Ist Mira einsam?

Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
Hallo ihr lieben!

Jetzt haben wir mira seit knapp 2 Monaten bei uns und ich hab das Gefühl, dass sie einsam ist.
Sie läuft mir jede Minute hinter her und legt sich sobald ich sitze auf mch drauf. Ich habe damit kein Problem. Ich kuschel gerne mt ihr und hab sie gerne bei mr, aber ... Meine andere dicke mag halt noch nicht mit ihr kuscheln.. (Was nach 2 Monaten ja nicht ungewöhnlich ist). Mira geht immer ganz vorsichtig zu Bailey hin, wenn diese irgendwo liegt. Bailey guckt auf und mira bleibt stehen und traut sich nicht näher als würde ihr Bailey das so signalisieren "bleib wo du bist" (in nem anderen Post sagt ich ja bereits dass die beiden schon nah aneinander lagen).
Bailey war noch nie ne kuschelkatze, weder bei uns noch bei ihrer verstorbenen Schwester.
Ich denke halt, dass Mira das traurig macht und deswegen so krass anhänglich bei mir ist (was mich nicht stört ich nimm sie immer gerne zu mir!!!)

Was meint ihr dazu?

Lebe Grüße und einen schönen wochenstart !
Tamara
 
Werbung:
Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
Keiner schonmal so eine Situation gehabt? :(
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
Hmmm, ein wenig ähnlich schon.

Lulu möchte immer gerne nah bei Rocky liegen, der geht aber weg, wenn Lulu sich zu ihm legt.
Rocky sieht Lulu eben nur als seinen Raufkumpel, nicht als Kuschelkumpel. ;) Manchmal finde ich es schon sehr schade, wenn Lulu dann alleine da liegt (er mag mit Menschen nicht so gerne kuscheln), aber wenn ich dann sehe, was für einen Spaß die beiden haben, wenn sie miteinander spielen, rennen und raufen, sehe ich das noch nicht so eng.

Wie gehen deine denn sonst miteinander um? Gibt es andere Interaktionen zwischen den beiden?

Grüße
 
Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
Danke für die Antwort !! :)

Mhmm ich Sage jetzt mal eher "nein".
Mira ist jetzt 2 Monate hier, am Anfang haben die beiden "nachlaufen" gespielt aber (wenn ich hier bin) das hat auch nachgelassen. Also wohl eher keine Interaktionen...

Es ist auch nicht so, dass Bailey weg geht. Sie bleibt liegen. Mira geht eben nur nicht näher ran an sie und legt sich einfach daneben.
Aber ich hab das Gefühl, dass Mira deswegen so fixiert auf mich ist und wirklich jede Minute kuscheln möchte ...
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4 November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
Wie alt sind die beiden denn?
 
Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
Bailey ist 5 Jahre und Mira wissen wir nicht genau (sie ist gefunden wurden) aber die TÄ sagt auf jeden fall auch über 5 Jahre.

Kurz zur Geschichte: Bailey und ihre verstorbenen Schwester Baghira habe ich seid sie Babys sind. Dann ist Baghira leider verstorben und wie das Schicksal es wollte, wurde Mira gefunden.

Haben sich gut verstanden von Anfang an, keine Kämpfe, ca. Eine Woche bisschen Gefauche und geknurrt.
Mehr nicht.

Das ist so die Kurzgeschichte ...
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
Wie war es denn mit ihrer verstorbenen Schwester (tut mir sehr, sehr leid, übrigens :()? War es da anders?
 
Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
Nein. Es war auch da nicht anders (danke!!) allerdings hat das ihre Schwester nicht gestört, die war wohl auch nicht so der Kuschler. Deswegen weiß ich ja eigentlich, dass Bailey so nunmal ist. Ich mach mir halt Gedanken darum, dass Mira das auf Dauer zu einsam wird, weil es ihr nicht reicht nur mit mir Mensch zu kuscheln :(

Und wenn ja, ob es da irgendeine Lösung gibt :rolleyes:
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
hm, eine denkbare Lösung KÖNNTE (! muss nicht. könnte) eine dritte Katze sein. Es kann aber auch schiefgehen.
 
Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
  • #10
Das ist natürlich ein großer Schritt...

Wie lange sollte ich noch abwarten und woran könnte ich das wirklich erkennen, dass sie einsam ist :(
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.230
  • #11
mein Kater kommt auch an, wenn er emotionalen Notstand hat
- wenn Felisa mal länger ausserhäusig unterwegs ist (dann kommt er sogar ins Bett, was er sonst nie macht, da er sonst immer bei Felisa schläft)
- wenn er irgendwas anderes hat (neulich hatte er ne Bissverletztung, die ihm arg zugesetzt hat, da kam er sogar auf den Schoss, was er nie macht)

Felisa ist auch eher in unserer Nähe, wenn der Kater mal überfällig ist.

Es kann schon gut sein, dass Deine Katze beim Menschen das findet, was die andere Katze ihr nicht gibt. Und was Du da jetzt machen kannst ... hm, schwierig.
 
Werbung:
Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
  • #12
Ich nimm sie immer zu mir, ganz klar. Was aber auch nicht einfach ist, weil ich ja auch gucken muss, dass Bailey sich nicht vernachlässigt fühlt. Was nicht ganz einfach ist, weil sie einfach nie zu uns kommt und kuschelt, sondern lieber in ihren Höhlen oder hoch oben liegt und einfach nur in meiner Nähe ist. Auf mich oder zu mir kuscheln ist sehr selten, Hauptsache nur in meiner Nähe sein.
Das ist es sehr schwierig sie nicht zu vernachlässigen. :( ich geh dann immer zu ihr und kraule sie, daraufhin haut sie aber ab.

Ich lass Mira dann einfach auf mir liegen, und gebe Bailey weiterhin zuerst Futter, begrüße sie zuerst, etc. Ich hoffe, dass es so ein bisschen ausgeglichen ist.

Zurück zu Mira... Dann muss ich wohl abwarten wie Mira sich weiter entwickelt ... :(
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
  • #13
Ich nimm sie immer zu mir, ganz klar. Was aber auch nicht einfach ist, weil ich ja auch gucken muss, dass Bailey sich nicht vernachlässigt fühlt. Was nicht ganz einfach ist, weil sie einfach nie zu uns kommt und kuschelt, sondern lieber in ihren Höhlen oder hoch oben liegt und einfach nur in meiner Nähe ist. Auf mich oder zu mir kuscheln ist sehr selten, Hauptsache nur in meiner Nähe sein.
Das ist es sehr schwierig sie nicht zu vernachlässigen. :( ich geh dann immer zu ihr und kraule sie, daraufhin haut sie aber ab.

Das Problemchen habe ich hier ganz genau so. :)
Lulu mag einfach nicht mit Menschen kuscheln, daher ist es schwierig, ihn genauso zu behandeln, wie Rocky, der das totale Schmusemonster ist.

Ich blinzele Lulu dann immer ganz viel zu, spreche lieb mit ihm, sitze mit ihm am Fenster und erzähle ihm von den Dingen, die wir da so sehen, spiele mit ihm...

Klar ist das schwierig, wenn man zwei Katzen hat, die in diesem Punkt so unterschiedlich ist, und anfangs hatte ich auch total die Sorgen um Lulu, weil ich eben dachte, dass er sich fürchterlich vernachlässigt fühlt, dem scheint aber überhaupt nicht so zu sein, er ist mittlerweile wieder richtig aufgeblüht.

In den ersten 2 Monaten, in denen Rocky hier war, hat Lulu sich ganz arg zurückgezogen. Mittlerweile ist er wieder voll dabei (was das spielen angeht, meine ich) und mitten im Geschehen. :D

Vielleicht wartest Du mal einfach noch ein paar Monate und schaust dir die beiden an.

Sollte sich Mira zurückziehen oder noch extremer auf Dich fixieren, kannst Du ja immer noch über eine dritte Dame nachdenken. :)
 
Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
  • #14
Zurück ziehen tut sich Bailey zum Glück nicht ! Sie ist immer da wo ich bin, nur eben kein körperkontakt. So ist die dicke nunmal. :) (jetzt hat sie sich schon wieder nen Meter neben mich gelegt- bloß nicht aus den Augen lassen, aber anfassen ist nicht :) )

Ich werde das ganze wohl jetzt einfach mal beobachten und so gut es geht beiden gerecht werden ... :)

Mit dem reden und mit ihr irgendwo sitzen, mache ich oft. Nur das spielen klappt nicht, sie ist soooo faul und spielt außer mit meinen Haargummis mit nichts :rolleyes: da denke ich auch, da Mira manchmal gerne mit ihr spielen mag, aber Bailey einfach nicht :(

Ich beobachte das ganze jetzt mal ein wenig... Vielleicht Kuscheln sie ja irgendwann doch noch :)

Vielen lieben dann für eure Antworten!
Für weitere Tipps ins Verbesserungsvorschläge bin ich aber gerne noch bereit !!! :)
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
  • #15
Na, wenn sie doch mit Haargummies spielt, ist das doch schonmal was. :) Schnapp Dir doch mal eines und setzt dich ein bisschen mit ihr hin, sie muss ja nicht stundenlang wild spielen, selbst wenn sie nur ein bisschen dran rumpfötelt, so merkt sie doch, dass sie Aufmerksamkeit von dir bekommt.

Hehe, ja, wenn ich mit Lulu am Fenster sitze und labere, habe ich auch manchmal die große Ehre, dass sich Herr 'Fass mich nicht an!' auch mal an mich lehnt. :p
 
Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
  • #16
Ja das mache ich sowieso! Mit dem Haargummi :) macht ihr dann auch Spaß, nur leider dauert das nicht soooooo lange dann hat sie keine Lust mehr. Aber ich versuche sie zu motivieren. :rolleyes:
Ich werde weiterhin mein bestes geben. Und auch das mit dem erst füttern und erst begrüßen beibehalten.., ist jetzt irgendwie eh drinne :oops: gute Idee?
 
C

Catma

Gast
  • #17
Die beiden sind noch nicht so lange zusammen und sind ja ca gleichaltrig - versuch doch mal, beide mehr zum miteinander-spielen zu animieren.

Sie müssen ja nicht gleich wie besessen miteinander spielen ;) versuch mal "ruhige" Spiele mit den beiden zusammen zu machen, einfach dass sie mehr Interaktion haben.
Dabei muss es gar kein "richtiges Spielen" sein, einfach nur dass sie etwas nettes miteinander erleben, entdecken, austüfteln - oder auch nur gemeinsam etwas beobachten :)

Reg ihre Neugier an, bring zB von Spaziergängen immer mal Gräser, Zweige oder andere Dinge mit, die sie beschnuppern können.
Oder stell mal einen großen Karton ins Zimmer, den du mit Heu und ein paar Leckerli bestückst ;)
Manchmal reicht es schon, wenn sie gemeinsam zuschauen, wie du mit einer Maus unterm Teppich raschelst
oder du stellst ein größeres Fummelbrett vor die 2 und zeigst, was man damit anstellen kann.
Oder du clickerst mit beiden gleichzeitig.
Schaff immer mal wieder solche "einfache, harmonische" Momente zwischen ihnen. Noch viel mehr Anregungen, auch für Extra-Einzel-Spielstunden mit Mira, damit sie in dieser Hinsicht etwas ausgelasteter ist, gibt es hier. klickmich Wenn Bailey eure Spielstunden beobachtet, bekommt sie vielleicht auch mal Lust, mitzumachen.

Zu den gemeinsamen Spielstunden icht drängeln, aber eben immer mal wieder anbieten, es reichen da anfangs nur wenige Minuten, am besten immer zu einer bestimmten Zeit, dann entsteht mit der Zeit vielleicht ein gemeinsames Ritual, auf das sie sich freuen können :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
  • #18
Hallo !
Und lieben dank für die Tipps. :)
Das mit dem Karton und dem Heu werde ich gleich heute mal machen, wir wollten eh in den Baumarkt weil die beiden einen catwalk bekommen sollten :)

Hab's gestern Abend nochmal mit spielen versucht, hat leider nicht geklappt :/
Ich gib aber nicht auf :)

Die TÄ meinte gestern noch, dass es sein kann, dass Mira so extrem anhänglich ist, weil sie noch viele Hormone im Körper hat (wir wissen ja nicht wie lange sie unkastriert war) das sich das evt. Noch legen könnte.
Wie gesagt, ich finde es schön wenn sie bei mir ist. Nur ist es bestimmt nicht gut wenn sie sich so stark an mich hängt. (Ich bin ja auch arbeiten etc.) was haltet ihr von der Theorie?

Ich werde mir gleich in Ruhe die Seite mal angucken und schaue was ich so basteln kann :)
Vielen lieben dank
 
C

Catma

Gast
  • #19
Wie gesagt, ich finde es schön wenn sie bei mir ist. Nur ist es bestimmt nicht gut wenn sie sich so stark an mich hängt. (Ich bin ja auch arbeiten etc.) was haltet ihr von der Theorie?
Nunja, es gibt eben auch einfach diese Klebekatzen, sie hängen immer am Rockzipfel :rolleyes::pink-heart:
Hier mein Carlos ist auch so ein Exemplar. Er war schon immer so. Seit 2 weitere Kater hier eingezogen sind, spielt er etwas mehr. Aber im Grunde nicht soviel mehr, dass es erwähnenswert wäre :D Er spielt auch gern mit mir allein, aber eben, nunja, es ist nicht gerade sein liebstes Hobby (das ist und war schon immer schmusen und faulenzen). Er hat aber zu jedem der anderen Kater auch guten Kontakt, also da passiert schon viel zwischen ihnen, Carlos ist nur nicht so der Spiel- und Raufetyp und klebt eben an mir...

Es kann einfach sein, dass du da eine Klebekatze erwischt hast. Es kann aber genausogut sein, dass Mira unabhängiger wird, wenn sie ausgelasteter ist - und auch mehr mit Crooked zu tun haben möchte bzw umgekehrt, wenn sie sich etwas sicherer fühlt. Viele Katzen, die recht neu sind, orientieren sich erstmal an Dosi - und später wird sie uninteressant ;)
Insofern würde ich es auf jeden Fall erstmal mit viel Spiel und Abwechslung probieren.
 
Crooked

Crooked

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2013
Beiträge
88
Ort
Köln
  • #20
selbst wenn sie eine Klebekatze ist, ich bin einverstanden damit :)
ich möchte halt nur nicht, dass sie einsam wird.
ich werd sie auf jeden fall ab heute ne menge zusammen bespaßen :)
wird schon werden hoffe ich... :) :)
vielen dank
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
1K
Antworten
5
Aufrufe
244
PonyPrincess
Antworten
5
Aufrufe
250
Antworten
5
Aufrufe
204
KatzeK
Antworten
8
Aufrufe
990
chocohasi
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben