18 jähriger Kater frisst und trinkt nicht mehr

  • Themenstarter ToniHmpf
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

ToniHmpf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
6
8ABDDAFC-009E-4BFA-AF98-1C79EA40251B.png
Unser alter Herr frisst und trinkt seit ca 2 Wochen nichts mehr .
Er hat hat an der Nase immer sowas Eitriges , und auch mal was verkrustetes .
Die ersten 1,5 Wochen kam er immer morgens und abends , um sich mittels Spritze Wasser und Nahrung ins Maul geben zu lassen .
Jetzt kommt er gar nicht mehr , schläft eigentlich nur noch .
Wir haben nicht den Eindruck , dass es sich Quälen würde oder schmerzen hätte .
Ist er einfach nur alt , oder hat er ein Problem ?
Der Tierarzt hat Temperatur gemessen , alles ok ,, Antibiotika gegeben und meint , er wäre einfach nur alt .
Gibts hier andere Meinungen , oder sollen wir ihn die letzten Tage einfach nur in Ruhe lassen , bis er Friedlich einschläft ?
 
Werbung:
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
716
Katzen verstecken ihre Schmerzen und Krankheiten erstmal bis sie es nicht mehr können.Und euer Kater ist offensichtlich nicht nur alt, sondern auch krank und wird wahrscheinlich nicht von alleine in Frieden und Ruhe einschlafen.
Von daher würde ich ihn auf jeden Fall erneut dem Tierarzt vorstellen.Sollst du ihn denn weiter behandeln mit dem Antibiotikum oder hat er nur 1x eine Gabe erhalten?
 
  • Like
Reaktionen: Cat Fud
T

ToniHmpf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
6
Wir haben ne Woche lang Antibiotika gegeben .
Vielleicht sollten wir mal den Tierarzt wechseln ?
Hab grad noch ein besseres Foto machen können …
 

Anhänge

  • 6809FC35-2F28-4D3D-82D6-F3B58A532FDA.png
    6809FC35-2F28-4D3D-82D6-F3B58A532FDA.png
    537,6 KB · Aufrufe: 77
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
774
Willkommen!

Wenn er einfach nur alt wäre, hätte er m.E. nicht Eitriges und Verkrustetes um Mund und Nase! Ich könnte mir das nicht mit Anschauen, bei mir ginge es zu einem anderen Tierarzt. Das Bild tut mir ja im Herz weh! :cry:

Ja, er ist 18 Jahre, aber es soll Katzen geben, die noch älter werden. Wieso sollte man ihn jetzt dahin siechen lassen, wenn ggf, eine Erkrankung dahinter steckt?! :unsure: Und wenn er schon so lange schlecht frisst und trinkt hätte er m.E. auch eine Infusion gebraucht!
Wie habt ihr die Tabletten denn überhaupt noch in ihn rein gekriegt? Wann war die letzte Gabe? Hat sich dadurch überhaupt etwas verändert? Vielleicht das falsche AB?
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen, Celistine, Nicht registriert und 2 weitere
T

ToniHmpf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
6
War in ner Spritze , so ne art Astronautennahrung , genauso wie das Futter , was er bekam . Aber jetzt will er nix mehr , und zwingen wollen wir ihn auch nicht . Wir werden morgen wohl zu nem anderen Arzt gehen …
 
G

Gismoxyz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2020
Beiträge
140
Ich finde, er sieht auf dem Bild sehr angeschlagen aus. Und mit diesen Krusten und Eiter im Nasen-Mund-Bereich ist es doch unmöglich für ihn, zu fressen. Und ohne Energiezufuhr baut er ja noch mehr ab. Wenn das ein aktuelles Bild ist, würde ich ihn schnellstens zu einer Tierklinik bringen.
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen, Celistine, basco09 und 3 weitere
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.168
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Ich würde ihn als Notfall in eine Tierklinik bringen. In dem Alter bauen kranke Katzen sehr schnell ab.
 
  • Like
Reaktionen: Kayalina, Pitufa, Ayleen und 2 weitere
T

ToniHmpf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
6
Wir werden morgen früh gleich nen anderen Tierarzt besuchen .
 
  • Like
Reaktionen: basco09
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
1.993
Anhang anzeigen 151567

Wir haben nicht den Eindruck , dass es sich Quälen würde oder schmerzen hätte .

Ich hoffe der ehemals so stolze Kater, muß sich nicht noch lange rumquälen.
Natürlich hat er Schmerzen, ihm quillt der Eiter aus der Nase.....
Warum sieht man da tagelang zu, wenn er bereits seit fast 2 Wochen nicht mehr frisst?
Was stimmt mit Euch nicht?
 
  • Like
Reaktionen: Schlumps, racoon20, oneironautin93 und 7 weitere
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.168
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #10
Mein Rusty hatte einen Tumor in der Nasennebenhöhle und Augenhöhle. Den sah man bis auf Nasenbluten auch nicht. Trotzdem hatte er Schmerzen, er hat sie gezeigt, indem er mit dem Kopf gegen sein Bettchenrand gedrückt hat.
 
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2016
Beiträge
865
  • #11
Er muss heute noch in eine Tierklinik! Er muss eine Infusion bekommen. Abstrich. Anderes AB. Vielleicht Magensonde.
Nicht morgen zu einem vielleicht inkompetenten TA, der nicht richtig behandelt!
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert, basco09 und Poldi
Werbung:
G

Gismoxyz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2020
Beiträge
140
  • #12
Zu einem anderen Tierarzt? Wäre es nicht sinnvoll zu eurem Haustierarzt zu gehen, der ihn schon behandelt hatte und seine Krankheitsgeschichte und ihn kennt? Wenn ihr aber einen anderen aufsuchen wollt, solltet ihr vorher bei dem ersten Arzt genau erfragen, was er in welcher Dosierung in den letzten Tagen/Wochen bekommen hat und was schon an Diagnose gelaufen ist, damit ihr diese Infos direkt angeben könnt. Zudem solltet ihr ihn unbedingt mit Futter und Wasser versorgen.
Ich bin allerdings nach wie vor der Meinung, dass er sofort in eine Tierklinik gehört, wo er Infusionen und eine professionelle Wundreinigung sowie entsprechende medikamentöse Behandlung erhält.
 
  • Like
Reaktionen: Kahala und Sabrinili
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.153
  • #13
Anhang anzeigen 151567
Unser alter Herr frisst und trinkt seit ca 2 Wochen nichts mehr .
Er hat hat an der Nase immer sowas Eitriges , und auch mal was verkrustetes .
Die ersten 1,5 Wochen kam er immer morgens und abends , um sich mittels Spritze Wasser und Nahrung ins Maul geben zu lassen .
Jetzt kommt er gar nicht mehr , schläft eigentlich nur noch .
Wir haben nicht den Eindruck , dass es sich Quälen würde oder schmerzen hätte .
Ist er einfach nur alt , oder hat er ein Problem ?
Der Tierarzt hat Temperatur gemessen , alles ok ,, Antibiotika gegeben und meint , er wäre einfach nur alt .
Gibts hier andere Meinungen , oder sollen wir ihn die letzten Tage einfach nur in Ruhe lassen , bis er Friedlich einschläft ?
Kann mich meinen Vorschreibenden nur anschliessen. Bitte fahr in eine Klinik!
Dort sind die Spezialisten, und eine Infusion für den Kater dringend.
Dein TA soll die Dokumentation seiner "Behandlung" am Montag nachreichen. Erst am Montag einen andern TA aufzusuchen, kann zu spät sein. Und du weisst nicht, wie kompetent ein neuer TA ist.

Einfach schmerzlos einschlafen tun übrigens die wenigsten Katzen.

Alles Gute!
 
  • Like
Reaktionen: oneironautin93
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
1.805
  • #14
Klinik hat den Vorteil, dass Du eine rasche "Bestandsaufnahme" bekommst. Nicht jeder Tierarzt hat sofort Labor, Röntgen und Ultraschall parat und legt auch noch eine Infusion.
Danach kann man entscheiden, ob man den alten Herrn nochmal päppeln kann oder besser gehen lässt.

Die tiefliegenden Augen können das Alter sein, oft ist der Tod dann nicht weit. Aber auch bei Austrocknung / Dehydrierung liegen die Augen tief.
Und was die Nase angeht, ich habe viele alte und sterbende Katzen im Seniorenstift gehabt. Das ist definitiv nicht normal und gehört behandelt.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und basco09
T

ToniHmpf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
6
  • #15
Sooo , Vielen Dank für die Infos , sind jetzt gerade bei der Tierklinik angekommen. Mal schauen , was die herausfinden werden . Ich melde mich …
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen, Froschn, Penny96 und 3 weitere
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2016
Beiträge
865
  • #16
Weißt du schon mehr?
Was wurde alles gemacht?
 
M

Mietze180818

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2018
Beiträge
365
  • #17
Guten Morgen,
wie geht es ihm heute? Was hat die Tierklinik gemeint?
 
T

ToniHmpf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
6
  • #18
Sooo, hat ein bissl länger gedauert, gestern .
Und danach war mir nicht mehr nach Internet und Co .
Unser lieber Kater wurde erlöst , die Diagnose war ein Tumor , rechte und linke Kopfhälfte waren irgendwie schon unterschiedlich .
Erlösung war die einzige Option .
Es tat uns sehr leid , aber musste sein .
Vielen Dank euch allen
 
  • Crying
Reaktionen: minna e und Nicht registriert
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.411
Ort
Tharandter Wald
  • #19
Euer Verlust tut mir sehr leid. Es ist trotzdem gut, dass Ihr in die Klinik gefahren seid und er nun keine Schmerzen mehr hat.
Aber ganz ehrlich, dieser Tierarzt würde mich nie, nie wieder sehen, oder nur noch einmal um ihm die Meinung zu seiner fragwürdigen Berufsethik mitzuteilen. Es ist richtig, bei einem Tier in dem Alter kann man vieles nur noch palliativ behandeln, aber auch das ist notwendig, damit sich das Tier nicht unnötig quält. Friedlich im Schlaf sterben die wenigsten, Tier wie Mensch, und in der Humanmedizin bekommen Patienten mit diesem Krankheitsbild nicht ohne Grund hochdosierte starke Schmerzmittel.
Gute Reise zu den Goldenen Steppen, kleines Katerchen !
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.153
  • #20
Es tut mir sehr leid.
Zum Glück seid ihr in die Klinik gefahren. So musste Katerchen nicht länger leiden, so traurig für dich diese Diagnose war.
Du hast ihm den letzten Liebesbeweis erwiesen.
Dem fahrlässigen TA würde ich was erzählen...

Ich wünsche dir viel Kraft 🕯️
 
  • Like
Reaktionen: basco09
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
17
Aufrufe
6K
Barbarossa
Barbarossa
Famurgan
Antworten
34
Aufrufe
14K
angi691
angi691
2
Antworten
17
Aufrufe
10K
EagleEye
EagleEye
I
Antworten
2
Aufrufe
4K
knuddel06
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben