erziehung

K

kathi181

Benutzer
Mitglied seit
5 September 2014
Beiträge
42
Hallo ihr lieben! Ich habe ein kleines problemchen mit meinen zwei katern. Sie sind eigentlich sehr brav, das heisst, wenn ich im Raum bin. Beide wissen ganz genau das küche und küchentisch für sie tabu sind. Aber kaum gehe ich schlafen oder sie sind allein, wird alles gemacht was eigentlich verboten ist. Ich kann nicht mal essen für eine halbe stunde stehen lassen und aus dem raum.gehen weil ich genau weiss, dass dann kein essen mehr da ist.. Jedoch sind die beiden schlau genug, sichnie auf frischer tat ertappen zu lassen. Wie könnte ich den beiden dieses verhalten abgewöhnen? Bitte um hilfe
 
Werbung:
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Vielleicht kannst Du mit viel Geduld erreichen, dass sie auch nicht mehr auf den Tisch gehen, wenn Du nicht da ist. Wenn Du sie ungefähr 1.234.567 mal mit einem bestimmten "Nein" runtergesetzt hast, könnte es klappen - muss aber nicht.

Was meiner Meinung nach auf keinen Fall funktionieren wird, ist, dass Essen nicht angeknabbert wird. Essen rumstehen lassen geht einfach nicht, wenn Du Katzen hast. Was für eine Selbstbeherrschung würdest Du da von einem Tier verlangen, dass in seinem ursprünglichen Leben auf das Jagen von Beute (=Essen) angewiesen ist?
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Tja du hast Katzen und keine Hunde... vergiss deine Vorstellung von "Erziehung" ;)

Wenn sie nicht an dein Essen sollen, stell es einfach weg.
Wenn die sich am Herd verletzen könnten, sichere diesen.

Für Katzen gilt ein Verbot meist nur in Verbindung mit der es aussprechenden Person.
Sprich wenn du den Raum verlässt, gehen deine Verbote mit dir :p
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
ich musste auch bei dem Titel schmunzeln.:D
Ist es doch immer noch verbreitet das man Katzen erziehen könnte :omg:

Da gibt es eben nur das was schon geraten wurde. Essen nicht stehen lassen, Tür zu.
Je öfters sie mit Erfolg etwas finden um so mehr versuchen sie es immer wieder.
Es ist zudem auch noch ungesund wenn sie es dann futtern.

Man kann ihnen vielleicht etwas abgewöhnen wenn man sehr konsequent bleibt. Meist funktioniert das aber nur mit spontaner, positiver Ablenkung.

(für den aktuellen Moment:p)
 
K

kathi181

Benutzer
Mitglied seit
5 September 2014
Beiträge
42
Es ist ja auch nicht so dass ich andauernd irgendwo essen rumstehen habe. Aber neulich zum beispiel habe ich abends schnitzel gemacht. Altöl kommt bei uns in einen seperaten behälter, und den musste ich erst vom recyclinghof holen.. Habe die pfanne mit alufolie verschlossen und den deckel draufgemacht und die pfanne gaaaanz oben in die küche gestellt (in weiser voraussich) und.bin eben so einen behälter holen gefahren. Als ich nach hause kam lag die pfanne auf dem boden und beide katerlein waren öldurchtränkt. Keine ahnung wie sie da überhaupt rangekommen sind. Hab natürlich gleich den ta angerufen, weil sie sicher auch was von dem öl getrunken haben. Ist aber gottseidank nicht viel passiert ausser das ich sie leider duschen musste weil sie sich sonst das ganze öl aus dem.fell geleckt hätten
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
In was für Öl brätst du denn deine Schnitzel? :hmm:
Altöl? :eek:

Und wie viel Liter bleiben da übrig?

Speiseöl hätte ihnen nur Durchfall beschert...

Aber wenn sie so drastisch vorgehen kommt mir der Gedanke, dass deine Kater eventuell einfach großen Hunger haben!
Was und wie viel bekommen sie zu fressen?
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
4.606
Alter
45
Ich würde mal sagen... keine Chance :aetschbaetsch1:

Sie werden, wenn du nicht da bist immer das tun, was SIE wollen...

Dazu fällt mir folgendes Bild ein... ist so ähnlich, wie mit dem Erfolg der Erziehung :grin:

20580115kc.jpg
 
K

kathi181

Benutzer
Mitglied seit
5 September 2014
Beiträge
42
Nein natürlich ganz normales öl, aber nachdem ich es benutzt hab ist es halt altöl.und in ca einer halben pfanne voll, so wie man es in österreich halt macht. Und sie kriegen denke.ich genug zu fressen, jeden tag morgens bekommen sie eine Portion nassfutter, und trockenfutter steht den ganzen tag. Und wenn ich koche bekommen sie auch mal klein geschnittenes frisches fleisch. Es scheint nur alles besser zu sein als das.
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Wie schon alle hier geschrieben haben, das mit der Erziehung kannst du vergessen.
Es funktioniert einfach nicht.
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
  • #10
Was heißt morgens eine Portion?
200 gr, 400 gr, 800 gr?
 
K

kathi181

Benutzer
Mitglied seit
5 September 2014
Beiträge
42
  • #11
Jeder eine dose mit 300g. Das fressen sie aber nie alles auf einmal
 
Werbung:
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
4.606
Alter
45
  • #12
Ich finde morgends und abends Nassfutter sollte schon mindestens sein.

Hier gibt es morgends und abends je 200 g Nassfutter (MAC´s, Feringa, Granata Pet, Smilla) damit kommen sie gut aus... an Tagen wie heute (grad ist wohl ein Wachstumsschub) ist der Hunger größer und dann bekommen sie mittag auch nochmal 200 g.

Trockenfutter gibt es hier NICHT.
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
  • #13
Wenn sie so extrem sind, dass sie verschlossene Pfannen vom Schrank holen, klingt das wirklich nach Hunger. Trockenfutter ist ungesund, und 300 g Nassfutter sind nicht genug für zwei Kater. Wie alt sind sie denn eigentlich?
 
K

kathi181

Benutzer
Mitglied seit
5 September 2014
Beiträge
42
  • #14
Nein es bekommt Jeder 300g, nicht zusammen. Und halt das trockenfutter. Sie sind jetzt beide ein jahr alt
 
K

kathi181

Benutzer
Mitglied seit
5 September 2014
Beiträge
42
  • #15
Und mir wurde gesagt dass katzen den ganzen tag was zu fressen stehen haben müssen weil sie es sich selbst einteilen. Aber nassfutter den.ganzen tag.stehen lassen geht ja nicht, darum steht eben das trockenfutter, für den Hunger zwischendurch
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #16
Wieso geht das nicht? Ist hier auch so und funktioniert wunderbar. Guter Schuss Wasser mit dran und da wird acuh nichts trocken. Wenn mann dann mehrmals täglich füttert, was ja eh selbstverständlich ist, dann ist doch alles bestens.

Und Katzen müssen auch nich zwangsläufig 24/7 Zugang zu Futter haben. Viele Sattwerdeportionen (also so 3-4) am Tag reichen ansonsten auch.

Was nicht geht ist Trockenfutter, denn das macht krank. Es enthält viel zu wenig Wasser, was Katzen niemals kompensieren. Denn sie stammen von Wüstentieren ab, die ihren Wasserbedarf eben so gut wie ausschließlich über Beute abdecken. Deshalb haben sie kein ausgesprochenes Durstgefühl. Trockenfutter entzieht dem Wasser aber sogar noch Flüssigkeit, denn über Urin und Kot wird weit mehr Wasser ausgeschieden, als Trockenfutter einbringen kann. Die Katzen sind also dann dauerhaft dehydriert. Die Auswirkungen kennt man ja auch vom Menschen.

Und Trofu enthält zu viel für Katzen wirklich ungesunden Pflanzenkram. Ohne geht es nicht, denn dann könnte man keine Kroketten füttern. Aber auch der ist für den Organismus sehr belastend. Kohlenhydrate fördern Diabetes. und im Gespräch, wenn auch noch nicht eindeutig bewiesen, sind auch Pankreaserkrankungen. Anspruch auf Vollständigkeit erhebe ich da bei allem nicht...

Und Trockenfutter macht durch die schlechte Verwertbarkeit ausserdem auch noch fett.

Seit meine Kater bei mir leben bekommen sie dann jetzt nurnoch Nassfutter, vorher wurd ezumindest der eine gezwungen Trockenfutter zu fressen ("wenn der nicht genug frisst lass einfach das Nassfutter weg, dann muss er ja"). Und was soll ich sagen... das Fell ist nichtmehr so struppig und er schafft es aus dem Stand auf den Tisch zu springen... am Anfang hier war auf die sehr niedrige Couch klettern schon ein Drama. Abgenommen hat er auch.
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 September 2013
Beiträge
891
  • #17
Katzen müssen nicht den ganzen Tag Zugang zu Futter haben, im Gegenteil. Es wäre deutlich sinnvoller, wenn sie nicht den ganzen Tag Futter rumstehen hätten. Der ständige Futter-Geruch kann zu einer Übersäuerung des Magens führen. Außerdem fördert es Mäkeligkeit.

Tipp:
Gib ihnen 3-5 mal am Tag so viel hochwertiges Nassfutter, dass noch ein kleiner Rest im Napf bleibt (also Krümel), räum das Trockenfutter vollständig weg und du wirst sehen, dass deine Jungs sich positiv entwickeln.

Auch solltest du 3-5 verschiedene Marken mit den verschiedenen Sorten Nassfutter geben, um Abwechslung in den Speiseplan zu bringen. Möglicherweise hilft das auch gegen das Klauen, da sie dann immer gut satt sind und das Futter nicht mehr so langweilig ist.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #18
Wie könnte ich den beiden dieses verhalten abgewöhnen? Bitte um hilfe

Gar nicht.

Solange du im Raum bist, werden sie sich an deine Verbote halten. Bist du aber nicht zu Hause, machen sie das, was sie wollen.

Dann trifft das zu: "Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch".

Von daher: Freue dich, wenn sie deine Verbote akzeptieren, solange du in Sichtweite bist. Alles andere kannst nicht beeinflussen ... es sind Katzen.
 
K

kathi181

Benutzer
Mitglied seit
5 September 2014
Beiträge
42
  • #19
Danke für eure Hilfe! Dann werd ich jetzt auf jeden fall auf trockenfutter verzichten und sie mehrmals täglich füttern
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #20
Ich würde mal sagen... keine Chance :aetschbaetsch1:

Sie werden, wenn du nicht da bist immer das tun, was SIE wollen...

Dazu fällt mir folgendes Bild ein... ist so ähnlich, wie mit dem Erfolg der Erziehung :grin:

20580115kc.jpg

oh man....das sind ja echt süße Bilder.
Und so passend :muhaha:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
1K
Antworten
12
Aufrufe
2K
Labahn
Antworten
15
Aufrufe
1K
Neokaiju
Antworten
16
Aufrufe
1K
Antworten
167
Aufrufe
11K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben