"Etwas abtragen" vom Auge?

  • Themenstarter Andi62
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

Andi62

Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2015
Beiträge
30
  • #41
Ach so,
da ist was durcheinander geraten.

Für die Zähne bekam sie ein anderes AB,
aber dann, wegen des Auges sagte er jetzt aktuell: Wir wechseln auf Doxy, und das dann mit "systemisch" und verschleppte Katzenschnupfengeschichte und deswegen im Auge gekratzt. Ich gebe es erst sehr kurz.
(Ich las, dass Chlamydien und Herpes irgendwie zusammen gehen? Doxy, las ich, ist gegen Chlamydien) Mit den Zähnen ist alles gut gelaufen, und das wäre jetzt alles ok und vorbei. :sneaky:

Aber ja, ich frage auf jeden Fall warum Doxy und wie lange.
Ins Auge bekommt sie ja diese AB-Tropfen Cefenicol, ich weiß jetzt auch nicht, warum ein Mal ein AB lokal und ein Mal eins oral.
Und ich hoffe, ich wage es, nach Interferon zu fragen.

Sagt mal, wegen des Doxy, ich fühl mich gerade in ner Klemme - würdet ihr es weiter geben? Wenn es wenig Sinn macht und zudem Durchfall auslöst... es gruselt mich gerade... ich würde das Auge am Liebsten nur lokal behandeln, und Lysin und Bactisel zum Aufbau.

Andererseits las ich wieder, wie falsch es sei, ein AB zu geben und es verfrüht abzusetzen - aber einfach immer weiter und weiter... und der nächste Termin ist wieder erst Ende der Woche.

[Ehrlich gesagt habe ich in zwischen manchmal richtig Angst vor einer Zweitmeinung. Ich würde dann x Kilometer zu jemandem fahren, den ich nicht kenne, hoffen, dass er kompetent ist, aber wer weiß, was er dann sagt; vielleicht wieder ganz andere Sachen, und dann hänge ich zwischen allen Stühlen, müsste alles wechseln, an Medis und am Ende für eine dritte Meinung noch weiter fahren, und ob die gut ist? Es wächst mir echt alles über den Kopf grade.]
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Werbung

P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
2.559
  • #43
ja, nicht einfach absetzen. du könntest den TA doch anrufen und sagen, dass sie so fest df bekommen hat wegen dem doxy...
mit dem katzenschnupfen-komplex kenne ich mich nicht so aus, da haben andere mehr erfahrung :)
atreyu hat "nur" herpes, aber ohne katzenschnupfen...
 
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
4.586
  • #44
Deswegen Abstrich, nur momentan macht es kein Sinn da Doxy gegeben wird. Wie lange gibst Du Doxy?
 
A

Andi62

Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2015
Beiträge
30
  • #45
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
4.586
  • #46
Und seit dem hat die Maus Durchfall? Wenn ja, informiere den TA und frag nach eine Alternative. Das ist die einfachste Vorgehensweise
 
  • Like
Reaktionen: pfotenseele
A

Andi62

Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2015
Beiträge
30
  • #47
Eben heim gekommen, kein Durchfall! :love: Warum auch immer, eine Mini-Erleichterung (für heute)!
 
  • Like
Reaktionen: pfotenseele
N

Nicht registriert

Gast
  • #48
Ach ihr zwei tut mir so leid, aber ich habe keinen Rat.
 
A

Andi62

Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2015
Beiträge
30
  • #49
Kontrolle heute: Die Hornhaut ist schon deutlich besser verheilt, aber noch nicht verschlossen.

Das Wartezimmer war voll, der Arzt sehr kurz angebunden. Ich sage gleich, ich habe mich nicht noch getraut, nach dem Interferon zu fragen.
Gleich zu Anfang habe ich gesagt, dass es die NW Durchfall gab. - Ja, normal bei Doxy
Wieso bekommt sie Doxy eigentlich? - Wegen der Katzenschnupfengeschichte. Es können Mykoplasmen da sein, deswegen.
Muss ich so viele Medikamente geben? - Ja, sonst könnte die Katze das Augenlicht verlieren.
Ich fühle mich nicht gut dabei, ihr diese ganzen Medikamente zu geben. - Das ist ihre persönliche Sicht auf Medikamente, die übertragen Sie eben auf die Katze, das hat nichts mit den Medikamenten zu tun, sondern mit Ihnen.

Das war eigentlich das ganze Gespräch. Ach so, Doxy soll sie noch 3 Wochen weiter nehmen.

Irgendwie war alles so abschmetternd und kürzest formuliert, dass ich mich nicht mal getraut habe, meine Bedenken konkret zu äußern, aus Angst davor, meine Fragen seien zu lang (ich habe leider seit Kindheit eine Angststörung bzgl Menschen). Ich kann in solchen Situationen nicht gescheit handeln oder denken).
 
verKATert

verKATert

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
8.844
Ort
Berlin
  • #50
Wäre eine Zweitmeinung woanders möglich? Vielleicht kannst Du mit einem anderen Arzt etwas besser reden.
 
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
4.586
  • #51
Ich wurde auch eine Zweitmeinung holen. Du fühlst Dich besser.

Jemand der kurz angebunden ist bei mir, kommt nicht gut an. Immerhin sorge ich mich um meine Katze und möchte auch meine Bedenken äussern können.

Morgen gehen wir hier auch zur grösseren Untersuchung und da ich nicht soviel Zeit (60min einfach) habe zu meinen LieblingsTK zufahren, versuchte ich hier einen neuen TK. Ich will dabei sein (hier nicht immer üblich bei gewisse TKs) und ich hatte viele Fragen. Alle anstandslos am Telefon beantwortet, TÄ gefragt und zurück zu mir, meine Sorgen notiert usw. Dann habe ich erst den Termin gemacht. Ich habe mindestens 15min nur gelöchert, dass muss man aushalten können und ein TK/TA darf auch nicht so voll sein, sonst macht er Fehler! Sie müssen gut planen können.
 
Werbung:
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
4.586
  • #52
PS: wenn Du Angst hast Fragen direkt zu stellen, mache es über E-mail. Mit den freundlichen Hinweis, Du hättest noch Fragen und hättest gerne diese Info ....und ob er Dir alle Unterlagen für Deine Akten zusenden kann.

Ich bekomme hier bei meiner üblichen TKlinik ein ausführlichen Rapport und alle Befunde am Tag der Untersuchung zugeschickt. Auch US Bilder und Röntgenbilder usw. Also frag schriftlich danach.
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert

Ähnliche Themen

dayday4
Antworten
88
Aufrufe
6K
dayday4
dayday4
Moonrise88
Antworten
26
Aufrufe
2K
Moonrise88
Moonrise88

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben