Giardien???? Hilfe!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Hallo ihr Lieben,

bei unserem kleinen süßen Störenfried Nepi scheint der Verdacht auf Giardien leider nahe zu liegen *schnief*

Er ist so putzmunter und vollkommen normal. Die Symptome sind nur innerhalb eines Tages mal Würstl und mal Dünnpups, wobei beides ordentlich stinkt. Außerdem frisst er sehr gut und *räusper* er pupst *nasezuhalt*

Dies sind 100% genau die Symptome die mir Jeanne geschildert hat als ihr Sidney Giardien hatte. Ich hatte es bisher auf die Futterumstellung und die Aufregung über die neue Umgebung geschoben, nur jetzt mache ich mir natürlich schon ein wenig Sorgen, vor allem da ich schon oft gelesen habe wie langwierig das mit den Giardien sein kann :(

Am Montag werde ich natürlich sofort zum TA fahren und mir ein Röhrchen abholen und Nepipups einsammeln. Aber vielleicht könnt ihr mir schon vorher ein wenig Rat geben.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
.....mein Patenkind, was machst Du für Sachen?
Das ist ja schlimm?.....Na hoffentlich stimmt das nicht! Wenn doch....dann hat deine Dosi was zu tun!
lg Heidi
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.171
Alter
55
Ort
31... Lehrte
Hallo Leann!
Was hat "es" denn für eine Farbe?! Bei Giardien ist der Kot meistens orangebeigebraun, so die Richtung.
Und such Dir am Besten eine Klinik mit Labor, wo die Probe gleich getestet werden kann! Bei uns hatten wir 2 negative Testergebnisse, trotz eingeschickter Sammelprobe.
Erst der 3. Test direkt in der Klinik brachte die Wahrheit an's Licht.
Wären wir gleich dorthin gegangen, hätten wir uns viel Stress erspart!

Ich drück die Daumen, daß es KEINE Giardien sind!

Gruß,
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Hmm je nach Konsistenz hat er eine andere Farbe.... der weiche Nepipups ist schon so rötlich braun finde ich :(
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je:eek: , ich drücke die Daumen das sich Dein Verdacht nicht bestätigt !!!
 
stellachristin

stellachristin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
138
Ort
NRW
@ leann es wird dich nicht trösten, aber wir haben sie auch, die lieben Einzeller. Deswegen hört man von mir auch so wenig, ist der pure Stress für mich. Allein das Tablettengeben dauert eine bis 1 1/2 Stunden bei meinen vier Katzen. Wir sind jetzt in der Pause-Phase ab morgen äh heute: je 5 Tage Fendendazol, 3 Tage Pause und noch mal 5 Tage Febendazol liegen hinter uns. Nun haben wir 2 Wochen Ruhe bis das ganze von vorn los geht. Ich hatte zuerst diese Meta....., das ging gar nicht, alle 4 Katzen haben geschäumt und sich wie wild gebärdet. Mit febendazol geht es etwas besser. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es bei Dir nicht so ist. Die ganzen Hygienesachen kennst Du ja sicherlich. Ich hasse diese Viehcher, wenn man wenigstens wüsste, nach der ganzen Prozedur sind sie weg!!! aber......... ,
Müde Grüße
Christine
 
Zuletzt bearbeitet:
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Guten Morgen,

wenn Ihr die Tabletten in Leerkapseln verpackt,
den Rest der Kapseln abschneiden,
damit sie so klein wie möglich sind,
dann speicheln die Katzen nicht so fürchterlich.
Bei den Metronidazol klappt das gut,
es geht 1/2 Metro in eine Leerkapsel Größe 1
LG
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
Ach Mensch, du hattest doch Anfang Dezember schon Probleme bei Nepis Stuhl.
So ein Mist. Hattest du denn da schon eine Kotprobe abgegeben?
Na ja, auch egal. Ich hoffe nur, es bestätigt sich der Verdacht nicht. Wenn du einen Dampfstrahler benötigst dann bringe ich dir meinen nächste Woche zum Treffen mit.
Aber ich drück die Daumen, dass es nicht nötig ist.
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Soooo, ich sammele nun seit Montag nachmittag fleißig die ach so schön duftende Kaka das Monsieurs *nasezuhalt*

Noch heute und morgen früh, dann geht das Röhrchen in die Post zum Labor.
Mal sehen was dabei rauskommt.


Liebe Simone, danke für dein Angebot! Wirklich total lieb. Meine Mum hat aber auch so einen Dampfreiniger, den kann ich bestimmt auch haben und sie wohnt nicht weit weg. Ich denke das Ergebnis kommt auch erst nächste Woche.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #10
Ich habs gerade erst gelesen und fang ganz schnell mit Daumendrücken an.
(Allerdings kenne ich deine Probleme von Lucy, sie hatte keine Giardien;))

Viel Glück
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
  • #11
Aaaalso, erstmal Entwarnung, Nepi hat KEINE Giardien *puh*

Der Test hat ergeben, dass er keine Parasiten hat, wohl aber erhöhte Werte an bestimmten Bakterien, die Durchfall, Blähungen und so weiter verursachen können.

Morgen gehe ich zum TA und hole die Auswertung ab, wo dann auch drauf steht, wie man das am besten in den Griff kriegen kann. Der TA meinte sie hätten geschrieben am besten wäre eine Diät.

Laut TA soll ich Nepi erstmal 2 TAGE!!!! nicht füttern, dann mit Kraftbrühe oder so (hab ich nicht genau verstanden) und dann eben mit gekochtem Huhn, Hüttenkäse und als Kohlenhydratquelle Kartoffelpüree! :eek:

Naja morgen werd ich selbst hingehen und mir anhören was genau er meint, das kommt mir doch etwas komisch vor :confused:
Werde dann auch alles aufschreiben und dann wieder berichten.
 
E

Ela

Gast
  • #12
gsd keine Giardien :)

Aber 2 Tage gar nicht füttern ? Wie soll das denn gehen ? :eek:
Da dreht der arme Kerl ja am Rad
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #13
Mein Patenkater muss verhungern! Ich fasse es nicht!!!!
Liebe Marijke!!!! Wehe Du lässt den armen Nepi leiden.....dann komme ich zu Dir und dann

und dann schepperts im

oder ich schalte meine Kollegen ein

und dann
wir Dich einfach weg!!!
Jawoll ja!

Heidi
 
stellachristin

stellachristin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
138
Ort
NRW
  • #14
Einen Tag hungern sagt mein TA auch immer, aber zwei, oh weh, da wäre bei uns was los. Bevor wir wussten, dass Paul die Giardien hat (wir hatten eine direkte Stuhlprobe aus dem Darm gemacht), hatten wir auch die Diätauflagen. Er (TA) meinte, Hühnchen und Reis wäre "out", man solle Kartoffelpüree und Huhn geben oder nur Kartoffelpü. War aber bei uns nicht der Renner. Ich habe dann Katovit (heißt das so?) genommen und da immer eine kleingedrückte Kartoffel untergemischt. Das ging dann ganz gut.
Ich bin ja ein kleines bißchen neidisch, wir sind nämlich jetzt seit 3 TAgen wieder in der Tablettenphase und das ist gar nicht schön!!! 8 Tage liegennoch vor uns. Meine Hände sind vom Desinfektionsmittel rauh und einen Dampfstrahler kann ich nicht mehr sehen. ICh will, dass das aufhört!!
Euch alles Gute und bald schöne, fest und nicht mehr so stinkige ........ Hinterlassenschaften.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #15
Hallo Marijke,
gut, dass es keine Giardien sind. Ansonsten kann ich mich Christine anschließen.

Kartoffelpüree hab ich in meine Katzen nicht reinbekommen, selbst bei größtem Hunger nicht. Auch ich habe beste Erfahrungen mit Kattovit (Gastro) gemacht, hab seitdem für alle Fälle immer zwei Dosen in der Garage (weils erfahrungsgemäß meist am Wochenende oder feiertags gebraucht wird). Wir haben nicht mal einen Tag 0-Diät durchgehalten, ich hab das Kattovit schon nach nem halben Tag gegeben und trotzdem ließ der Durchfall sehr schnell nach.

@Christine
Wir drücken alle Daumen und Pfoten, dass die 8 Tage wie im Flug vergehen und dann alles überstanden sein wird.
 
stellachristin

stellachristin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
138
Ort
NRW
  • #16
@ Petra. Vielen Dank fürs Daumendrücken. Das kann ich gut gebrauchen. Es ist nämlich so, dass alle Tricks bereits versagen bei der Tablettengabe und auch die Leberwurst verschmäht wird. Bin bald am Ende meiner Nerven, da ich die Tabletten in diese kleinen schlauen Mistviehcher nicht mehr hinein bekomme. Da lobe ich mir meinen Hund, schwups, weg sind sie. Aber die Katzen: wenn ich schon mit irgendetwas ankomme schauen sie ganz misstrauisch und weg sind sie.
Also, nochmals vielen herzlichen Dank fürs Daumendrücken.
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #17
Hallo Christine,
ich hab hier auch so eine Tablettenverweigerin.Hast du schon mal versucht die Tabletten kurz ins Gefrierfach zu legen,so das sie praktisch eingefroren sind?
Geisha frisst sie nämlich auf die Art ohne Probleme.Man kann sie ihr dann einfach vor die Nase legen und weg ist sie.(die Tablette,nicht Geisha)
 
E

Evamaria

Gast
  • #18
Hööööäääähhhh? Denkt sie dann die Tablette wär ein lecker Vanilleeis oder wieso frisst sie die dann?:D
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #19
@ Petra. Vielen Dank fürs Daumendrücken. Das kann ich gut gebrauchen. Es ist nämlich so, dass alle Tricks bereits versagen bei der Tablettengabe und auch die Leberwurst verschmäht wird. Bin bald am Ende meiner Nerven, da ich die Tabletten in diese kleinen schlauen Mistviehcher nicht mehr hinein bekomme. Da lobe ich mir meinen Hund, schwups, weg sind sie. Aber die Katzen: wenn ich schon mit irgendetwas ankomme schauen sie ganz misstrauisch und weg sind sie.
Also, nochmals vielen herzlichen Dank fürs Daumendrücken.
Gibst du die Tabletten sofort??

Lucy (bekommt gerade wieder AB wegen eines vereiterten Zahnes) würde ihre gefüllte Leberwurstkugel wohl auch nach nem halben Jahr noch aufsaugen, ohne Verdacht zu schöpfen - es muss ja schnell gefressen werden, bevor es jemand anderes bekommt. Aber Benny kann man auch nur ein paar Tage reinlegen. Bei ihm klappt es wesentlich länger, wenn ich erst ein paar Stücke "Leckerchen pur" gebe und dann "mit Inhalt".
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #20
Hast du schon mal versucht die Tabletten kurz ins Gefrierfach zu legen,so das sie praktisch eingefroren sind?
Geisha frisst sie nämlich auf die Art ohne Probleme.Man kann sie ihr dann einfach vor die Nase legen und weg ist sie.(die Tablette,nicht Geisha)
Liebe Sanny,
gibt es dafür eine Erklärung?
Zum Glück fressen meine ja in Maltzpaste Alles!
lg Heidi
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben