Erbrechen, Zahnprobleme und Stress

  • Themenstarter Nimsa
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.900
Hi ihr Lieben,

Ich bräuchte mal einen Rat bitte.

Momentan mache ich mir Sorgen um Maya, die gleich mehrere Baustellen zu haben scheint.

Es sei gesagt ich habe sie gerade nicht bei mir. Ich bin vorletzte Woche ausgezogen und hole sie erst später, wenn sich die Lage entspannt hat. Angepeilt habe ich Ende der nächsten Woche, wenn alles gut läuft. So lange bleibt sie in der alten Wohnung bei meinem Ex.

Maya ist fünf Jahre alt und Freigängerin. Mit im Haushalt wohnt ihre Schwester Meggy. Die letzten Wochen stand sie vermehrt unter Stress wegen der Packerei etc.
Sie hat sich mehrere Tage hintereinander mindestens ein Mal täglich erbrochen. Kein Futter aber auch nicht nur Galle. Mehrfach mit Haaren. Das war vor ca. 3 Wochen.

Maya hatte als Kitten Giardien und ich habe den Eindruck sie hat eine schlechte Verdauung. Der Kot ist immer recht hart und eher gestückelt statt Würstchen. Malzpaste o Butter hilft da nix. Zu fressen kriegt sie sonst nur Nassfutter u so gut wie kein Trofu. Sie neigt zum Erbrechen, aber sonst gab sich das nach 2-3 Tagrn, sobald die Haarwurst draußen war.
Dieses Mal nicht. Sie hat ein Mal ins Bad uriniert und schien Schmerzen zu haben, also ging ich zum TA. Vor 2 Wochen ca

Es war jedoch nur eine Vertretung da.
Sie stellte fest der Bauch wäre leicht hart. Fieber hatte sie keins. Zu meinem Erstaunen fehlte ihr allerdings der Eckzahn plötzlich u das Zahnfleisch war entzündet.
Sie gab ihr eine Spritze mit Antibiotika u gegen Übelkeit. Das sollte genügen.
Die Entzündung ging weg und das Erbrechen hörte auf.

Maya hat nun die letzten zwei Tage erneut Haare gebrochen, sagt mein Ex.

Ich bin nun skeptisch was dahinter steckt.
Der harte Bauch. Woher kommt der? Und warum fehlt plötzlich ein Zahn? Die Lippe war ganz leicht geschwollen, fiel mir dann auf. Unfall oder was anderes?Der andere Eckzahn ging auch schon drauf und brach zur Hälfte ab, vor ca. 6 Monaten. Ich denke durch einen Unfall, aber vielleicht steckt ja mehr dahinter?
Ist doch nicht normal in so jungen Jahren?

Hat sie vielleicht Forl? Steht das alles in Zusammenhang oder gibt's hier zwei Probleme? Der Bauch kommt mir immer noch leicht angespannt vor. Was sollte untersucht werden?

Bzgl Zähne:
Die nächste Klinik für Dentalröntgen ist leider zwei Stunden Fahrt entfernt.
Ich möchte noch mal mit ihr zum TA, habe aber Angst das er nicht gründlich genug untersucht.
Zudem befürchte ich sie hat zu viel Stress u dann kommt jetzt noch der Umzug und erneut TA (sie hat gelebt vor Angst, echt schlimm) und ggf. mehrere Stunden in die Klinik?
Bin bisschen überfordert gerade was nun zu tun ist. Was meint ihr dazu?

Vg Nimsa
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Werbung

Wenn die Zähne abbrechen/ausfallen, würde ich diese unbedingt dentalröntgen lassen.

Hast du mal Flohsamenschalen für eine bessere Verdauung probiert?

Wann wurde das letzte Blutbild gemacht?
 
Hallo,

Klar kann Stress auch Mal auf den Magen schlagen. Aber wenn da Zähne abgebrochen sind, würde ich dringend zum Dentalröntgen fahren. Wurden die abgebrochenen Zähne von einem Tierarzt behandelt? Wenn es FORL ist, dann hat deine Katze vermutlich starke Schmerzen... Ich verstehe zwar, warum du das ungerne machen willst, diese lange Fahrt, aber vielleicht kann man ihr auch was etwas Beruhigendes geben vorher? Es gibt ja Medikamente, die da kurzfristig gegeben werden können, frag da sonst deinen Tierarzt. Das wurde damals für Findus vorgeschlagen, aber wir konnten dann eigentlich das meiste per Hausbesuch erledigen.

Ich wünsche dir noch viel Kraft für den neuen Lebensabschnitt, auch für dich nach der Trennung und Umzug!
 
Hi!

Ja Flohsamenschalen hatte ich zu Beginn auch probiert. Hat aber nichts gebracht.

Der abgebrochene Zahn wurde natürlich vom TA begutachtet, aber gemacht hat er da nichts. Er meinte das könne so bleiben. Sie hatte zusätzlich noch ein Wunde am Maul, sodass davon ausgegangen wurde, dass sie sich den Zahn ausgeschlagen hat. Es war draußen passiert und sie hatte sich versteckt, sodass ich sie erst nach 3-4 Tagen gefunden habe. Sie schien sehr verängstigt.
Sie hat dann Antibiotika gekriegt und dann schien es ihr gut zu gehen. Da das ganze nun aber schon wieder passiert ist, schätze ich auch das Dentalröntgen muss sein. Ich werde mal meinen TA fragen wegen der Beruhigungsmittel für die Fahrt.

Habe inzwischen mit der Praxis telefoniert.
Ich soll Maya morgen früh vorbei bringen und dann da lassen bzgl. Erbrechen, damit sie gründlich untersucht werden kann mit Blutbild etc.

VG,

Nimsa
 
  • Like
Reaktionen: Rina21
Jetzt hat gerade die Praxis angerufen. Die Kollegin hätte sich vertan. Das ginge morgen nicht. Ich soll am Montag ganz normal in die Sprechstunde -.- da könne man ja dann Blut abnehmen. Na dann schauen wir mal. Mir wärs wirklich lieber sie kriegt eine leichte Narkose und wird mal ordentlich durchgecheckt, aber das werde ich dann mit dem TA am Montag persönlich besprechen.
 
Wenn er schon in Narkose gelegt wird, dann geh doch bitte zu einem (Zahn)TA und lass ihn mit einem Dentalröntgengerät untersuchen. Das hat wenigstens Hand und Fuß.
 
Ich kann leider nicht so fix in eine entsprechende Klinik. Ausserdem geht's mir hier auch um die Verdauung, die untersucht werden soll. Da wird eine Zahnklinik nicht viel bringen, oder?

Ich werde das getrennt voneinander begutachten lassen und schnellstmöglich eine Zahnklinik aufsuchen.

Schritt 1: TA, Blutbild, ggf Ultraschall Bauch?

Schritt 2: Zahnklinik u Dentalröntgen
 
Werbung:
  • Like
Reaktionen: Nimsa, Lirumlarum und tiha
Ich würde bei meinen Katzen das Pferd anders herum aufzäunen bzw. habe ich (denn ich hatte ein ähnliches Problem). Wenn das Tier ständig harten Kot hat, also schon nahe an der Verstopfung ist, und dann auch noch Probleme mit den Haaren, dann ist der Magen-Darm-Bereich kontinuierlich gestresst. Und irgendwann, wenn ständig "hinten hart und schwierig" und "vorne raus", dann erholt sich dieser Bereich auch nicht mehr so schnell, wie das nächste "hinten oder vorne Problem" schon wieder im Kommen ist. Deshalb würde ich an der Ursache arbeiten, d.h.:

- Macrogol 4000 Pulver geben, damit der Output besser flutscht
- Catlax verabreichen, damit die Haare gut durchlaufen
- und dann schauen, wie es sich mit dem Erbrechen verhält - mit ein bisschen Glück ist dann nämlich keines mehr.

Und Dentalröntgen wäre für mich hier tatsächlich wichtig, das liest sich sehr unschön und schmerzhaft und das würde ich definitiv sehr zeitnah abgeklärt haben wollen. Mit 5 Jahren ist Forl überhaupt nicht ungewöhnlich und selbst wenn es das nicht ist, würde ich schon sichergehen wollen, dass mit der Pulpa alles ok ist - denn wenn die offen ist, ist Tür und Tor für Bakterien im Kiefer geöffnet, von den Schmerzen ganz zu schweigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Nimsa
  • #10
Du musst nicht unbedingt in eine Tierklinik, es gibt auch spezialisierte Tierärzte mit dig. Dentalröntgen.
Hier auf der Seite kannst du Deutschlandweit suchen.

https://www.tierzahnaerzte.de/

Also ich hab mal geschaut. Auf der Seite kann man nur nach Tierärzten bzw. Zahntierärzten suchen, wovon die meisten allerdings kein Dentalröntgen anbieten und auf der Seite ist auch nicht ersichtlich ob sie das tun, oder sehe ich das falsch?

In meinem direkten Umkreis (Kreis Koblenz Rheinland-Pfalz) finde ich keine passenden TAs oder Zahn TAs. Die nächste Möglichkeit für Dentalröntgen ist eine Klinik in Obertshausen, Klinik Trillig. Ich werde dort am Montag anrufen und mich nach einem Termin erkundigen.

Tiha: Danke für den Tipp. Ja ich denke da könntest du recht haben. Ich schau mal wo ich das auftreiben kann. Vllt. kann mir der TA was geben / verschreiben.
 
  • #11
Das kannst du alles selber online kaufen.

Catlax von Petvital, einfach googeln und den günstigsten Anbieter nehmen.

https://www.bio-apo.de/product/macrogol-4000-pulver.306854.html
Was das Macrogol betrifft ... das ist das gleiche wie Movicol aromafrei, da kannst du nachlesen, wie es wirkt bzw. was es bewirkt. Ist wirklich eine sehr gute Sache, es kommt nicht zur Gewöhnung und macht auch keine Blähungen. Was die Dosierung betrifft musst du dich langsam herantasten. Ich hab diverse kleine Messlöffelchen und hab mit einem angefangen, geschaut, wie der Kot sich entwickelt und dann soweit gesteigert, bis ich mit der Kotkonsistenz weitestgehend zufrieden war. Ich selber gebe das Pulver in eine 5 ml Spritze, fülle sie mit Wasser auf und geb es direkt ins Mäulchen (ist relativ geschmacksneutral). Ich weiß aber von anderen Benutzern, dass sie es ins Futter geben und einen Schuss Wasser dazu machen - je mehr Flüssigkeit, desto besser wirkt es.

Ich drück die Daumen :)
 
  • #13
Zahntierärzten suchen, wovon die meisten allerdings kein Dentalröntgen anbieten und auf der Seite ist auch nicht ersichtlich ob sie das tun, oder sehe ich das falsch?
Ich hatte in der Gegend um Frankfurt rum gesucht und da bieten einige Dentalröntgen an.

Die Tierklinik Trillig in Obertshausen ist aber ziemlich weit weg von dir oder?
Zahntierärzte mit Dentalröntgen habe ich u.a. in Eschborn (Dr. Volz), Hanau (Dr. Ott), Offenthal (Dr. Linden), Tierklinik Hofheim, Tierklinik Kalbach gefunden
Könntest du als Alternative zu Obertshausen auch anfragen.

Es müsste hier aber noch mehr Praxen mit Dentalröntgen geben.

Thread wegen Zahnbehandlung:
Thema 'Tierklinik Hofheim oder Kalbach, wer hat Erfahrungen?' https://www.katzen-forum.net/threads/tierklinik-hofheim-oder-kalbach-wer-hat-erfahrungen.227770/

In einem anderen KF gab es eine sehr gute Empfehlung für Kalbach.

Hier im Überblick:
Oben links Eschborn, rechts Hanau,
Offenthal liegt relativ in der Mitte zwischen Dreieich-Sprendlingen und Dietzenbach außerhalb des Bildes (quasi die Spitze eines Dreieck)

42432906zs.jpg
 
  • #14
Ich hatte in der Gegend um Frankfurt rum gesucht und da bieten einige Dentalröntgen an.

Die Tierklinik Trillig in Obertshausen ist aber ziemlich weit weg von dir oder?
Zahntierärzte mit Dentalröntgen habe ich u.a. in Eschborn (Dr. Volz), Hanau (Dr. Ott), Offenthal (Dr. Linden), Tierklinik Hofheim, Tierklinik Kalbach gefunden
Könntest du als Alternative zu Obertshausen auch anfragen.

Es müsste hier aber noch mehr Praxen mit Dentalröntgen geben.

Thread wegen Zahnbehandlung:
Thema 'Tierklinik Hofheim oder Kalbach, wer hat Erfahrungen?' https://www.katzen-forum.net/threads/tierklinik-hofheim-oder-kalbach-wer-hat-erfahrungen.227770/

Ach super. Vielen lieben Dank! Ich hab mich mit der Suche echt schwer getan. Ja im Raum Frankfurt gibt es wohl einige, allerdings tut sich das von der Entfernung nicht viel bei mir. Liegt alles bei ca. 1,5 Stunden, aber ich werds mir noch mal in Ruhe anschauen. Zumindest habe ich dann eine größere Auswahl bzgl. Terminfindung.

Falls jemand einen TA / Klinik in der Nähe Koblenz weiß - immer her damit.

Das kannst du alles selber online kaufen.

Catlax von Petvital, einfach googeln und den günstigsten Anbieter nehmen.

https://www.bio-apo.de/product/macrogol-4000-pulver.306854.html
Was das Macrogol betrifft ... das ist das gleiche wie Movicol aromafrei, da kannst du nachlesen, wie es wirkt bzw. was es bewirkt. Ist wirklich eine sehr gute Sache, es kommt nicht zur Gewöhnung und macht auch keine Blähungen. Was die Dosierung betrifft musst du dich langsam herantasten. Ich hab diverse kleine Messlöffelchen und hab mit einem angefangen, geschaut, wie der Kot sich entwickelt und dann soweit gesteigert, bis ich mit der Kotkonsistenz weitestgehend zufrieden war. Ich selber gebe das Pulver in eine 5 ml Spritze, fülle sie mit Wasser auf und geb es direkt ins Mäulchen (ist relativ geschmacksneutral). Ich weiß aber von anderen Benutzern, dass sie es ins Futter geben und einen Schuss Wasser dazu machen - je mehr Flüssigkeit, desto besser wirkt es.

Ich drück die Daumen :)

Danke dir. Ich überlege jetzt ernsthaft ob ich Maya und Meggy nicht doch direkt am Montag zu mir hole, also direkt nach dem TA-Besuch. Mein Ex wird nicht in der Lage sein das alles zu beobachten und einzuschätzen, auch wenn er sich liebevoll kümmert. Er kann beispielsweise den Kot der beiden nicht voneinander unterscheiden und tagsüber ist er in der Firma, da sein Urlaub am Montag endet.

Hier in der Wohnung ist zwar noch nicht alles 100 % fertig, aber zumindest die Möbel stehen und die Sachen sind ausgeräumt. Ich könnte heute + morgen noch die letzten Bohrungen vornehmen und dann wäre es hier halbwegs ruhig.
 
Werbung:
  • #15
Danke dir. Ich überlege jetzt ernsthaft ob ich Maya und Meggy nicht doch direkt am Montag zu mir hole, also direkt nach dem TA-Besuch. Mein Ex wird nicht in der Lage sein das alles zu beobachten und einzuschätzen, auch wenn er sich liebevoll kümmert. Er kann beispielsweise den Kot der beiden nicht voneinander unterscheiden und tagsüber ist er in der Firma, da sein Urlaub am Montag endet.

Hier in der Wohnung ist zwar noch nicht alles 100 % fertig, aber zumindest die Möbel stehen und die Sachen sind ausgeräumt. Ich könnte heute + morgen noch die letzten Bohrungen vornehmen und dann wäre es hier halbwegs ruhig.


Klingt gut, würde ich wohl so machen. Manchmal ist sowas ja auch positiv, denn es bringt Aufregung und Abwechslung. Wenn es nicht gerade höchstsensible Tiere sind, die sofort mit Auffälligkeiten reagieren, würde ich es wagen :)
 
  • Like
Reaktionen: Marmorkatz
  • #16
@Nimsa und wenn du deine Suche Richtig Bonn / Köln erweiterst?
Oder wie wäre es mit Mainz / Wiesbaden, da habe ich natürlich nicht gesucht, weil alles andere hier viel näher war.
 
  • #17
@Nimsa und wenn du deine Suche Richtig Bonn / Köln erweiterst?
Oder wie wäre es mit Mainz / Wiesbaden, da habe ich natürlich nicht gesucht, weil alles andere hier viel näher war.
Nee, dann lieber nach unten. Hier oben gibt's nicht so gut, wie bei euch da unten.
 
  • #18
Nee, dann lieber nach unten. Hier oben gibt's nicht so gut, wie bei euch da unten.
O.K. da kenne ich mich nicht aus. Dachte nur, es würde vielleicht das Angebot vergrößern und sie müsste nicht so weit fahren.
 
  • #19
Klingt gut, würde ich wohl so machen. Manchmal ist sowas ja auch positiv, denn es bringt Aufregung und Abwechslung. Wenn es nicht gerade höchstsensible Tiere sind, die sofort mit Auffälligkeiten reagieren, würde ich es wagen :)

Ja doch, leider schon.
War gerade bei Maya u bin etwas beruhigt. Der Bauch ist ok und sie setzt Kot ab. Gekotzt hat sie heute (noch) nicht, dafür will aber wohl ne ordentliche Stinkbombe abgelassen.

Zahnfleisch sieht gut aus.
 
  • #20
@Nimsa , wo wohnst du denn ( gerne per PN)? Ich hab hier in meinem Umkreis ( Bad Neuenahr 🤭) einen tollen TierZA.
 

Ähnliche Themen

D
2 3 4
Antworten
77
Aufrufe
4K
Lillyrose
Lillyrose
Mina*
2
Antworten
29
Aufrufe
2K
Mina*
Mina*
C
Antworten
15
Aufrufe
18K
Hexe173
H
Dove
Antworten
14
Aufrufe
769
Katzenflüsterin70
Katzenflüsterin70
Reiki
2 3
Antworten
48
Aufrufe
10K
Reiki
Reiki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben