Zoff im Katzenhimmel

S

Shire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2021
Beiträge
5
Hallo liebe (Mit)Dosenöffner,

ich habe ein Problem mit meinen beiden Katzen.

Kurz ein paar generelle Infos zu den Fellnasen.

Kira - ca 3 1/2 Jahre alt, habe ich mit ca 4 Monaten bekommen, kam aus einem Haushalt, indem auch ein junger Hund war, der sie dauernd im Maul rumgeschleppt hat; sie ist, total zutraulich, liebt es zu spielen, kuscheln und gekrault zu werden, abends nicht mit ins Bett zu dürfen wäre Höchststrafe für sie

Lia - ca 4/5 Jahre alt, kommt aus Bulgarien und hat ihre ersten 2 jahre in den Straßen von Sophia/Bulgarien verbracht, wurde gerettet und von mir aufgenommen, weil sie sonst eingeschläfert worden wäre. Ihr wesen ist/war eigentlich ruhig, dickköpfig, liebt es zu beobachten (Fenster/Balkon), hasst es wie die Pest auf den Arm genommen zu werden, holt sich ihre Kuscheleinheiten selber bei bedarf (und das doch ziemlich häufig), spielt gerne alleine oder mit mir, wobei es auch oft mal mit Kira gerauft, gejagt, etc wird.

Wohnsituation:
Ich wohne in einer 2 1/2 Zimmer Wohnung mit großem Balkon. Aktuell stehen den Katzen 3 Kratzbäume zur Verfügung sowie diverse Kratzbretter an den Wänden, mehr als genug Kletter und Versteckmöglichkeiten (Bsp. Schlafzimmerschrank ist durch mehreren "Dritte Ebenen" Brettern zugänglich), gespielt wird jeden Tag mehrmals. Abends gibt es dann das "Powerworkout" wo solange gespielt wird bis die Katzen zumindest für mich augenscheinlich "platt" sind

Allgemeines Verhalten der Katzen zu einander:

Bis vor kurzem dachte ich das alles harmonisch wäre.
Die beiden haben gespielt, ab und zu miteinander auf der Fensterbank gekuschelt, Kira hat Lia geputzt (ich weiß putzen kann auch ein zeichen der dominanz sein), es wurde sich mit köpfeln begrüßt, und die beiden mussten immer im gleichen Raum sein (außer wenn ich schlafen gegangen bin - Bett war absolut Kiras Terrtorium und Lia wurde höchstens geduldet) Geschlafen wurde tagsüber immer so: eine katze lag immer auf der Fensterbank und die andere auf der Heizung direkt drunter.

Beide Katzen sind top-fit. hatten beide im Januar ihre jährliche Routineuntersuchung mit blutbild etc

Jetzt das Problem:

Mittwoch vor einer Woche saß ich mit meiner Lebensgefährtin auf der Couch, Lia lag hinter uns auf dem Couchrücken, Kira auf einem Kratzbaum. Beide katzen haben 5 Minuten vorher noch mit einander gespielt. (gerauft, sich gejagt, mit der Angel gespielt, etc)
Ich habe eine App herunter geladen, die einem Katzensprache zeigt, zb Bilder unterschiedlicher Stimmungen etc, was ich aber nicht wusste, ist, das zu manchen dieser Bilder auch ein Audio abgespielt wird.
Ich weiß nicht welches Bild ich mir angeschaut habe, aber aus meinem Handy ertönte in ziemlicher lautstärke erst ein Maunzen (beide katzen waren stocksteif und "neugierig") - kira sprang vom Kratzbaum, Lia richtete sich auf, und dann bevor ich reagieren konnte ertönte ein zweites Maunzen - das wie ein Startsignal war.
Denn LIA griff Kira mit einer Wucht an, die ich noch nie erlebt hatte vorher, Kira wurde verprügelt ohne Ende, es wurde gefaucht, gespuckt, geschrien, bis Kira sich löste und flüchten konnte.
Als Kira aus ihrem Versteck wieder hervorkriechen wollte, griff Lia wieder sofort an, auch hier wieder mit allen Bandagen. Kira flüchtete wieder, diesmal ins Schlafzimmer - und dort ist sie jetzt seit einer Woche.

Sie versteckt sich dort nicht, sie sitzt auf einem Kratzbaum, auf dem Bett, spielt dort mit mir, akzeptiert wenn Lia mal "vorbeischaut", dann knurrt sie manchmal (wenn es zu nah oder zu lange dauerte) und Lia geht wieder.

Streckt Kira die Nase aus dem schlafzimmer kommt Lia angesprungen oder gerannt, maunzt und will sie eigentlich begrüßen - denke ich - Schwanz oben, aufrechte Körperhaltung - nur Kira zischt dann gleich wieder zurück ins Zimmer.

Meine ersten Maßnahmen:

Trennung der beiden in den ersten Tagen danach, neues Katzenklo für Kira im Schlafzimmer (herrlich diese Düfte), Fressen und Wasser natürlich auch im Schlafzimmer,
Nach zwei Tagen hab ich die Türe geöffnet, so dass sie sich wieder sehen können,
Gemeinsames spielen, wobei ich darauf achte das keine Katze, für die andere sichtbar, bevorzugt wird.
Feliway friends

Aber Kira kommt nicht raus, ich weiß nicht mal ob Lia sie noch her schlagen würde.
Ja ich habe einmal ein experiement gemacht undKira raus getragen und nichts ist passiert ausser das Kira wieder zurück ist.

Dennoch man merkt an beiden Katzen, das die Stimmung nicht entspannt ist, kein "Katzenyoga", kein entspannt "verdrehtes" schlafen, etc...

Sry für den ellenlangen Text
 
Werbung:
S

Shire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2021
Beiträge
5
Ach ja was das Verhalten der beiden untereinander angeht, sowas ist vorher noch nie vorgekommen.

Ich habe Lia oben als etwas "einzelgängerisch" beschrieben, was sie aber nicht wirklich ist, sie ist/war immer im gleichen Raum, hat entspannt geschlafen, oder gekuschelt mit allen lebewesen (Kira, meiner Lebensgefährtin und mir)...sie will halt einfach nur nicht das man mit ihr "zwangskuschelt"
 
S

Shire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2021
Beiträge
5
Ja den Link habe ich schon entdeckt, leider erst nachdem ich meinen Beitrag geschrieben habe - danke dir trotzdem soweit.

Allerdings bleiben für mich da ein paar Fragen offen...

1.) Man soll die Territorien tauschen heißt es...

- in welchen Abständen soll denn der Wechsel geschehen ?
- ich kann maximal so tauschen: Kira -> Schlafzimmer, Lia -> Wohnzimmer, Kira -> Wohnzimmer, Lia -> Schlafzimmer

2.) Komischer Weise funktioniert gemeinsames spielen ohne Aggression, sprich ich spiele mit Kira mit der Angel auf dem Bett und Lia komm dazu - Kira flüchtet nicht sondern spielt weiter. Und Lia macht dann auch mit ohne das gefaucht wird, etc...

3.) Fressen geht auch ohne Probleme

4.) Lia geht ins Schlafzimmer schaut "nach Kira" und geht wieder friedlich raus nur sobald Kira aus dem Schlafzimmer guckt merkt man die Anspannung

Ach keine Ahnung bin da wirklich überfordert mit.
Dabei habe ich jetzt schon 20 Jahre Katzenerfahrung - nur sowas hab ich noch nie miterlebt
 
Angellike

Angellike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2018
Beiträge
1.024
DAVOR habe ich eine Mordsangst. Genau wie vor Unsauberkeit...das ist wie damals,als die Söhne noch Kinder waren und ich Panik schob, dass sie Drogen nehmen oder depressiv werden...sorry, am Thema vorbei, aber deswegen schaue ich z. B. keine Katzenvideos mit Ton und hole die Miezen vom Fenster weg,wenn draußen ein Artgenosse ist...
 
S

Shire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2021
Beiträge
5
Ich hätte niemals etwas "abgespielt" oder "angeklickt" wenn ich gewusst hätte das auch ein Audio dabei abgespielt wird...aber leider ist man hinterher immer erst schlauer -.-

Trotzdem wäre ich sehr dankbar, wenn jmd eine Antwort auf meine Fragen wüsste...mir tut nämlich die Katze Leid, die im Schlafzimmer jetzt sitzt ohne Zugang zu "ihrem" Menschen, denn wenn ich rein gehe (momentan sitzt dort Lia - die Angriffslustige), werde ich freudig begrüßt mit köpfeln, etc...und beim Kuscheln wird ganz viel aneinander geschmiegt und getretelt ... wobei eigentlich tun mir beide Leid

Wäre schön wenn ich Zornröschen und Hormonella irgendwie helfen könnte wieder Harmonie zu finden
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.244
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Feliway Friends hast du schon, in jedem Raum?
Bei meinen Katzen hilft es nicht, aber andere Katzenhalter haben mit Zylkene gute Erfahrungen gemacht. Oder AxitaneS.
 
S

Shire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2021
Beiträge
5
feliway friends hab ich gleich bestellt gehabt und hängt jetzt in den Räumen bzw in dem Raum wo sich alle am meisten aufhalten, da das Schlafzimmer direkt ans Wohnzimmer grenzt (ohne Flur) und die steckdose direkt an der Tür ist, denke ich werden beide Räume benebelt
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
2K
C
Antworten
10
Aufrufe
825
Ladyhexe
Antworten
1
Aufrufe
536
mrs.filch
Antworten
11
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben