Grabefrust im Klo!

GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.126
Ort
S-H
  • #21
Sehr häufig wird nicht richtig vergraben, damit der eigenen Geruch präsent ist. Dazu werden unsichere Tiere verleitet, ...
Sowas in der Art hatte ich mir tatsächlich auch schon mal überlegt, aber nicht weiter recherchiert.
Es würd auf alle Fälle zu Lumi passen, da sie doch eher ängstlich in ungewohnten Situationen ist.
Ich lass die beiden immer übers Badezimmerfenster raus und in dem Raum steht auch die Toilette fürs "Grobe". Jetzt wo es wärmer wird und sie sich auch manchmal ein wenig raustraut, ist es für sie vll ein wichtiger Geruch der Sicherheit.
Ich werd mal spaßeshalber beobachten, ob es einen Unterschied (bzgl. raus gehen/nicht raus gehen und Dauer des Freigangs) macht, ob ihre Hinterlassenschaften von mir entfernt (oder von Gismo zugeschaufelt) wurden oder eben nicht.
 
Werbung:
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
6.117
Ort
Unterfranken
  • #22
Ich lass die beiden immer übers Badezimmerfenster raus und in dem Raum steht auch die Toilette fürs "Grobe". Jetzt wo es wärmer wird und sie sich auch manchmal ein wenig raustraut, ist es für sie vll ein wichtiger Geruch der Sicherheit.
Als meine Katzen noch zu zweit und eher feindlich zusammen lebten, hat meine Tigerin mir schön breit auf die Lehne der Ledercouch gekotet. Das hieß: Verpiss Dich Alter, mein Revier!, weil mein Kater ihr unglaublich aufn Keks ging.

In Deinem Fall könnte es tatsächlich einfach nur sein, dass sie ihr Revier markiert. Wenn sie da immer raus geht, is das der Punkt, wo ihr Kernrevier beginnt und wo fremde Katzen nichts verloren haben. Das markiert katz am effektivsten mit starken Gerüchen.

Dabei muss man als Mensch auch im Hinterkopf haben, dass Kot und Urin für Tiere nicht negativ behaftet sind. Die denken nicht "bäh" wenn sie ein Häufchen sehen. Die lesen ihre Zeitung damit und wissen dann über den anderen bescheid. Eigentlich ne super Sache :grin:
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.126
Ort
S-H
  • #23
In Deinem Fall könnte es tatsächlich einfach nur sein, dass sie ihr Revier markiert. Wenn sie da immer raus geht, is das der Punkt, wo ihr Kernrevier beginnt und wo fremde Katzen nichts verloren haben. Das markiert katz am effektivsten mit starken Gerüchen.
Ich beobachte das bei Lumi einfach mal. Kostet mich ja nichts an Extrazeit ;)

Wir haben vor dem besagten Fenster so eine Art Terrasse (jedenfalls wird das von uns als solches genutzt), von da aus geht es eine Treppe runter, dann kommt der Anwohnerparkplatz mit Büschen und Briefkästen und Trara.
Jedenfalls: Gismo markiert immer die Treppe sehr ausgiebig mit seinem Köpfchen, markiert mit Urin den Busch am Treppenende und kotet auch gerne mal ins Bett (Änderung: Beet natürlich 🤦‍♀️), in dem der markierte Busch steht. Jede Katze, die sich nur traut in die Nähe der Treppe zu kommen, wird vehement verjagt. Hier oben auf der Terrasse ist also schon ziemlich safe :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
5.812
Ort
Allgäu
  • #24
und kotet auch gerne mal ins Bett, in dem der markierte Busch steht
Ihr habt n' Busch im Bett?
Ayaayaaayaaaaa ......... Tarzan! :ROFLMAO:




Hier haben wir auch verschiedene Vertreter*innen des Klomanagements:
  • Bela - der eine Mulde scharrt, hinhockt, macht, dann sehr gewissenhaft verscharrt und mit Wonne danach noch ausdauernd die Seitenwände vom KaKlo bearbeitet (ein Traum an Sound nachts)
  • Buddy - der ein Loch (oder besser Krater) buddelt und auch reintrifft, allerdings danach zwar sehr angestrengt versucht zu verbuddeln, aber hauptsächlich nur am Plastik kratzt und oft bis zu 3 x nachschauen geht, nochmal buddelt (daneben) und dann weggeht (es sieht für menschliches Empfinden aus, als wolle er nur "drumherum" buddeln, damit er sich auch ja nicht die Pfoten schmutzig macht)
  • Lilly - macht nach Katzenklobilderbuch - scharrt Loch, macht rein, scharrt zu

Eine coole Story hab ich aber noch parat:

Bela hat mal (noch auf einem früheren Klo ohne hohe Seitenwände) seinen Allerwertesten über den Toilettenrand gehängt, großes Output, landete dann natürlich ausserhalb der Toilette ... er sich danach umgedreht und wollte buddeln - nix da ??!!??
Der Blick, er war so verdutzt, er schaute tatsächlich noch um sich herum und ging dann.
(mit vielen blinkenden Fragezeichen über dem Kopf - ich musste so lachen ..... eigentlich hätte er die "Landestelle" ja erschnuppern müssen, oder? Egal, das war damals mein Lacher des Tages.) :grin:
 
Aguila

Aguila

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2020
Beiträge
389
Ort
Nordwestschweiz
  • #25
Hier wird in aller Regel gut verscharrt. Allerdings hat Yuki neulich aus Versehen neben das Klo gemacht. Und weils da nichts gab, mit dem man das hätte zuscharren können, wurde einfach Streu aus dem Klo auf den Boden befördert. So durfte Dosi neben der 💩 auch noch eine Menge Streu aufputzen 😏
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben