Futterverweigerer

  • Themenstarter CurlyCat
  • Beginndatum
CurlyCat

CurlyCat

Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
68
Ort
Bremen
Hallo meine Lieben!

Bestimmt hatte hier schon jemand das Problem, aber ich hab bei meiner Suche nicht so recht was gefunden. Also es ist so:
Ich habe mich entschieden meiner Kleinen Unisa einen Partner zu hohlen. Von der gleichen Züchterin. Ich hatte die Wahl zwischen einem eher zurückhaltenden Exemplar und einem sehr selbstbewussten, verschmusten. Zur Zeit habe ich noch Semesterferien und werde dann am 01.11 in meine neue Wohnung ziehen. Da Unisa eher ängstlich ist und mit ihren Artgenossen eher schlechte Erfahrungen gemacht hat, also ziemlich unterwürfig ist, habe ich mich für den schüchternen Kater (7 Monate alt) entschieden. Er hat sich auch bei der Züchterin eher verkrümelt, ist aber nach etwa einer halben Stunde spielen auch neugierig geworden und hat angefangen mitzuspielen und an mir zu schnuppern. Hat also schon Interesse gezeigt. Auf der Heimfahrt (Freitag morgen) hat er leider unentwegt gemaunzt und sich dann zu Hause natürlich sofort versteckt. Einen Tag lang saß er hinterm Bett und hatte regelmäßig angefangen zu weinen. Und an diesem Zustand hat sich noch nicht viel geändert. Er lag jetzt 1x auf dem Kratzbaum, ansonsten immer in irgendeiner Höhle und fängt immer wieder an zu jammern. Er hat bisher auch noch nichts gefressen, was mir langsam Sorgen macht. Nur das Katzenkloh hat er schon benutzt. Meine Frage also: Wie bekomm ich Ihn dazu etws zu essen? Ab wann wird es kritisch? Kann ich Ihn irgendwie beruhigen? Hatte heute schon ein wenig "Blickkontakt" mit ihm auf dem Katzbaum, danach ist er eingeschlafen.

So jetzt zum 2ten Problem. Der kleine Racker soll sich zuerst wie Unisa an mein Zimmer gewöhnen, was natürlich bedeutet, dass Sie nicht mehr da hinein darf. Ich denke deshalb, hat Sie Samstag und heute in eine Hose und in meine Schuhe gepinkelt. Kann ich daran etwas ändern? Heute morgen hat sie dann schon vor meiner Tür gewartet und da ich nicht schnell genug war ist sie in mein Zimmer gelaufen und hat richtig Angst bekommen und hat überall geschnüffelt. Daher hab ich Sie jetzt einfach mal da drin gelassen, damit sie sich schonmal an seinen Geruch gewöhnen kann, er sitzt ja so oder so in seiner Ecke. Da er eher an den anderen Katzen, als an Menschen hängt, habe ich jetzt schon überlegt ob es nicht so wie so besser ist, wenn er sich direkt an sie und erst dann an mich gewöhnt?? Oder soll ich die wirkliche Zusammenführung erst in meiner neuen Wohnung machen, die für Beide unbekannt ist??

Ach ich bin wirklich etwas verzweifelt und nervös. Ich habe das Gefühl mich falsch entschieden zu haben. Ich habe schon recht oft besuch und "pendle"ja auch mit Unisa, was ihr überhaupt nichts ausmacht, aber ob das bei der kleinen Schissbuchse auch so ist? Ich hab einfach zu wenig Erfahrung, denkt ihr er wird noch zutraulich oder wird er immer Angst vor Menschen und neuen Situationen haben?? Hätte ich doch lieber den anderen Kater nehmen sollen? Ich kann jeden Tipp und Zuspruch gebrauchen :(

Lieben Gruß und Dank
 
Werbung:
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
941
Wie lange war Unisa bis jetzt alleine?
Hat der kleine seit Freitag morgen wirklich überhaupt nichts gefressen? Hast du das gleiche Futter was er in seinem alten zu Hause bekommen hat? Wenn er sich so schwer tut würde ich es auf jeden Fall erstmal damit probieren. Und hast du ihm den Napf mal direkt vor die Nase gestellt, auch wenn er sich irgendwo verkrochen hat?
Unsere Emma hat sich in den ersten tagen auch nicht aus ihrem Versteck gewagt und auch seeeehr viel geweint und sie hat erst gefressen als ich ihr den napf direkt vor die Nase gestellt habe.
Und bei ihr hat es geholfen eben nicht abgeschottet in einem raum zu sein, sondern im Wohnzimmer, wo wir die ganze Zeit hin und her laufen. Sie saß unterm Sofa und hat so immer unsere Füße gesehen. In dem Zimmer wo wir sie zuerst hatten saß sie hinter dem Bett und hat dort garncihts gesehen. Im Wohnzimmer wurde sie schnell neugierig und hat sich dann auch rausgetraut.

Das wäre ja nun schon der 4. tag den er nichts frisst oder? Das finde ich schon arg lange. Versuch ihn mal mit was richtig leckerem zu locken. Was fütterst du denn?
 
CurlyCat

CurlyCat

Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
68
Ort
Bremen
Hallo!
Also ich habe mitlerweile 3 Schalen mit Trockenfutter im Zimmer verteilt in den Ecken in denen er sich gerne versteckt mit unterschiedlichem Futter. 1x das was er kennt 2x das was ich eigendlich "fütter" (Royal Canin Oral Care gibt es bei mir nur als Leckerchen im Fummelbrett eigendlich) er kennt nur Trockenfutter und eigendlich füttere ich nass. Da das intensiver reicht habe ich ihm jetzt schon noch ein viertes Schälchen mit Nassfutter hingestellt. Dann sind überall im Raum Leckerchen wie Trockenfleisch und abgekochtes Hühnchen verteilt. Und er hat noch garnichts angerührt :( Also mehr weiß ich auch nicht...
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
Das waere der 4te Tag ohne NAHRUNG???
Hat er denn etwas getrunken?
Bitte antworte doch!
Das hört sich ganz und gar nicht gut an!!:eek:
 
CurlyCat

CurlyCat

Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
68
Ort
Bremen
Irgendwie konnte ich meinen Beitrag nicht ändern, also hier ein Nachtrag. ich habe Ihm schon ALLES vor die Nase gestellt. Bringt nix. soll ich mit ihm reden wenn er weint oder lieber ruhig sein? Ich bin abwechselnd im Zimmer und lese und gehe dann wieder ein stündchen oder so weg.... Ich bin echt verzweifelt..
 
CurlyCat

CurlyCat

Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
68
Ort
Bremen
Ob er was getrunken hat kann ich ja leider nicht so kontrollieren wie das essen. Also er hat zumindest Urin abgesetzt, also gehe ich mal davon aus. Was soll ich denn jetzt machen??
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
Irgendwie konnte ich meinen Beitrag nicht ändern, also hier ein Nachtrag. ich habe Ihm schon ALLES vor die Nase gestellt. Bringt nix. soll ich mit ihm reden wenn er weint oder lieber ruhig sein? Ich bin abwechselnd im Zimmer und lese und gehe dann wieder ein stündchen oder so weg.... Ich bin echt verzweifelt..
Kann sein,das er "traumatisiert" ist und deshalb das Futter verweigert.
Ich wuerde mit ihm zum Tierarzt und zwar sofort.Er könnte schon dehydriert sein....ohne Wasser und ein bissl Nahrung geht gaar nichts.
weisst du,wann er das letzte mal getrunken und gefressen hat???
 
CurlyCat

CurlyCat

Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
68
Ort
Bremen
Ich vergess auch immer die hälft tut mir leid. Also Unisa war jetzt 6 Monate alleine. Sie ist jetzt 2 Jahre und 4 Monate alt. Vorher lebte sie eben in der Cattery also mit mehreren Katzen und war die "Rangniederste", ach wenn Katzen keine strenge Hirachie haben. Ich bin kurz offline. Schreibt bitte ruhig Antworten.
 
CurlyCat

CurlyCat

Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
68
Ort
Bremen
Aber bekommt er dann nicht noch mehr Angst, wenn ich Ihn jetzt zum Tierarzt schleppe?? Das letzt mal Freitag morgen Essen und trinken wie gesagt hab ich Ihn nicht gesehen kann aber natrülich gewesen sein, während ich nciht da war.
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #10
Wieviel Wasserschalen hast du denn stehen?
Fehlt denn da Wasser?
Klar ein wenig verdunstet,aber ...auch eine Nahrungsverweigerung von mehr als 36 Stunden ist m. E. sehr gefaehrlich..
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
941
  • #11
Das kann schon sein dass er da noch mehr Angst bekommt wenn du mit ihm zum TA gehst, aber besser das als dass er dir vorm vollen Napf verhungert :eek: Wenn er auch heute Nacht wieder nichts frisst würde ich morgen schleunigst mit ihm zum TA!
Ich drück die Daumen dass er sich überwinden kann!!
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #12
Aber bekommt er dann nicht noch mehr Angst, wenn ich Ihn jetzt zum Tierarzt schleppe?? Das letzt mal Freitag morgen Essen und trinken wie gesagt hab ich Ihn nicht gesehen kann aber natrülich gewesen sein, während ich nciht da war.

Bist du dir ganz sicher, dass er seit Freitag nichts gegessen hat?
Wenn ja, musst du zwangsfüttern, heute noch.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #13
Schnapp dir mal eben den Kater und guck ihm in den Rachen, bitte. Entweder unter eine Lampe halten oder mit der Taschenlampe (die Taschenlampe zwischen die Zähne nehmen, falls du alleine bist) reinleuchten. Ist da was rot oder siehst du irgendwelche Beläge?

Dann zieh mal eine Hautfalte (zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und leicht ziehen, dann loslassen), bleibt die Hautfalte stehen oder ist die Stelle gleich wieder glatt?

Hast du eine Einwegspritze im Haus?
 
CurlyCat

CurlyCat

Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
68
Ort
Bremen
  • #14
Hallo! Danke für die Antworten! Also ich hab ihm jetzt erstmal feuchtfutter mit etwas wasser gestreckt hingestellt und das zimmer abgedunkelt, dann ist er etws mutiger. Werde ihn jetzt erstmal kurz in Ruhe lassen, weil ich gerade so viel mit ihm hantiert habe. Wenn er gleich immernoch nichts gefressen hat, werde ich den Hautfaltentest machen und wenn er dehydriert ist gibts etwas wasser und morgen zum TA. Melde mich dann morgen wieder. Danke so weit!
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #15
Bleib da dran, falls er tatsächlich so lange nichts gegessen und getrunken hat, ist das eine echt haarige Sache und kann böse enden.

Hast du denn eine Einwegspritze oder eine Pipette da? Ich wüsste nicht, wie du sonst etwas in den Kerl reinkriegen könntest, wenn er nicht will.
Not-Apotheken gibts überall, da könntest du dir auch jetzt noch eine Spritze holen.
 
CurlyCat

CurlyCat

Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
68
Ort
Bremen
  • #16
Hab zum Glück eine Schwester die mit Zwangsernährung zumindest bei Kaninchen SEHR vertraut ist. Also sogar sterile Spritzen on Mass ;) Hoffe mal, dass er sich jetzt einfach zum fressen entscheidet. Die Nase vibrierte zu mindest grad schon ganz schön ^^
 
CurlyCat

CurlyCat

Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
68
Ort
Bremen
  • #17
ER HAT GEFRESSEN!! :muhaha: Zwar nur etwa einen Esslöffel aber immerhin. Ich denke, dass wird dann jetzt wohl bergauf gehen. Ich halte euch auf dem Laufenden. Danke!!
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #18
Selbst wenn er jetzt einen Esslöffel gefressen hat, das ist viel zu wenig!

Mach bitte schleunigst den Nackenfaltentest? Bleibt die Haut stehen bzw. wie schnell geht sie zurück?
Geh unbedingt heute zum TA.
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #19
Hallo,
das ist schön,das sie wenigstens eineen Esslöffel gfressen hat,
Trotzdem könnte etwas mit ihr nicht in Ordnung sein.
Zur Sicherheit wuerde ich sie auf jeden Fall einem TA vorstellen.
Es ist sehr ungewöhnlich,wenn ein Tier 4 Tage nichts frisst.
Wie ist denn nun ihr Verhalten?
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #20
Schade,man liest nichts mehr...;
Hoffe der Katze gehts gut!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
22
Aufrufe
10K
Weidenkätzchen
Weidenkätzchen
Morsmordre
Antworten
6
Aufrufe
2K
Morsmordre
Morsmordre
R
Antworten
3
Aufrufe
702
Benny*the*cat
Benny*the*cat
H
Antworten
41
Aufrufe
5K
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben