Grete hat tüchtig abgenommen

Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
:confused: Am 16.01. diesen Jahres (ich habe es rausgesucht) habe ich in einem Thread geschrieben, dass Grete 4,3kg wiegt. Heute dachte ich, dass Madam mal wieder auf die Waage soll und war sehr erstaunt, dass nur noch 3,2kg auf dem Display erschienen. Sollte ich mir Sorgen machen, oder hat sie sich nur den Winterspeck abtrainiert? Sie ist gut drauf (sicher auch dank Sussel), frisst gut und geht viel raus.
Könnt ihr diese Gewichtsabnahme auch bei euren Freigängern im Frühjahr beobachten?
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
Hallo Marion

Jaaa das kann ich genau sehen ;) also bis jetzt nur bei Schiwa, weil ich sie ja schon 5 Jahre habe. Im Winter ist sie viel mehr zu Hause und auch dicker ;) aber sobald es wärmer wird und sie mehr rausgeht, ist sie immer dünner gewesen!
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Klaro, Herr Norb hat im Winter ausgesehen wie ein Moppel und jetzt sieht er aus wie ein halbes Hemd obwohl er genauso frisst wie vorher. Das ist die viele Bewegung an der frischen Luft :D .

Ausserdem sind da Kiloweise Haare weggegangen da hätte ich mir einen Pulli draus stricken können :D .

Ich würde mir da erstmal nicht soviele Gedanken machen wenn Grete sich mormal verhält.

LG

Gabi
 
Z

Zyss

Gast
:confused: Am 16.01. diesen Jahres (ich habe es rausgesucht) habe ich in einem Thread geschrieben, dass Grete 4,3kg wiegt. Heute dachte ich, dass Madam mal wieder auf die Waage soll und war sehr erstaunt, dass nur noch 3,2kg auf dem Display erschienen. Sollte ich mir Sorgen machen, oder hat sie sich nur den Winterspeck abtrainiert? Sie ist gut drauf (sicher auch dank Sussel), frisst gut und geht viel raus.
Könnt ihr diese Gewichtsabnahme auch bei euren Freigängern im Frühjahr beobachten?

Hallo Marion

Moga hat auch ziemlich abgenommen und ist nun ein ziemliches Federgewicht... wie schwer bzw. wie leicht sie nun genau ist, weiss ich nicht, müsste sie mal wägen. Als sie zu uns kam war sie richtig "stämmig" würd ich mal sagen und so um die 3,5kg, jetzt ist sie aber wesentlich dünner und leichter geworden. Ich denk schon, dass es mit dem Frühling zusammenhängt, Moga macht auch viel weitere Streifzüge als im Winter. Ich geb ihr nun einfach ein bisschen mehr Futter, damit sie nicht noch mehr abnimmt.

LG
 
inselratte

inselratte

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.323
Alter
49
Ort
Bodensee
Hallo Marion!

Also Murphy und Garfield sind im Winter auch immer Kugelrund um die Taile und jetzt sind sie wieder gertenschlank,:rolleyes: , naja ein bischen Speck haben sie noch auf den Rippen aber es ist viel weniger als im Winter!
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Nein Marion, nicht wirklich... Moritz, die sportliche Wuchtbrumme, wiegt weiter seine 7,8 kg, obwohl er viel im Stechschritt draußen rumtobt. Laut TA ist er zwar gut beieinander, aber nicht zu dick :). Er ist groß und muskulös, also kein Grund zur Diät.

Maxi geht es leider wie mir, sie nimmt schon zu, wenn sie ihr Essen nur anschaut :rolleyes:. Sie könnte gut und gerne 1,5 kg weniger Speck auf den Rippchen vertragen, aber die kleine Maus futtert schon nur Häppchenweise - dann noch wegnehmen? Sie geht brav ihr Revier inspizieren, hat also ausreichend Bewegung, aber sie ist eben mein kleines, süßes Moppelchen. Wenn es in den nächsten Wochen nicht zu heiß, nicht zu kalt, nicht zu windig und nicht zu regnerisch ist, dann geht sie schön spazieren und verliert vllt. nebenher doch ein paar Gramm. Ich würde mich freuen...
 
M

Margit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
143
Alter
49
Ort
Mittelfranken
*fingerheb*
Bonnie war dem (möchtegern) Winter über Propper... so richtig Plüschig-rund... und jetzt hat sie 500g abgenommen...
und Gott sei Dank hab ich ein Bandwurmglied entdeckt...
nach der Entwurmung war ich auch beim TA... mein Mädl hat mir einfach nicht "gefallen"...
aber auch Sie sagte das es von der doch starken Verwurmung kommt... mit 6-8 Wochen müßte ich rechnen bis Besserung eintritt... und Recht hatte Sie:)

Seit meine Süße wieder wurm-frei ist, geht es auch mit dem Gewicht bergauf... 200g sind schon wieder auf den Rippen...

Von jetzt an wird sie regelmässig entwurmt (mindestens 2x im Jahr) unsere Freigänger sind nunmal ständig mit diesen Plagegeistern konfrontiert...

Viele Grüße
Margit mit Bonnie
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Ja, ist mir bei Billy auch ganz extrem aufgefallen. Er ist ja mein erster FWW-Kater. Die anderen (Perser-BKH-Mischlinge) hatten das nie so extrem wie Billy jetzt.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
huhu marion,

meine wiegen im sommer auch weniger. bestimmt weil sie sich draußen wieder viel besser und artgerechter ernähren:rolleyes: .
carlo sieht im moment richtig schmal im gesicht aus und bei timi ist die plautze viel kleiner geworden.
und deine paten-luni ist auch viel dünner als vor 7 wochen:D :D :D
 
Catloverin

Catloverin

Forenprofi
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
1.121
Alter
52
Ort
Bad Fallingbostel
  • #10
Hallo Marion,

ich persönlich würde diesen Gewichtsunterschied schon als ziemlich groß empfinden. Allerdings haben wir auch keine echten Freilaufkatzen und somit keine eigenen Erfahrungen.

Vielleicht braucht Grete ja tatsächlich einfach mal wieder eine Wurmkur.

LG, Iris.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #11
oh, das ist über ein Kilo!! Das ist eine sehr große Gewichtsabnahme, Marion!

Manjula und Bruno waren im Winter keine Moppel und sind es auch jetzt nicht. Wir wiegen unsere Katzen in einem Abstand von vier Wochen und beide liegen völlig unverändert im Gewicht. Trotz mehr Aktivität.

Wann wurde Grete denn das letzte Mal entwurmt? Kommst du an eine Kotprobe bei Grete? Die würde ich beim TA mal auf Würmer untersuchen lassen.

Ansonsten kann ich dir nur raten, das Gewicht in nächster Zeit regelmäßig zu kontrollieren.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #12
Grete wird alle vierteljahre regelmäßig mit Milbemax entwurmt. Da passe ich genau auf, weil Würmer finde ich übelst eklig. Die Termine stehen sogar im Familienkalender, genau wie vom Program. Nächste Woche ist wieder Milbemax dran.
Ich werde sie jetzt öfter wiegen, mal sehen wie es sich entwickelt.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #13
Grete wird alle vierteljahre regelmäßig mit Milbemax entwurmt. Da passe ich genau auf, weil Würmer finde ich übelst eklig. Die Termine stehen sogar im Familienkalender, genau wie vom Program. Nächste Woche ist wieder Milbemax dran.
Ich werde sie jetzt öfter wiegen, mal sehen wie es sich entwickelt.
Alle Vierteljahr ist zu oft, geradezu grässlich häufig für Grete´s Organe. Die Abstände würde ich lieber auf alle halbe Jahre, wenn unbedingt nötig, verlängern. Milbemax ist kein Fruchtbonbon.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #14
Alle Vierteljahr ist zu oft, geradezu grässlich häufig für Grete´s Organe. Die Abstände würde ich lieber auf alle halbe Jahre, wenn unbedingt nötig, verlängern. Milbemax ist kein Fruchtbonbon.
Ach ja?? Wusste ich nicht, mein TA meinte alle drei Monate eine halbe Tablette :confused: !
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #15
Hallo Marion,

Entwurmungen bedeuten eine Belastung für Niere und Leber. Ich entwurme deshalb so selten wie irgendmöglich.

Manjula wurde im letzten Frühjahr 2006 entwurmt, Bruno öfter, alle halbe Jahre, da er Symptome zeigte, die eventuell auf Wurmbefall schließen lassen könnten. Ich habe bei jeder Tablette eher ein schlechtes als ein gutes Gewissen.

Es ist egal, was ich eklig finde. Wichtig ist nur, was meiner Katze gut tut.

Würmer sind dann in Gretes Fall sicher nicht der Grund für die extreme Gewichtsabnahme. Du solltest das beobachten. Da Grete gut frisst, hoffe ich auf einen vorübergehenden Zustand. Sollte sie weiterhin gut fressen und gleichzeitig abnehmen, würde ich ein großes Blutbild machen lassen, um zu sehen, ob z.B. ihre organischen Werte alle in Ordnung sind.
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #16
Ach ja?? Wusste ich nicht, mein TA meinte alle drei Monate eine halbe Tablette :confused: !
das hat mein TA auch gesagt,aber ich halte es so wie Maren.
Höchstens zwei Mal im Jahr,ausser ich sehe etwas verdächtiges.

Wegen der Gewichtsabnahme kann ich dir nichts sagen,da meine Katzen ja das ganze Jahr über Sommer haben und auch nie länger als 3 Stunden draussen sind.
Sie wiegen immer gleich.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #17
Liebe Marion,
ich halte das auch für zu viel......meine sind im Januar 06 das letzte Mal entwurmt worden.......seitdem habe ich im Herbst eine Kotprobe abgegeben, die ok war und klar jetzt dann mit dem Terrorzwerg werde ich erneut den gesamten Kot dann testen lassen in ein paar Wochen - ich hab extra Röhrchen mit daheim!

Bin gespannt wie sich Grete weiterentwickelt weil 1 kilo in so kurzer Zeit erscheint auch mir etwas viel - wenn Du unsicher bist, lass doch gleich ein Blutbild machen oder frag die TÄ......

Alles Liebe
Heidi
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #18
Um nochmal auf das Thema zu kommen, unser Sternenkater Alex hat sein ganzes Leben lang Frühjahr bis Anfang des Sommers 2 Kg abgenommen, von 9,5 bis 7,5 kg. Und auch Salem hat in diesen Frühjahr gut 1kg abgenommen. Ich denke mal das ist bei vielen Katzen eigentlich normal, vor allen wenn ich sehe das sich die Fellnasen ja kaum noch im Haus aufhalten.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben