Kater verstopfte Nase

  • Themenstarter Manekineko80
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Manekineko80

Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
82
Hallo ihr Lieben

Ich mache mir etwas Sorgen um meinen Kater (1.5 Jahre alt, kastriert, Wohnungskatze). Er ist noch nicht lange bei mir und war vorher im Tierheim. Seit ca. drei Tagen ist seine Nase verstopft. Es klingt so wie bei Menschen, wenn wir erkältet sind, aber der Schleim flüssig ist. Die Augen sehen normal aus und Ausfluss hat er auch nicht. Die Nase ist etwas warm, aber die Ohren sind normal.

Gefressen hat er und auch mit seinem Schwesterchen gespielt heute Morgen. Die laufende Nase wurde heute im Verlauf des Tages mehr. Ich habe beim TA angerufen und sie meinten, es könne eine Erkältung sein. Wenn es nicht besser wird in ein paar Tagen, soll ich vorbei gehen. Er leckt sich öfters über die Nase und niest selten.

Kennt das jemand von euch? Das Wetter war ja wirklich *** die letzten Tage und ich hatte den Balkon immer offen.
 
A

Werbung

Das klingt nach beginnendem Katzenschnupfen.

Schau mal hier, da findest du viele Infos, vor allem zum Thema: passendes AB. Das solltest du dir gut durchlesen und dann mit dem TA besprechen. FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.

Alles Gute und dass dein Schatz bald wieder gesund ist!
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
Als Erstmassnahme für zuhause kannst du ihn inhalieren lassen.
Katze in Korb, Topf mit warmen Salzwasser davor und Handtuch drüber für zehn Minuten.
Ansonsten beim Tierarzt ggf. Abstrich, ob Bakterien oder Viren Ursache sind
Bei bakteriellem Befall Antibiogramm
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
Jetzt tobt er spielend durch die Wohnung. So schlecht kanns ihm nicht gehen, zum Glück. Gegen Katzenschnupfen ist er geimpft. Kann das trotzdem sein?
 
Jetzt tobt er spielend durch die Wohnung. So schlecht kanns ihm nicht gehen, zum Glück. Gegen Katzenschnupfen ist er geimpft. Kann das trotzdem sein?
Klar kann das dennoch sein. Gehe rechtzeitig zum Arzt, bevor da sekundärinfektionen dazu kommen.
 
Das mache ich auf jeden Fall. Sicher ist sicher. Miauen tut er auch normal.

Der TA meinte, ich solls mal bis zum Wochenende beobachten. Fressen tut er auch gut.
 
Werbung:
Es scheint nichts Schlimmes zu sein, der Arme ist einfach erkältet. :(
 

Ähnliche Themen

U
Antworten
10
Aufrufe
27K
Broken
B
J
Antworten
3
Aufrufe
12K
Janany
J
S
Antworten
25
Aufrufe
4K
skylinekatze
S
N
Antworten
5
Aufrufe
2K
krissi007
krissi007
W
Antworten
5
Aufrufe
883
tiha
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben