Extra zugesetzte Jodmenge im Futter - Übersicht

  • Themenstarter betty78
  • Beginndatum
cakehole

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2020
Beiträge
2.998
Ort
NRW
  • #181
Gleich versuche ich in meiner Tabelle vom 17.11.2021 ->
https://www.katzen-forum.net/thread...enge-im-futter-uebersicht.137098/post-6890721
zu ergänzen:

Wellness CORE Tender Cuts Ente und Truthahn in Sauce (Beutel)
Wellness CORE Tender Cuts Huhn und Leber in Sauce (Beutel)
Wellness CORE Tender Cuts Hühnchen und Lachs in Sauce (Beutel)
Wellness CORE Tender Cuts Lachs und Thunfisch in Sauce (Beutel)
0,2mg/kg

Edit:
Und zudem:


Zooroyal Monoprotein Pastete Huhn Pur0,1mg/kg (!)

und

The Good Stuff Huhn mit Zucchini0,2mg/kg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Louisella
Werbung:
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.621
Alter
37
Ort
Jena
  • #182
Danke für die Aufklärung @Vyshr
Von diesem Thema habe ich zugegebenermaßen null Ahnung :oops:
 
  • Like
Reaktionen: Sae
Sae

Sae

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
3.308
  • #183
  • Like
  • Love
Reaktionen: Louisella, dieMiffy und cakehole
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
615
  • #186
Das Hardys Love Affair haben wir dann mal weg gelassen.
Zwischenzeitlich hatten wir das Biopur und Defu probiert.
Beim Biopur ist aber der Tauringehalt leider nur minimal (40 mg) und vermutlich vom Defu hat Kitty massive Luftansammlungen im Bauch gehabt (wir waren zur Routineuntersuchung bei der TÄ und die hat das dann ertastet).
Seit gestern ist das Leonardo Rind (85 g Pouch) da und Kitty scheint es richtig gut zu schmecken.
Da sie jetzt zwischendurch auch immer mal wieder flüssigen Durchfall abwechselnd mit einer relativ festen Wurst hat, habe ich das auch gar nicht grosartig vorsichtig untergemischt (was kann schon noch passieren? Den Durchfall hat sie ja bereits).
Am Montag sind wir nochmal bei der TÄ wegen der Schilddrüsenwerte, bin mal gespannt, ob sie immer noch soviel Luft im Darm hat.
 
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
615
  • #187
Mal ein Zwischenbericht:
Kitty hat zwar noch Luft im Darm, aber nicht mehr so, dass die TÄ irgendwelche Medis dagegen geben würde.
Schilddrüsenwerte sind auch wieder im grünen Bereich (die waren völlig aus dem Ruder gelaufen, es sah fast so aus, als hätte ich Kitty ihre Medis überhaupt nicht gegeben und dabei hat sie sie wirklich immer bekommen).
Das einzige, womit wir im Moment ein bisschen kämpfen, ist Kittys Verdauung. Einmal ein super Würstchen, am nächsten Tag Matschekacke. Aber ich denke, das gibt sich auch wieder. TÄ ist auch der Meinung, das könnte von der Schilddrüse kommen.
Im Januar gehts dann nochmal zur Blutabnahme. Dann werden wir wohl auch sehen, ob und inwieweit das Futter bei den Schilddrüsenwerten mitreinspielt. Das Leonardo hat ja wesentlich weniger Jod als das Hardys oder auch das CFF, was Kitty vorher immer bekommen hat.
Danke nochmal, dass ihr euch die Mühe gemacht und das hier aufgelistet habt, sonst wären wir nicht auf dieses Futter gestoßen 😘
Ich bin ziemlich erstaunt, dass bei sehr vielen hochwertigen Futtermarken der Jodgehalt so hoch ist. Bei vielen billigeren Futtermarken ist das nicht so. Das habe ich zumindest jetzt für mich so festgestellt.
 
T

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
  • #188
Mal ein Zwischenbericht:
Kitty hat zwar noch Luft im Darm, aber nicht mehr so, dass die TÄ irgendwelche Medis dagegen geben würde.
Schilddrüsenwerte sind auch wieder im grünen Bereich (die waren völlig aus dem Ruder gelaufen, es sah fast so aus, als hätte ich Kitty ihre Medis überhaupt nicht gegeben und dabei hat sie sie wirklich immer bekommen).
Das einzige, womit wir im Moment ein bisschen kämpfen, ist Kittys Verdauung. Einmal ein super Würstchen, am nächsten Tag Matschekacke. Aber ich denke, das gibt sich auch wieder. TÄ ist auch der Meinung, das könnte von der Schilddrüse kommen.
Im Januar gehts dann nochmal zur Blutabnahme. Dann werden wir wohl auch sehen, ob und inwieweit das Futter bei den Schilddrüsenwerten mitreinspielt. Das Leonardo hat ja wesentlich weniger Jod als das Hardys oder auch das CFF, was Kitty vorher immer bekommen hat.
Danke nochmal, dass ihr euch die Mühe gemacht und das hier aufgelistet habt, sonst wären wir nicht auf dieses Futter gestoßen 😘
Ich bin ziemlich erstaunt, dass bei sehr vielen hochwertigen Futtermarken der Jodgehalt so hoch ist. Bei vielen billigeren Futtermarken ist das nicht so. Das habe ich zumindest jetzt für mich so festgestellt.

Ja, die SD und auch die SD-Medikamente können sich auf den Darm auswirken. Wenn das weiterhin so wechselhaft und unstet ist, würde ich darüber nachdem, das Tier mit Ohrsalbe zu behandeln.

Bei billigen Futtermarken ist halt oft auch immer Fisch mit drin, ggf. auch Schlund, wo man nie weiß, ob nicht auch noch SD-Gewebe mit dabei ist (wobei beides auch bei teurem Futter sein kann, nur ist es da besser deklariert) - beides wirkt sich natürlich auch wieder auf die SD aus.

Toi toi toi weiterhin! :)
 
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
615
  • #189
Was für eine Ohresalbe meinst du? Für die Schilddrüse?
 
T

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
  • #190
Was für eine Ohresalbe meinst du? Für die Schilddrüse?

Ja, der Tierarzt kann ein Rezept an eine Apotheke schicken, z.B. die Römer Apotheke in Herrenberg, die hat diesbzgl. einen sehr guten Ruf, und die muss das Medikament dann an deinen Tierarzt schicken, der es wiederum dir gibt (das ist das neue Procedere ab 2022, bisher durfte man es dem Tierbesitzer direkt zuschicken).

Oder ihr versucht die Thiamazol-Spritzen von Hennig. Ich spritze meinen Kater damit mit Insulinspritzen, das geht wirklich problemlos. Auch hier brauchts eine Umwidmung, d.h. der Tierarzt muss dir ein Privatrezept wegen Therapienotstand geben und du kannst das dann in der Apotheke holen. Damit umgeht man wenigstens den Magen-Darm-Trakt.

Grundsätzlich würde ich dir sehr die SDÜ Katze Gruppe bei Facebook empfehlen. Die sind immer auf dem neuesten Stand und auch sehr gut in der Beratung - da wärest du sehr gut aufgehoben.
 
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
615
  • #191
Ich habe gerade ein Problem damit zu verstehen, wie man eine Salbe dosiert.
Im Moment bekommt Kitty 0,3 ml Thyronorm 2x tgl. Das Thyronorm lässt sich wirklich gut dosieren, bei einer Salbe stelle ich mir das schwierig vor.
Das mit dem Spritzen würde vielleicht funktionieren, aber leider nicht bei Kitty. Die will sich noch nicht mal auf den Arm nehmen lassen. Bei meinem verstorbenen Kater Moritz hätte das sicher funktioniert, zumal wir mit Spritzen schon etwas Erfahrung haben (der erste Kater Kiwi hatte Diabetes).
Verdauung ist heute wieder mal nix. Kitty war gerade auf Klo, war wieder ziemlich flüssig. Wir haben von der TÄ Futterzellulose bekommen, das mixen wir ihr jetzt unter das Futter und dann hoffe ich, dass der Output wieder fester wird.
Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für die Infos 🙂. (Ich werde mir das mit Facebook mal überlegen, bis jetzt habe ich mich immer geweigert, mich dort anzumelden - mal sehen... was tut man nicht alles für die Katz 🤷‍♀️)
 
Werbung:
T

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
  • #192
Die Fragen zur Salbe kann ich dir nicht beantworten, die auf FB schon, das machen inzwischen doch recht viele. Ich hab mit FB auch nichts am Hut, bin nur dort wegen der Gruppe (und in Laufe der Zeit sind dann noch andere ebenso recht hilfreiche) Gruppen mit dazu gekommen.

Das mit den Insulinspritzen ist viel leichter als mit normalen Spritzen, d.h. das Tier muss da nicht so und so platziert werden, du brauchst auch keine Hautfalte etc. Die Nadeln sind sehr kurz und sehr dünn und du spritzt einfach ins Hinterbeinchen, wenn sie irgendwo liegt. Mein Sammy ist relativ vorsichtig und scheu bei anderen Menschen, aber selbst da geht es, wenn ihn mal jemand versorgen muss. Eine Freundin hatte selber ihre Katzen gespritzt - also recht viel Erfahrung -, allerdings mit normalen Spritzen. Sie hat letztes Jahr meinen SDÜ für einige Tage versorgt und war total überrascht, wie simple das mit den Insulinspritzen geht. Solltest du das machen, dann sag mir Bescheid, dann gebe ich dir die PZN für die Spritzen, das ist ne ziemliche Sucherei, zumal auch nicht alle lieferbar sind im Moment, das kannst du dir dann ersparen.
 
Grizabella

Grizabella

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2009
Beiträge
88
  • #193
Anscheinend müssen jetzt alle Abfüller das Futter voll supplementieren, siehe Sandras Tieroase in Bezug auf die Schmankerl:
Sandras Schmankerl - NEUE REZEPTUR - Sandras Tieroase
Information:

Wir möchten Sie darüber informieren, dass der Hersteller von Sandras Schmankerl nun zwingend das Futter supplementieren muss. Es ist nun Vorschrift, entweder das Futter zu supplementieren und es darf weiterhin Alleinfuttermittel benannt werden, oder aber man supplementiert nicht und dann muss es zwingend Ergänzungsfuttermittel heißen.

Diese Vorschrift gilt nun völlig unerheblich davon, ob man über einzelne Chargen-Analysen beweisen kann, dass die Vorgaben der FEDIAF eingehalten werden. Alle Hersteller haben sich danach nun zu richten. Über Sinn und Unsinn dieser Vorgabe müsste man streiten, hat der Hersteller lange versucht, aber nichts erreichen können.

So mussten die Rezepturen von Sandras Schmankerl durchweg überarbeitet werden. Als Vitaminvormischung muss leider - wie bei allen Abfüllern - auf eine Standardvormischung zurückgegriffen werden, die man als Hersteller auch inhaltlich nicht abändern lassen kann und lautet für die Schmankerl nun wie folgt:

Zusatzstoffe je kg - Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Taurin 1.500 mg, Vitamin D3 150 IE, Eisen(II)-sulfat-Monohydrat 27 mg, Kupfer(II)-sulfat-Pentahydrat 2 mg, Mangan(II)-oxid 2 mg, Zinksulfat, Monohydrat 25,02 mg, Kalziumjodat, wasserfrei 0,45 mg, Natriumselenit 0,12 mg.

Technologischer Zusatz:
Johannisbrotkernmehl

Was bedeutet dies nun? Sofern Ihre Katze(n) nicht an einer Erkrankung der Schilddrüse oder Bauchspeicheldrüse leiden, eigentlich gar nichts. Sandras Schmankerl enthielt nur deswegen keine Zusätze, weil über Chargenanalysen stets bewiesen werden konnte, dass alles auch ausreichend in natürlicher Form vorhanden ist - auch nach dem Kochvorgang. Also warum etwas zusetzen, was schon vorhanden ist. Sandras Schmankerl wird nach wie vor in Bayern mit regionalen Produkten hergestellt, durch die Rezepturenveränderung teils sogar im Fleischgehalt nochmal erhöht und der NfE-Gehalt nochmals optimiert und gesenkt.

Da Sandras Schmankerl im Gegensatz zur alten Rezeptur nun aber auch Jod supplementieren muss - wenn auch in niedriger Form - sollte bei Schilddrüssenerkrankten Katzen jedoch ein Auge darauf gehalten werden - zumindest bei Katzen, die bisher ohne Medikamente rein über Futter gut zurecht kamen.

Hinsichtlich Bauchspeicheldrüse: die Änderung der Rezepturen brachte mit sich, dass sich auch der Fettgehalt leicht erhöht hat. Auch wenn mittlerweile bewiesen ist, dass bei Pankreatitis oder IBD keineswegs fettarme Ernährung 100%ig zielführend ist, sondern vielmehr die Verdaulichkeit, möchten wir trotzdem darauf hinweisen, dass die Sorten diese magische Grenze von 5% Fettgehalt nun überschreiten.

Wichtig: um neue und alte Rezeptur klar zu trennen, wurden die Schmankerl mit neuer Rezeptur auch im Design abgeändert, damit man es auch gut unterscheiden kann. 100g. und 200g. sind noch in alter Rezeptur mit bisherigem Design, 400g. und 800g. gibt es dann bis auf weiteres nur noch mit neuer Rezeptur.
 
zizi

zizi

Forenprofi
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
1.412
Ort
Berlin
  • #194
  • Like
Reaktionen: Louisella, GroCha und bohemian muse

Ähnliche Themen

Baluna20
Antworten
16
Aufrufe
4K
Puschlmieze
Puschlmieze
N
Antworten
22
Aufrufe
4K
Nicolette
N
Anne_Boleyn
Antworten
8
Aufrufe
3K
P
K
2
Antworten
22
Aufrufe
2K
AvonMiau
AvonMiau
S
Antworten
2
Aufrufe
2K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben