Erbrechen, Zahnprobleme und Stress

  • Themenstarter Nimsa
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen RatschlÀgen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
  • #21
A

Werbung

  • #22
Ich war mit Finni beim Dr. Braun in Meckenheim. Kann ich nur empfehlen.
 
  • Like
Reaktionen: Nimsa
  • #23
Ich war mit Finni beim Dr. Braun in Meckenheim. Kann ich nur empfehlen.

Meckenheim ist ja schon fast um die Ecke. Lieben Dank fĂŒr die Empfehlung! Hast du zufĂ€llig im Kopf wie das Dentalröntgen preislich liegt? Vielleicht muss ich noch ein wenig Geld vom Sparbuch runterschubsen fĂŒr die Aktion ^^

Maya hat im Übrigen weder heute noch gestern erbrochen. In die Sprechstunde gehe ich dennoch mit ihr. Kann ja nicht schaden.

Edit: Nach erneuter Suche und Durchforstung der Webseiten habe ich nun eine Klinik mit Dentalröntgen ganz in der NÀhe gefunden, nÀmlich diese hier:

https://kleintierzentrum-neuwied.de/leistungen-zahnmedizin.html

Ach nee was fein, das freut mich jetzt aber. Werde morgen mal probieren einen Termin zu ergattern.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Minki2004
  • #24
Puh, das weiß ich nicht mehr, war im Okt. letzten Jahres. Finni wurde vor der OP geröntgt und entsprechend operiert. Die RG ist verschollen đŸ€­. Morgen gehe ich ebenfalls zum Doc mit Finni, allerdings hier in Bad Neuenahr zu Fr. Dr. Drekeyser. Sie ist ebenfalls sehr versiert, schau mal auf ihre Website. Geb morgen Bescheid , ob sie meinen AnsprĂŒchen gerecht wurde 😅, okay? das wĂ€re ja dann noch nĂ€her fĂŒr euch sein.
 
  • #25
Puh, das weiß ich nicht mehr, war im Okt. letzten Jahres. Finni wurde vor der OP geröntgt und entsprechend operiert. Die RG ist verschollen đŸ€­. Morgen gehe ich ebenfalls zum Doc mit Finni, allerdings hier in Bad Neuenahr zu Fr. Dr. Drekeyser. Sie ist ebenfalls sehr versiert, schau mal auf ihre Website. Geb morgen Bescheid , ob sie meinen AnsprĂŒchen gerecht wurde 😅, okay? das wĂ€re ja dann noch nĂ€her fĂŒr euch sein.

Ja gib mal Bescheid. In der Leistungsbeschreibung entdecke ich allerdings nur Digitales Röntgen. Das ist nicht das gleiche, oder?
 
  • #26

doch oder besser Jein. Ich hab gefragt, sie Dentalröntgen ist bei ihr möglich.
 
  • #27
Sodale. Kommen gerade vom TA.
Ultraschall war unauffĂ€llig. Die Blutergebnisse gibt's morgen. Sie hat ein Depotmittel gegen Übelkeit gekriegt. Letztes Erbrechen war am Freitag.

Direkt nach Ankunft wurde gespeist und dann ging es aufs Klo.
Habe mal ein Foto gemacht. So sieht eine volle Ladung von Maya im Moment aus. Eigentlich so wie immer.
 

AnhÀnge

  • 20211115_152942.jpg
    20211115_152942.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 37
  • Like
Reaktionen: Minki2004
  • #28
Wir sind auch zurĂŒck. Finni hat nix mit ZĂ€hnen, sondern Übelkeit. Die Ärztin macht einen guten Eindruck.
 
  • Like
Reaktionen: Sancojalou und Nimsa
  • #30
  • Like
Reaktionen: Minki2004
  • #31
Heute waren wir in der Tierklinik.
Maya hat Forl. Sieht man schon mit bloßem Auge, sagt sie.
Es fehlen schon 4 !!! ZĂ€hne und Parodontitis hat sie auch. Bei einem Zahn liegt der Nerv offen. :( sie hat also Schmerzen.

Dann der Oberschock: drauf kommt noch ne Herz-Rythmus-Störung, sodass erst mal keine OP geht.
Am 27.12. Termin beim Herzspezialist. Der muss entscheiden ob eine Narkose geht. Ich bin gelinde gesagt baff. Mein armes KĂ€tzchen :(
 
  • Sad
Reaktionen: Minki2004
Werbung:
  • #32
Aber gut, dass du jetzt Bescheid weisst. Ich drĂŒcke die Daumen, dass das Herz unauffĂ€llig ist und die Narkose bald gemacht werden kann. Frag dann bitte auch unbedingt nach einer Inhalationsnarkose.
 
  • #33
Die Ärztin meint sie kriegt nen Zugang gelegt fĂŒr den Anfang, dann intubieren und fĂŒhren dann fort mit Inhalationsnarkose. Macht das Sinn? Ich glaube so war es.
Sie wĂŒrden Monitoren und die Narkose auch ĂŒberwachen.
 
  • Like
Reaktionen: dexcoona
  • #34
Die Ärztin meint sie kriegt nen Zugang gelegt fĂŒr den Anfang, dann intubieren und fĂŒhren dann fort mit Inhalationsnarkose. Macht das Sinn? Ich glaube so war es.
Sie wĂŒrden Monitoren und die Narkose auch ĂŒberwachen.
Ja, das ist immer so. Sie können den Tubus ohne Narkose nicht einfĂŒhren, deshalb erst eine Injektion und dann die Inhalationsnarkose.
 
  • #35
Ok gut. Die Ärztin hat nen guten Eindruck gemacht. Ich hoffe einfach das Beste und das es schnell gemacht werden kann. Sie hat mich schon darauf vorbereitet das nicht viele ZĂ€hne ĂŒbrig bleiben werden, wenn ĂŒberhaupt, aber das mit dem Herz ist natĂŒrlich noch schlimmer. Naja erst mal abwarten.
 
  • #36
Ok gut. Die Ärztin hat nen guten Eindruck gemacht. Ich hoffe einfach das Beste und das es schnell gemacht werden kann. Sie hat mich schon darauf vorbereitet das nicht viele ZĂ€hne ĂŒbrig bleiben werden, wenn ĂŒberhaupt, aber das mit dem Herz ist natĂŒrlich noch schlimmer. Naja erst mal abwarten.
Ich find das objektiv betrachtet gar nicht schlimm, wenn schon beim ersten Mal viele raus mĂŒssen. Besser als jedes Jahr nur ein paar und stĂ€ndige Narkosen. Da bin ich pragmatisch: Was wenn ist, ist weg und kann keine Schmerzen mehr machen.

Aber ich verstehe auch, dass du das jetzt erstmal sacken lassen musst.
 
  • Like
Reaktionen: Onni und Sancojalou
  • #37
Ja da hast du recht, das finde ich auch. Ich war nur geschockt weil es wirklich viel schlimmer aussah als gedacht. Sie hat Fotos gemacht und ich könnte meinen TA töten das er da nichts gemacht oder gesagt hat.
Die letzte Untersuchung ist erst zwei Wochen her und dann direkt zwei Schocker.
 
  • #38
Nimsa, das tut mir leid. Keine schöne Diagnose mit dem Herzchen. Aber mir kam direkt der Gedanke, wenn sie schon so kranke ZÀhne hat, kann dadurch das nicht mit dem Herzen kommen?
 
  • #39
Ich sehe das absolut wie Minki.

Durch ZÀhne verursacht "Herz", haste ja bei (langen) bakteriellen Prozessen. Auch Niere, Leber können immer mehr betroffen sein. Man findet auch gute Literatur dazu.

Ich persönlich habe wirklich einige! Tiere mit schweren Herzproblemen und maroden ZĂ€hnen aufgenommen. Machst halt aus Angst nix, bezogen auf Narkose, wird es immer schlechter im Mund PLUS starke Schmerzen. Man "verschleppt" sozusagen den Zeitpunkt wo es noch einigermaßen geht, also eine Narkose. Ich hatte auch schon den Fall, das durch Herzmedikamente erst die Grundlage geschaffen werden musste (ein paar Wochen), es annĂ€hernd gen NarkosefĂ€hig zu schaffen.

Katastrophe im Mund, macht den Zustand der restlichen Organe halt nicht besser. Im Gegenteil.

Zum Mut machen! Jedes Tier hat diese Kombi ZĂ€hne/Herz, Herz/ZĂ€hne gut geschafft.
 
  • Like
Reaktionen: Schlumps, Minki2004 und Sancojalou
  • #40
Nimsa, das tut mir leid. Keine schöne Diagnose mit dem Herzchen. Aber mir kam direkt der Gedanke, wenn sie schon so kranke ZÀhne hat, kann dadurch das nicht mit dem Herzen kommen?

Ich habe nicht die geringste Ahnung. Mit Herz / Zahnerkrankungen kenne ich mich keinen Meter aus. Wir hatten noch nie eine Katze mit solchen Problemen und wie gesagt bin ich einfach nur erschrocken ĂŒber die Diagnose. Ich kann nicht verstehen wie das passieren konnte trotz zahlreicher TA-Besuche. Naja. Wobei. Eigentlich offensichtlich. War wohl nicht der beste TA, wenn er das alles ĂŒbersehen hat. Auch seine Vertretung hat einfach nichts gesagt oder getan. Es ist zum heulen, ehrlich.
 
  • Sad
Reaktionen: Minki2004

Ähnliche Themen

D
2 3 4
Antworten
77
Aufrufe
4K
Lillyrose
Lillyrose
Mina*
2
Antworten
29
Aufrufe
2K
Mina*
Mina*
C
Antworten
15
Aufrufe
18K
Hexe173
H
Anna_28
Antworten
47
Aufrufe
2K
Mel-e
Mel-e
Dove
Antworten
14
Aufrufe
603
KatzenflĂŒsterin70
KatzenflĂŒsterin70

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei NotfĂ€llen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur VerfĂŒgung und unterstĂŒtzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen RatschlĂ€gen.
ZurĂŒck
Oben