Frage zu Kotprofil/Giardien/Clostridien

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

das Hermelin

Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
32
Hallo zusammen,
wir -3 Kater plus Angestellte- gehören jetzt auch offiziell zu den Giardiengeplagten, Testergebnis von Laboklin heute erhalten :(
Bin ehrlich gesagt nicht allzu geschockt, hatte schon damit gerechnet (2 Tage richtig Durchfall, danach Matschkot, zwischendurch normal).
Hab mich vorher schon eingelesen und mental auf die Behandlung eingestellt.
Ein paar Fragen sind aber noch offen, vor allem beschäftigt mich die nach der Infektionsquelle. Die 3 sind reine Wohnungskater, also hab ich es irgendwie eingeschleppt. Da ich ja nicht weiss wie, hab ich echt Angst, dass nach Behandlung alles wieder von vorn losgeht. Irgendwelche Tipps, worauf habt ihr besonders geachtet? Bei Draußen-Katzen könnte man das ja gar nicht kontrollieren, müssten ja irgendwie alle Giardien haben (nur vielleicht keine Symptome :confused:)?!
Ausserdem noch eine Frage zum Testergebnis:
Bei Cl. perfingens und Cl. difficile steht negativ, weiter unten, beim Punkt Gasbildner/Clostridien steht dann aber positiv und ein positiver Befund korreliert mit einer Keimzahl über 1 Mio/g. Sind das dann andere Clostridien als die beiden erstgenannten? Als Therapie wird empfohlen diätetisch anzugehen, aber wie? Wie füttern Mac´s, Granatapet, Catz finefood und Grau, alle getreidefreien Sorten. Meinen BARF-Versuch vor einem Jahr hab ich irgendwann entnervt eingestellt, weil ich es nicht mehr ertragen konnte, so viel verweigertes Essen wegzuwerfen. Irgendwann - nicht jetzt- wollte ich es aber nochmal probieren einzuschleichen. Gekochtes Huhn wurde einen Tag mäßig gern gegessen, danach gar nicht mehr.
Trofu (Orijen) gibt´s nur als Wurfspiel. Hab gelesen, dass bei Giardien Trofu verboten ist, auch diese Sorte? Konnte in der Inhaltsangabe keine Kohlenhydrate identifizieren. Oder?
Sorry, ist doch länger geworden als beabsichtigt, vielleicht mag ja jemand was dazu schreiben?!?
Werde jetzt erstmal alles notwendige shoppen, um möglichst bald die Behandlung anfangen zu können. Momentan kein Durchfall, alle sind fit und haben kein Gewicht verloren (bei einem hätte es allerdings nicht geschadet ;))
Viele Grüße,
das Hermelin
 
Werbung:
D

das Hermelin

Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
32
Ahh, eine Antwort kann ich mir selbst geben, glaub ich, bzgl. der Clostridien: Protein unter 10%, Fett unter 5%, oder?! Hatte den Giardien-Thread zwar schon mind. 5x gelesen, aber das ist mir scheinbar bisher durch die Lappen gegangen.
Da liegen wir mit unserem Futter nur ganz knapp drüber, teilweise 0,3-0,5% nur, kann das tatsächlich zu einem solchen Befund führen? Konnte kein Futter finden (das getreidefrei ist), das unter 10% Protein und unter 5% Fett hat. Das gekochte Hühnchen funktioniert ja leider nicht, wobei ich da natürlich auch nicht weiss, wieviel es wovin hat. Was tun?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

das Hermelin

Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
32
Habe noch eine BItte: Falls jemand weiss, in welchem Thread der link zu einer Medikamntenübersicht und Erläuterung der Behandlung gegen Giardien von einem Züchter ist, der möge den link posten. Habe alles schon doppelt und dreifach durchwühlt und finde es einfach nicht wieder, hatte leider versäumt, ein Lesezeichen zu setzen.
Vielen Dank!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
31K
Hexenmietze
Antworten
179
Aufrufe
96K
J3nny84
Antworten
4
Aufrufe
3K
Antworten
4
Aufrufe
4K
Lady_Rowena
Antworten
4
Aufrufe
3K
Erna00
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben