Ist bin ratlos, ist es doch eine Allergie?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Hallo Ihr Lieben,

jetzt haben meine Drei den Infekt überstanden und seit ein paar Tagen fängt Medea wieder an zu röcheln (oder husten, ich kann das schlecht beschreiben). Unser TA möchte ihr Cortison geben und wenn das röcheln dann nicht mehr auftritt, handelt es sich seiner Meinung nach doch um eine Allergie.
Ich weiß nicht, was ich machen soll, denn das röcheln tritt nur ganz selten auf und dann gleich Cortison? Sie ist ansonsten wieder topfit, spielt, rauft mit den Jungs und frißt uns die Haare vom Kopf.;)
Eigentlich möchte ich noch warten und wenn das röcheln schlimmer wird, kann sie immer noch Cortison bekommen. Laut TA soll ich nicht länger warten und jetzt bin ich total unsicher, ob meine Entscheidung richtig ist.:confused:
Was würdet ihr an meiner Stelle machen, ich weiß es wirklich nicht.
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
ne ne , wenn das Röcheln nur sehr selten ist , dann täte ich 1. Medea Echniacea oder Aloe Vera Saft zur Unterstützung des Immunsystems geben und 2. dann täglich ca 1 x 2 x inhalieren mit Sole und abwarten was passiert.

Aber mit Cortison täte ich mit Sicherheit noch abwarten , weil das auch wieder das Immunsystem zerschllägt und dies sich ja nach den Infekt erstmal aufbauen muss.

Evtl verträgt Media auch zb trockene Heizungsluft nicht oder hat evtl nen paar Haare im Hals hängen ? (Maltpaste lecken lassen oder ÖL übers Trofu geben)

Ist ja Vieles möglich. Deshalb warte erstmal ab. :)

Ausser Du hast das Gefühl es geht Ihr schlecht , dann trotzdem erst eine richtige Diagnose machen und DANN zur Not Cortison !

Auf Verdacht Cortison finde ich ehrlich gesagt Verantwortungslos.
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
Hallo,

Allergien entstehen durch ein überschießendes Immunsystem, darum wäre eine Stärkung des Immunsystems nicht wirklich sinnvoll.

Habt ihr mal einen Allergietest gemacht? Auf Verdacht würde ich mich auch nicht auf Cortison einlassen. Sicher würden die Symptome unterdrückt, aber die Ursache ist immer noch nicht klar. Telefonier einfach mal diverse TÄ durch, mit der Frage ob sie sich mit Allergien auskennen. Ich würde, bevor ich mit Cortison anfange, erst gezielt Untersuchen um sicher zu sein.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
sooo sehe ich das auch! und dann könntest Du auch noch schauen ob da jemand naturheilmedizinisch fit ist!!!!

lg Heidi
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Danke für eure Antworten,
ich werde jetzt auf jeden Fall erstmal abwarten und ihr noch kein Cortison geben.

@Boney, danke für den Tipp, ich werde mich umhören, ob es hier einen TA gibt der sich mit Allergien auskennt.
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Oh je, das habe ich gar nicht mitbekommen, bin aber ne schlechte Tante :oops:
Den Jungs geht es wieder gut und Medea hat noch Probleme?
Wie lange kennst Du denn Deinen TA, wie sehr vertraust Du ihm?

Ich kann jetzt nur von mir ausgehen, wenn mein TA Cortison anordnen würde, dann wäre es auch erforderlich.
Gerade als Jasy so krank war, habe ich gesehen, wie genau und tierbezogen er arbeitet, obwohl ich auch Trost fand, als er sah, wie mich das ganze mitnahm. Ein ganz toller Arzt, immer das Wohl des Tieres im Vordergrund, nicht der Verdienst.

Daher würde sich mir die Frage einer Anordnung auf Verdacht gar nie stellen..... aber wenn Dein TA nur mal so zum Ausprobieren das verordenen würde, würde ich auch sagen, zum Ausprobieren kann man auch mit kleineren Geschossen anfangen.
Konnstest Du denn schon genau beobachten, wann dieses Röcheln auftritt, bei Stress, wenn sie gefressen oder gespielt hat?

Cortison unterdrückt, aber beseitigigt nicht , meiner Meinung nach. Es muß doch herauszufinden sein, gegen was die Kleine allergisch ist. Was für Material sind denn die Futter- und Wasserschüsseln?

Drücke Euch ganz doll die Daumen und auch alle Pfötchen hier, Dorothee, damit es Medea bald wieder besser geht.

Lieben Knuddler an Orlando

Grüße, Margot und Cats :)
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Huhu Dorothee!

Ich les das grade...ach du je.. Vielleicht kann ich dich ein wenig beruhigen. Gina hatte das auch mal ne Zeit. Sie sass dann da und röchelte... Hörte sich irgendwie an, wie verschluckt oder ganz komischer Hustenreiz. Hat mich natürlich sehr erschreckt. Ich bin der Meinung, dass es damals vom Trofu kam, seitdem ich hochwertiges Futter nehme ist nie mehr was gewesen.

Ich würde auch erstmal mit Cortison abwarten. Solange keine Geräusche auf der Lunge sind, find ich das relativ unnötig. Versuch tatsächlich mal Malzpaste oder teste mal, ob sie kein Plastik verträgt (Näpfe etc...)

Liebe Grüsse und Knuddler an mein Patenmiezi

claudi
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Nachdem einige gefragt haben, wie es Medea geht, hier ein kleiner Bericht.
Ich bin mit meinem TA so verblieben, das wir erstmal auf Cortison verzichten, da dieses röcheln selten vorkommt. Ich soll erstmal ein Tagebuch führen, wo jeder Anfall notiert wird, um zu sehen wo es am häufigsten passiert.
Das ist natürlich gar nicht so einfach, da ich ja auch nicht den ganzen Tag zu Hause bin (muß ja Geld für Futter verdienen:D ).
Ansonsten geht es ihr sehr gut und jetzt hoffe ich einfach mal, das sich die Anfälle nicht wieder häufen und mit gelegentlichen röcheln kann sie leben.:rolleyes:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben