Good News

M

Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2007
Beiträge
366
Alter
55
Ort
Zentralschweiz
Vor wenigen Tagen sei die schlimmste Perrera in Südspanien geschlossen worden. Canan Aypulu, die sich tagtäglich für die Katzen in den Tötungsstationen einsetzt, hat mir dies gemailt. Canan werde da noch vorbeigehen und die restlichen Katzen holen, da sie sonst getötet werden.

Weiss jemand mehr? - Ist bei den Spaniern ein Umdenken im Gange oder wurde die aus anderen Gründen geschlossen?
 
Werbung:
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
hallo mia, das hört sich gut an:).
leider weiß ich darüber nichts, hast du denn einen namen von der station oder von dem TS in der nähe?
 
M

Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2007
Beiträge
366
Alter
55
Ort
Zentralschweiz
Perrera

Ich bin noch nicht so lange mit Canan in Kontakt, werde sie aber in den nächsten Tagen mal persönlich treffen. Ich glaube sie arbeitet mit dem Tierheim Roquetas (Südspanien) zusammen. Um welche Perrera es sich handelt, weiss ich nicht... Sie selber ist in Malaga.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Vllt. war die Unterhaltung einer Tötungsstation zu teuer und die Spanier vergiften streunende Tiere jetzt gleich auf offener Straße :(? Denn, woher soll das Umdenken kommen? In einem Land, wo bereits Kinder mit Steinen nach überfahrenen, schwerverletzten, schreienden Hunden werfen, die Eltern sich derweil über den tollen Nachwuchs freuen und alle anderen sich nicht interessieren?
 
M

Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2007
Beiträge
366
Alter
55
Ort
Zentralschweiz
Ojeeeh..dann müsste ich ja die Ueberschrift ändern...
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Nein, Mia. Das sind nur meine Bedenken. Vllt. gibt es ja doch einen positiven Hintergrund!!! Vllt. erfahren wir noch nähere Einzelheiten? Zum Glück sind nicht alle Spanier Sadisten...
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Da bin ich auch sehr gespannt - wäre ja toll wenn da langsam was passiert in eine positive Richtung!
Ich versteh immer Eins nicht: Gerade Spanien, Portugal etc......ist hochchristlich (angeblich) und die Bewahrung der Schöpfung ist ein hohes Gut der Christen - anscheinend sind Manche mehr Schöpfung als Andere....:mad::mad::mad::mad:
allerdings erleben wir das ja tagtäglich auch in Deutschland - etwas weniger krass, aber doch....:(
Ich hoffe es sind gute news Mia!
glg Heidi
 
U

Ute

Gast
Da stimme ich Dir voll zu Heidi.

Die sind da alle so was von gläubig und dann sowas... Mit Christsein hat das meiner Meinung nach nichts zu tun :mad:. Aber da muss man nur mal in den NahenOsten schauen, wie dort der Koran manchmal ausgelegt wird...

Ist hier wohl dasselbe....:(
 
K

kilumika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
115
Ort
NRW
Ich kann auch nur hoffen, das es wirklich positive Neuigkeiten sind!

Auf meiner Suche nach einem TV bin ich auch auf der Seite vom Katzenheim Roquetas gelandet (die Seite sah damals noch ganz anders aus).
Dort gab es auch ein Forum, leider gab es aber zu der Zeit starke Vorwürfe gegen Roquetas und das Forum wurde bald geschlossen.
Das hat auf mich sehr abschreckend gewirkt, aber letzendlich kann ich nicht sagen welche Seite im Recht war. Auch Canan wirkte auf mich, mit dem was sie im Forum geschrieben hat eher unsympatisch.

Ich würde diese Sache mit großer Vorsicht angehen... :(
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2007
Beiträge
366
Alter
55
Ort
Zentralschweiz
  • #10
???

Canan setzt sich doch sehr für die Tiere ein und dies an einem Ort, der nichts für allzu sensible Menschen ist. Katzen zu füttern mit dem Gedanken, dass sie bei Geld- oder Platzmangel vergast oder ertränkt werden, erfordert doch ganz viel Persönlichkeit. Und das ältere Paar, welches das Tierheim leitet, tut`s`doch sicher auch nur aus uneigennütziger Liebe zu den Tieren.

Was ist falsch oder nicht gut an Canan oder Roquetas?
 
K

kilumika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
115
Ort
NRW
  • #11
Was ist falsch oder nicht gut an Canan oder Roquetas?

Hallo Mia,
ich möchte nur darauf hinweisen, das Roquetas in der Vergangenheit bereits negativ aufgefallen ist. Trotzdem bin ich davon überzeugt, das Canan alles in ihre Macht stehende für die Katzen gibt.
Bitte bilde dir selber ein Urteil darüber und hinterfrage Dinge, die dir komisch vorkommen.
 
Werbung:
M

Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2007
Beiträge
366
Alter
55
Ort
Zentralschweiz
  • #12
Treffen mit Canan

Hallo Leute!

Ich treffe mich nun morgen (31. Dez.) mit Canan (hier in der Schweiz) und wir werden zusammen Steini (Gaby) aus dem Forum hier besuchen. Steini hat ja viele Pflegetiere und wird nächstens nach Spanien auswandern.....
Ich könnte euch ja dann mal ein paar Fotos einstellen.

Soll ich ihr etwas von jemandem von euch ausrichten? Fragen, Bemerkungen etc. .? - Zur Erinnerung: Sie lebt in Malaga und holt die Katzen aus den Tötungsstationen und arbeitet mit dem Tierheim Roquetas zusammen.
 
J

joma

Gast
  • #13
Mein Garfield kommt aus Malaga (roquetas).
Habe in Südspanien viele spanische Freunde,die selbst Tiere haben.Nicht alle Spanier sind schlecht zu Tieren.
Habe über 10 Jahre eine Ferienwohnung unten gehabt,habe viele herumstreunende Hunde und Katzen gesehen.Ich denke der Fehler liegt ursprunglich bei den Leuten die ihre Tiere nicht kastrieren lassen,nicht an einem ganzen Volk!!!
 

Ähnliche Themen

W
Antworten
72
Aufrufe
24K
wonnie4u
W
R.L
Antworten
27
Aufrufe
1K
frankenfurterdd
F
A
Antworten
19
Aufrufe
521
bohemian muse
bohemian muse
J
2
Antworten
29
Aufrufe
4K
orcio

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben