Große Sorgen: Mäxchen muss zur Zahn-OP wegen FORL

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #121
Das klingt doch alles ganz toll, ich freue mich für Euch.

LG Silvia
 
Werbung:
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
  • #122
Eure Knuddler habe ich ausgiebig weitergegeben, dankeschön!:D

Das Schöne ist, er ist seit der OP wieder viel schmusiger als vorher und lässt sich auch wieder gerne anfassen. Er muss sehr gelitten habe.

da scheint eine große Last von ihm gefallen zu sein...ist doch schön, dass er schmusiger geworden ist :pink-heart:
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #123
Jaaaa, ich freue mich auch einfach nur! Schön, dass Ihr Euch mitfreut.:)
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #124
Das mache ich gerne Ruth, wenn er sein Mittagsschläfchen beendet hat:). Kraft hat es ihn ja doch ganz schön gekostet, was ja auch kein Wunder ist.
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #125
super das alles gut läuft. Frisst er denn jetzt?

Ja er frisst wieder gerne und vorallem auch wieder Nafu. Das tat ihm zuvor wohl sehr weh am Zahnfleisch und er hat lieber Trofu runtergeschlungen. Ein eindeutiges Zeichen, dass es ihm wirklich viel besser geht.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #126
Wie lange hats denn nun gedauert, bis er nach dem OP-Tag wieder schön gefuttert hat?

Ich freu mich, daß die Hungerklippe jetzt umschifft ist, es ist immer eine harte Zeit für unsereiner, gell?


Zugvogel
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #127
Wie lange hats denn nun gedauert, bis er nach dem OP-Tag wieder schön gefuttert hat?

Ich freu mich, daß die Hungerklippe jetzt umschifft ist, es ist immer eine harte Zeit für unsereiner, gell?

Er hat ja am OP-Tag abends schon wieder gefuttert. Aber vor der OP ging NaFu kaum noch. Vor der OP hat er halt mal gefressen wenn es was gab oder nicht. Jetzt fordert er wieder Futter ein.:)

Oh ja, und unsereiner ist sich jetzt noch am Erholen.;)
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
  • #128
Freut mich, so gute Nachrichten vom Mäxchen zu lesen. :)
 
Ulpse

Ulpse

Treckerbraut
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
12.758
Alter
57
Ort
zwischen Oldenburg und Osnabrück
  • #129
Ic h habs zu spät mitgekriegt und jetzt alles nachgelesen und bin froh, daß bei Euch alles wieder gut ist. Was eine Aufregung, das glaub ich Dir
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #130
Super, das es Mäxchen wieder so gut geht :)
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #131
Huhu Bärbel, schön dich zu lesen.:)

Ja Bianca mir purzeln jetzt immer noch Steine vom Herzen. Und er ist wie verändert, bin mal gespannt was für einen Kater ich da jetzt habe.;)
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #133
Da muss ich doch mal eine neugierige Frage stellen, warum futtern die mit Zahnfleischproblemen lieber Trofu als Nafu? Ich hätte gedacht, dass es genau umgekehrt ist, weil das Trofu dort härter ist und doch am Zahnfleisch weh tun müßte...

Martina, bestimmt gibt es auch weiter gute Nachrichten. Das Schlimmste liegt doch schon hinter Euch.

LG Silvia
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #134
Silvia, ich kann es mir nur so erklären, dass das TroFu besser in den Magen wandert als Nasses, das mit Sicherheit mehr am Zahnfleisch verklebt und sich festsetzt und das tut schon bei geringer Menge weh und führt zu Reizung. Vielleicht hat Mäxchen das TroFu dort kurz geknackt, wo er am wenigsten Schmerzen hatte und weg war es dann ohne Rückstände zu hinterlassen.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #135
Das ist so schön, dass Mäxchen die OP so gut weggesteckt hat.
Und auch, dass es Shanna so schnell wieder besser ging :)

Ich hoffe, es ist weiterhin alles im grünen Bereich? *Daumendrück
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #136
Ich hoffe, es ist weiterhin alles im grünen Bereich? *Daumendrück

Christine, ich bin jeden Moment neu erstaunt, wie sich Mäxchen seit der OP verändert. Er ist ruhiger, zufriedener, beschäftigt sich zunehmend wieder mehr mit sich selbst, schmust wieder auf dem Schoß.

Es ist so erstaunlich was Schmerzen mit einer Katze anstellen können und wie sehr eine Linderung Veränderung mit sich bringt.

ICh kann jedem nur raten bei diffuser ZFE unbedingt FORL abklären zu lassen und zu handeln.

An dieser Stelle möchte ich denjenigen Usern, die mich damals im ZFE-Thread für das Theam schonungslos sensibilisiert haben und uns auf den richtigen Weg gebracht haben, ganz arg danken. ICh hoffe, Ihr lest das hier.:)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #137
Martina, es freut mich sehr, dass es dem Kleinen so gut geht. Ich denke, man merkt oft gar nicht so richtig, dass etwas im Busch ist, weil sich das Verhalten oft nur ganz langsam und unmerklich ändert. Aber ich muss bei meiner Bande demnächst eh mal alles durchchecken lassen, da werde ich das auch mal im Auge behalten.

LG Silvia
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #138
Ja Sivia, so war es bei Mäxchen. Erst wurde er schleichend immer ängstlicher, da haben wir an alles mögliche gedacht, aber nicht an die Zähne. Und dann kamen nach und nach andere Verhältensänderuneng über lange Zeit, nicht plötzlich.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #139
Ja Sivia, so war es bei Mäxchen. Erst wurde er schleichend immer ängstlicher, da haben wir an alles mögliche gedacht, aber nicht an die Zähne. Und dann kamen nach und nach andere Verhältensänderuneng über lange Zeit, nicht plötzlich.

Da würde man sich doch mal wünschen, dass sie mit einem reden könnten.

LG Silvia
 
Berni & Ina - NI

Berni & Ina - NI

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2008
Beiträge
15.422
Ort
Niedersachsen
  • #140
Wie schön zu hören, dass Mäxchen wieder viel entspannter ist, nachdem er Alles so gut überstanden hat :zufrieden:

Ich find's ganz toll, dass Du Deine Erfahrungen mit Mäxchen, jetzt hier beschreibst und so wieder andere, für das wichtige Thema FORL sensibilisierst !

Zwei dicke Knutscha, für Deine beiden Süßen :pink-heart::pink-heart: von Ina :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
5
Aufrufe
5K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
__Abigale__
Antworten
19
Aufrufe
8K
__Abigale__
__Abigale__
G
Antworten
6
Aufrufe
4K
nicker
nicker
loonamoonlight
Antworten
16
Aufrufe
600
loonamoonlight
loonamoonlight

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben