Große Sorgen: Mäxchen muss zur Zahn-OP wegen FORL

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Ich hatte ja hier schon von Mäxchens ZFE berichtet.

Die ZFE hat sich jetzt drastisch verschlimmert und die Zahn-TÄ hat nun bei ihm an den beiden hinteren unteren Backenzähnen schweren Kariesbefall festgestellt. Sie meint, dass der Karies auch für die starke Wucherung an den Zähnen und die Entzündung an den anderen Zähnen ursächlich sein könnte.

Sie hat geäußert, dass ein so starker Kariesbefall in seinem Alter recht ungewöhnlich wäre.

Uns wäre wichtig gewesen, dass eine Röntgenuntersuchung zu Abklärung von FORL gemacht wird. Die TÄ meinte jedoch, das würde sie in dem Fall nicht weiterbringen!?:confused:

Nun hat der arme Tropf nächste Woche am Dienstag ganz großen Zahn-OP-Tag, die beiden Backenzähne, die sehr festsitzen würden, werden entfernt.

Im Vorfeld soll er an den 3 Tagen vor der OP morgens und abends je 2 Tabletten SUANATEM (das auch Metronidazol enthält) zur Eindämmung der Entzündung bekommen und wir sollen in sehr genau wegen möglicher Nebenwirkungen beobachten. Das Gleiche dann mit nur je 1 Tablette an den drei Tagen nach der OP.

Ich bin froh, dass wir nun ein Stückchen weiter sind, aber ich mache mir große Sorgen, da er seine Kastrations-Narkose damals nicht gut vertragen hatte. Sorgen wie er die OP verkraftet, was bei der OP evtl. noch zutage kommt. Sorge wie er auf das SUANATEM reagieren wird. Sorge darum was er für schlimme Schmerzen jetzt schon haben muss.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Karies-OPs und dem SUANATEM?
 
Werbung:
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Das ist lieb Ruth!. Ich bin über jeden Daumen, jedes Pfötchen, jeden guten Gedanken froh. :)
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Was mir noch eingefallen ist: Sollte die ZFE nach der OP sich nicht bessern, will die TÄ Cortison geben, weil es evtl. eine Autoimmunreaktion sein könnte.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Ich hab da leider oder GsD auch keine Ahnung von.

Aber ich drück deinem Süßen ganz fest die Daumen für die OP.
Und ich hoffe das es ihm danach wesentlich besser geht.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Huhu Martina,

ich hab mit meinen Katzentieren auch so manche Zahn-Op durch, aber das, was du schreibst bzw. was die TÄ geäußert hat, erstaunt mich ein wenig.

Also Karies und die Zähnchen müssen raus, soweit ok, wenn die Karies sehr schlimm ist. Aber dann sitzen auch die Backenzähne nicht mehr fest....... :confused:

Bzgl. FORL und Cortison hat Tina schon geschrieben..... das würde nicht passen.

Viele TA geben bei Zahn OP's AB, meistens anschließend und nicht bereits vorher, dann ist der Befund zu Beginn der OP nicht vom AB "verfälscht". Wie weit AB überhaupt sinnvoll dabei ist, will ich nicht beurteilen.

Soll Mäxchen eine normale Narkose bekommen oder Inhalationsnarkose? Wenn er die "normale" nicht so gut verträgt, wäre die Inhalationsnarkose angebracht. Aber nicht jeder TA bietet das an (meiner leider auch nicht :grummel:) Sag mal, ist deine TÄ wirklich Tierzahnärztin?


Nun mal zum Suanatem.
Mein Füchschen bekam das Mittel vor 2 Jahren wegen ZFE. Er sollte das AB über 14 Tage nehmen, am 11. Tag bekam er eine allergische Reaktion, riss sich büschelweise das Fell aus, knabberte und biss an sich herum, fand keine Ruhe, drehte völlig ab.
Der TA spritzte ein Antihistamin, das beruhigte ihn auch, allerdings wurde Füchschen so schwer krank, dass wir in fast verloren hätten. Er hat innerhalb von Tagen extrem abgebaut, 1/3 !!! seines Körpergewichts innerhalb von 2 Wochen verloren, ich hab ihn zwangsernährt, es war ganz furchtbar. :sad:

Auch sein Halbbruder Sunny nahm das Mittel, in geringerer Dosis und über einen kürzeren Zeitraum, dennoch zeigte er allergische Reaktionen, zum Glück nicht so extrem wie Füchschen.



Letztes Jahr hatte Mónico Zahn-OP, er ist an FORL erkrankt und natürlich schlimme ZFE.
Zähne gereinigt und versiegelt, 4 Zähne entfernt und weder vorher noch hinterher AB gegeben. Heilungsprozess verlief ohne Probleme.


Ich tue mich immer sehr schwer mit Medikamenten, bei mir selber und auch bei den Katzen.
So eine OP ist schon für den Organismus eine starke Belastung, durch den Stress vorher und dann die Narkose. Wenn er nun vorher und hinterher noch AB bekommt (und u.U. gar noch Cortison :eek:), was ist das für ein Chemiecocktail, wie soll das der Körper nur alles verkraften bzw. wie sollen die Nieren diese Stoffe wieder ausscheiden?
Das sind dabei meine Bedenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Ich danke euch für eure Einschätzung und Berichte.

Vorweg: mein Mann war mit Mäxchen in der Praxis, ich habe hier nur wiedergegeben was er mir berichtet hat. Ich konnte nicht dabei sein.

Ich war genauso skeptisch und enttäuscht von dem Verlauf der Untersuchung und der Behandlungsprognose wie ihr es auch einschätzt. Da ich mich mit FORL bisher nicht gut genug auskenne, konnte ich auch nicht einschätzen, ob das AB notwendig ist und wie es sich in dem Fall mit dem Cortison verhält. Ich werde jetzt weiter lesen lesen lesen.....

Ich werde morgen in Ruhe dort anrufen und mir alles selbst noch einmal erklären lassen, wegen des Narkoseproblems sowieso und dem Röntgen erst recht, und dann überdenken und entscheiden, ob wir dort an der richtigen Adresse sind. Ich hatte den Termin ausgemacht und extra wegen Röntgen gefragt, da hieß es ja das würden sie zur Abklärung FORL machen.

Ich habe vorhin auch so :eek::eek::eek: geschaut als ich das alles gehört habe. Mein Mann ist da leider anders gestrickt, er vertraut Ärzten grundsätzlich erst einmal.........:( und hat nicht entsprechend nachgehakt obwohl ich ihn sensibilisiert hatte. Ich mag ihm da keinen Vorwurf machen wenn ich nicht selbst vor Ort bin und anders vorgehen kann. Steinigt mich also bitte nicht......:oops:
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Ach menno Martina, warum denn steinigen :) Bei uns würde das wohl ähnlich ablaufen, wenn mein Mann mit einer unserer Fellnasen allein zum TA müßte.

Versuch das morgen mal in aller Ruhe zu besprechen, vllt. klärt sich so einiges noch zum Positiven, wäre doch gut. Ansonsten wirst du dich nochmals auf die Suche nach einem Spezialisten machen müssen. Schade, dass du so weit weg wohnst, hier in der Nähe könnte ich dir 2 Klasse Zahn-TA's empfehlen, beide arbeiten mit Inhalationsnarkose und können auch digital Zahnröntgen.

Ich wünsch dir viel Erfolg und dass Mäxchen bald schmerzfrei ist.
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Danke, dass Ihr mich hier so unterstützt. Ich kann leider erst heute nachmittag mit der Ärztin telefonieren, da heute OP-Tag ist.:(

Denk einfach dran: Du bist keine Bittsteller, du bist Kunde! Du bezahlst und hast definitiv ein (Mit-)Bestimmungsrecht! Das ist wirklich wichtig.
Dann lieber einige Km mehr zu einem anderen Zahn-TA fahren und das Ganze vernünftig machen lassen. Stress im Auto ist weniger schlimm, als falsche Diagnose, belastende Medikamente und Narkose etc. Das findet ja gsd nicht regelmäßig statt.

Ich hoffe, ich komme nicht so "obrigkeitshörig" ;) rüber. Ich war halt nicht selbst vor Ort, und bin ja normalerweise auch so eingestellt, in dem Fall fehlt mir einfach noch das Wissen und damit der Boden unter den Füßen. Aber das lässt sich ja ändern.


Bei uns würde das wohl ähnlich ablaufen, wenn mein Mann mit einer unserer Fellnasen allein zum TA müßte.

Ich bin ja froh, dass er den Bringdienst macht, unsere Vorgehensweisen sind aber leider so verschieden und in dem Fall problematisch.

Versuch das morgen mal in aller Ruhe zu besprechen, vllt. klärt sich so einiges noch zum Positiven, wäre doch gut. Ansonsten wirst du dich nochmals auf die Suche nach einem Spezialisten machen müssen. Schade, dass du so weit weg wohnst, hier in der Nähe könnte ich dir 2 Klasse Zahn-TA's empfehlen, beide arbeiten mit Inhalationsnarkose und können auch digital Zahnröntgen.

Ja das ist wirklich sehr schade. Ich habe den Eindruck, dass das vielgepriesene Rhein-Main-Gebiet da nicht so gut versorgt sein könnte. Falls jemand mir einen guten Tier-Zahnarzt hier empfehlen kann, gerne!

Ich warte jetzt das Telefonat ab und ich wünsche mir auch, dass vielleicht nur Missverständnisse vorliegen und sich das eine oder andere klärt. Aber es bleibt ja immer noch die vorgeschalgene Vorgehensweise mit den Medikamenten, die mir Kopfzerbrechen bereitet.

Mäxchen ist heute Nacht zum ersten Mal bei mir im Bett eingeschlafen, das wird auch kein Zufall sein................:)
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Ich habe leider dort immer noch niemanden sprechen können.....

Aber ich habe nun per PN eine andere Praxis genannt bekommen, dort werde ich mich dann auch morgen erkundigen. Danke auch hier nochmal.
 
Berni & Ina - NI

Berni & Ina - NI

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2008
Beiträge
15.422
Ort
Niedersachsen
  • #10
Ich denke, hier in Hamburg, ganz doll, an das arme Mäxchen :( und Dich, liebe Martina
... leider kann ich mit Fachwissen nicht weiterhelfen, drücke aber natürlich alle Daumen, dass sich eine gute Behandlung findet !
Einen dicken Knutscha für den Süßen :pink-heart: und eine kraftgebende Umarmung, für Dich von Ina :)
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #11
Das ist ganz arg lieb, dankeschön Ina.:)

Den Termin für nächte Woche werde ich morgen nun absagen und nach einer besseren Alternative schauen. D.h. dann auch erstmal kein Suanatem. Da ist mir jetzt wohler.
 
Werbung:
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #12
Das ist scheinbar wirklich besser so........... wenn du in der Praxis noch nicht einmal jemanden ans Telefon für eine qualifizierte Aussage bekommst :mad:

Ich drück dir die Daumen, dass du für dein Mäxchen eine richtig gute Praxis findest! Wenn du ihm bis dahin ein wenig helfen willst, gib ihm doch Traumeel, das wirkt entzündungshemmend.

.......... und viel Spass heute Nacht beim Kuscheln mit Mäxchen! :)
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #13
Ich habe Traumeel hier und verabreiche es ihm.;)

Ja ich bin froh, dass die Entscheidung gefallen ist und morgen informiere ich mich bei der Alternativ-Adresse. Es ist gut, dass ich jetzt schon wieder gezielter nachfragen kann. Es wird schon werden, aber es muss bald werden, sein Mundgeruch verändert sich gerade zum Schlechteren.:( Zum Glück frisst er wieder als wäre nichts.
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #14
So, eben kam nun endlich der Rückruf von der Ärztin, die sich Mäxchens Zähne angesehen hat und operieren möchte. Jetzt sieht das schon ganz anders aus.

Sie hat mit anderen Begriffen und Beschreibungen nichts anderes gesagt als dass Mäxchen ganz schwer an einer Autoimmunerkrankung leidet und dass sein Zahnfleisch sehr schlimm aussieht und auf leichten Druck sofort anfängt zu bluten und alles so weit zu beurteilen sehr weit fortgeschritten ist.

Bei der OP würden sie alle betroffenen Zähne ziehen, dies betrifft vorallem den Oberkiefer. Den Unterkiefer wird sie dann auch röntgen und sämtliche Zähne entfernen, die betroffen sind.

Ich habe dort jetzt eine neuen Termin übernächste Woche ausgemacht und der Ärztin eindrücklich erklärt, dass ich keine ständig verlängernde Leidenszeit mit AB hier und Cortison da möchte, sondern den kurzen Weg gehen möchte, dass Mäxchen die optimale Versorgung bekommt, um möglichst bald so weit wie möglich beschwerdefrei zu sein.

Offensichtlich gehen die Ärzte erst die einfachen Wege, weil es für die Halter auf den ersten Blick die weniger kostenintensive Variante ist, nicht zu röntgen, nur wenige Zähne zu entfernen etc.

Ich habe ihr meinen Standpunkt klar gemacht, dass ich den direkten Weg gehen möchte, die Kosten nebensächlich sind, und ich für Mäxchen die Behnadlung möchte, die ihm am schnellsten wieder Wohlbefinden verschaffen wird.

Jetzt hoffe ich, dass bei der OP alles gut gehen wird.:(:(
 
schepi0815

schepi0815

Forenprofi
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
3.595
Ort
Berlin
  • #15
Daumen fürs Mäxchen sind gedrückt ...
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #16
Ich danke euch!:)

Mäxchen bekommt Traumeel von mir, vielleicht ist das auch der Grund, dass er überhaupt noch ganz gut frisst. Die Ärztin meinte, das könne sie sich bei dem Zustand seines Zahnfleisches überhaupt nicht vorstellen.

Was mich nur tierisch ärgert, ist, dass Mäxchen schon immer ziemlichen Mundgeruch hatte und ich dies so oft bei der früheren Praxis angesprochen habe in den letzten Jahren, und die fanden immer, dass der Mundraum ok sei.

Wahrscheinlich hätte man schon viel früher handeln müssen. Ich hatte immer ein blödes Gefühl dabei, aber das lässt sich jetzt leider nicht mehr ändern.

Ach ja und wegen Inhalationsnarkose habe ich auch gefragt, sie machen dann eine bei Mäxchen.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #17
Na, das hört sich doch ganz anders an, vor allem kompetent!

Sicher, es ist ein recht großer Eingriff und Mäxchen wird einige Tage nicht gut drauf sein. Aber Inhalationsnarkose steckt er mit Sicherheit besser weg als die normale Narkose und wenn er infundiert wird, kommt der Körper auch schneller wieder in Schwung.

Habt ihr bereits den OP-Termin?
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #18
Danke Tina nochmal für den Hinweis. Ich werde einen Tag vor dem OP dort anrufen und nochmal auf alles hinweisen was mir wichtig ist, auch mit der Infusion.
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #19
Habt ihr bereits den OP-Termin?

Die OP ist nun am Freitag 15. April. Finde ich besonders günstig, weil danach das WE ist und wir uns dann zu zweit um ihn kümmern können. Die Praxis ist sogar sonntags besetzt wenn eetwas wäre.
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
  • #20
Also das hört sich doch schon anders an.Also bleibst Du bei der ürsprünglichen TÄ?
Wenn was ist weißt ja Bescheid,ne?;):)

Dann drücken wir mal die Daumen das Mäxchen bald wieder richtig schön die "Klappe " aufreissen kann;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
5
Aufrufe
5K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
__Abigale__
Antworten
19
Aufrufe
8K
__Abigale__
__Abigale__
G
Antworten
6
Aufrufe
4K
nicker
nicker
loonamoonlight
Antworten
16
Aufrufe
588
loonamoonlight
loonamoonlight
M
Antworten
26
Aufrufe
1K
Domingo2000
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben