Erkältung und dickes Auge bei Maya

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Unsere Kleine scheint sich erkältet zu haben... Mir fiel heute morgen schon auf, dass sie das linke Auge ständig zusammenkniff. Mittlerweile bekommt sie es nur noch halb auf, es tränt auch etwas, der Ausfluss ist allerdings klar.
Außerdem niest sie regelmäßig und die Nase läuft.
Appetit hatte sie heute morgen nicht so richtig, beim 2. Anlauf hat sie aber eine kleine Portion gefressen. Jetzt liegt sie ziemlich schlaff auf der Fensterbank über der Heizung.

Euphrasia habe ich ihr schon verabreicht, hat sonst noch jemand eine Idee, was zur schnellen Auskurierung bzw. zum Anregen der Immunabwehr helfen könnte?
Falls es schlimmer werden sollte, werden wir mit ihr zum TA gehen, aber wenn es ohne AB ginge, fände ich das sicher nicht verkehrt.


LG,
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
....ich bestelle beim Universum eine superschnell Heilung......
alles Gute für die Maus....
leider habe ich keine Ahnung und wenn es sich die nächsten Stunden nicht bessert - ab zum TA, würde ich sagen...
glg Heidi
 
T

Theresia

Gast
Hallo,

Alisse hat bei uns auch gerade eine Augenentzündung mit Chlamydyen Befall.
Man konnte zusehen wie das Auge immer mehr zuschwoll und tränte.
Die Augenlinse war trüb und unter den Augenliedern feuerrot.
Wir sind gleich zum TA gefahren, sie mußte 2x hin hat Antibiotikum und eine Augensalbe Dermamyin bekommen dass ich immer noch anwende. Die Augen sind besser geworden doch unterm Augenlied immer noch stark gerötet.
Es ist jetzt 8 Tage her. Hoffe dass es voll ausheilt sonst müssen wir wieder
zum TA.
Du kannst ja mal unter dem Augelied nachsehen ob das Auge sehr rot ist,
sollte das so sein würde ich gleich den TA aufsuchen.
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Nein, rot ist das Auge glücklicherweise nicht. Es wirkt eigentlich wie bei einer typischen Bindehautentzündung.
Meine Vermutung ist, dass sie irgendwie im Zug gesessen hat (gestern Mittag war das Fenster zum Lüften auf, als Maya auf der Fensterbank saß) und sich dabei etwas verkühlt hat.

Beim TA habe ich vorsorglich angerufen, wir können bei Bedarf bis heute Abend ohne Anmeldung vorbei kommen.
Das Ganze muss natürlich auch wieder genau dann passieren, wenn am nächsten Tag Feiertag ist...:rolleyes:

LG,
 
E

Ela

Gast
Dann drück ich mal die Daumen, dass die Erkältung ganz schnell ausgestanden ist :)
 
S

Sieben

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.374
Ob das wohl auch an der Jahreszeit liegt:confused:?
Bei uns schnieft, niest die halbe Truppe und einge der Pflegies. Tränige Augen haben sie zu Teil auch.
Ich komme gerade mit meinen Kügelchen nicht nach.

Gute Besserung deiner Maus.
 
L

loca

Gast
das ist seltsam diesen Herbst, meine hatten auch alle Triefaugen, alle 5 Katzis und die beiden Hunde. Mein TA sagt, es ist zur Zeit die häufigste Krankheit. Ist da irgend ein Virus mutiert?
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Vielen lieben Dank für eure Daumen, sie scheinen geholfen zu haben. :)
Mayas Auge ist heute morgen schon wesentlich besser, es ist nur noch geringfügig kleiner als das andere Auge. Gefressen hat sie heute morgen auch recht ordentlich. Ganz fit ist sie noch nicht, das merkte man schon daran, dass Winston heute morgen zu ihr unter die Bettedecke wollte und Fräulein Maya nur ergeben geseufzt hat. Normalerweise würde sie wie ein Blitz herausgeschossen kommen und ihr Allerheiligstes verteidigen.
Das Niesen ist noch da, allerdings nicht mehr ganz so heftig und oft wie gestern. Dafür hat Winston nun auch damit angefangen. :rolleyes:

Annette, hoffentlich ist deine Truppe ganz bald wieder auf dem Damm, ich drücke euch ganz fest die Daumen.

Tina, hier kursiert zur Zeit wirklich eine Erkältungswelle, vielleicht sind Katzen / Hunnde für einige der Erreger ebenfalls anfällig? Es mutieren ja wirklich immer wieder neue Grippeviren, daher könnte ich mir das gut vorstellen.

LG
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
T

Theresia

Gast
Das eine Auge bei Alisse ist wieder schlimmer.:(
Morgen werde ich zu einem anderen TA fahren
in die Klinik Neubulach. War ich mit meinen Katzen noch nie.
Bin immer nach Sindelfingen gefahren (sind 30 Km eine Strecke)
Mein Pferd war dort in der Klinik mit einer Kolik und ich war sehr zufrieden
mit dem TA für Pferde.
In Neubulach bin ich in 10 Min.
Bin gespannt ob die es in Griff bekommen.
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
@Alex
Grippheel habe ich sogar noch hier, aber Maya und Tabletten, ist immer so eine Sache. Selbst über dem Futter zerbröselt verweigert sie die in 99% aller Fälle, selbst bei diesen leicht süßlich schmeckenden Heel-Tabletten. Globuli bekomme ich dagegen ohne Probleme in sie hinein, deswegen versuche ich es meist damit.
Winston habe ich vorhin aber eine Grippheel unters Futter gemischt. :)

@Theresia
Das tut mir leid, dass das bei euch nicht besser wird...Vielleicht würde eine Biopsie helfen (falls noch nicht gemacht), um den Erreger genau zu bestimmen?

LG,
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
@Alex
Grippheel habe ich sogar noch hier, aber Maya und Tabletten, ist immer so eine Sache. Selbst über dem Futter zerbröselt verweigert sie die in 99% aller Fälle, selbst bei diesen leicht süßlich schmeckenden Heel-Tabletten. Globuli bekomme ich dagegen ohne Probleme in sie hinein, deswegen versuche ich es meist damit.
Winston habe ich vorhin aber eine Grippheel unters Futter gemischt. :)


LG,
Katzen können es einem aber manchmal sehr schwer machen ihnen zu helfen. :(
Ich versuche es schon gar nicht mehr mit Leckerlie Tabletten unterzujubeln. Das klappt ein oder zwei mal und dann ist Schluss.
Bei mir gibt es die Tabletten jetzt immer direkt ins Schnäuzchen, Schnabel auf, Tablette rein, Schnabel zuhalten und leicht über den Hals streichen, damit sie schön brav schlucken.
Wenn sie schlafen, ist das auch zuckzuck geschehen.
Du könntest auch versuchen die Tablette in etwas Wasser aufzulösen und mit einer Spritze ohne Nadel verabreichen, dann kann es sie auch nicht mehr ausspucken.
 
W

winni

Gast
Hallo Ute,

gute Besserung für Maya meine Däumchen sind für sie gedrückt. Ich hoffe, dass unsere Nasen bald wieder ganz fit sind. :oops:
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
uff, ich finde hier gerade ein tränendes Auge nach dem anderen.

Auch wir drücken natürlich für Maya Daumen und Pfötchen, Ute. Auf das ihr die Erkältung ganz schnell in den Griff bekommt.

Bei uns geht auch gerade das große Geschniefe los. Jula hat ja momentan wieder Probleme mit den Mandeln und Bruno niest hier durch´s Haus.
 
T

Theresia

Gast
@Alex

@Theresia
Das tut mir leid, dass das bei euch nicht besser wird...Vielleicht würde eine Biopsie helfen (falls noch nicht gemacht), um den Erreger genau zu bestimmen?

LG,

@Tiberio

ich war heute morgen in der Tierklinik Neubulach und sehr zurfrieden.
Es wurde ein Abstrich gemacht und die Erreger bestimmt. Daraufhin hat sie eine Antibiotikumspritze die 2 Wochen andauert bekommen. Augentropfen Tiacil die ich über 10 Tage 2x tägl. eingeben muss dazu.
Die Tierärztin erklärt alles sehr gut, geht super mit dem Tier um und ist
sehr sorgfältig.
Die Tierklinik Neubulach ist ab heute mein TA für die 6 Katzen und mein Pferd.
:)
Wie gehts deiner Katze?
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Maya geht es definitiv wieder besser. Das Auge ist mittlerweile wieder vollständig geöffnet und ohne Ausfluss. Seit heute Mittag frisst sie wieder ordentlich (ordentlich ist untertrieben, nach einer 1/2 Dose Petnatur wurde noch nach Nachschlag gemiept, soviel frisst sie sonst nichtmal über den geamten Tag verteilt!) und hat auch schon ausführlichst eine Fliege gefangen, die wahrscheinlich auf ihrer letzten Runde vor dem Winterschlaf war und die Rechnung ohne Fräulein Maya gemacht hatte. :)
Der ein oder andere Nieser kommt noch, aber nur noch selten.

Winston schnieft leider immer noch ziemlich, bei ihm scheint es jetzt erst so richtig loszugehen. :(

@Maren
Oh je, das klingt ja nicht gut... Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass sich das bei Manjula nicht wieder festsetzt. Und auch Bruno bald wieder richtig fit ist! Er hat doch bestimmt die ein oder andere Ratte äh...Beute auf dem Terminplan... ;)

@ Theresia
Schön, dass Du eine TÄ gefunden hast, bei der Du ein gutes Gefühl hast. Weiterhin gute Besserung für die Kleine!

LG,
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben