie bis jetzt Ruhe gegeben seitdem der Kater da is. Aber heute rennt sie rum und schreit wie wenn sie irgendwas sucht.

Mein kleiner Bruder ist zu Besuch. Kann es vllt an ihm liegen?:confused:

Ich hoffe das wird nicht wieder ein Dauerzustand :eek:

Also meine eigentlich Frage: Kann das an der Anwesenheit meines Bruders liegen oder ist es was anderes? Habt ihr vllt ne Idee?

Danke :)
 
Werbung:
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2010
Beiträge
1.299
Kannst du die Katze vielleicht einfach mal 5-10 Minuten lang filmen während sie schreit? Also einfach mit der Kamera beobachten, verfolgen, ohne sie dabei anzusprechen? Das Video kannst du z.B. auf www.myvideo.de hochladen. Dann kann man sich ein besseres Bild machen und dir vielleicht genau sagen, weshalb sie maunzt.
 
T

Tamieh

Benutzer
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
77
Kannst du die Katze vielleicht einfach mal 5-10 Minuten lang filmen während sie schreit? Also einfach mit der Kamera beobachten, verfolgen, ohne sie dabei anzusprechen? Das Video kannst du z.B. auf www.myvideo.de hochladen. Dann kann man sich ein besseres Bild machen und dir vielleicht genau sagen, weshalb sie maunzt.

hey das find ich ne super Idee :) Momentan schläft sie aber sobald sie wieder schreit mach ich das mal :)
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Das würde mich auch mal interessieren - ist ja schon merkwürdig...
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
Sag mal, warst Du mit der Kleinen mal beim TA?

Vielleicht kann sie sich selber nicht richtig hören und schreit deswegen laut und anhaltend.

Es klingt ja schon sehr merkwürdig, dass sie trotzt kleinem Spielkamerad wieder anfängt.

Ich hatte schon einige Kitten, auch ganz kleine, aber ständiges Geschrei und Gemaunze hatte ich noch nie.
 
T

Tamieh

Benutzer
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
77
also ich glaube dass es an meinem bruder liegt.. denn seit der kam sind meine beiden zitternd untern schrank gelegen und tamieh hat halt geschrien. mein bruder is kein tierlieber mensch...er tut tieren gerne mit absicht weh.

keine sorge ich schau natürlich dass er nicht in die nähe meiner katzen kommt. aber ich dachte mir vllt spüren die katzen das?

momentan liegen sie zusammen im schrank und kuscheln :pink-heart:
 
T

Tamieh

Benutzer
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
77
Sag mal, warst Du mit der Kleinen mal beim TA?

Vielleicht kann sie sich selber nicht richtig hören und schreit deswegen laut und anhaltend.

Es klingt ja schon sehr merkwürdig, dass sie trotzt kleinem Spielkamerad wieder anfängt.

Ich hatte schon einige Kitten, auch ganz kleine, aber ständiges Geschrei und Gemaunze hatte ich noch nie.

mh also die letzten zwei Tage war alles super die hat nicht mehr geschrien nichtmal beim Auto fahren.. Heute morgen war auch alles super. Sie wollte sogar gestreichelt werden. Das hat erst angefangen als mein Bruder kam :sad:

Also dass sie hört denk ich eigentlich schon..wenn der kater sie ruft antwortet sie gleich.

Aber ich wollte diese Woche sowieso zum Tierarzt zum impfen dann kann er ja gleich schauen :)
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Sorry, aber was ist denn das für ein Mensch... Ich sag jetzt mal nix :(
Dann schick ihn doch weg, dann siehst du ja, ob sie aufhört zu schreien...
 
M

Mondsüchtig

Gast
(...) mein bruder is kein tierlieber mensch...er tut tieren gerne mit absicht weh.

keine sorge ich schau natürlich dass er nicht in die nähe meiner katzen kommt. aber ich dachte mir vllt spüren die katzen das?

:confused: Was meinst Du denn damit? Wie er tut Tieren gerne weh?
Bruder hin , Bruder her....meiner würde mich kennenlernen :grummel:....und der würde bestimmt keinen Meter über meine Türschwelle kommen.
 
T

Tamieh

Benutzer
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
77
  • #10
naja wenn er denkt dass ihn niemand sieht zieht er der katze am schwanz oder haut oder tretet sie..
aber wenn jemand dabei is tut er als ob er n tierlieber Mensch wär und will die Katze kuscheln aber wehe dem er fühlt sich unbeobachtet :grummel:
srry ich kann nichts dafür dass der mein bruder is :(

ich kann ihn nicht wegschicken.. er is 5 Jahre alt und meine Mutter hatte n wichtigen Arzttermin und deswegen is der jetzt bei mir weil der im Wartezimmer keine Ruhe gibt. Und das wollte ich meiner Mama auch nicht antun :(

Aber keine Sorge sobald er sich nur in die Richtung des Schrankes in dem sie schlafen bewegt lass ich n Brüller und sag ihm dass er dort nichts zu suchen hat und die Katzen nicht anfassen darf. Ich lass ihn keine Sekunde aus den Augen..ich kenn das ja schon^^

Also ich gehe davon aus dass es an ihm liegt denn meine Mama war vorhin auch kurz da und von der hat Tamieh sich hochheben und streicheln lassen.
 
Chipsy_91

Chipsy_91

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
69
  • #11
Ja solche Menschen gibt es leider auch ! Ich hatte auch mal solche in meinem Freundeskreis, die wurden daraus aber schnell verbannt !

Aber alles in allem ist es immer noch der Bruder dh jetzt irgendwie verbieten das er kommen darf ist immer bisschen schwer des könnte dann zum Familienstreit kommen... Aber du kannst ihm ja klipp und klar sagen das er wenn er in die Nähe der Tiere kommt n kleines Problemchen haben könnte... ;)

Also ich denke das es schon sein kann, dass die Katzen das merken, dass er es nicht so mit Tieren hat und sich deswegen auch verstecken...!
Bei meinem Pferd ist es auf jden Fall so (auch wenn es sich jetzt scheiße anhört)... Sie erkennt Charaktere sofort und wenn einer kommt der in gewisser Hinsicher ein "schlechter" Mensch ist dann schnappt sie halt mal zu.... ;) So war's bei meinem Ex, der sich dann als charakterliches Arschloch rausgestellt hat... Hätte ich doch nur auf mein PFerd gehört ;)
Deswegen glaube ich schon dran das Tiere so ein Gespür dafür haben... :)
 
Werbung:
T

Tamieh

Benutzer
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
77
  • #12
:confused: Was meinst Du denn damit? Wie er tut Tieren gerne weh?

Er zieht am Schwanz, sperrt sie ein, tritt und haut sie und freut sich dann wenn das Tier schreit.. Ich hatte ja schonmal ne Katze, die dann leider überfahren wurde. Und einmal bin ich an seinem Zimmer vorbei und hab meine Katze schreien gehört.. bin dann rein und hab gesehen wie er sie am Schwanz gehalten hat und ihr wehgetan hat.

Ich hätte ihn am liebsten umgebracht. Ab da hab ich ihn schon angeschrien und geschubst wenn er meine Katze nur angeschaut hat :grummel:

Dummer Krüppel..
 
M

Mondsüchtig

Gast
  • #13
Darf ich mal fragen, wie alt Du bist?

Dein Bruder ist 5. In dem Alter kann noch lernen, das man anderen Lebewesen keinen Schmerz zufügt. Das lernt aber nicht, wenn er an die Tiere nicht ran darf. Wenn er Deine Katzen lieb gewinnt, dann wird er ihnen auch nicht weh tun. Wenn er jetzt jedesmal angebrüllt wird, wenn er sich nur daran denkt in die Nähe des Schrankes zu gehen, dann ist er frustriert. Er wird sich dann versuchen abzureagieren und das bei nächst Schwächeren, was in Eurem Fall die Katzen sein werden...oder eben andere Tiere.

Habt Ihr mit ihm schon mal ernsthaft gesprochen und ihm erklärt das Tiere auch Schmerzen empfinden? Wie ihm es gefallen würde getreten und geschlagen zu werden von jemanden der viel größer und stärker ist? Habt ihr ihn mal gefragt warum er das macht?
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #14
Sorry, wusste nicht, dass er so jung ist.:eek:
Aber sowas ist doch nciht normal, für einen 5-jährigen?!
Ist da in der Kinderstube was falsch gelaufen?
Also versteh es bitte nciht falsch, ich frage mich nur, wie man in dem Alter schon so grausam sein kann:confused:
 
M

Mondsüchtig

Gast
  • #15
Er zieht am Schwanz, sperrt sie ein, tritt und haut sie und freut sich dann wenn das Tier schreit.. Ich hatte ja schonmal ne Katze, die dann leider überfahren wurde. Und einmal bin ich an seinem Zimmer vorbei und hab meine Katze schreien gehört.. bin dann rein und hab gesehen wie er sie am Schwanz gehalten hat und ihr wehgetan hat.

Ich hätte ihn am liebsten umgebracht. Ab da hab ich ihn schon angeschrien und geschubst wenn er meine Katze nur angeschaut hat :grummel:

Dummer Krüppel..

Sach mal! :eek: Er ist 5! Geht es noch? Zeig ihm lieber wie man mit einer Katze umgeht, wie man sie hält usw. SO machst Du die Sache nur schlimmer, denn wenn er sauer auf Dich ist, dann läßt er seinen Frust an Deinen Katzen aus. Denn Du bist ihm überlegen und Du liebst Deinen Katzen. Aber den Kleinen "umbringen" zu wollen und als "dummer Krüppel" zu bezeichnen ist, egal wie alt Du bist, echt unterirdisch.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #16
Ab da hab ich ihn schon angeschrien und geschubst wenn er meine Katze nur angeschaut hat :grummel:

Sorry, aber das geht garnicht.
Wie willst du denn einem KIND beibringen, dass man andere Lebewesen mit Respekt und ohne Gewalt behandelt, wenn du ihn selbst so behandelst?
Man kann doch von einem kleinen Kind nicht erwarten, dass er umsichtig mit anderen Lebewesen umgeht, wenn es selbst so behandelt wird.

Erkläre es ihm in Ruhe, zeig ihn, wie man mit Tieren umgeht und bring ihn bei, dass Tiere auch Lebewesen sind, die Gefühle haben, denen was weh tut und die Angst haben können.
 
Chipsy_91

Chipsy_91

Benutzer
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
69
  • #17
Ich bin ganz der Meinung meiner Vorredener/innen...

Erklär dem Kleinen das Katzen genauso empfinden wie Menschen... Und wie er es finden würde so behandelt zu werden...

Denkst du den er macht das absichtlich? Oder macht er das vielleicht weil er absolut nicht weiß wie man mit Katzen umgeht...?

Red doch mal in Ruhe mit ihm darüber! Und dann zeige ihm wie man mit den Tieren umgeht ! Vielleicht versteht er es ja dann ?! :)

Meine kleine Nichte (ist zwar erst 2 Jahre alt) hat auch immer versucht meine Hasen und Katzen zu "klopfen"... Und ich bringe ihr jetzt seit fast nem halben Jahr bei wie man richtig mit Tieren umgeht und jetzt ist sie total anderst! Sie ist total leise und schreit nicht mehr rum und ist auch total vorsichig ! Ich denke wenn man das den Kindern richtig rüberbringt klappt das schon :) Wird natürlich nicht von heute auf morgen passieren... Aber mit der Zeit, meinst du nicht auch ?
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #18
Die Frage kann sie es ihrem kl. Burder beibringen :rolleyes:
Wenn nämlich die Eltern selbst nicht dahinterstehen u. der Kleine zu Hause tun u. lassen darf was er will (vllt. verwöhnter Nachzügler??) dürften da die "Erziehungsversuche" der erwachsenen Geschwister ins Leere gehen!
 
T

Tamieh

Benutzer
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
77
  • #19
Selbstverständlich hat man ihm das gesagt dass das den Tieren wehtut was denkt ihr denn wieso er es dann heimlich im Zimmer tut und nur wenn er sich unbeobachtet fühlt?
Auch so wenn man mit ihm spielt schlägt er immer gleich zu ..Der is einfach nicht normal!

In der Kinderstube gibts wohl nichts was richtig gelaufen is. :reallysad:

Er is nicht mein leiblicher Bruder.. auf jeden Fall juckt ihn das nicht dass das dem Tier wehtut bzw genau das gefällt ihm ja..

Helfen kann man dem Depp nicht mehr..der war schon in so vielen Einrichtungen wo man versucht hat herauszufinden was in seinem Kopf nicht stimmt.. Seine Eltern wollen ihn ja auch nicht.. ach Leute das Kerlchen hats auch net einfach.. aber deswegen lass ich nicht zu dass er meinen Tieren was tut. Und da er es im Guten nicht versteht eben so..
 
T

Tamieh

Benutzer
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
77
  • #20
Ich bin ganz der Meinung meiner Vorredener/innen...

Erklär dem Kleinen das Katzen genauso empfinden wie Menschen... Und wie er es finden würde so behandelt zu werden...

Denkst du den er macht das absichtlich? Oder macht er das vielleicht weil er absolut nicht weiß wie man mit Katzen umgeht...?

Red doch mal in Ruhe mit ihm darüber! Und dann zeige ihm wie man mit den Tieren umgeht ! Vielleicht versteht er es ja dann ?! :)

Meine kleine Nichte (ist zwar erst 2 Jahre alt) hat auch immer versucht meine Hasen und Katzen zu "klopfen"... Und ich bringe ihr jetzt seit fast nem halben Jahr bei wie man richtig mit Tieren umgeht und jetzt ist sie total anderst! Sie ist total leise und schreit nicht mehr rum und ist auch total vorsichig ! Ich denke wenn man das den Kindern richtig rüberbringt klappt das schon :) Wird natürlich nicht von heute auf morgen passieren... Aber mit der Zeit, meinst du nicht auch ?

ja aber hatte deine Nichte einfach nur versucht zu spielen oder wollte sie dem Tier wirklich wehtun so wie mein Bruder?? Das is n Unterschied^^
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
104
Aufrufe
19K
seven
Ivylein
Antworten
5
Aufrufe
953
Ivylein
mattele
Antworten
6
Aufrufe
687
mattele
mattele
*Amira*
Antworten
14
Aufrufe
2K
EM2613
EM2613

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben