Kotprofil Befund nach Giardien, bitte um Hilfe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
Nach den Giardien Ende Oktober hatte ich über Silvester Kot von beiden gesammelt und nun beide Ergebnisse

_________________________________________________________________
Untersuchungsbefund
Nr.: 1501-T-00062
Datum Eingang: 03-01-2015
Datum Befund: 05-01-2015
ュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュ
ュ Angaben zum Patienten: Katze männlich kast. * 2010 ュ
ュ EKH "Kasim" ュ
ュ Patientenbesitzer: *** ュ
ュ Probenmaterial: Faeces ュ
ュ Probenentnahme: ュ
ュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュ

Giardia sp. Antigen (EIA):

Giardien-Ergebnis: negativ


Großes Kotprofil (mikrobiologisch):
(kulturell, mit Anreicherung auf pathogene Keime)

* Parasiten negativ
* Protozoen-Zysten negativ

Clostridium perfringens Enterotoxin - EIA

Cl. perfringens: negativ

Clostridium difficile Toxin - EIA

Cl. difficile: negativ

1. Gram-positive Keimflora
negativ
2. Gram-negative Keimflora
geringer Gehalt Escherichia coli mit hämolysierenden Eigenschaften

3. Obligat pathogene Keimflora
Salmonellen/Shigellen wurden auch nach Anreicherung
nicht nachgewiesen.


4. Mykologische Untersuchung
negativ
5. Gasbildner (Clostridien)
(ein positiver Befund korreliert mit einer Keimzahl > 1 Mio/g)
positiv

6. bakterioskopischer Befund
geringer Gehalt saccharolytische Keime

7. pH-Wert

7,4


Befundinterpretation:
Bitte gehen Sie mit dem Befund zu Ihrem behandelnden
Tierarzt.








*** ENDE des Befundes ***
Tト Fr. Schneider
Abt. Mikrobiologie


________________________________________________________________
Untersuchungsbefund
Nr.: 1501-T-00671
Datum Eingang: 07-01-2015
Datum Befund: 09-01-2015
ュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュ
ュ Angaben zum Patienten: Katze männlich kast. * 2012 ュ
ュ EKH "Lucky" ュ
ュ Patientenbesitzer: *** ュ
ュ Probenmaterial: Faeces ュ
ュ Probenentnahme: 03-01-2015 ュ
ュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュュ

Giardia sp. Antigen (EIA):

Giardien-Ergebnis: negativ


Großes Kotprofil (mikrobiologisch):
(kulturell, mit Anreicherung auf pathogene Keime)

* Parasiten negativ
* Protozoen-Zysten negativ

Clostridium perfringens Enterotoxin - EIA

Cl. perfringens: negativ

Clostridium difficile Toxin - EIA

Cl. difficile: negativ

1. Gram-positive Keimflora
geringer Gehalt Enterokokken
geringer Gehalt aerobe Sporenbildner

2. Gram-negative Keimflora
geringer Gehalt Escherichia coli
geringer Gehalt Escherichia coli mit hämolysierenden Eigenschaften

3. Obligat pathogene Keimflora
Salmonellen/Shigellen wurden auch nach Anreicherung
nicht nachgewiesen.


4. Mykologische Untersuchung
geringer Gehalt Aspergillus fumigatus

5. Gasbildner (Clostridien)
(ein positiver Befund korreliert mit einer Keimzahl > 1 Mio/g)
positiv

6. bakterioskopischer Befund
geringer Gehalt saccharolytische Keime

7. pH-Wert

7,3



Befundinterpretation:
Gram-negative Keime lagen nur in einer geringen Konzentration
vor, auf eine Mengenangabe in Prozent wurde daher verzichtet.
Enteropathogene Keime wurden auch nach Anreicherung nicht nach-
gewiesen.
Der Nachweis von Schimmelpilz ist in der Regel durch Kontamination
bedingt und ohne klinische Relevanz.
Die hohe Konzentration nachgewiesener Clostridien (> 1 Mio/g)
ist nicht unbedingt als pathologisch anzusehen. Sie deutet aber
im Zusammenhang mit Flatulenzen und Meteorismus auf Dysbakterien
hin, die zumindest hauptsächlich diätetisch anzugehen sind.
Anmerkung zur Diätetik:
Nach 1-2tägiger Nahrungskarenz sind leicht gesalzene Schleim-
suppen mit entfetteter Fleischbrühe anzuraten. Anschließend sollte eine
Diät mit gekochtem Kalb-, Geflügelfleisch oder gekochtem Fisch oder
Hüttenkäse oder Quark als Proteinquelle und mit Wasser zubereiteter
Kartoffelbrei als Kohlenhydratquelle gefüttert werden. Auf Milch sollte
völlig verzichtet werden. Als Getränk: Wasser oder ungesüßter schwarzer
Tee. Nach 4-6 Tagen sollte ev. Weizenkleie (1-2 Teel.) oder rohe Kar-
toffelstärke zugefüttert werden.
Zusätzliche ev. Injektionen von Vitaminen des B-Komplexes (B12).
Alternativ kann jede käuflich erwerbliche Magen-Darm-Diät eingesetzt werden
Zur besseren Nährstoffauswertung, bei Blähungen und Durchfall ist
die zusätzliche Gabe von Almazyme oder Enzym Lefax(R) zu erwägen.





*** ENDE des Befundes ***
Dr. Martina Frank
Abt. Mikrobiologie




Freue mich über Hilfe was zu tun ist. :oops:
 
Werbung:
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
Ich frage mal einfach drauf los ...


Ich gehe mal davon aus das ich vorrangig auf
5. Gasbildner (Clostridien)
positiv
achten muss. Wenn ja, wie stelle ich das an?


In der Befundinterpretation steht:

Nach 1-2tägiger Nahrungskarenz sind leicht gesalzene Schleim-
suppen mit entfetteter Fleischbrühe
anzuraten. Anschließend sollte eine
Diät mit gekochtem Kalb-, Geflügelfleisch oder gekochtem Fisch oder
Hüttenkäse oder Quark als Proteinquelle
und mit Wasser zubereiteter
Kartoffelbrei als Kohlenhydratquelle
gefüttert werden. Auf Milch sollte
völlig verzichtet werden. Als Getränk: Wasser oder ungesüßter schwarzer
Tee. Nach 4-6 Tagen sollte ev. Weizenkleie (1-2 Teel.) oder rohe Kar-
toffelstärke zugefüttert werden
.


1. Was ist eine Schleimsuppe mit entfetteter Fleischbrühe?
Ich gehe also davon aus das ich einen niedrigeren Fettgehalt verfüttern soll? Wie hoch darf der Fettgehalt in dem Falle beim Nassfutter sein?

2. Diät mit gekochtem Geflügel, Kalbfleisch oder Fisch.
Mit "Schonkost" ala gekochtem Huhn brauche ich den Katzen nicht mehr kommen. Gab es Wochenlang bei den Giardien und sie fressen es momentan nicht mehr.

3. Hüttenkäse oder Quark als Proteinquelle
Was wäre eine alternative dazu?

4. mit Wasser zubereiteter Kartoffelbrei als Kohlenhydratquelle
Heißt das ich soll mehr Kohlenhydrate verfütttern? Während der Giardien habe ich komplett auf Kohlenhydrate verzichtet bzw die Katzen.

5. Weizenkleie/ rohe Kartoffelstärke
Wie bekommt man sowas in die Katz?

Achtet man also auf eine ballaststoffreiche, fettarme Fütterung?
Ich suche nach alternativen die ich aufs Nassfutter übertragen kann


Edit: Soll ich die Katz vorher 1-2 Tage fasten lassen? Glaube der springt mir aufs Dach. :(
Wenn evt. eine Spritze mit B Vitaminen nötig ist gehe ich davon aus das ich die Menge an Vitaminen nicht mit Bierhefe Tabletten etc ausgleichen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Lucky von den 'normalen' Clostridien gibts 2 Sorten - Proteinliebende und KoHyliebende.
Nach dem was das Labor schreibt hast Du wohl die Proteinliebenden erwischt.
Sprich Du musst Protein reduzieren (ganz weg geht ja nicht weil Katzen Fleischfresser sind).
Bei NaFu würde das bedeuten, das billige Zeug mit viel KoHy verfüttern.

Schleimsuppen sind Suppen auf Haferschleimbasis.
Ich würde die Katzen auch nicht 2 Tsge Hungern lassen, sondern 2 Tage ca. die Hälfte der üblichen Ration füttern ggf. Billigfutter aus dem Supermarkt .... yeah Maces für Katzen *gg*.

Kartoffelstärke bekommst Du in Pulverform bei Lillys Bar. Das kannste mit Wasser vermischen und unterheben unter die Nahrung.
Ich verwende das ganz gern als Ballaststoff weil nahezu geruch- und geschmacklos.
 
Lucky_Kasim

Lucky_Kasim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2013
Beiträge
639
Ort
NRW
Danke dir Quiky,

mit dem was du schreibst kann ich schon mal was anfangen.


Ich hatte zwar gelesen das es unterschiedliche Arten Clostridien gibt aber ich weiß halt nicht was ich hier habe, demzufolge konnt ich nur rätseln anhand der Interpretation wie man vorgehen könnnte.


Wird Hüttenkäse oder Quark jetzt als Ergänzung zum Futter gegeben oder ist damit die Darmsanierung gemeint?
Wenn zur Sanierung würde ich andere Mittel bevorzugen ;)
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Mit Hüttenkäse und Quark sanierst Du. :)
 

Ähnliche Themen

caramiabella
2 3
Antworten
44
Aufrufe
28K
caramiabella
caramiabella
H
Antworten
6
Aufrufe
31K
Hexenmietze
H
Minouri
Antworten
1
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N
Syvell
Antworten
21
Aufrufe
9K
Syvell
Syvell
Penny79
Antworten
4
Aufrufe
4K
Lady_Rowena
Lady_Rowena

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben