Isst meine Katze zu wenig?

K

Knilch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2017
Beiträge
400
  • #21
Katzenschnupfen:
Ok, ich dachte sie hat eine Rotznase und tränende Augen. Ab und zu mal niesen ist bestimmt nicht toll, kann aber auch andere Ursachen haben.

Ich würde auch vor dem Einzug eines Artgenossen auf jeden Fall impfen. Meint der Tierarzt den sie ist inwzischen fit genug dafür?

Wohnung:
Aber das Schlafzimmer ist nachts zugänglich oder? Katzen passen sich meistens dem Rythmus der menschen an, zumindest weitgehend. Also finde ich es nicht sooo dramatisch wenn das WZ nachts zu ist.
Was steht den im Mietvertrag bezüglich Haustiere? Ist eine zweite katze wirklich nochmal genehlingungspflichtig? Ansonsten bereite dich auf das Gespräch gut vor. Wenn dir dein vermieter eine zweite verbietet, wird deine Kleine ihr Leben lang darunter leiden.
 
Werbung:
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #22
Ja das mit dem Catwalk bin ich am überlegen und ja wir wohnen tatsächlich zu zweit, das geht aber da er mein Freund ist. Wegen des Impfens will ja zum Tierarzt um abzuklären ob das geht. Ja das Schlafzimmer ist zugänglich, ich mag es wenn sie im bett liegt und mit uns kuschelt. Wegen dem Futter hab ich jetzt auch diese Sandras Schmekerls bestellt oder wie das heißt. Und der Fressnapf hat schon ganz gutes Futter aber das meißte gute ist eben Gelee und das rührt sie nicht an. Wir haben einen Zettel der uns genehmigt eine Kaze zu halten... das steht auch explezit drauf, dass diese Genehmigung nur für eine Katze gilt. Aber um ech zu beruhigen selbst wenn sie die Vermietung quer stellt, die Wohnung ist nur temporär bis ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, , also nicht für immer.
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #23
Katzenschnupfen:
Ok, ich dachte sie hat eine Rotznase und tränende Augen. Ab und zu mal niesen ist bestimmt nicht toll, kann aber auch andere Ursachen haben.

Ja wie gesagt hier und damal Niesen und mal n bisschen schleim/schlaf am auge, den sie sich selber wegwischt. Aber der TA meinte eben dass es wegen der Bindehautentzündung sein kann, dass sie es Chronisch hat, also sie immer mal wieder was mit dem Auge hat oder nen schnupfen oder so... Und dass kann man ja so wie ich es Verstanden habe nicht komplett ausschließen, das sie ja trotztdem weiter als Träger fungieren kann ohne Symptime zu zeigen. Deswegen, so wurde es uns gesagt, dürfen wir sie auch auf gar keinen Fall raus lassen, weil eben nicht jede Katze geimpft ist. Mal abgesehen davon, dass der Vermieter eh nur Wohnungskatzen duldet.:grr:
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.140
  • #24
Das Problem ist nur dass wir das Wohnzimmer Nachts zu machen müssen, weil Das Schlafzimmer der Nachbarn unter uns direkt darunter liegt und die da alles durch höhren.
Habt Ihr's mal mit Teppichen probiert? Ich kenn das mit den hellhörigen Decken/Böden sehr gut, da macht der Bodenbelag viel aus.

Puschelmiezes Lokus in Ikea HOL-Truhe sieht doch richtig schick aus.
Ja genau - sowas ist super und es gibt unendlich viele "Katzen-Hacks" im Internet zu finden die man wirklich leicht selbst zuhause umsetzen kann.
Dachschrägen sind blöd weil man da meist nicht so gut in die Höhe bauen kann - als Stauraum sind sie aber super.
Habt Ihr Fenster in den Dachschrägen? Auch die solltet Ihr auf jeden Fall absichern (Beispiele wie man das machen kann gibt's hier im Forum.)

Und der Fressnapf hat schon ganz gutes Futter aber das meißte gute ist eben Gelee und das rührt sie nicht an.
Bist Du sicher dass Du das grad nicht verwechselst? Das hochwertige Futter ist fast immer Pastete/Paté (z.B. Sandras Schmankerl).
Heute abend war ich zufällig im noch recht neuen Fressnapf in unserem Kleinstädtchen (Fressnapf hat das vorherige Heimtierbedarfsgeschäft aufgekauft - ist aber erfreulicherweise nicht zum Schaden sondern zum Nutzen, weil das Sortiment enorm gewachsen ist) - die Auswahl ist erstaunlich, da gibt's noch einiges was wir noch nie probiert haben (bisher gab's ja auch noch keinen Fressnapf vor Ort).
Nach was genau suchst Du denn? Hast Du eine bestimmte Preisvorstellung bzw. ein bestimmtes Budget?

... die Wohnung ist nur temporär bis ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, , also nicht für immer.
Wann wirst Du denn fertig? Ihr habt ein Katzen-Kleinkind mit grad mal 5 Monaten da sitzen, wär schon gut wenn es nicht allzu lange allein bleiben muss, sonst verlernt es womöglich die Katzensprache...

Deswegen, so wurde es uns gesagt, dürfen wir sie auch auf gar keinen Fall raus lassen, weil eben nicht jede Katze geimpft ist. Mal abgesehen davon, dass der Vermieter eh nur Wohnungskatzen duldet.:grr:
Das mit der Impfung ist halt der Knackpunkt - eine fremde Katze dazuzuholen ohne dass die vorhandene geimpft ist, das ist ein echtes Risiko.
Ohne Impfung rauslassen kann - je nach Region - das Todesurteil der Katze sein. Ohne KASTRATION rauslassen geht sowieso nicht - das ist ein Arschtritt für jeden der Katzen liebt und Katzen schützen möchte.
Zu früh rauslassen: Darüber kann man diskutieren, grob übern Daumen gepeilt sollte Katz halt "erwachsen" genug sein damit sie nicht tollpatschig-unbedarft in die nächstbeste Kreissäge läuft, in der Wasserbütte vom Nachbarn ersäuft oder einfach nur überfahren wird. Ab wann sie soweit ist? Mit 5 Monaten jedenfalls noch nicht - es sei denn Eure Dachwohnung liegt irgendwo jenseits in der Pampa (und da wäre so ein Kleinkind dann wieder Wildtieren und Landmaschinen ausgeliefert).

Aber ich komm wahrscheinlich grad viel zu negativ rüber - sorry falls es so ankommt.
Ich find das toll dass Du Dir so viel Gedanken machst und hier fragst, Du bist hier genau richtig, ich hab hier in den letzten Jahren immens viel über Katzen (und Katzenhalter*innen) gelernt, bleib dran, frag wenn Du unsicher bist, Du kannst hier jede Menge Hilfe kriegen :)
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #25
Ja wir haben Fenster, aber die sind sicher, wir machen sie sowieso nie komplett auf und wenn sie schräg offen sind, kommt sie da niemals mit dem Kopf dazwischen, die sind nähmlich nochmal extra n stück in die wand reingesetzt. Naja es gibt auch Futter in Sauce, das jetzt nich komplett für den Müll ist, n Budgee habe ich nicht. Wenns ihr schmekt und das Futter gut ist, ist mir der Preis egal. Aber bei Pastete oder in Gelee haben wir eben gemerkt, dass sie das so gut wie garnicht anfässt und eben eher der Hunger treibts rein. Ich muss ihr das dann schon mit wasser vermischen und serkleinern, damit es eben ein bisschen we in Sauce ist damit sie es überhaubt anrührt. Wie gesagt, impfen tuen wir sie ja jetzt bald, es geht mir um das Risiko für die neue Katze ob da ein Risiko besteht, wenn sie geimpft ist. Und wie gesagt laut Tierarzt dürfen wir die vorhandene Katze nicht raus lassen, weil sie eben den richtigen Katenschnupfen hatte und nicht abgesichert werden kann, ob sie weiter die infektiösen Erreger ausscheidet. Naja sind schon noch 2,5 Jahre :/
 
Cendra

Cendra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2017
Beiträge
369
  • #26
Wenn sie auf Sauce besteht, versuch es mal mit den Bozita Tetrapaks. Die gibst im Fressnapf. Ist jetzt kein sonderlich tolles Futter aber besser als die üblichen Verdächtigen mit Sauce.
Und wenn Du sowieso schon bei Sandra bestellst und das vom Budget ok ist, dann bestell das nächste Mal doch testweise das Hofgut Breitenberg Suppentöpfchen. Da kriegen meine sich gar nicht mehr ein, wenn es das gibt.
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #27
Naja ich hab das Futter von Real Nature das ist eigentlich ganz gut. Das hier füttere ich im Moment.
 

Anhänge

  • Screenshot_2018-02-09-12-00-23.png
    Screenshot_2018-02-09-12-00-23.png
    133,3 KB · Aufrufe: 20
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #28
So kleines Update.

Ihr heißgeliebtes Trofu hab ich weggenommen und oh Wunder, sie frisst ihr Nafu jetzt wie ein Champions. :grin:
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.908
Ort
35305 Grünberg
  • #29
Wann kommt die Freundin?
Nochmal: du hälst deine Katze in einem Schuhkarton und in Einzelhaft.
Da hilft keine Ausrede, kein wenn und aber...das ist so alles andere als artgerecht.
Auch wenn du das im Moment nicht gerne hörst: ändere diese Situation sofort.
Eure Wohnung ist für junge Katzen definitiv zu klein und alleine geht gar nicht.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
  • #30
Du solltest von den 85g Tütchen weg zu den größeren Dosen.
Wenn die Katze nun wie ein Weltmeister frisst, geht das ganz schnell ins Geld.
 
C

CasaLea

Gast
  • #31
Ja wir haben Fenster, aber die sind sicher [...] und wenn sie schräg offen sind, kommt sie da niemals mit dem Kopf dazwischen, die sind nähmlich nochmal extra n stück in die wand reingesetzt.
DA würde ich mich aber nicht drauf verlassen ... es ist manchmal unglaublich, in was Katzen ihren Kopf reinstecken und Kippfenster sind eine allzuoft tödliche Falle. Tu Deiner Katze und Dir den Gefallen und sichere die Fenster mit einer Kippsicherung ab!

Nochmal: du hälst deine Katze in einem Schuhkarton und in Einzelhaft. [...]Eure Wohnung ist für junge Katzen definitiv zu klein
Immer das gleiche ruppige Gemaule :grr:.
Eine 45qm Dachwohnung hat sicher weit über 50qm Grundfläche und wenn diese katzengercht eingerichtet ist, ist das zwar nicht der Idealfall, sollte aber genügen.
Was sollen denn Katzen in Tierheimen oder auf Pflegestellen zu solchen Ansprüchen "sagen" ? ...
Mit der Forderung nach einer "Freundin" stimme ich Dir allerdings zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #32
Ich sage ja auch nicht, dass sie keine Freundin bekommen soll. Aber das hängt nunmal von der Vermitung ab. Ich versuche mein bestes aber falls die Vermietung nein sagt zu einer zweit Katze was soll ich denn da großartig machen? Mir ne neue Wohnung suchen? Meine Katze, welche ich liebe, in fremde Hände geben? Ganz bestimmt nicht. Ich weiß das es für sie schöner ist wenn sie ne Freundin hat, am besten sogar noch mit nem 100m² großen Garten und ein eigenes Zimmer das nur für sie und ihre Freundin hergerichtet ist, aber das kann ich nunmal nicht bieten. Das einzige was ich tuen kann ist mehr Klettermöglichkeiten hier hin zu bauen und zu hoffen, dass die Vermietung eine Zweitkatze aktzeptiert.

Apropro Klettermöglichkeiten, wir haben hier Leichtbauwände,. Kann man da mit richtigen Dübeln trotzdem den Catwalk installieren oder besteht da die Gefahr, dass bei zu großen rumgetobe das von/ mit der Wand abfällt?
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #33
Und wegen des Fensters, egal wie gut Katzen im quetschen sind, ich glaube mal kaum das eine 6 Monate alte Katze ihren Kopf durch einen 2cm breiten Spalt bekommt ^^
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.908
Ort
35305 Grünberg
  • #34
Wenn du nicht umgehend eine Freundin einziehen lassen kannst, dann such der Katze sofort ein Zuhause mit Freundin und ordentlich Platz.

Keine Katze möchte auf 45 qm leben. Das ist einfach zu wenig und die Aufnahme der Katze ist von euch sehr unüberlegt gemacht worden.

Das Katzenkind vegetiert jetzt alleine vor auch hin. Da ist wirklich jeder Tag zuviel, den sie ohne Artgenossen verbringen muss. Du ziehst die eine verstörte Einzelkatze heran und wirst damit Probleme bekommen.

Also Katze abgeben wäre bei der Wohnsituation das beste, Mindestanforderung ist eine Freundin.

Das Problem ist hausgemacht, bitte nicht auf den Vermieter schieben, man informiert sich vorher.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
  • #35
Nun Margistina,

je nach Lebensraum und Lebenslage ist es nicht immer möglich sich eine größere Wohnung leisten zu können, oftmals findet sich nicht mal eine in den Großstädten!

Ich verstehe, dass du wohl entweder in einer Gegend wohnst in der die Wohnlage nicht so prekär ist oder du hast das Glück gehabt deinen Wohnraum dein Eigentum nennen zu können. In dem Fall darfst du dennoch nicht von dir auf andere schließen.
Nicht jeder kann es sich leisten 800-1200€ monatlich für eine 70-80qm Wohnung auszugeben, damit die Katzen Platz zum toben haben. Für viele Leute ist diese Menge an Geld, alles was sie im Monat haben!
Klar, ich bin auch dafür den den Lebensraum so angenehm wie möglich zu gestalten, aber ob es 45qm oder 70qm sind, sie sind nunmal nicht artgerecht. So eine 4000qm Wohnung wäre da Artgerechter!

@RyuNana
Es wäre schön, wenn die Kleine bald eine Freundin bekommen würde, das liegt einfach an dem Sozialisierungsgrad. sie ist nicht sonderlich sozialisiert und je länger sie allein ist, desto schwieriger wird es sie zu sozialisieren. Du solltest mit deinem Vermieter vernünftig reden, erklärst ihm die vor und wieder und zeigst ihm schriftlich, dass zwei Katzen bevorzugt sind.
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #36
Ja danke das werde ich mache :)

Und Margistina, ich finde es sehr schön wie du einfach so sagen kannst gib mal eben deine Katze weg. Als wäre das so einfach mal so eben. Ist ja nichts dabei ist ja nur ein Tier. Die haben ja keine Gefühle und sowas wie Bindungsängste gibt es ja auch nicht. Du weißt schon das es für Tiere auch nicht schön ist, andauernd aus ihren gewohnten Lebensraum gerissen zu werden? Ich werde für sie tun was ich kann, aber ich werde sie definitiv nicht weggeben. Ich habe es auch satt andauernd angeschnauzt zu werden was für eine Tierquälerin ich bin. Weißt du eigentlch was Tierquäler sind? Leute die sich daran erfreuen die Tiere leiden zu sehen. Erfreue ich micht daran? Sicherlich nicht. Sie hat hier in den ich betone nächsten 2.5 Jahren vllt nicht das leben, welches sie verdient hätte, aber sie hat zumindest ein besseres Leben als sie vorher hatte. Es tut mir leid, dass du nicht verstehen kannst, wenn ich im Notfall nicht einfach sagen kann, tut mir leid Katze geh mal woanders hin ist bestimmt besser da. Natürlich könnte ich sie zu meiner Mutter geben wo mein alter Kater ist, den ich nicht mitgenommen habe, weil das wäre echt nahe an Tierquälerei heran gekommen. Aber ändert das etwas daran das sie nicht raus dürfte? Nein. Bestünde die Gefahr dass mein alter Kater sie nicht annimmt? Devinitiv. Ich bin kein Anfänger im Gebiet Katzen. Ich habe zwei Kater herangezogen, die ins Tierheim gerettet worden waren. Und woraus? Aus einer Messianstalt wo 40 katzen in einem winzig kleinen Zimmer gehalten werden und einmal am Tag wird Futter reingeworfen. Mittlerweile ist der eine leider an einer unbekannten Ursache gestorben und der andere ist immer noch Top Fit und der größte Schmusekater den man sich vorstellen kann. Ich verstehe sehr wohl, zum gefühlt 10.000 mal, dass meine Katze eine Spielpartnerin braucht. Ich weiß aber auch sehrwohl, dass meine Katze erstmal geimpft werden muss, was vorher aufgrund ihrer Krankheit nicht ging, und dass sie kastriert werden muss. Dann muss ich den Vermieter dazu überreden, dass wir noch eine Zweitkatze halten dürfen und wenn dass alles funktioniert hat dann muss ich erstmal eine Katze finden die im gleichen Alter ist, die einen ähnlichen Charakter hat und vorallem jemanden finden, der auch dazu bereit wäre eine solche Katze in eine 45m² Wohnung zu geben, wo Auslauf, wenn nicht an der Leine (ja diese Idee verfolge ich tatsächlich, da alles besser ist, als immer nur drinnen zu sein), nicht Möglich ist, abzugeben. Ich weiß das alles ist nicht unmöglich, aber wie du siehst sind das doch recht viele Hindernisse die nicht mir nichts dir nichts beiseite geschoben werden können. Das ganze braucht Zeit. Das mache ich nicht mal eben so in 2 Tagen. So und jetzt bitte dieses Rumgepampe einstellen. Dankeschön.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #37
Na ja, aber wenn man sich vorher auch nur ein ganz kleines bisschen informiert, stösst man innerhalb der ersten 5 Minuten auf den Hinweis, das man Katzen in Wohnungshaltung nicht alleine halten soll.
Und Kitten auf gar keinen Fall.

Von dem her mußt du dir diesen Schuh schon anziehen.

Und die bewußte Haltung von nur einem Kitten ist einfach nur Egoismus pur und geht vollkommen an den Bedürfnissen einer kleinen Katze vorbei.

Du hättest auch anderweitig die Möglichkeit, mit Katzen in Verbindung zu kommen. Z.B. als Katzenstreichlerin in einem Tierheim.
Deine kleine Katze dagegen ist dir einfach auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Sie kann selber nichts an ihrer Situation ändern.

Und wenn du noch 3 Jahre wartest, hast du gute Chancen, eine Einzelgängerin aus ihr gemacht zu haben.
Auch jetzt kann die Vergesellschaftung schon schwierig werden. Mit 5/6 Wochen hatte sie nämlich in Hinsicht Sozialverhalten noch _gar nichts_ von ihrer Mutter und den Geschwistern gelernt. Das kommt erst so ab der 8. Woche.
Schon da hast du sie um eine sehr wichtige Erfahrung gebracht.

Und je länger du wartest, desto mehr verschwinden auch die Anlagen zum sozialen Miteinander.
Verlernen kann sie allerdings nichts, schließlich hatte sie gar nicht erst die Möglichkeit, überhaupt was zu lernen.
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #38
Mir ist bewusst das das nict alles optimal gelaufen ist und ich versuche ja auch das zu verbessern. Mich stört es nur dass irgendwie jeder der Meinung ist mir nochmal zu sagen was für ein schlechter Mensch ich bin. Wir versuchen ja das jetzt in den nächsten ein - zwei Monaten hinzubekommen ( ja das dauert tatsächlich so lange...). Ich habe doch schon gesagt das ich tue was ich kann, warum muss man mir dann zum gefühlt 10. Mal sagen das ich das machen muss? Das hab ich auch beim ersten Mal verstanden. Es ist auch in Ordnung wenn man es mir nett sagt, aber diese pampige "Hol dir sofort eine zweite Katze du Tierquäler oder gib sie jetzt sofort weg" kann ich nicht haben. Natürlich hätte man sich besser vorbereiten sollen und natürlich habe ich nicht alles richtig gemacht. Aber an die die der Meinung sind ich müsste jetzt sofort dafür Sorgen, dass da ne Zweitkatze ist, das geht nunmal nicht so auf die schnelle, sonst passiert der gleiche Fehler wie beim ersten Mal. Man informiert sich nicht richtig, man passt nicht richtig auf und ist in diesen Fall einfach zu blöde und zu naiv für diese Welt. Und dann hat man die viel zu junge Katze (von der uns erklärt wurde sie wäre bereits 10 Wochen alt und hätte die tränenden Augen nur auf Grund einer Salbe für die Augen (ja ich weiß ich bin dämlich habs kapiert)) die laut Tierarzt erst 5-6 Wochen alt ist und Katzenschnupfen hat. Ja es ist mein Fehler und ja ich versuche ihn auch auszubessern, aber die Forderung jetzt sofort funktioniert eben nicht.

So und zur "Beruhigung" so oder so kaufen wir jetzt noch zusätzlich 1 besser 2 Kratzbäume und installieren einen kleinen Catwalk. Nächste Woche gehen wir zum Mietverein und klären ab ob wir gegenüber dem Mierter evtl ein Druckmittel haben ( der ist nähmlich nicht ganz so doll ;) ). Dann suchen wir mit dem Vermieter ein Gespräch und "überreden" ihn dazu, dass er uns eine Zweitkatze genehmigt. Sowieso impfen und kastrieren wie unsere Katze und wenn das alles tutti ist, sammt 2. Katzenklo und so dann, begeben wir uns auf die Suche nach einer Katze die zu Ryu passt. Über die heranführung zweier Katzen wird sich natürlich auch informiert.

Falls jemand noch irgendwelche Vorschläge hat, wie man das Vorgehen noch verbessern kann, dann immer her damit aber bitte kein du bist so ein schlechter Mensch und Tierquäler mehr, ich habs verstanden. Dankö und schönen Sonntag noch :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DreiM

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2017
Beiträge
956
  • #39
Zur Frage der Leichtbauwände.
Es gibt spezielle Dübel damit haben wir im.Büro sogar Küchenschränke aufgehängt. Erkundige Dich doch mal um Baumarkt. Ich hab einen Deckenhohen Keatubaum da kann man auch super toben und die Wände sind egal.

Auch von mir ein + zur Zweitkatze und mit Hausverwaltungen kann man oftmals reden zumal es wohl strittig ist ob Katzenhaltung verboten werden kann.

Die Wohnung ist sicher nicht riesig, aber katzengerecht eingerichtet bestimmt kein Schuhkarton.
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #40
Ja ok super, das sien diese dübel, die sich dann so aufklappen nä? Mein freund hat noch die Sorge, dass wenn das so ein Catwalk ist, dass sie dann dadurch animiert wird die Tapete hochzukletten, bin aber der Meinung wenn sie das wirklich wollen würde, hätte sie es schon längst getan xD. Und wie gesagt, wir werden da wohl eh ein kleines Druckmittel haben :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

X
Antworten
1
Aufrufe
107
Lirumlarum
Karinak
Antworten
34
Aufrufe
1K
Karinak
Karinak
E
Antworten
3
Aufrufe
223
PonyPrincess
PonyPrincess
M
Antworten
23
Aufrufe
1K
dieMiffy
dieMiffy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben