Extra zugesetzte Jodmenge im Futter - Übersicht

  • Themenstarter betty78
  • Beginndatum
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.420
  • #161
Hi, in den Katzenfuttersorten in Dose 200g und 400g bei Fellicita sind definitiv 0,2 mg Jod enthalten. In den 800g Dosen sind es 0,75mg. Falsche Angaben bei STO liegen nicht beim Hersteller, sondern daran, dass die Webseite von STO nicht ganz aktuell ist. Auch die Produktbilder sind teilweise veraltet. :)
Gibt es das noch bei andern Marken, dass die 800g Dosen mehr Jod enthalten?


Ich befürchte, da wirst du vergleichen müssen. Mir selber fällt jetzt keines ein, ich vergleiche aber auch nicht, weil ich diese Größe nicht füttern kann.

Grundsätzlich möchte ich hier kurz was zu Fellicita ergänzen (und werde das auch in den Mjamjam-Thread kopieren):

Mir selber hat diese unterschiedliche Rezeptur bei unterschiedlichen Dosengrößen richtige Bauchschmerzen gemacht. Und da ich sichergehen wollte, dass das kein Versehen bzw. Schreibfehler ist (und ggf. überall die meist gängigen 0,75mg drin sind) und habe deshalb beim Hersteller, also Fellicita angerufen und nachgefragt. Man war hier sehr offen und klar in der Kommunikation, hält nichts hinterm Berg, so dass man als Kunde sich ernstgenommen fühlt und nicht misstrauisch wird (also ich zumindest jetzt nicht) - ich fand, ein wirklich sehr angenehmes und informatives Telefonat :)

Die recht einfache Erklärung zu den unterschiedlichen Zusammenstellungen der Mineralien/Vitamine/Bindemittel, die dem Futter beigefügt werden ist, dass die 200g und 400g Dosen bei Abfüller A hergestellt werden und die Pouches und 800g Dosen bei Hersteller B. Und das "Problem" hierbei ist, dass Abfüller ihre eigenen Zusammenstellungen der Mineralien/Vitamine/Bindemittel haben, die anscheinend auch nicht vom Kunden (also in dem Fall Fellicita) angepasst werden können. Da grundsätzlich die Kontingente bei Abfüllern (gerade was höherwertige Marken betrifft, da scheint es nicht so viele zu geben) ziemlich knapp sind, hat man keine große Wahl und ist praktisch froh, wenn man überhaupt einen findet. Deshalb die unterschiedlichen Mineralstoff- und Vitaminzusammensetzungen.
D.h. bei Fellicita wird zukünftig nichts verändert oder angepasst werden und sollten Produktbilder sich verändern, dann wird hier idR nicht an Rezepturen geschraubt - falls doch, dann würde deutlich darauf aufmerksam gemacht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Wow
  • Like
Reaktionen: Lucy95 und Vyshr
Werbung:
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.612
  • #162
Ich befürchte, da wirst du vergleichen müssen. Mir selber fällt jetzt keines ein, ich vergleiche aber auch nicht, weil ich diese Größe nicht füttern kann.

Grundsätzlich möchte ich hier kurz was zu Fellicita ergänzen (und werde das auch in den Mjamjam-Thread kopieren):

Mir selber hat diese unterschiedliche Rezeptur bei unterschiedlichen Dosengrößen richtige Bauchschmerzen gemacht. Und da ich sichergehen wollte, dass das kein Versehen bzw. Schreibfehler ist (und ggf. überall die meist gängigen 0,75mg drin sind) und habe deshalb beim Hersteller, also Fellicita angerufen und nachgefragt. Man war hier sehr offen und klar in der Kommunikation, hält nichts hinterm Berg, so dass man als Kunde sich ernstgenommen fühlt und nicht misstrauisch wird (also ich zumindest jetzt nicht) - ich fand, ein wirklich sehr angenehmes und informatives Telefonat :)

Die recht einfache Erklärung zu den unterschiedlichen Rezepturen ist, dass die 200g und 400g Dosen bei Abfüller A hergestellt werden und die Pouches und 800g Dosen bei Hersteller B. Und das "Problem" hierbei ist, dass Abfüller ihre eigenen Rezepturen haben, die anscheinend auch nicht vom Kunden (also in dem Fall Fellicita) angepasst werden können. Da grundsätzlich die Kontingente bei Abfüllern (gerade was höherwertige Marken betrifft, da scheint es nicht so viele zu geben) ziemlich knapp sind, hat man keine große Wahl und ist praktisch froh, wenn man überhaupt einen findet. Deshalb die unterschiedlichen Rezepturen.
D.h. bei Fellicita wird zukünftig nichts verändert oder angepasst werden und sollten Produktbilder sich verändern, dann wird hier idR nicht an Rezepturen geschraubt - falls doch, dann würde deutlich darauf aufmerksam gemacht werden.
Das ist interessant.(y) Als Laie denkt man ja erst einmal, dass die an einem Ort abfüllen und es dann mit 2 unterschiedlichen Rezepturen eher komplizierter wäre.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.420
  • #163
Das ist interessant.(y) Als Laie denkt man ja erst einmal, dass die an einem Ort abfüllen und es dann mit 2 unterschiedlichen Rezepturen eher komplizierter wäre.


Nur sicherheitshalber: Ich habe meine Ausführung oben noch ergänzt bzw. korrigiert: die inhaltliche Rezeptur eines Futters ist Sache des Herstellers, nur die "Mineralstoff- und Vitaminzusammenstellung und auch das Bindemittel" wird vom Abfüller bestimmt.
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.300
  • #164
die inhaltliche Rezeptur eines Futters ist Sache des Herstellers, nur die "Mineralstoff- und Vitaminzusammenstellung und auch das Bindemittel" wird vom Abfüller bestimmt.
Wobei das interessant ist.
Ich frage mich, was unter "Mineralstoff- und Vitaminzusammenstellung" fällt, denn eigentlich ist sie ja ein Teil der Rezeptur. Und selbst wenn es jetzt darum geht, dass der Hersteller für Ca Eierschale verwenden möchte und der Abfüller auf Calciumcarbonat zurückgreifen möchte, so muss ja auf daraus entstehende Abweichungen in der Rezeptur geachtet werden. Lässt sich hinsichtlich Ca-Gehalt mittels Ca-carbonat noch recht einfach machen, aber allein die zusätzlichen kleinen Nährstoffmengen in der Eierschale fallen weg.
Oder verstehe ich etwas falsch und das ist nicht gemeint?
(Was nicht bedeutet, dass sowas nicht passiert, aber im Grunde ist damit jedes noch so positive Vorhaben von Herstellern bisweilen hinfällig, denn der Einfluss auf Futter ist begrenzt.)
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.420
  • #165
Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die Rezepte im Sinne von: wieviel und welches Fleisch und wieviel und welche Nebenerzeugnisse vom Hersteller bestimmbar. Aber der Premix (also Mineralien + Vitamine) und auch das Bindemittel leider nicht. Ich glaube, dass damit auch nicht jeder Hersteller glücklich ist.
 
  • Like
Reaktionen: Lucy95
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.300
  • #166
Das macht im Grunde alles für die Hersteller hinfällig. Denn wieviel wovon zum Fleisch kommt, macht ja erst den Unterschied.
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.612
  • #167
Das macht im Grunde alles für die Hersteller hinfällig. Denn wieviel wovon zum Fleisch kommt, macht ja erst den Unterschied.
Wenn ich das alles lese, denk ich dann doch wieder "eigentlich müsste man barfen"🙈
 
  • Like
Reaktionen: Vyshr und Kuro
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.300
  • #168
Wenn ich das alles lese, denk ich dann doch wieder "eigentlich müsste man barfen"🙈
Das ist auch das Nonplusultra und genau aus der Ecke komme ich und finde diese Information bezüglich der Abfüller auch so extrem erschreckend. Aber es muss passen, seitens der Katzen, der eigenen Umstände usw.
 
  • Like
Reaktionen: cakehole
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.612
  • #169
Das ist auch das Nonplusultra und genau aus der Ecke komme ich und finde diese Information bezüglich der Abfüller auch so extrem erschreckend. Aber es muss passen, seitens der Katzen, der eigenen Umstände usw.
Ich bin einfach zu faul, mich da einzulesen🙈 Wahrscheinlich ist es kein Hexenwerk, aber erstmal fühlt man sich, als wenn man chinesische Schriftzeichen anstarrt. Und ich hab Angst was falsch zu machen, da fühle ich mich noch mehr verantwortlich. Was ich natürlich rein rational betrachtet in beiden Fällen bin, aber es ist gefühlt mehr Verantwortung🙈
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.420
  • #170
Das macht im Grunde alles für die Hersteller hinfällig. Denn wieviel wovon zum Fleisch kommt, macht ja erst den Unterschied.

Es ist einfach Fertigfutter. Selbst wenn die Hersteller jedes mg von xys selber bestimmen könnten, würde es nie perfekt sein, weil auch ein Rind nicht zu 100 % identisch mit jedem anderen ist, weil beim Mixen sicherlich auch mal in die eine Dose 5g mehr z.B. Leber kommt als in die andere usw usf. Auch die Analysewerte sind Durchschnittswerte - wie sollte das auch anders gehen, man kann ja nicht jede Charge kontrollieren.

Du bist sehr perfektionistisch und das ist auch schön. Bei Barf geht das eher, aber auch bei Barf bekommst du es nicht zu 100 % hin - und dann ist ja auch noch die Frage: wie sieht "perfekt" denn tatsächlich aus.

Ehrlich gesagt kann ich damit leben, dass es so ist wie es ist. Abgesehen davon bin ich inzwischen einfach nur noch froh, wenn sie überhaupt vernünftig fressen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.612
  • #171
Es ist einfach Fertigfutter. Selbst wenn die Hersteller jedes mg von xys selber bestimmen könnten, würde es nie perfekt sein, weil auch ein Rind nicht zu 100 % identisch mit jedem anderen ist, weil beim Mixen sicherlich auch mal in die eine Dose 5g mehr z.B. Leber kommt als in die andere usw usf. Auch die Analysewerte sind Durchschnittswerte - wie sollte das auch anders gehen, mann kann ja nicht jede Charge kontrollieren.

Du bist sehr perfektionistisch und das ist auch schön. Bei Barf geht das eher, aber auch bei Barf bekommst du es nicht zu 100 % hin - und dann ist ja auch noch die Frage: wie sieht "perfekt" denn tatsächlich aus.

Ehrlich gesagt kann ich damit leben, dass es so ist wie es ist. Abgesehen davon bin ich inzwischen einfach nur noch froh, wenn sie überhaupt vernünftig fressen.
Perfektionistisch hat auch wieder was. Ich mache mir definitiv mehr Gedanken um die Ernährung meiner Katzen als über meine eigene🙈
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.420
  • #172
Perfektionistisch hat auch wieder was. Ich mache mir definitiv mehr Gedanken um die Ernährung meiner Katzen als über meine eigene🙈

... genau sowas in der Art war ich schon dabei zu schreiben und hab's dann wieder gelöscht :D
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.300
  • #173
Ich bin einfach zu faul, mich da einzulesen🙈 Wahrscheinlich ist es kein Hexenwerk, aber erstmal fühlt man sich, als wenn man chinesische Schriftzeichen anstarrt. Und ich hab Angst was falsch zu machen, da fühle ich mich noch mehr verantwortlich. Was ich natürlich rein rational betrachtet in beiden Fällen bin, aber es ist gefühlt mehr Verantwortung🙈
Es ist wirklich kein Hexenwerk, sondern einfach viel Informationsstoff. Zeit ist das Schlüsselwort und vielleicht noch Geduld. Ich finds übrigens einfacher als Schriftzeichen, wobei ich mich nur mit japanischen auskenne, aber die sind ja aus den chinesischen entstanden und eine Menge davon auch dieselben. Und ich finde auch diese nicht sonderlich schwer, nur bisweilen eindeutig verwirrender als Barfen. xDD

Selbst wenn die Hersteller jedes mg von xys selber bestimmen könnten, würde es nie perfekt sein, weil auch ein Rind nicht zu 100 % identisch mit jedem anderen ist, weil beim Mixen sicherlich auch mal in die eine Dose 5g mehr z.B. Leber kommt als in die andere usw usf. Auch die Analysewerte sind Durchschnittswerte - wie sollte das auch anders gehen, man kann ja nicht jede Charge kontrollieren.
Einen Perfektionsanspruch habe ich nicht, auch nicht beim Barfen. Er ist nämlich schlicht unmöglich.
Noch weniger beim Nassfutter, weil es eben pauschal supplementiert wird (es ist halt üblich, dass jede Sorte laut Etikett dieselbe Supplementenmischung bekommt). Dennoch ist das eben wie Pauschalsupplementierung beim Barfen so, dass man das berechnen kann und es für alle verwendeten Fleischsorten passt, inklusive der Abweichung aufgrund der natürlichen Nährwertschwankungen im Fleisch. Wenn dann aber der Abfüller Veränderungen vornimmt, werden dem Hersteller wiederum die Karten aus der Hand genommen und das finde ich daran so erschreckend.
 
  • Like
Reaktionen: cakehole und dexcoona
Vyshr

Vyshr

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
1.618
  • #174
Ich bin einfach zu faul, mich da einzulesen🙈 Wahrscheinlich ist es kein Hexenwerk, aber erstmal fühlt man sich, als wenn man chinesische Schriftzeichen anstarrt.
Mir steht da der Autismus ordentlich im Weg... Ich habe tatsächlich schon gebarft, aber ich habe wahnsinnig grosse Mühe aus meinen heissgeliebten (auch aus gehassten...) Strukturen auszubrechen und dann brauch ich gleich auch immer die Lösung für Zeit, wo ich es einfach nicht hinkriege Barf vorzubereiten, also Fertigbarf und Dosenfutter doch auch noch regelmässig füttern und das ist irgendwie zu viel des Neuen :censored: Ich hatte ja Anfangs relativ zielstrebig auf zu Barf umstellen hingearbeitet, aber dann hatten wir ja ewigs Probleme mit London und natürlich unter anderem auch Essen im Verdacht, deswegen hab ich aufgehört mit dem Rohfleisch und Supplemente angewöhnen, bis wir die Allergie diagnostiziert hatten und schon waren Monate der Strukturierung auf Dosenfutter vorbei...
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.370
Alter
37
Ort
Jena
  • #175
und schon waren Monate der Strukturierung auf Dosenfutter vorbei...
Meint das, sie sind jetzt zu sehr auf Dosenfutter geprägt?

Also umstellen kann man jederzeit, sofern die Katzen halt Rohfleisch / Barf mögen.
Was die Zeit angeht, ich muss ca. alle 8-10 Wochen neue Rezepte machen (je mehr Stauraum man hat, desto größer die Zeiträume :D), das geht eigentlich, da ist man halt mal ein ganzes WE beschäftigt. Aber eben nur alle 2 Monate.

Und ja, definitiv kein Hexenwerk, aber am Anfang ist man erstmal leicht überfordert, legt sich aber irgendwann :)
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.300
  • #177
Mir steht da der Autismus ordentlich im Weg...
Ich verstehe dich. Ich habe ja auch wieder aufgehört. Bei mir wars nicht in erster Linie der Autismus, sondern die Angststörung (wobei ich der lange Zeit nicht nachgegeben habe, das kam erst, als noch ein Tennisellenbogen hinzugekommen ist).
Deswegen sage ich immer, die beste Fütterung ist Barf, wenn man sich wirklich eingelesen hat und weiß, was man da tut. Aber die Umstände müssen passen. Die eigenen Bedürfnisse (in Hinblick auf Gesundheit, Persönlichkeit und eben auch die Möglichkeiten der Beschaffung, Lagerung und Zeit, die zur Verfügung steht) und die der Katzen (bringt ja nichts, barfen zu wollen, wenn sie sich partout nicht umstellen lassen wollen oder es nicht vertragen).
 
  • Like
Reaktionen: cakehole und Vyshr
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.370
Alter
37
Ort
Jena
  • #178
Nein, das ist meine Struktur, nicht die der Katzen
Achso, verstehe. Hatte Dir Barfen denn grundsätzlich Spaß gemacht?
Ansonsten spricht ja auch nichts gegen gutes Dosenfutter. Vertragen das denn deine Katzen jetzt gut mit Allergie? Wenn ja, dann ist das doch prima ein funktionierendes System zu haben.
 
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
494
  • #179
Ich habe jetzt mal Biopur, CFF Bio und Defu bestellt. Mal sehen, ob es gefuttert wird....
 
Vyshr

Vyshr

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
1.618
  • #180
Achso, verstehe. Hatte Dir Barfen denn grundsätzlich Spaß gemacht?
Ansonsten spricht ja auch nichts gegen gutes Dosenfutter. Vertragen das denn deine Katzen jetzt gut mit Allergie? Wenn ja, dann ist das doch prima ein funktionierendes System zu haben.
Schon... aber das ist nicht hilfreich, würde jetzt hier zu sehr vom Thema abschweifen...
aber ich hab ja einen Behindertenausweis, weil ich täglich Hindernisse in einem extremen Ausmass habe, wo andere keine haben. Mein Ziel ist trotzdem immernoch wieder zu barfen, aber es gibt vieles, das ich unbedingt tun will aber einfach nicht kann, leider reicht Motivation nicht immer, wenn einem mental eine Extremität fehlt, oder man stattdessen 5 zu viel hat 🤔😅
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Baluna20
Antworten
16
Aufrufe
2K
Puschlmieze
Puschlmieze
N
Antworten
22
Aufrufe
4K
Nicolette
N
Anne_Boleyn
Antworten
8
Aufrufe
3K
P
K
2
Antworten
22
Aufrufe
2K
AvonMiau
AvonMiau
S
Antworten
2
Aufrufe
2K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben