Hilfe ! 3 Kitten /2 tage alt

belaty

belaty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2011
Beiträge
734
Ort
BaWü
hallo foris,
ich habe am montag 5 kitten von einer frau übernommen, welche nicht wußte wie sie mit den waisen umgehen soll und was sie machen soll. die minis wurden am sonntag geboren und sind leider erst am montag nachmittag ( 17 uhr) bei mir gelandet. bis dahin hatten sie weder was zu essen geschweige dem wärme. beim TA starben leider zwei der kleinen. der TA meinte sie waren unterkühlt und warscheinlich verhungert. die drei "überlebende" habe ich dann mitgenommen und mich bis jetzt um sie gekümmert. : alle zwei stunden gibts aufzuchtmilch mit dem fläschchen, dann werden bäuchlein gerieben und sauber gemacht. untergebracht sind sie unter der eine wärmelampe in einem gemütlichem nest. auch die nacht von montag auf heute verlief (denke ich mal ) normal.
jetzt meine frage: die kleinen saufen mal gut-mal weniger gut. immer ca zwischen 1 und 2 ml pro mahlzeit und kitten. seit heute mittag saufen sie nur wiederwillig. kann das normal sein?
heute mittag wogen zwei 83g und das "große" 87g. heute abend hat eins 3 g abgenommen und eins 4 g zugenommen? ist das normal?
zweit machen gut pipi und stinker, aber eins macht nur pipi und hat noch kein kot abgesetzt obwohl ich schon bis 20 min. den bauch massiert habe. es sieht aber weder aufgebläht noch eingefallen aus. mittlerweile muß ich sie auch zum essen wecken. sie schlafen wie kleine steine.
bitte gebt mir tips und ratschläge was ich machen kann.
die katzenmutter ist leider verstorben. das tierheim hat zu mir gesagt sie können die kleinen nicht nehmen, da sie maaslos überfüllt sind und die kleinen eh eingehen werden.
fakt ist: die kleinen bleiben und ich bin rund um die uhr für sie da.
aber ich brauche hilfe.
achso: eine meiner hunde hat sie addoptiert. d.h. sie übernimmt die "waschmaschine". meine bd katzen ( puma und Taroo) finden die kleinen ziemlich doof und dampfen vor denen ab. puma u. taroo sind letzten freitag kastriert worde. kann das damit zusammen liegen und werden sie sich anneinandner gewöhnen? puma und taroo sind ja auch erst 5 monate alt.
ganz ganz lieben dank schon mal für eure vorschläge
lg
 
Werbung:
belaty

belaty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2011
Beiträge
734
Ort
BaWü
hier mal ein foto von den würmchen

8148574ddc.jpg
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
du machst das toll ... regelmäßig wiegen und füttern wie du es schon machst, warm halten
deine beiden gewöhnen sich schon dran, ist halt erstmal ungewohnt für sie, gib ihnen einfach zeit.
es ist normal dass das gewicht schwankt, je nachdem halt wieviel urin und kot sie absetzen. und das ist auch nicht bei jedem gleich, bei einem halt mehr beim anderen weniger
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
bitte rufe mich auf meiner handy-nr an oder schicke eine sms mit deiner nr. ich rufe sofort zurück!


kam milch aus der nase?
weißt du, wie du sie beim füttern halten mußt?



tausend fragen: RUF EINFACH SCHNELL HIER AN! ICH RUFE SOFORT ZURÜCK!
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Gott, sind die noch klein! Ich drücke ganz doll die Daumen, dass Du die beiden Süßen durchkriegst!!!
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
derjenige der abgenommen hat hat ein großes Problem! Kitten in dem Alter slllte nicht abnehmen, schon gar nicht wenn sie keinen Kot abgesetzt haben..
bite fahr morgen zum Tierarzt.. da stimmtw as nicht..

Und:
Ich würde den Hund nicht dran lassen.. der hat eine ganz andere bakterien und keimflora als die Kitten... er könnte auch was einschleppen.. gerade Flaschis sind vom Immunsystem her sehr schlecht...

Welche Milch fütterst du
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
Eine Forine hat mich auf diesen Thread hingewiesen.
Wenn du magst,kannst du mich so gegen 13 Uhr anrufen,dann bin ich zu Hause.
Sollte etwas dringendes sein,kannst du mich auch auf Handy anrufen(bin auf der Arbeit aber ein paar Minuten habe ich Zeit!)

Wenn sie unterkühlt waren,könnten sie sich einen Infekt eingehandelt haben.
Dann nehmen die Kleinen ab.
Ich lasse in so einem Fall vorsichtshalber ein AB geben.
 
belaty

belaty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2011
Beiträge
734
Ort
BaWü
guten morgen,
lieben dank für euren schnellen tips.
leider ist das kleine heute nacht gestorben:(. ich kanns mir echt nicht erklären, weil gestern mittag doch noch alles i.o. war. ich bin echt traurig.
den bd anderen geht es gut. sie haben heute morgen um 6. uhr gut gterunken und auch ihre geschäftchen gemacht. jetzt schlafen sie wieder. ich hoffe soo sehr das sie es schaffen.
man bin ich gerädert. und das war heute erst die zweite nacht. ich glaube in ein paar tagen schlafe ich im stehen ein. oder gewöhnt man sich daran?
herzliche grüsse
 
belaty

belaty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2011
Beiträge
734
Ort
BaWü
zwischeninfo: die zwei würmchen haben das gewicht gehalten. ich weiß das ist nicht optimal, aber sie haben zumindestens auch kein gramm verloren.
seit heute mittag fressen sie richtig gut und haben einen guten zug drauf. :):)
vielleicht klienkt das jetzt komisch, aber kann es sein das die zwerge schon schnurren können? immer wenn ich sie bei mir habe kriechen sie an meinen hald und machen da so "brumm" -geräusche. es hört sich an wie ein leises "knaddern". oder ist das nur einbildung von mir??
war heute morgen auch gleich beim ta. er hörte sie ab und untersuchte sie. er meinte sie wären nicht dehydriert und sähen eigentlich "ganz gut " aus. dennoch sagte er mir auch das sie noch immer nicht über den "berg" seinen und ich mich immer auf das schlimmste einstellen könnte. ehrlich gesagt habe ich zwar hoffnung, aber ich möchte mir auch selbst nichts vormachen. ich weiß das die kleinen noch einen langen weg vor sich haben werden , bevor ich wieder beruhigt schlafen kann.
glg
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #10
Hier sind alle Daumen und Pfötchen für die Kleinchen gedrückt.
Respekt, das du das tust!
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
  • #11
Sie haben das selbe Gewicht wie gestern Abend?

Aben sie irgendwelche Medis bekommen?

Ja,sie können schon schnurren.
 
Werbung:
belaty

belaty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2011
Beiträge
734
Ort
BaWü
  • #12
vielen dank für die gedrückten daumen. die können wir gebrauchen.:oops:
nein, medis haben sie keine bekommen. der ta meinte das das gewicht in den ersten 2-3 tagen schwanken könnte. natürlich nicht soo viel, aber ein gramm +- wäre bis dato normal. nur jetzt müssen sie zunehmen. !!!
dann hab ich mir das schnurren nicht eingebildet?!? mei ist das irre süß:pink-heart:
aber das wäre doch schon mal (zumindest) 1 gutes zeichen, oder?
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
  • #13
Ne,das Schnurren heißt leider nichts.

Seit wann halten sie das Gewicht???
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #14
das schnurren heißt gar nix...
ich seh das übrigens nicht so wie ein Ta.. die müssen zunehmen.. und normalerweise klappt das uach in den ersten Tagen anch Beginn der Handfütterung..
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
  • #15
hilfreiche Tipps habe ich leider nicht, aber meine Daumen hast du auf jeden Fall für die Zwergis.
Wenn du ratlos bist, ruf die 2 Forinen hier ruhig an, ich glaube, da bist du bestens aufgehoben, das sind soweit ich weiß, echte Spezialisten, wenns um neugeborene Katzenbabies geht.
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
  • #16
Hier sind alle Daumen und Pfötchen für deine Kleinen gedrückt!
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #17
wie traurig, dass das kleinchen gestorben ist :reallysad:

aber wir haben ja gestern abend bereits besprochen, dass es grenzwertig ausschaut.
hast du die empfohlene milch bekommen?
mit der milch u dem colostrum steht u fällt die überlebenschance der beiden; weshalb der ta nichts gegeben hat, verstehe ich nicht - er hätte doch wenigstens ein immunstimulans oder etwas zum aufbau geben können!?

ich weiß ja leider aus trauriger erfahrung, dass es in eurer gegend mit den tä nicht so toll bestellt ist. wenn irgendwas schiefgeht oder du fragen hast oder es nicht mehr schaffst, sag ruhig bescheid! ich helfe gern!
genau wie besprochen, egal zu welcher uhrzeit!
 
belaty

belaty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2011
Beiträge
734
Ort
BaWü
  • #18
das schnurren heißt gar nix...
ich seh das übrigens nicht so wie ein Ta.. die müssen zunehmen.. und normalerweise klappt das uach in den ersten Tagen anch Beginn der Handfütterung..

das hat der tierarzt doch auch gesagt: das sie ab jetzt zunehmen müssen. sie wurden übrigens von anfang an mit der hand gefüttert. heute sind sie ja gerade mal 3 tage alt.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #19
das hat der tierarzt doch auch gesagt: das sie ab jetzt zunehmen müssen. sie wurden übrigens von anfang an mit der hand gefüttert. heute sind sie ja gerade mal 3 tage alt.

jaaa, aber sie hätten schon gestern zunehmen müssen... so meinte ich das..
von Anfang an ist immer schwer.. haben sie am Anfang colostrum gekriegt?

wie klappt den der KOtabsatz oder ahb ich das überlesen?
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #20
nee - eben nicht, kein colostrum. deshalb hatte ich ja darum gebeten, es zu besorgen - sowie vor allem eine hochwertige milch.
für colostrum ist es ja fast zu spät, leider

kotabsatz hat funktioniert
 
Werbung:

Ähnliche Themen

G
Antworten
9
Aufrufe
438
Wildflower
Wildflower
J
Antworten
57
Aufrufe
39K
Glasherz_2002
Glasherz_2002
L
Antworten
62
Aufrufe
4K
Rickie
Rickie
E
Antworten
29
Aufrufe
18K
evamarie
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben