spot on ... was könnt ihr mir empfehlen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lenski84

Lenski84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 September 2014
Beiträge
168
Alter
36
Ort
Otzberg
hi

meine 2 Kater sollen bald raus und da ist die Frage was könnt ihr mir als Vorbeugung von zecken und flöhen empfehlen?

lg
lena
 
Werbung:
Lenski84

Lenski84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 September 2014
Beiträge
168
Alter
36
Ort
Otzberg
oder zumindest zur vorbeugung von flöhen :)
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Es gibt nichts vorbeugendes gegen Parasiten.
 
Lenski84

Lenski84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 September 2014
Beiträge
168
Alter
36
Ort
Otzberg
auch nicht dieses program oder petvital?
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Es gibt nichts vorbeugendes gegen Parasiten.
schwachsinn.

TE geh zum TA und lass den Katzen Program spritzen, dann ist für 6 Monate Ruhe bei den Flöhen.
Für akuten 'Befall' hol Dir Capstar ins Haus und gib nach Bedarf ne Tab.

Alternativ Comfortis, das wirkt 1 Monat, kastriert und killt aber die Flöhe in einem Aufwasch.
Bei Obigem gilt ... Program kastriert, Capstar tötet.

Gegen Zecken gibts leider nicht wirklich was Hilfreiches. All die Mittelchen die es gibt sind hochgiftig bei unterirdischem Wirkspektrum.

Du wirst nicht drumrumkommen Deine Fellnasen jeden Abend gründlich zu 'lausen' und die Zecken zu entfernen.
Nicht das Klo runterspühlen, das überleben die locker. Gönn ihnen an der Pinzette eine Feuerbestattung dann sind die Biester 100% hinüber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lenski84

Lenski84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 September 2014
Beiträge
168
Alter
36
Ort
Otzberg
Was kostet so ne 6 monatsspritze beim ta?
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Je nach TA unterschiedlich. Hier in der Klinik bei mir zqhl ich 59 Teuro pro Spritze pro Katze.
6x Program Suspension kosten um die 45 Teuro je nach Anbieter und ob Du die kleine oder große (für Katzen über 4.5 Kilo) brauchst ... dafür haste jeden Monat das Geschiss .... das Zeug schmeckt nicht besonders und die Katzen wollen das logischerweise dann nicht freiwillig.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
13.170
Ich mische das immer mit so nem Liquid Snack. Wird dann aufgeschlabbert. Ich glaub das ist recht geschmacksneutral.
 
Lenski84

Lenski84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 September 2014
Beiträge
168
Alter
36
Ort
Otzberg
ok unser TA macht das nur oral also alle 4 wochen und die meinten auch die benutzen das eigentlich nur als pilzmittel.. dann kauf ich mir das lieber selber und geb das jeden monat.

gebt ihr das übers ganze jahr über? oder gibt es auch zeiten wo es eh kaum flöhe gibt? :)
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #10
Sind die noch ganz dicht?
Lurofenon wirkt ausschliesslich gegen Flöhe und gegen nix sonst.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
8.464
  • #11
Je nach TA unterschiedlich. Hier in der Klinik bei mir zqhl ich 59 Teuro pro Spritze pro Katze.
Hast Du damit aber nicht jedes Mal das Risiko eines Sarkoms? Ich les immer das hätte man bei jeder Spritze...
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #12
Hm, nur weil Katzen Freigänger sind, bringen sie nicht zwingend Flöhe mit nach Hause.
Meine Katzen hatten seit ewigen Zeiten schon keine Flöhe mehr. Und vorbeugend mach ich da gar nichts.

Wenn es allerdings gegen Zecken was vernünftiges geben würde...*sufz*
 
Lenski84

Lenski84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 September 2014
Beiträge
168
Alter
36
Ort
Otzberg
  • #13
Ja keine Ahnung. . er meinte es wäre nicht nachgewiesen als pilzmittel aber einige tä hätten das herausgefunden. .:confused:
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #14
Ja keine Ahnung. . er meinte es wäre nicht nachgewiesen als pilzmittel aber einige tä hätten das herausgefunden. .:confused:

Naja wie man sieht kann man mit so einem Schwachsinn Geld verdienen ... echt zum kotzen ist das.
Dieser TA hätte mich genau das letzte mal gesehen.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
13.170
  • #15
Quicky, die sind absolut dicht ;).

Guck mal hier ganz unten (Quelle: vetpharm; mein Pad verweigert gerade die Markierfunktion, deshalb kann ich das nich als Zitat kennzeichnen):



Eigenschaften
Lufenuron ist ein oral zu applizierender Insektenentwicklungshemmer mit ovizider und larvizider Wirkung (Hink 1991; Kunkel 1997; Hink 1994; Franc 1996).

Lufenuron hat keinen Effekt auf adulte Flöhe oder deren Eiproduktion (Hink 1991). Eine Kombination mit einem Adultizid, z.B. ein Pyrethrum-Spray (Dryden 1999a) zu Beginn der Lufenuronbehandlung verkürzt die Zeit bis zum Erreichen einer Flohkontrolle (Blagburn 1995b; Blagburn 1994; Jacobs 1997a).
Lufenuron ist weniger effektiv, wenn behandelte Tiere Kontakt mit Floh-infestierten Alternativwirten, wie z.B. Wildtiere oder streunende Hunde und Katzen, haben (Smith 1996a; Gortel 1997).

Um eine wirksame Flohkontrolle zu erreichen, sind minimale Blutkonzentrationen von 50 - 100 ppb erforderlich. Flöhe können mit einer Dosis von 5 mg/kg etwa 30 Wochen, mit einer Dosis von 10 mg/kg etwa 40 Wochen kontrolliert werden (Franc 1997b).

Wirkmechanismus
Die Wirkung des Lufenurons beruht auf der Inhibierung der Synthese, Polymerisation und Deposition von Chitin (Kunkel 1997; Blagburn 1995b; Smith 1995b; Stansfield 1997).

Nach Indigestion durch den weiblichen Floh während der Blutmahlzeit an dem behandelten Tier, gelangt Lufenuron transovariell zu den sich entwicklenden Eiern (Zakson 1992; Hink 1994). In Folge wird dort die Ausbildung larvaler Chitinstrukturen und somit die Entwicklung lebensfähiger Nachkommen verhindert (Hink 1994; Hink 1991; Smith 1995b; Zakson 1992; Franc 1996).

Die Larvenentwicklung wird durch die Aufnahme von Lufenuron-haltigen Flohkot durch die Larven blockiert (Smith 1995b; Zakson 1992; Stansfield 1997).

Somit wird die gesamte F1- und F2-Generation der Flöhe unterdrückt (Blagburn 1995b; Hink 1994; Stansfield 1997). Eine Reduktion der Flohpopulation ist ca. 4 - 5 Wochen nach der Initialbehandlung zu erwarten und kann durch regelmässige Gaben von Lufenuron aufrechterhalten werden (Blagburn 1995b; Franc 1996; Stansfield 1997). Da Lufenuron im Körperfett gespeichert und von dort kontinuierlich ins Blut abgegeben wird, bleiben aktive Konzentrationen über eine längere Periode bestehen (Blagburn 1995b; Hink 1994; Blagburn 1994).

Da die Flöhe mindestens einen Generationenzyklus durchlaufen müssen, bevor der Effekt von Lufenuron sichtbar wird, hängt die Dauer bis zum Erreichen einer Flohkontrolle auch von klimatischen und geografischen Gegebenheiten ab (Smith 1996a).

Fungizide Wirkung
Da die Zellwände von Pilzzellen ebenfalls aus verschiedenen Polysacchariden, insbesondere Chitin, Chitosan, Glucan und Mannan bestehen, besitzt Lufenuron durch die Hemmung der Synthese, Polymerisation und Deposition von Chitin, auch fungizide Wirkung (Ben-Ziony 2000).
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
  • #16
Naja wie man sieht kann man mit so einem Schwachsinn Geld verdienen ... echt zum kotzen ist das.
Dieser TA hätte mich genau das letzte mal gesehen.

Da sieht man mal wie schnell man als TA als Vollidiot abgestempelt werden kann und einen Kunden verliert, obwohl er absolut recht hat. :rolleyes:
Das Lufenuron auch als Medikament gegen Pilz eingesetzt werden kann, weiß man eben nur, wenn man entsprechende Veröffentlichungen und neuere Bücher liest. Wobei das in diesem Fall ja wirklich ein alter Hut ist. Es dürfte wohl zumindest kaum einen TA geben, der Katzen und Heimtiere behandelt, der das nicht weiß.;)
 
Lenski84

Lenski84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 September 2014
Beiträge
168
Alter
36
Ort
Otzberg
  • #17
ok interessant. ..:D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
32K
Antworten
7
Aufrufe
51K
Maiglöckchen
Antworten
10
Aufrufe
8K
Zugvogel
Antworten
0
Aufrufe
2K
jeannett85
Antworten
13
Aufrufe
13K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben