Isst meine Katze zu wenig?

R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
Hey ich bin hier ein Neuling!

Ich habe seit dem 1. Oktober 2017 meine süße Ryu. Wir haben sie über Ebay Kleinanzeigen (ich weiß im Nachhinein großer Fehler) mit 5/6 Wochen bekommen. Als wir sie uns geholt hatten wussten wir das aber nicht! Das hatte sich erst beim Tierarzt herausgestellt zusammen mit dem Katzenschnupfen, den sie aber hoffentlich erfolgreich bekämpft hat (wegen Rückfällen). Sie hat glattes Fell, geht nicht zu wenig auf Klo, wiegt 1,9 Kilo (eben nachgemessen) mit fast 6 Monaten und ist sehr aktiv. Zu essen bekam sie anfangs Kitten Royal Canin was ich dann nach dem informieren in diversen Foren schnell gewechselt habe. Jetzt bekommt sie das Real Nature Kittenfutter in Sauce. Sie hat eigentlich immer sehr viel gegessen, so 3 teilweise sogar 4 Beutel a 85g am Tag. Seit ein bis zwei Monaten isst sie ihr Futter aber kaum auf. Schlabbert eigentlich immer nur die Sauce weg und ist ein bisschen vom Feuchtfutter, lässt den Rest aber immer stehen und beschwert sich dann, sie hätte hunger. Sie isst dann immer lieber das Trockenfutter was ihr immer bereit steht, was ich eigentlich nicht so gut finde, weil das ja nicht soo gut ist. Ich habe aber angst, dass wenn ich das Trockenfutter ganz raus nehme, dass sie dann zu wenig isst. Ich bin mir nicht sicher aber kann es sein, dass sie vom Kittenfutter einfach nicht so viel essen kann? Wir haben ihr heute ausnahmsweise Adult von der gleichen Marke gegeben und davon hat sie gleich viel mehr gegessen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Vielen lieben Dank und Grüße gehen raus!
 
Werbung:
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.524
Hm, naja was soll man da jetzt zu sagen?

Wenn du die Wahl hast zwischen dem Gesunden und deinem Leibgericht, was isst du dann? ;)

Ich denke das Gewicht ist für das Alter nicht ungewöhnlich, hängt natürlich von der Größe ab aber kommt mir nicht zu wenig vor.

Was fütterst du denn nun und wechselst du auch mal die Marken? Viele Katzen mögen nicht immer das selbe fressen.

Verhungern tun Katzen in der Regel nicht, wenn sie gesund ist und Nahrung bereitsteht ;) Können gesundheitliche Ursachen ausgeschlossen werden? Wie alt ist sie? zahnt sie vielleicht?

Fragen über Fragen.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.276
Alter
37
Ort
Jena
Ich würd auch sagen, Trofu weg bzw. nur mal als Leckerlie und Abwechslung in den Nassfutter-Speiseplan (je mehr Marken, desto besser) :)
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
Wie gesagt sue wurd jetzt ende Februar 6 Monate alt. Naja wir versuchen es ab und zu mal ne andere Marke zu nehmen, aber da ist es dann das selbe. Für sie muss es immer in Sauce sein sonst isst sie es nicht und beim Fressnapf um die Ecke finde ich jetzt nicht soo viele Varianten vom Feuchtfutter das auch gut ist von der Zusammensetzung. Von der Größe her ist sie jetzt nicht all zu groß finde ich, der Kater meine mutter ist gefühlt dreimal so groß xD kann ja gleich mal ein Foto reinstellen. Ob sie zahnt weiß ich nicht... aber das einzige was sie eben hatte war der Katzenschnupfen und über Weinachten eine Bindehautentzündung. Und niesen tut sie mal hin und wieder. Bin auch am überlegen zum TA zu gehen aber sie hat ein gesundes Fettpolster und kommt mir eben nicht unterernährt vor.
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
Ja werde ich mal ausprobieren, danke :D

Das ist die Kleine :)
 

Anhänge

  • IMG-20180207-WA0002.jpg
    IMG-20180207-WA0002.jpg
    194 KB · Aufrufe: 80
  • IMG-20180207-WA0003.jpg
    IMG-20180207-WA0003.jpg
    192,3 KB · Aufrufe: 67
  • IMG-20180207-WA0004.jpg
    IMG-20180207-WA0004.jpg
    192,7 KB · Aufrufe: 66
  • IMG-20180207-WA0005.jpg
    IMG-20180207-WA0005.jpg
    190,6 KB · Aufrufe: 65
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
Ist sie denn allein bei dir?

Falls ja, solltest du ihr am besten so schnell wie möglich einen Spielgefährten holen.

Was das Fressen angeht. Katzen kommen ab dem 4. Monat in den Zahnwechsel. Möglich das sie deswegen weniger frisst.
Du solltest aber auf jeden Fall das Trockenfutter wegstellen, es tut ihr in keinem Fall gut.

Du könntest mit ihr auch zum Zahnarzt um sicher zu gehen, dass ihr Zahnwechsel gut voran geht.

Und du solltest sie auf keinen Fall mit Kabeln spielen lassen! Sonst macht sie das auch wenn da Strom dran ist und dann kann es echt böse ausgehen! Noch findest du es süß, wenn sie aber erwachsenenzähne hat, wirst du es nicht mehr süß finden.
Außerdem geht sie vielleicht noch an andere Kabel irgendwann. Besorge ihr lieber ordentliche Katzenangeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
Ja das mit dem zweiten Spielgefähretn weiß ich... Wir haben nur eine sehr kleine Wohnung a 45m³ und daher kein Platz für ein zweites Katzenklo. Plus hat sie wie Schon erwähnt Katzenschnupfen gehabt und wir wissen nicht ob es chronisch ist, deswegen wissen wir nicht ob es gut st da noch eine Katze zu holen, weil der Schutz ja nicht 100% ist. Ich will da auf gar keinen Fall ein anderes Tier gefährden! Wenn dem nicht so ist, lasse ich mich aber gerne eines besseren belehren! Ja da Trockenfutter kommt dann wohl mal weg.
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
Das sieht auf dem Foto falsch aus! Ich nehme ihr das Kabel da Weg! So Lebensmüde bin ich Gott sei dank nicht! Sie darf damit nicht spielen nur machen tut sie es eben trotzdem... So oft ich es auch versuche zu verhindern
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.916
Ort
35305 Grünberg
Sie benötigt zwingend eine Freundin. So wie du deine Katze hälst in dieser Miniwohnung und in Einzelhaft, das ist nicht artgerecht und eigentlich Tierquälerei.
Entweder sie bekommt eine Freundin und du hast in absehbarer Zeit, das Platzangebot deutlich zu erweitern oder du gibst die Katze umgehend auf eine passenden Platz mit Freundin und Tobemöglichkeiten.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.524
  • #10
Auf 45 m² kann man ne Menge Katzenklos stellen, wenn man denn wirklich will ;)

Eine so junge Katze sollte nicht alleine leben. Es kann die Gesundheit und das Fresshalten sehr positiv beeinflussen, wenn die Katze einen Spielgefährten hat. Aber nun denn, darauf will ich nun nicht rumhacken, das werden andere übernehmen.

Mit 6 Monaten kanns wirklich am Zahnen liegen, meine zwei hatten auch so ne Phase, da haben sie sehr wenig gefressen, das war nach ein paar Wochen vorbei. Mittlerweile hat sich das bei 200 g pro Katze eingependelt, Tendenz aber eher mehr als weniger - sie sind nun etwas älter als 1 Jahr.

Wichtig wäre das Trockenfutter wegzulassen - sie werden das Nassfutter nicht richtig fressen sonst - das Trockenfutter riecht einfach stärker und wird immer bevorzugt.
 
Mrs.Birdy1705

Mrs.Birdy1705

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2017
Beiträge
161
Ort
Berlin
  • #11
Ja das mit dem zweiten Spielgefähretn weiß ich... Wir haben nur eine sehr kleine Wohnung a 45m³ und daher kein Platz für ein zweites Katzenklo. Plus hat sie wie Schon erwähnt Katzenschnupfen gehabt und wir wissen nicht ob es chronisch ist, deswegen wissen wir nicht ob es gut st da noch eine Katze zu holen, weil der Schutz ja nicht 100% ist. Ich will da auf gar keinen Fall ein anderes Tier gefährden! Wenn dem nicht so ist, lasse ich mich aber gerne eines besseren belehren! Ja da Trockenfutter kommt dann wohl mal weg.

Huhu liebe RyuNana, zum Thema Spielgefährten kann ich nur sagen, dass wir auch nur 2 Zimmer und knapp 50qm haben und ein Klo steht im Bad und eins halt im Wohnzimmer, das geht tatsächlich, zumal sie zur Zeit beide sogar auf eins gehen.
Zum Thema essen kann ich nur sagen, dass ich und viele andere dein Leid teilen. Wenn bei meinem beiden gar nichts mehr geht ( und glaub mir, sie sind mega eigen was das Futter angeht ) koche ich ihnen einfach Hühnerbrust, in das Wasser einen gaaaaanz kleinen TL Brühe und schon haben sie ihre Sauce. Bis jetzt hat das immer geklappt. Ansonsten kannst du probieren das Futter etwas zu peppen, Leberwurst, oder ähnliches. Aber versuche keine Leberwurst mit Schwein. Darauf fahren die meisten auch voll ab.

Zum Thema Gewicht, als ich meine beiden aus dem Tierschutz geholt habe wog meine kleine Maus knapp 3 Kilo und da war sie schon 3 Jahre alt. Mittlerweile hat sie Hüftgold angesammelt. Also ich sehe da auch ERSTMAL keinen Grund zur Sorge. Wenn du natürlich trotzdem Bedenken hast, dann würde ich auch zum Arzt gehen.

LG
 
Werbung:
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #12
Ja, es ist mir klar das das mit dem allein sein nicht gut ist. Wie gesagt ich würde auch sehr gerne eine Mitbewohnerin für sie holen, ich weiß eben nicht ob es am Ende zu eng ist, ob es mit dem Katzenschnupfen Komplikationen gibt und und und... Ich fühle mich auch nicht gut dabei und möchte nur das beste für die kleine... Ich schaue was sich machen lässt!
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #13
Ja zum Tierarzt müssen wir ja so oder so wegen Kastration und impfen, gin wegen des Katzenschmupfens bis jetzt leider nicht.. Da frage ich dann auch gleich beim Arzt nach wie das ist mit dem Zusammenhalten. Wenn das alles tutti ist Sorgen wir im März für eine Neue Spielgefährtin aus einem Tierschutzverein!
 
K

Knilch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2017
Beiträge
400
  • #14
Willkommen im Forum,

Viele Katzen mögen Abwechslung beim Fressen. Versuche mal noch einige andere Sorten im Wechsel zu füttern, Kittenfutter brauchst du nicht unbedingt. Und wenn ich den ganzen Tag Chips (Trockenfutter) zur Verfügung hätte, würde ich das gesunde Nassfutter auch stehen lassen. Trockenfutter nehme ich nur zum Spielen. das kann man prima durch die Wohnung werfen und Katze jagt hinterher.

EDIT: Da kann ich mir die Überzeugungsarbeit sparen wenn du schon planst einen Spielgefährten zu holen :).

Wie ist deine Wohnung den geschnitten? Können sich zwei Tiere auch mal aus dem Weg gehen oder ist das ein großer Raum. Besonders groß ist die Wohnung für zwei Kitten nicht. Du kannst aber auch in die Höhe bauen und Catwalks an die Wände machen, oder ein Fenster vernetzen, das gibt auch viel Abwechslung.

Die Zweitkatze sollte weiblich sein, mindestens 12 Wochen bei der Mutter verbracht haben und immer Artgenossen um sich gehabt haben, damit er deiner erstmal zeigen kann, wie sich Katzen untereinander überhaupt verständigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Knilch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2017
Beiträge
400
  • #15
Zum Thema Katzenschnupfen schau mal hier: FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.

Viele Tierärzte behandeln den leider nicht richtig, war bei meinem auch so.
Der Link ist viel Text, hier eine kurze zusammenfassung:

- Katzenschnupfen kann von verschiedenen Viren und Bakterien ausgelöst werden
- Je nach Erreger musst ein passendes Antibiotikum gegeben werden, sonst hilft die Behandlung nicht
- Der Tierarzt sollte mittels Abstrich den Erreger bestimmen und ein Antibiogram machen lassen um zu testen welches Antibiotikum hilft.
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #16
Naja es ist eine Dachgeschosswohnug mit schrägen, also fällt sie etwas größer aus. Wir haben ein großes Wohnzimmer ein kleines Schlafzimmer Flur Badezimmer und Küche. Das Problem ist nur dass wir das Wohnzimmer Nachts zu machen müssen, weil Das Schlafzimmer der Nachbarn unter uns direkt darunter liegt und die da alles durch höhren. Wir wurden von der Vermietung dazu angewiesen :/ . Nachts ist dann da nicht mehr so ein großer Spielraum. Da merke ich gerade dass ich auch garnicht weiß, ob die Vermietung überhaubt eine Zweitkatze zulässt :( ist eben so die Sache mit Mietwohnungen...
 
R

RyuNana

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2018
Beiträge
25
  • #17
Ja ich habe über Katzenschnupfen mir sehr viel angelesen :D Hat auch an sich geholfen, wie gesagt sie niest nur mal ab und zu ganz selten, dass muss ja nicht zwingend davon kommen. Uns wurde nur gesagt, dass man nicht hundert prozentig sagen kann, ob der komplett ausgeheilt ist. Und dass es beim Abstrich eben auch eine falsch positiv Testung geben kann.
 
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
  • #18
Wenn es im Fressnapf nicht so viele gute Futtermarken gibt, wieso bestellst du dann nicht online?
Ich bestelle fast ausschließlich auf zooplus.de, weil man viele gute Marken bei uns leider gar nicht anders bekommt, es gibt aber auch z.B. noch Sandras Tieroase, da kann man glaube ich jede Sorte bedenkenlos füttern.
Kittenfutter würde ich ihr gar nicht geben, die Mamakatze bringt ihren Babies auch keine speziellen Kitten-Mäuse ;)

Und auch von mir noch eine Stimme für eine 2. Katze zum Kuscheln und Toben für Ryu.
Wenn du deine Wohnung nach oben erweiterst holst du für die Katzen ja noch ein bisschen Fläche heraus. Google mal Catwalk, da findet man sehr viele Ideen :)
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.194
  • #19
Wir haben nur eine sehr kleine Wohnung a 45m³ und daher kein Platz für ein zweites Katzenklo. Plus hat sie wie Schon erwähnt Katzenschnupfen gehabt und wir wissen nicht ob es chronisch ist, deswegen wissen wir nicht ob es gut st da noch eine Katze zu holen, weil der Schutz ja nicht 100% ist. Ich will da auf gar keinen Fall ein anderes Tier gefährden!
Wohnt Ihr zu zweit in der Wohnung? Also zwei Menschen? Dann ist das meiner Meinung nach schon arg eng, das ist ja für zwei Menschen samt Kleiderschränken usw. schon sehr eng.
Ein zweites Katzenklo ist da wohl das kleinste Problem (wobei das wirklich immer geht, also das kann keine Ausrede sein).
Das mit der fehlenden Impfung finde ich eher schwierig - bevor die Kleine nicht geimpft ist würde ich auch keine zweite dazuholen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

X
Antworten
1
Aufrufe
120
Lirumlarum
Karinak
Antworten
34
Aufrufe
1K
Karinak
Karinak
E
Antworten
3
Aufrufe
226
PonyPrincess
PonyPrincess
M
Antworten
23
Aufrufe
1K
dieMiffy
dieMiffy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben